Mobile menu

Trados-osteuropäische Fonts
Thread poster: Milan Sochor

Milan Sochor  Identity Verified
Czech Republic
Local time: 21:03
German to Czech
+ ...
Apr 27, 2003

Liebe Kollegen,

diese Frage richtet sich vor allem an Übersetzer aus osteuropäischen Sprachen, wo ein verbreitetes Alphabet (z. B. r mit Haken, c mit Haken usw.) und logischerweise auch ein anderer Fontsatz angewandt wird (Polen, Tschechische Republik usw.).

Ich habe Trados 5.5 Freelance unter Windows 98 und meistens Word 2000 ohne Probleme benĂĽtz.

Jetzt habe ich mit neuem Notebook Windows XP Pro installiert, weiter benütze ich Office 2000. Bei Übersetzung mit Trados 5.5 und Word 2000 (Deutsch-Tschechisch, aber auch umgekehrt) scheint alles am Anfang normal zu sein. Wenn ich tschechisch schreibe erscheinen die Buchstaben ganz normal, wie sie geschrieben werden (also mit Haken usw.). Nachdem ich an Trados-Leiste Button Set/Close Next Open/Get betätige (also Speichern und weitere Sequenz einlesen) werden aber diese Buchstaben falsch transformiert und im Ergebnis erscheinen solche Buchstaben, welche meistens unlesbar sind. Ich versuchte die Trados-Einstellungen unter W98 und W XP zu vergleichen, habe aber keinen Unterschied festgestellt.

Früher (bei W 3.11) musste man als Font z. B. Arial CE einstellen, ab W 98 ist das alles unter „einem Hut“.

Wo kann es liegen ?

Mit freundlichen GrĂĽĂźen

Milan



Direct link Reply with quote
 

Jerzy Czopik  Identity Verified
Germany
Local time: 21:03
Member (2003)
Polish to German
+ ...
Dieses Phänomen kann sogar in Stuttgart nicht geklärt werden Apr 27, 2003

Und leider kommt es sehr oft vor, gerade bei längeren/komplizierteren Texten in Word (alle Versionen) und Windows (Win 2k/XP) vor.

Eine Abhilfe, die das Problemm wirksam abstellen wĂĽrde, kenne ich auch nicht.

Da ich aber die Erfahrung gemacht habe, dass dieses Problem selten in kleineren Datein auftritt, teile ich groĂźe Dateien - sofern in meinem Falle polnische Sonderzeichen korrupmpiert werden - in einige kleinere Dateien auf. In der Regel hilft das - wohlgemerkt nach einem kompletten Neustart des gesamten Systems.

Eine Begründung dafür kann ich nicht liefern, auch keine Patentlösung.

Erstaunlicherweise sind aber die Einträge in der TM, die dann gespeichert werden, als in Word die Zeichen kaputt gehen (die kaputten Zeichen sind mir aber auch im TAGEditor passiert, scheint also nicht an der Zusammenarbeit Word/Trados zu liegen), korrekt, dh. die Sonderzeichen sind dort richtig gespeichert.

Damit man sich nicht allzuviel Arbeit damit macht: einfach die kaputten Sonderzeichen im Text durch richtige ersetzen, das war´s.

Zu beachten sind jedoch folgende Punkte:

- Diese Erscheinung tritt garantiert auf, wenn das Dokument inkonsistente Formatierungen aufiweist, dh. Times New Roman ist als Format definiert, der Text wurde aber mit Arial geschrieben. Die Abhilfe hier besteht in der Nachbesserung der Formatvorlagen - sofern dies natĂĽrlich machbar ist.

- Wenn der Text als Deutsch (z.B.) definiert ist, man aber Polnisch drĂĽberschreibt, geht auch das i.d.R. in die Hose. Also vor Beginn der Ăśbersetzung alle (meistens reicht die Standtard-FV) Formatvorlagen auf die jeweilige Zielsprache umstellen, das gesamte Text markieren (Ctrl+A) und auch nochmals manuell die Zielsprache zuweisen. Sehr oft hilft das.

- Dokumente, die Spuren asiatischer Formatvorlagen aufweisen, gehen grundsätzlich kauptt. Dort hilft nur enteder die Formatierungen nachzubessern oder aber den Text wo anders ohne jegliche Formate zu speichern, übersetzen, und dann den Ursprungstext in Workbench maschinell übersetzen lassen, und zum Schluss noch manuell das im Text durch gewöhnliches Öffnen und Schließen nachtrage, was Trados meinte nicht übersetzen zu können.



Ansonsten bleibt nur zu hoffen, dass die jetzt auszuliefernde Version Trados 6.0 frei von diesen Tucken sein wird. Zumindest behauptet man in Stuttgart, dass die neue Version eine vollständige Unicode-Kompatibilität besitzen soll.

Wie es aber wird, weiß ich hoffentlich in zwei bis drei Wochen, dann habe ich nämlich Trados 6.0 hier und werde es genauso einsetzen, wie 5.5. Mal sehen, welche Macken hierbei auftauchen.



Naja, eine wirkliche Hilfe ist dies hier nicht, aber hoffentlich mindestens ein kleiner Beitrag zum besseren Befinden, dass man mit diesem Problem nicht alleine zu tun hat.



Sonntägliche Grüße

Jerzy


Direct link Reply with quote
 

Milan Sochor  Identity Verified
Czech Republic
Local time: 21:03
German to Czech
+ ...
TOPIC STARTER
Erledigt ? Apr 28, 2003

Lieber Jery ,

herzlichen Dank fĂĽr Deinen Rat. Ich habe weiter geforscht, versuchte verschiedene Diskussionsgruppen, bis ich an http://groups.yahoo.com/group/TW_users/ gelangen bin.

Nach Eingabe von „Czech“ in Search Archive erschienen mehrere Ratschläge.

Ich habe dann weiter „geschuftet“ und über Eintrag 19696 zu http://support.trados.com/view.asp?cntID=984 gelangen.

Ich habe dann die vorgeschlagenen Änderungen gemacht und – es funktioniert.

Das war vor einigen Minuten. Freilich habe ich bis jetzt nur einen kleinen Abschnitt von einer Datei übersetzt, die aber vorher mit durch den Problem betroffen wurde. Ich weiß also nicht, ob es für längere Zeit oder sogar für immer erledigt ist.

Ich hoffe nur, dass ich mit diesen Eingriffen in Windows-Einstellungen keine andere Probleme bestellt habe.

Gerne höre ich dann von Dir, ob dieser Problem in Trados 6 automatisch gelöst ist und ob sich überhaupt Umstieg lohnt.

Gibt es nur Upgrade für € 195 oder eine ähnliche Aktion, wie zwischen Trados 5 und 5.5 ?

Nochmals schönen Dank.

Mit freundlichen GrĂĽĂźen

Milan



Direct link Reply with quote
 

Milan Sochor  Identity Verified
Czech Republic
Local time: 21:03
German to Czech
+ ...
TOPIC STARTER
Dies hat geholfen !!!! Apr 29, 2003

Lieber Jerzy ,

herzlichen Dank fĂĽr Deinen Rat. Ich habe weiter geforscht, versuchte verschiedene Diskussionsgruppen, bis ich an http://groups.yahoo.com/group/TW_users/ gelangen bin.

Nach Eingabe von „Czech“ in Search Archive erschienen mehrere Ratschläge.

Ich habe dann weiter „geschuftet“ und über Eintrag 19696 zu http://support.trados.com/view.asp?cntID=984gelangen.

Ich habe dann die vorgeschlagenen Änderungen gemacht und – es funktioniert.

Das war vor einigen Minuten. Freilich habe ich bis jetzt nur einen kleinen Abschnitt von einer Datei übersetzt, die aber vorher mit durch den Problem betroffen wurde. Ich weiß also nicht, ob es für längere Zeit oder sogar für immer erledigt ist.

Ich hoffe nur, dass ich mit diesen Eingriffen in Windows-Einstellungen keine andere Probleme bestellt habe.

Gerne höre ich dann von Dir, ob dieser Problem in Trados 6 automatisch gelöst ist und ob sich überhaupt Umstieg lohnt.

Gibt es nur Upgrade für € 195 oder eine ähnliche Aktion, wie zwischen Trados 5 und 5.5 ?

Nochmals schönen Dank.

Mit freundlichen GrĂĽĂźen

Milan



Direct link Reply with quote
 

Jerzy Czopik  Identity Verified
Germany
Local time: 21:03
Member (2003)
Polish to German
+ ...
Mein Upgrade kostet noch weniger Apr 29, 2003

Da ich die erweiterte Version von 5.5 iklusive T-Window-Collection und Multiterm iX habe, kostet mich das Upgrade zu Trados 6.0 jetzt nur 69,60 EUR inklusive MWSt. und Versand! Das ist bei den sonstigen Preisen für CAT geradezu ein Schnäppchen!



Diese Lösung kenne ich auch - aber ich habe ein deutsches Betriebssystem und die Problematik taucht trotzdem auf. Daher befürchte ich, dass sich dieses Problem tatsächlich nur dann abstellen lässt, wenn Workbench aufhört, RTF-Codes für Schriftsätze mitzuspeichern.



Sobald ich T6.0 ausprobiert habe, schreibe ich hier einen Kommentar.



GruĂź

Jerzy


Direct link Reply with quote
 

Alexandra BĂĽhler  Identity Verified
Germany
Local time: 21:03
English to German
+ ...
Wo gibt's denn das billigere Upgrade Jun 25, 2003

[quote]Jerzy Czopik wrote:

Da ich die erweiterte Version von 5.5 iklusive T-Window-Collection und Multiterm iX habe, kostet mich das Upgrade zu Trados 6.0 jetzt nur 69,60 EUR inklusive MWSt. und Versand! Das ist bei den sonstigen Preisen für CAT geradezu ein Schnäppchen!

Jetzt bin ich neugierig geworden - wo gibt es denn das billigere Upgrade? Trados bietet nur das Upgrade zum Preis von 195 EUR an.

Danke fĂĽr Hinweise!

Alexandra


Direct link Reply with quote
 

Jerzy Czopik  Identity Verified
Germany
Local time: 21:03
Member (2003)
Polish to German
+ ...
Billigers Upgrade Jun 26, 2003

Leider muss ich befürchten, Ihr kommt zu spät...
Ich bestellte mein Upgrade am 17. April, dh. dem ersten offiziellen Bestelltag fĂĽr Trados 6 ĂĽber www.translationszone.com - damals war dieser Preis auch gelistet. Tut mir leid, wenn ich hier Verwirrung gestiftet habe, aber ich gab nur Tatsachen an - und mein Upgrade kostete die genannte Summe, keinen Cent mehr.

Schöne Grüße
Jerzy


Direct link Reply with quote
 

RWSTranslation
Germany
Local time: 21:03
Member (2007)
German to English
+ ...
Weiteres Problemfeld fĂĽr falsche Zeichen Jun 27, 2003

Hallo,

neben dem von Trados angesproichenen Problem gibts auch Probleme mit alten TMs, wenn hie noch Segmente enthalten sind, die mittels Word 95 eingetragen wurden. Bei Word 95 erhalten die Segmente in Trados z.B. den Fonts "Arial CE". Ab Word 97 gibts diesen Fonts in Word jedoch nicht mehr, sondern es ist jetzt nur noch Arial. Beim Übertragen der Segmente von der Workbench nach Word oder auch zum TagEditor gehts dann schief. Eine einfache und soweit ich das Einschätzen kann gut funktionierende Möglichkeit ist es, das TM zu exportieren, dannim Header der Exportdatei alle "CE" aus den Fontnamen zu entfernen, ein neues TM anzulegen und dann die TXT Datei wieder zu importieren.

Viele GrĂĽĂźe
Hans


Direct link Reply with quote
 


To report site rules violations or get help, contact a site moderator:


You can also contact site staff by submitting a support request »

Trados-osteuropäische Fonts

Advanced search


Translation news related to CAT tools





CafeTran Espresso
You've never met a CAT tool this clever!

Translate faster & easier, using a sophisticated CAT tool built by a translator / developer. Accept jobs from clients who use SDL Trados, MemoQ, Wordfast & major CAT tools. Download and start using CafeTran Espresso -- for free

More info »
SDL Trados Studio 2017 Freelance
The leading translation software used by over 250,000 translators.

SDL Trados Studio 2017 helps translators increase translation productivity whilst ensuring quality. Combining translation memory, terminology management and machine translation in one simple and easy-to-use environment.

More info »



All of ProZ.com
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs