Frage, Deutsche Syntax (Buchhaltung) mit Minus
Thread poster: Kaiya J. Diannen

Kaiya J. Diannen  Identity Verified
Australia
Member (2008)
German to English
May 25, 2008

Hallo,

Zuerst habe ich gedacht, es muss ein Rechtschreibfehler sein.

Der Autor eines Textes schreibt ein Wort dass eigentlich ein Minus-Wert beschreibt (z.B. "Reduktion" "Verminderung" "Minus" "Defizit") nebst ein mathematische Negativ(Zahl): -15%

Aber nun sehe ich so was öfter, zuletzt sogar von einer CFO.

Ich weiß in Englisch wäre dies nicht zulässig: In Englisch hieß es denn "a reduction of 15%" u.s.w. [eine reine *Änderung* könnte dann mit "-15%" beschrieben werden, aber nicht eine "Reduktion"]

Die Frage ist denn, ob die "double negative" Konstruktion eigentlich auf Deutsch recht ist? Widersprechen sich diese beide Sprachen, auf dieser Punkt?

Danke,
Janet

[Subject edited by staff or moderator 2008-05-25 06:56]


Direct link Reply with quote
 

Karin Maack  Identity Verified
Germany
Local time: 17:00
English to German
Geht im Deutschen eigentlich auch nicht May 25, 2008

Ich verstehe ja nicht so viel von Buchhaltung, aber in einem normalen Fließtext würde es heißen:
Eine Reduktion um 15 %
Eine Verminderung um 15 % u.s.w.
Wenn da ein Minuszeichen davor steht, ist es eigentlich falsch. Vielleicht halten solche Autoren das für übersichtlich, oder sie interessieren sich einfach nicht für korrektes Deutsch. Das gibt es ja leider ziemlich häufig.


Direct link Reply with quote
 

Kaiya J. Diannen  Identity Verified
Australia
Member (2008)
German to English
TOPIC STARTER
Fließtext May 26, 2008

Hi Karin,

ich meinte auch dass ich so was eigentlich in Fließtexte sehe (aber im Buchhaltung-Kontext), obwohl es stimmt dass in diesem Fall, nicht zu viel fließt ("Reduktion Umlaufvermögen -6 %").

Danke für den Kommentar; ich bin immer noch interessiert, wie oft anderen auch ähnliche Phrasen gesehen haben.


Direct link Reply with quote
 

Hans G. Liepert  Identity Verified
Switzerland
Local time: 17:00
English to German
+ ...
Sprachliches Problem? May 26, 2008

Die doppelte Negation, die in dem Ausdruck "Verminderung um -15%" steckt, ist streng logisch natürlich falsch, Minus mal Minus gibt Plus, haben wir schliesslich gelernt.
Trotzdem ist für mich der Begriff klar und verständlich und 'falsches' Deutsch' ist es sicher nicht. Wer von einem Geschäftsbericht Prosa erwartet, muss ohnehin enttäuscht werden. Von einer Gebrauchsanweisung, einem Vertrag, einem Gesetz erwartet man nicht stilistische Reinheit, sondern Verständlichkeit und Zweckmässigkeit, auch auf Kosten des 'Sprachgefühls' - eine rühmliche Ausnahme bildet der einzige im Hexameter abgefasste deutsche Paragraph, der § 923 BGB.
Was wäre denn passiert, wenn der Autor statt des Minuszeichens eine Klammer (kaufmännisches Zeichen für negativen Betrag) verwendet hätte? Kein Hahn hätte danach gekräht.
Und so sollten wir uns mit den Unzulänglichkeiten der Sprache abfinden, ohne gleich 'verbessern' zu wollen - verstanden hat es offenbar jeder sofort. Mich stört viel eher das Wort 'Reduktion', für das es bessere, deutsche Ausdrücke gibt.


Direct link Reply with quote
 

Kaiya J. Diannen  Identity Verified
Australia
Member (2008)
German to English
TOPIC STARTER
Hmmm, aber wie weit? May 26, 2008

Hans G. Liepert wrote:

...Und so sollten wir uns mit den Unzulänglichkeiten der Sprache abfinden, ohne gleich 'verbessern' zu wollen - verstanden hat es offenbar jeder sofort...


Das ist eine interessante Perspektive, aber ich muss mich fragen, wenn das so der Fall ist, inwieweit sollen wir (die Gesellschaft) dann Verständnis dafür haben?

Mein letzes Beispiel kommt direkt aus einem 7-seitigen Lebenslauf; der Bewerber behauptet mehrjährige Erfahrung als Abteilungsleiter (und CFO) zu haben.

Muss es sich nicht irgendwo eine Grenze gezogen werden, was "korrekt" ist und was nicht? Die Logik würde auf die Frage hinweisen, wenn jemand mit Verantwortung dann erlaubt wird, so zu schreiben (und allerdings in einem Lebenslauf), ist es überhaupt noch wichtig, die nächste Generation beizubringen, Minus plus Minus gibt Plus?

Oder ist es auch ganz und gar nicht mehr der Rede wert, nur wegen weit verbreiteter Praxis?

Mich stört viel eher das Wort 'Reduktion', für das es bessere, deutsche Ausdrücke gibt.


Ich meine, Sie sind viel glücklicher den Rest des Dokumentes *nicht* gesehen zu haben!


Direct link Reply with quote
 


There is no moderator assigned specifically to this forum.
To report site rules violations or get help, please contact site staff »


Frage, Deutsche Syntax (Buchhaltung) mit Minus

Advanced search






Déjà Vu X3
Try it, Love it

Find out why Déjà Vu is today the most flexible, customizable and user-friendly tool on the market. See the brand new features in action: *Completely redesigned user interface *Live Preview *Inline spell checking *Inline

More info »
CafeTran Espresso
You've never met a CAT tool this clever!

Translate faster & easier, using a sophisticated CAT tool built by a translator / developer. Accept jobs from clients who use SDL Trados, MemoQ, Wordfast & major CAT tools. Download and start using CafeTran Espresso -- for free

More info »



All of ProZ.com
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs