Mobile menu

Pages in topic:   [1 2] >
Sie reißen sich um dieses "Projekt"
Thread poster: Aniello Scognamiglio

Aniello Scognamiglio  Identity Verified
Germany
Local time: 14:02
English to German
+ ...
Dec 1, 2008

Hallo, alle zusammen!

Heute morgen hat ein Übersetzungsdienstleister mit Sitz in UK ein "Projekt ausgeschrieben".
Ahem, es geht um 4 Wörter: "We speak your language".

Zuerst dachte ich: "Das ist ein anständiges Unternehmen" (hätte ja mit KudoZ Geld sparen können).

Stunden später beobachte ich, dass 100 "Interessenten" ihr(e) Bewerbung (Profil) hingeschickt haben (ich nicht), und im Laufe des Tages werden vermutlich noch mehr hinzukommen.

Ich frage mich ernsthaft, warum so viele Menschen diesen Aufwand betreiben?
Weihnachtseffekt?

Sprachlose Grüße!
Aniello


Direct link Reply with quote
 

Doreen Schoon-Hammermann  Identity Verified
Germany
Local time: 14:02
Member (2007)
English to German
+ ...
Genau das habe ich mich auch gefragt Dec 1, 2008

... als ich die Ausschreibung heute früh gesehen habe. Ist wahrscheinlich wirklich ein Weihnachtseffekt. Ich denke nicht, dass sich die Übersetzer für den Auftrag beworben haben, sondern gleich die Lösung geschickt haben. Auch Übersetzer wollen mal was Gutes tun.

Weihnachtliche Grüße!
Doreen


Direct link Reply with quote
 

RWSTranslation
Germany
Local time: 14:02
Member (2007)
German to English
+ ...
Wirtschaftskrise Dec 1, 2008

Hallo,

das kann eigentlich nur ein Zeichen für die Wirtschaftskrise sein. Da sollte man halt keinen Krumen unter den Tisch fallen lassen.

Viele Grüße

Hans


Direct link Reply with quote
 
Marcus Geibel
Germany
Local time: 14:02
English to German
Was will man da erwarten? Dec 1, 2008

Das frage ich mich angesichts eines "Outsourcers", der ganze vier Wörter ausschreibt.....

Da weiß man doch gleich, dass man keine Chance auf einen Platz in der "Stammübersetzerliste" hat - weil es die gar nicht gibt.

Und das trifft, nebenbei bemerkt, ja wohl auch auf alle diejenigen Anbieter zu, die regelmäßig gleichartige Jobs hier ausschreiben - sie pflegen keine Stammdatenbank.

Sehr traurig!

Viele Grüße und einen schönen Start in den Advent

Marcus


Direct link Reply with quote
 

Elke Adams  Identity Verified
Germany
Local time: 14:02
Dutch to German
+ ...
Da weiß man doch gleich ... eben nicht! Dec 1, 2008

Für mich ist die einzige Erklärung, dass ein solches Posting ein Mittel zur Erweiterung der Datenbank unter bezahlten Bedingungen und nicht durch unbezahlte "Testübersetzungen" sein kann. Vorausgesetzt, ich bin nicht komplett naiv (OK.-:). Hm, dafür sind die paar Wörter nicht viel, aber durch den Vergleich ...? Das spricht auf keinen Fall gegen das Unternehmen. Und auf gar keinen Fall gegen die Kollegen. Da ist vielmehr offenbar der Wurm drin zurzeit. Ich glaube, dass doch vielfach die Angst vor der Rezession umgeht und die Existenzangst einfach in den Vordergrund tritt. Vielleicht gerade bei Kollegen und Kolleginnen, die auch noch Kind und Rind haben. Ich erlebe mich auch derzeit als doppelt aufmerksam (was eine ziemliche Belastung ist, das ich ja sowieso schon vierfach auf alles achte:-). Und bei einigen Kollegen, mit denen ich gesprochen habe, und von denen ich einfach weiß, dass sie sehr gute Übersetzer sind, weil ich mit ihnen gearbeitet habe, geht der A... auf dem ... Ihr wisst schon, absolute Flaute ist dort angesagt. Und das geht bei ihnen seit 2 Wochen, 3 Monaten oder seit anderen Zeiträumen so. Es gibt eine tolle Kollegin, die zurzeit im Einzelhandel statt für Übersetzungen arbeitet.
Und ich sage es mal ganz offen: Noch staune ich etwas, dass es bei mir gut läuft, aber die Zeit, in der ich mehrere Aufträge pro Tag ablehnen musste, ist bei mir auch seit ca. 14 Tagen vorbei. Ich bin (noch) kontinuierlich "am Rad", schaffe es auch immer noch nicht, Rechnungen regelmäßig zu schreiben, aber bemerke auch eine Veränderung im Auftragseingang hin zu exotischen Kleinaufträgen, die vermutlich aber eher Einmalaufträge sind.
Meine Stammkunden, bei denen ich nachfragte, ob es mit der Qualität meiner Übersetzungen ein Problem gegeben hätte (eine Woche nichts gehört), antworteten sofort und positiv für mich, wiesen aber auf den Rückgang der Anfragen allgemein hin.
So. Das könnte für mich der Grund sein, dass nach Strohhalmen gegriffen wird. Der Strohhalm für Freiberufler, in welcher privaten und geschäftlichen Situation auch immer. Mit der Hoffnung auf "weiter".
Schöne Grüße,
Elke


Direct link Reply with quote
 

Aniello Scognamiglio  Identity Verified
Germany
Local time: 14:02
English to German
+ ...
TOPIC STARTER
Gute Punkte, aber... Dec 1, 2008

Elke Adams wrote:

Für mich ist die einzige Erklärung, dass ein solches Posting ein Mittel zur Erweiterung der Datenbank unter bezahlten Bedingungen und nicht durch unbezahlte "Testübersetzungen" sein kann.



Eine Erweiterung der Datenbank könnte durchaus sein. Es könnte aber auch der Versuch sein, den "Markt zu testen".


Das könnte für mich der Grund sein, dass nach Strohhalmen gegriffen wird.


4 Wörter sind mit Sicherheit kein Strohhalm, das nehme ich dir nicht ab. Den Rechner einmal hochfahren kostet schon mehr. Es könnte aber neben dem Weihnachtseffekt durchaus der strategische Gedanke dahinter stecken, "den Fuß in die Tür zu bekommen", und weil es wirtschaftlich nicht vertretbar ist, den Rechner für 4 Wörter hochzufahren, ist die Dienstleistung gratis, ist doch Ehrensache! Ups, der Rechner muss trotzdem einmal hochgefahren werden.

Gruß, Aniello


Direct link Reply with quote
 

Aniello Scognamiglio  Identity Verified
Germany
Local time: 14:02
English to German
+ ...
TOPIC STARTER
Schlechtes Gewissen Dec 1, 2008

DSC wrote:

Hallo,

das kann eigentlich nur ein Zeichen für die Wirtschaftskrise sein. Da sollte man halt keinen Krumen unter den Tisch fallen lassen.

Viele Grüße

Hans


Jetzt habe ich ein schlechtes Gewissen, dass ich kein Angebot zum "Best Price" unterbreitet habe. Gute Chance vertan, einen strategisch luktrativen Kunden zu gewinnen


Direct link Reply with quote
 

Aniello Scognamiglio  Identity Verified
Germany
Local time: 14:02
English to German
+ ...
TOPIC STARTER
Haie Dec 1, 2008

Marcus Geibel wrote:

Das frage ich mich angesichts eines "Outsourcers", der ganze vier Wörter ausschreibt.....

Da weiß man doch gleich, dass man keine Chance auf einen Platz in der "Stammübersetzerliste" hat - weil es die gar nicht gibt.

Und das trifft, nebenbei bemerkt, ja wohl auch auf alle diejenigen Anbieter zu, die regelmäßig gleichartige Jobs hier ausschreiben - sie pflegen keine Stammdatenbank.

Sehr traurig!

Viele Grüße und einen schönen Start in den Advent

Marcus


Wenn ich wissen will, ob in einem Gewässer Haie schwimmen, werfe ich ein Häppchen blutiges Fleisch ins Wasser Oder die Agentur will nur testen, wie hungrig die Tierchen sind, um ein bisschen Preisdruck auszuüben

Viele Grüße, Aniello


Direct link Reply with quote
 

Translation-Pro  Identity Verified
Germany
Local time: 14:02
Member (2007)
English to German
+ ...
WWAs? Dec 1, 2008

Sind solche Aufträge vielleicht eine Möglichkeit, auf unkomplizierte Weise WWAs zu sammeln? Könnte das den Ansturm erklären?

Christa


Direct link Reply with quote
 

Aniello Scognamiglio  Identity Verified
Germany
Local time: 14:02
English to German
+ ...
TOPIC STARTER
Alles ist möglich... Dec 1, 2008

Translation-Pro wrote:

Sind solche Aufträge vielleicht eine Möglichkeit, auf unkomplizierte Weise WWAs zu sammeln? Könnte das den Ansturm erklären?

Christa


Gute Idee! Jetzt ist mir noch eine Chance entgangen, da ich bisher Null WWAs habe.

Jetzt mal ernsthaft: Was denken (potenzielle) Kunden, wenn sie auf eine solche Ausschreibung stoßen? Ok, man muss ja nicht alles so ernst nehmen!


Direct link Reply with quote
 

Elke Adams  Identity Verified
Germany
Local time: 14:02
Dutch to German
+ ...
Kosten für den Rechner Dec 1, 2008

Was meinst Du mit "Hochfahren"? Das ist bei mir nie der Fall, der läuft Tag und Nacht, armes Vista:-), es darf manchmal Daten sichern.
Man ist doch immer da, immer online, immer präsent. Ich klappe den morgens um halb 6 auf, der ist präsent, ich schmeiße doch meinen Rechner für keinen besonderen Auftrag an - welch abwegige Vorstellung!
Aber ich weiß, was Du meinst. Die Kosten sind aber in unserem Haushalt privat und geschäftlich enthalten, da mein Mann Thomas Volmert noch Korrektorat, Prepress und Lektorat macht, mit grossem Erfolg. Und die Kinder nutzen das Internet auch, so, 5 bis 6 PC und ein MAC, immer online.
Wir Erwachsenen investieren ständig in neue PC bzw. MAC, das ist Bestandteil unseres Geschäftes, und das ist auch wichtig,

Elke


Direct link Reply with quote
 

Crannmer
Local time: 14:02
German to Polish
+ ...
Unserem besten Kunden :-) Dec 2, 2008

Elke Adams wrote:

Das ist bei mir nie der Fall, der läuft Tag und Nacht, armes Vista:-),
bis 6 PC und ein MAC, immer online.
[/quote]

Für Deinen Energieversorger ist das sicherlich sehr erfreulich.
Der positive Einfluß auf die eigene Produktivität wäre aber in einer gesonderten Untersuchung nachzuweisen

MfG

C.


Direct link Reply with quote
 

RWSTranslation
Germany
Local time: 14:02
Member (2007)
German to English
+ ...
Was denken sich die Endkunden??!! Dec 2, 2008

Aniello Scognamiglio wrote:

...
Jetzt mal ernsthaft: Was denken (potenzielle) Kunden, wenn sie auf eine solche Ausschreibung stoßen? Ok, man muss ja nicht alles so ernst nehmen!



Hallo Aniello,

die Frage habe ich mir auch schon öfter gestellt habe.

Wenn man davon ausgeht, dass für die Erreichung einer angemessenen Übersetzungsqualität eine gewisse Einarbeitung in die Thematik, die spezifischen Auftragsanforderungen (Stil, Terminologie, ...) und vielleicht auch hinsichtlich der Zusammenarbeit mit dem Dienstleister erforderlich ist, sollte man annehmen können, dass ein Dienstleister selbstverständlich mit festen Stammübersetzern arbeiten will (sollte). Hinzu kommt auch noch die Vermutung, dass ständig wechselnde Übersetzer wenig Verantwortungsgefühl, z.B. für die Qualität eines Translation Memorys entwickeln werden (sicher gibt es hier auch Ausnahmen, Anwesende sowieso ausgeschlossen).

In der Folge würde ich daher annehmen, dass Auftraggeber, die wissen, dass ihr Dienstleister eigentlich nichts anderes macht als bei jedem Dokument den billigsten Übersetzer zu suchen, genau dieses auch wollen. Ansonsten würden sie wohl den Dienstleister wechseln. Und auch Unwissenheit (d.h. sich nicht über die Prozesse beim Dienstleister zu informieren) ist eine Art eine derartige Entscheidung zu treffen.

Viele Grüße

Hans

[Bearbeitet am 2008-12-02 08:14 GMT]


Direct link Reply with quote
 

Katrin Hollberg  Identity Verified
Germany
Local time: 14:02
Japanese to German
+ ...
Darüber habe ich auch schon nachgedacht... Dec 2, 2008

Ich frage mich auch wie Hans, ob (potenzielle) Endkunden solcher Agenturen wirklich nie ins Internet schauen (wahrscheinlich an dieser Stelle wohl wirklich nicht, weil sie im Tagesgeschäft zu sehr eingebunden sind...?!?). Tja, oder diese Kunden brauchen das Büro tatsächlich nur, damit sie sich nicht mit dem lästigen Posten beschäftigen müssen.
(Es gibt solche Anbieter ja auch für Online-Auktionsangebote) )

Mir wäre es schrecklich peinlich (mal abgesehen vom unseriösen Anstrich), wenn ich einerseits "protzig" mit meinem Kunden bestimmte Konditionen aushandele und DANN das Ganze einfach eben hier als Ausschreibung platziere. - Vor allem, wenn es sich um derlei Jobs handelt. (Grundsätzlich ist es ja eine tolle Idee, dass hier Angebot und Nachfrage aufeinander treffen können...)

Da liegt die Frage auf der Hand, ob dieses Büro ÜBERHAUPT über eigene Stammübersetzer verfügt, an die es sich an erster Stelle wendet. Mir wäre es als Übersetzungsbüro sehr unangenehm, mich hier in dieser Form zu präsentieren, denn zu einem gewissen "Renommé" trägt DAS ja nun wirklich nicht bei...


Direct link Reply with quote
 

Aniello Scognamiglio  Identity Verified
Germany
Local time: 14:02
English to German
+ ...
TOPIC STARTER
124 Einträge Dec 2, 2008

Das Unternehmen hat 124 (!) positive Einträge im Blueboard (LWA=4,9).
Inzwischen hat es über 160 Zuschriften erhalten.

Ich beurteile das Unternehmen nicht, ich staune nur.


Direct link Reply with quote
 
Pages in topic:   [1 2] >


There is no moderator assigned specifically to this forum.
To report site rules violations or get help, please contact site staff »


Sie reißen sich um dieses "Projekt"

Advanced search






memoQ translator pro
Kilgray's memoQ is the world's fastest developing integrated localization & translation environment rendering you more productive and efficient.

With our advanced file filters, unlimited language and advanced file support, memoQ translator pro has been designed for translators and reviewers who work on their own, with other translators or in team-based translation projects.

More info »
Protemos translation business management system
Create your account in minutes, and start working! 3-month trial for agencies, and free for freelancers!

The system lets you keep client/vendor database, with contacts and rates, manage projects and assign jobs to vendors, issue invoices, track payments, store and manage project files, generate business reports on turnover profit per client/manager etc.

More info »



All of ProZ.com
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs