Mobile menu

Suche Internet-Provider
Thread poster: xxx xxx
xxx xxx
Local time: 21:46
Jun 23, 2003

Liebe Kolleginnen und Kollegen!

Ob Ihr mir wohl weiterhelfen könnt? Ich gehe momentan über t-online ins Internet und bin eigentlich ganz glücklich mit den Tarifen. Das Problem ist nur, daß ich seit der Installation der Zugangssoftware kolossale Probleme habe, meine Programme (insbesondere Netscape) stabil laufen zu lassen (Fehler beim Zugriff auf Ati-drae.drv oder so ähnlich). Nervig finde ich auch, daß die Einwahl nie im Hintergrund stattfindet und ich meine Arbeit unterbrechen muß, wenn mein e-mail-Programm (Pegasus) mal wieder den Posteingang überprüfen will.

Ich würde deshalb gerne zu einem ISP wechseln, der keine eigene Zugangssoftware benötigt, sondern die Einwahl über DFÜ erlaubt. Ich habe herausgefunden, daß Compuserve diese Möglichkeit bietet, ist aber ein bißchen teuer. Kennt Ihr andere Optionen?

Ich wäre sehr dankbar für Eure Ratschläge!

Diane


Direct link Reply with quote
 

Ralf Lemster  Identity Verified
Germany
Local time: 21:46
English to German
+ ...
T-Online über DFÜ Jun 23, 2003

Hallo Diane,
du musst die T-Online-Zugangssoftware nicht benutzen, sondern kannst dich auch über DFÜ einwählen - wie das funktioniert, steht auf der FAQ-Seite von T-Offline (uuuups...).

HTH - Gruß Ralf


Direct link Reply with quote
 
xxxSimplyMe
English to German
Geht auch so... Jun 23, 2003

Du brauchst den Anbieter nicht zu wechseln (obwohl man der Terrorkom natürlich nur sehr ungern Geld in den dreist-gierigen Rachen wirft): Das Ganze geht ohne die schwachsinnige Zugangssoftware.
Und zwar so (ich erklär's ein wenig abgekürzt; am besten jemanden hinzuziehen, der sich mit der Materie allgemein etwas auskennt):

Am besten den RASPPPoE-Treiber von Robert Schlabbach installieren (arbeitet schneller und zuverlässiger als der Terrorkom-Murkstreiber); muss aber nicht zwingend sein.
Eine Wählverbindung erstellen, als Benutzernamen die T-Online-Zugangskennung angeben, gefolgt von "@t-online.de".

Als Beispiel: 000324573940358843@t-online.de
Dann als Kennwort Dein übliches T-Online-Kennwort angeben; fertig.

Falls das noch nicht klappen sollte, "001" oder "0001" an die Zugangskennung anhängen, im Beispiel oben wäre das dann: 0003245739403588430001@t-online.de

Die Terrorkom-Zungangssoftware danach vom System entfernen; braucht kein Mensch.

Eventuell hilft die Terrorkom unter 0800 / 3301000 weiter - die machen das nur höchst ungern, weil sie a) selbst keine Ahnung haben (deswegen arbeiten sie bei der Terrorkom) und b) unbedingt wollen, dass Nutzer die Terrorkom-Software benutzen.

Aber - das muss nicht sein.


Direct link Reply with quote
 

Michele Johnson  Identity Verified
Germany
Local time: 21:46
German to English
+ ...
Wieso nicht einfach DFÜ bei T-Online benutzen? Jun 23, 2003

Diane Keller wrote:

Liebe Kolleginnen und Kollegen!

Ob Ihr mir wohl weiterhelfen könnt? ....


Hallo Diane,

die Software von T-Online kannst du meinetwegen vergessen. Furchtbar! Aber du brauchst nicht unbedingt deinen Provider zu wechseln, um übers DFÜ einzuwählen. Wir waren auch eine zeitlang bei T-Online, haben die Software nie installiert, sondern sind einfach via DFÜ eingeloggt und dann Mail mit Netscape Messenger gelesen. Das ging immer "sau glatt" bei uns. Das müsste bei dir auch so gehen, denn dein Modem ist nachweisbar schon richtig installiert.

Beim T-Online-FAQ kannst du lesen, wie das geht:
http://www2.service.t-online.de/dyn/t-on/hilf/faq/mode/cc/cc-modem-isdn-faq.html
(Ich nehme an, du hast ja ISDN oder?) Hier alles direkt von der T-Online-Webseite (falls noch fragen, kannst mich noch direkt mailen):

DFÜ-Verbindung einrichten
Klicken Sie auf das Icon "Arbeitsplatz" > "DFÜ-Netzwerk" > "Neue Verbindung"
Sie finden das DFÜ-Netzwerk auch im Menü "Start" > "Programme" > "Zubehör" > "Kommunikation" oder - unter Windows 2000 - "Start" > "Einstellungen" > "Netzwerk".
Geben Sie zunächst einen (beliebigen) Namen für die Verbindung ein, z. B. "T-Online". Anschließend benötigen Sie noch folgende Angaben:

* Benutzername: Geben Sie in dieses Feld nacheinander und ohne Leerzeichen folgende Nummern ein: Anschlusskennung (12-stellig) + T-Online Nummer (meist 12-stellig) + Mitbenutzernummer (für den Hauptnutzer immer 0001). Sollte Ihre T-Online Nummer weniger als 12 Stellen enthalten, muss zwischen der T-Online Nummer und der Mitbenutzernummer das Zeichen "#" stehen. Wenn Sie T-DSL nutzen, müssen Sie dieser Zahlenfolge noch die Endung "@t-online.de" hinzufügen. Ihr Benutzername könnte dann so aussehen: 00012345678906112345678#0001@t-online.de
* Kennwort: In dieses Feld tragen Sie Ihr Zugangskennwort (Ihr persönliches T-Online Kennwort) ein.
* Rufnummer: Die Rufnummer der T-Online Server lautet 0191011. Bei Zugang über eine Nebenstellenanlage muss der Rufnummer eine "0" (Null) vorangestellt werden. Für ISDN genügt es, die Zahl davor zu stellen, also 00191011. Bei Modems muss eine Wahlpause eingefügt werden (z. B. zwei Kommazeichen): 0,,0191011.
* Gerät: Wählen Sie hier den Treiber Ihres Modems oder ihrer ISDN-Karte aus. Für ISDN-Karten z. B. AVM ISDN Internet (PPP over ISDN) (Teledat150/FRITZ!Card) oder Telekom ISDN PPP (Internet) (Eumex 504 PC). Für Modems z.B.: Standardmodem 56000 bps COM2. Hinweis: Wenn Sie in der Liste "Gerät" keine Einträge sehen, ist Ihr Modem / Ihre ISDN-Karte nicht korrekt installiert. Bitte überprüfen Sie in einem solchen Fall, ob Sie alle Installationsschritte durchgeführt haben, die der Hersteller des Gerätes empfohlen hat.


Kind regards
Michele


Direct link Reply with quote
 
xxx xxx
Local time: 21:46
TOPIC STARTER
Danke! Jun 23, 2003

Herzlichen Dank, Ralf!

Ist installiert und wählt sich zumindest schon mal schneller als die t-online-Software ein. Wozu plage ich mich eigentlich seit Wochen? Hoffentlich läuft Netscape jetzt stabil, mit MS IE konnte ich mich nämlich nicht anfreunden


Direct link Reply with quote
 

RWSTranslation
Germany
Local time: 21:46
Member (2007)
German to English
+ ...
DSL Flatrate Jun 23, 2003

Hallo,

ich würde mir wahrscheinlich eine DSL Flatrate zulegen.

Hans


Direct link Reply with quote
 

nettranslatorde
Member
Russian to German
+ ...
Hallo Diane, Jun 23, 2003

Ich nutze seit einiger Zeit T-DSL (Flatrate-Anbieter) und bin begeistert. Ich wähle mich ein, wenn ich anfange zu arbeiten und aus, wenn ich aufhöre. Oder auch gar nicht:)
Alles läuft automatisch im Hintergrund, und ich bin zum Pauschalpreis 24 Stunden online, wenn ich will. Ohne jede Störung.
Mit T-Online hatte ich nur Stress - ganz schnell wieder abgeschafft

Gruß,
Kerstin


Direct link Reply with quote
 
xxx xxx
Local time: 21:46
TOPIC STARTER
Herzlichen Dank an alle! - Noch ein Problem Jun 24, 2003

Vielen Dank für Eure wertvollen Hinweise + Ratschläge!

Momentan bin ich jetzt nur mal von dem T-online -Einwahlprogramm zur DFÜ-Methode übergegangen.

Auf lange Sicht könnte ich mir auch einen DSL-Anschluß vorstellen, nur habe ich mir gerade für teures Geld zwei schnurlose ISDN-Telefone gekauft, von denen ich nicht weiß, ob die mit DSL verträglich wären.

Außerdem habe ich auf meinem Notebook mit Windows XP auch Probleme mit unerwünschten Popups von sexy Damen u.ä., wenn ich eingewählt bin. Ich habe schon sämtliche XP und IE-Sicherheitsupdates runtergeladen und installiert und einen Virenscanner am laufen.
Java-, Pop-up- und Cookie-Deaktivierung in Netscape haben nichts gebracht, und mir bleibt bisher nur die Möglichkeit, mich schnell wieder auszuwählen, wenn ich fertig bin, bevor mir jemand meine Daten klaut o.ä. Ich fühle mich da wirklich gehetzt! Auf dem PC mit Windows ME sind meine Daten vielleicht genauso angreifbar, aber Pop-ups dieser Art bekomme ich da nicht zu sehen.

Vielleicht könnt Ihr mich ja noch über wirksame Methoden, dieses Problem zu beseitigen, aufklären? Sonst sehe ich mich über kurz oder lang sicher noch eine Frage diesbezüglich ins Forum stellen...

Viele Grüße

Diane


Direct link Reply with quote
 

Ralf Lemster  Identity Verified
Germany
Local time: 21:46
English to German
+ ...
Windows-Nachrichtendienst deaktivieren Jun 24, 2003

Hallo Diane,
du meinst wahrscheinlich die Nachrichten von "Jenni" und ihren "Freundinnen", die wie Windows-Systemnachrichten aussehen?

Hier wird eine an sich nützliche Systemfunktion von Windows missbraucht - wenn du einen Einzelplatz-PC nutzt, brauchst du diese aber nicht. Bin mir nicht 100% sicher, ob die Befehle in WinXP die gleichen sind - so deaktivierst du den Nachrichtendienst in Win2k:

Start -> Einstellungen -> Systemsteuerung -> Verwaltung -> Dienste

Rechtsklick auf "Nachrichtendienst" -> Eigenschaften
"Starttyp" auf "Manuell" setzen, dann "Anhalten".

HTH - Gruß Ralf


Direct link Reply with quote
 

Sylvain Leray  Identity Verified
Local time: 21:46
Member (2003)
German to French
Super, Ralf, vielen Dank! Jun 24, 2003

Ralf Lemster wrote:

Hallo Diane,
du meinst wahrscheinlich die Nachrichten von "Jenni" und ihren "Freundinnen", die wie Windows-Systemnachrichten aussehen?

Hier wird eine an sich nützliche Systemfunktion von Windows missbraucht - wenn du einen Einzelplatz-PC nutzt, brauchst du diese aber nicht. Bin mir nicht 100% sicher, ob die Befehle in WinXP die gleichen sind - so deaktivierst du den Nachrichtendienst in Win2k:

Start -> Einstellungen -> Systemsteuerung -> Verwaltung -> Dienste

Rechtsklick auf "Nachrichtendienst" -> Eigenschaften
"Starttyp" auf "Manuell" setzen, dann "Anhalten".

HTH - Gruß Ralf


Ich hatte gar keine Ahnung, wie man diese netten Frauen (und Männer) höflich zurückhalten konnte
Ich dachte, dass diese "Windows Nachrichtendienst"-Bezeichnung irgendein Trick war, damit man glaubt, es wäre kein Spam oder so.
Danke nochmal!
Sylvain.


Direct link Reply with quote
 
Karin Walker  Identity Verified
Germany
Local time: 21:46
German to English
+ ...
ISDN und DSL Jun 24, 2003

Auf lange Sicht könnte ich mir auch einen DSL-Anschluß vorstellen, nur habe ich mir gerade für teures Geld zwei schnurlose ISDN-Telefone gekauft, von denen ich nicht weiß, ob die mit DSL verträglich wären.

Doch, das geht. Wir fingen auch mit *nur* ISDN an, mit den dazugehörigen Endgeräten, und DSL kam erst nachher dazu. Kein Problem.

Außerdem habe ich auf meinem Notebook mit Windows XP auch Probleme mit unerwünschten Popups von sexy Damen u.ä., wenn ich eingewählt bin. Ich habe schon sämtliche XP und IE-Sicherheitsupdates runtergeladen und installiert und einen Virenscanner am laufen.
Java-, Pop-up- und Cookie-Deaktivierung in Netscape haben nichts gebracht, und mir bleibt bisher nur die Möglichkeit, mich schnell wieder auszuwählen, wenn ich fertig bin, bevor mir jemand meine Daten klaut o.ä. Ich fühle mich da wirklich gehetzt! Auf dem PC mit Windows ME sind meine Daten vielleicht genauso angreifbar, aber Pop-ups dieser Art bekomme ich da nicht zu sehen.

Ein Problem, was sicher sehr viele von uns hier haben. Danke an Ralf für die Tips zur Deaktivierung der Nachrichten von Jenni, die ist mir auch bekannt... allerdings gibt es meines Wissens keine effektive Methode die Popus permanent zu deaktivieren - ein befreundeter Programmierer hat mich hierzu schon mal beraten und kennt ebenfalls kein Allheilmittel dafür. But I live in hope...


Direct link Reply with quote
 

RWSTranslation
Germany
Local time: 21:46
Member (2007)
German to English
+ ...
DSL und ISDN Jun 24, 2003

Hallo,

der ISDN Anschluss und der DSL Anschluss sind eigentlich 2 völlig verschiedene Anschlüsse, die sich üblicherweise lediglich das Kabel teilen. Hinter der Dose wird ein Splitter installiert, der zum einen den Ausgang für das DSL Modem bereitstellt und an den auch der NTBA mit de ISDN Anschluss angeschlossen wird. Im Ergebnis hast Du dann einen Internet DSL Anschluss über ein DSL Modem oder eine DSL Karte im PC und den ganz normalen ISDN Anschlulss zum telefonieren. Nebeneffekt der ganzen Sache ist, daß Du auch beim Surfen im Internet immer noch beide Kanäle des ISDN Anschlusses zum telefonieren frei hast.

Hans


Direct link Reply with quote
 
xxx xxx
Local time: 21:46
TOPIC STARTER
Herzlichen Dank! Jul 3, 2003

Sylvain Leray wrote:

Ralf Lemster wrote:

Hallo Diane,
du meinst wahrscheinlich die Nachrichten von "Jenni" und ihren "Freundinnen", die wie Windows-Systemnachrichten aussehen?

Hier wird eine an sich nützliche Systemfunktion von Windows missbraucht - wenn du einen Einzelplatz-PC nutzt, brauchst du diese aber nicht. Bin mir nicht 100% sicher, ob die Befehle in WinXP die gleichen sind - so deaktivierst du den Nachrichtendienst in Win2k:

Start -> Einstellungen -> Systemsteuerung -> Verwaltung -> Dienste

Rechtsklick auf "Nachrichtendienst" -> Eigenschaften
"Starttyp" auf "Manuell" setzen, dann "Anhalten".

HTH - Gruß Ralf


Ich hatte gar keine Ahnung, wie man diese netten Frauen (und Männer) höflich zurückhalten konnte
Ich dachte, dass diese "Windows Nachrichtendienst"-Bezeichnung irgendein Trick war, damit man glaubt, es wäre kein Spam oder so.
Danke nochmal!
Sylvain.


Ich schließe mich Sylvain vollen Herzens an! Man hat heutzutage als normaler Nutzer wirklich gar keine Ahnung, was Microsoft da alles in die Programme eingebaut hat. Damals, in der guten alten DOS-Zeit, da kannte man sich wenigstens noch aus ...)

Übrigens: Netscape läuft auch wieder problemlos - eine große Erleichterung!

Ob DSL am Ende billiger wäre, muß ich demnächst mal eruieren. Zumindest bräuchte ich da ja wieder ein anderes Modem, und das kleine Netzwerk mit dem Notebook war schon schwierig genug mit dem Internetanschluß kompatibel zu installieren (am Ende mußte ich von Hand IP-Adressen definieren ). Da scheut man natürlich vor jeder Änderung zurück.

Danke also fürs Erste an die Community!

Diane


Direct link Reply with quote
 

Ralf Lemster  Identity Verified
Germany
Local time: 21:46
English to German
+ ...
Der Nachrichtendienst ist schon sinnvoll Jul 3, 2003

Ich schließe mich Sylvain vollen Herzens an! Man hat heutzutage als normaler Nutzer wirklich gar keine Ahnung, was Microsoft da alles in die Programme eingebaut hat. Damals, in der guten alten DOS-Zeit, da kannte man sich wenigstens noch aus ...)

Die Funktion als solches ist schon sinnvoll - hiermit können z.B. Systemadministratoren in größeren Netzwerken schnell eine Kurznachricht an alle Benutzer im Netz absetzen, ohne E-Mail-Ressourcen zu belegen. Aber wie so oft haben nützliche Funktionen (wie z.B. das Vorschaufenster im Mail-Client) in den falschen Händen Nebeneffekte.

Gruß Ralf


Direct link Reply with quote
 


There is no moderator assigned specifically to this forum.
To report site rules violations or get help, please contact site staff »


Suche Internet-Provider

Advanced search






Across v6.3
Translation Toolkit and Sales Potential under One Roof

Apart from features that enable you to translate more efficiently, the new Across Translator Edition v6.3 comprises your crossMarket membership. The new online network for Across users assists you in exploring new sales potential and generating revenue.

More info »
TM-Town
Manage your TMs and Terms ... and boost your translation business

Are you ready for something fresh in the industry? TM-Town is a unique new site for you -- the freelance translator -- to store, manage and share translation memories (TMs) and glossaries...and potentially meet new clients on the basis of your prior work.

More info »



All of ProZ.com
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs