Mobile menu

Pages in topic:   [1 2 3 4] >
Gesundheitsreform 2007/2009
Thread poster: Harry Bornemann

Harry Bornemann  Identity Verified
Mexico
English to German
+ ...
Dec 10, 2008

Ich habe gerade gehört, dass wir ab nächsten Ersten verpflichtet sein sollen, eine Krankenversicherung abzuschließen - habe ich da was verpasst?

Irgendwelche Tipps (außer schleunigst auszuwandern) ?

Inhalte der Gesundheitsreform 2007:

- Die Pflicht aller Bürger, eine Krankenversicherung abzuschließen (ab 1. Januar 2009) - dies ist einmalig in der Geschichte der gesetzlichen Krankenversicherung in der Bundesrepublik Deutschland
...
- Einführung des "Ruhens des Leistungsanspruches" bei Nichtzahlung der Beiträge; lediglich bei akuten Erkrankungen tritt dann die Krankenkasse noch ein.

(Von etwaigen Nachforderungen nach Nichtzahlung steht in dem Artikel nichts.)


Direct link Reply with quote
 

Markus Grauer  Identity Verified
Sweden
Local time: 13:00
Member (2005)
Swedish to German
+ ...
Hohe Nachzahlungen möglich Dec 10, 2008

Korrekt. Wobei gegebenenfalls schon ab April 2007 Versicherungspflicht vorliegt.
https://www.postbank.de/csfiles/newsletter_geldwert_0507_html_online.html

Für die GKV gilt "Melden sich Nichtversicherte verspätet bei ihrer Kasse, müssen Sie fortan die laufenden Beiträge bezahlen, aber auch alle Beiträge nachzahlen, die seit Beginn der Versicherungspflicht angefallen sind."
Wobei das je nach Krankenkasse und jeweiliger Satzung eventuell unterschiedlich gehandhabt wird.


Direct link Reply with quote
 

Ralf Lemster  Identity Verified
Germany
Local time: 13:00
English to German
+ ...
Weiter oben lesen... Dec 10, 2008

Hallo Harry,
ein paar Zeilen weiter oben steht im zitierten Wikipedia-Artikel Folgendes:


Eine Pflichtversicherung aller Bundesbürger wird vereinbart. Danach müssen neben der gesetzlichen Krankenversicherungen auch die privaten Krankenversicherungen einen einheitlichen Grundtarif mit einem Mindestmaß an Leistungen anbieten. Die Ablehnung eines Antrages auf Aufnahme in den Grundtarif kann nicht infolge einer gesundheitlichen Risikoprüfung erfolgen.

Es geht hier nicht um eine Pflichtversicherung in der gesetzlichen Krankenversicherung; der Verpflichtung zur Krankenversicherung kannst Du auch über eine PKV nachkommen.

...und ganz "ohne" wird wohl niemand ohne Not auskommen wollen. Oder?

LG Ralf


Direct link Reply with quote
 

Harry Bornemann  Identity Verified
Mexico
English to German
+ ...
TOPIC STARTER
Schlupflöcher Dec 10, 2008


Danke, guter Beitrag, und Schlupflöcher gibt's auch noch!

Wichtig auch:
Alle derzeit nicht versicherten Personen werden nicht gezwungen einer gesetzlichen oder privaten Kasse beizutreten. Hat sich jedoch eine bislang unversicherte Person nicht versichert und benötigt sie eine Behandlung, so schuldet sie der betreffenden Krankenkasse oder Versicherung, die sie dafür in Anspruch nimmt, die zwischenzeitlich nicht geleisteten Beiträge.

(= Nachzahlung wird erst fällig, wenn man von einer Kasse was will).

Auch wer aus dem Ausland zurückkommt, kann (wieder) privat versichert sein – ohne Risikozuschläge oder Leistungsausschlüsse. Dafür können die Rückkehrer den Standard- und ab 2009 den Basistarif wählen. Waren sie vor der Ausreise gesetzlich krankenversichert, so ist die „GKV“ für sie zuständig (das bereits ab April 2007).

(= im Ausland Lebende weiterhin versicherungsfrei)

Als unversicherter Barzahler, der keine Rechnung braucht, bin ich bisher immer besser behandelt worden als die besten Privatpatienten.


Direct link Reply with quote
 

Ralf Lemster  Identity Verified
Germany
Local time: 13:00
English to German
+ ...
Schon klar... Dec 10, 2008



Als unversicherter Barzahler, der keine Rechnung braucht, bin ich bisher immer besser behandelt worden als die besten Privatpatienten.

Ich wünsche Dir, dass Du die Absicherung nie wirklich brauchen wirst. Aus eigener Erfahrung in der Familie halte ich die Nichtversicherung für grob fahrlässig.

Aber was soll's: Wenn's hart auf hart kommt, zahlt ja doch irgendeiner. (Im Zweifel der gleiche Steuerzahler, zu dessen Lasten der Steuerausfall aus "ohne Rechnung" erbrachten Leistungen geht.)

Keiner zahlt gerne Steuern, Krankenversicherung, etc. - aber wenn ich mir z.B. die "Ärztecamps" in den USA anschaue, in denen sich Menschen ohne Krankenversicherung zumindest rudimentär behandeln lassen können, finde ich eine vernünftige Absicherung deutlich besser.

LG Ralf


Direct link Reply with quote
 

Harry Bornemann  Identity Verified
Mexico
English to German
+ ...
TOPIC STARTER
Unterschiedliche Kosten-Nutzen-Rechnung für Singles und Familien Dec 10, 2008

Ralf Lemster wrote:

Aus eigener Erfahrung in der Familie halte ich die Nichtversicherung für grob fahrlässig.


Hallo Ralf,

wenn ich mal eine kostenlos mitversicherte Familie habe, rechnet sich das auch - vorher nicht.

LG Harry


Direct link Reply with quote
 
Marcus Geibel
Germany
Local time: 13:00
English to German
??? Dec 10, 2008

Was aber passiert, wenn Du mal längerfristig schwer krank bist - und sei es nur, dass Du mit einem komplizierten Beinbruch ein halbes jahr im Krankenhaus und/oder der Reha zubringen musst?
Oder noch schlimmer - eine schwere Krebserkrankung oder so etwas?

Ich kenne aus der Familie (und damit meine ich nicht die mitversicherte eigene Familie) einen Fall schwerster Erkrankung, in dem genau die Nichtversicherung das gesamte Vermögen gekostet hat, das immerhin aus 2 oder 3 großen Miethäusern bestand.

Nichts für ungut, aber da kann ich mich Ralfs Beurteilung nur anschließen.


Direct link Reply with quote
 

Harry Bornemann  Identity Verified
Mexico
English to German
+ ...
TOPIC STARTER
... Dec 10, 2008

Marcus Geibel wrote:

Was aber passiert, wenn Du mal längerfristig schwer krank bist - und sei es nur, dass Du mit einem komplizierten Beinbruch ein halbes jahr im Krankenhaus und/oder der Reha zubringen musst?
Oder noch schlimmer - eine schwere Krebserkrankung oder so etwas?

Was soll passieren? Dann werde ich Monate oder Jahre lang behandelt und bin hoch verschuldet - ob mit oder ohne Versicherung.

Ich kenne aus der Familie (und damit meine ich nicht die mitversicherte eigene Familie) einen Fall schwerster Erkrankung, in dem genau die Nichtversicherung das gesamte Vermögen gekostet hat, das immerhin aus 2 oder 3 großen Miethäusern bestand.

Das Vermögen müsste ich erst mal kriegen (was nicht ganz ausgeschlossen ist, aber noch Jahre dauern kann). Für die Kosten-Nutzen-Rechnung musst du so ein Vermögen aber mindestens durch die Anzahl der Verwandten teilen, die keine teuren Leistungen in Anspruch nehmen mussten, und das mit den über die Jahre summierten Beiträgen vergleichen. Ich glaube, dass die Krankenkasse für Singles mindestens dreimal zu teuer ist.


Direct link Reply with quote
 

Simona R
Germany
Local time: 13:00
German to Italian
+ ...
Nicht versichert sein = mit dem Feuer spielen Dec 10, 2008

Guten Morgen zusammen,

Ich selbst ärgere mich zwar monatlich über das Wandern von soviel Geld von meinem Konto in die Kassen meiner Privatversicherung, kann mir aber nicht vorstellen, nicht versichert zu sein und war in der Vergangenheit schon mehrmals sehr froh, dass ich versichert bin.

Hier ein paar Beispiele:

Vor 4 Jahren habe ich wegen eines banalen Bandescheibenvorfalls 3 Tage im Krakenhaus verbracht. Kosten: EUR 3.300.

Letztes Jahr bin ich Mutter geworde. Kosten der Schwangerschaft (Untersuchungen + Krankenhausaufenthalt): deutlich über EUR 5.000.

Harry, ich wünsche dir ein ganz langes, vor allem aber überdurchschnittlich gesundes Leben!

Simona


Direct link Reply with quote
 

Harry Bornemann  Identity Verified
Mexico
English to German
+ ...
TOPIC STARTER
+/- 0 Dec 10, 2008

Simona R wrote:
Vor 4 Jahren habe ich wegen eines banalen Bandescheibenvorfalls 3 Tage im Krakenhaus verbracht. Kosten: EUR 3.300.

Letztes Jahr bin ich Mutter geworden. Kosten der Schwangerschaft (Untersuchungen + Krankenhausaufenthalt): deutlich über EUR 5.000.


3300 € + 5000 € = 8300 €
4 Jahre x 12 Monate x 200 €/Monat = 9600 €
Die Versicherung hat sich vermutlich nicht gelohnt.

Ich habe in den letzten 30 Jahren weniger als 1000 € für Arztbesuche inkl. Zahnarzt aufwenden müssen.


Direct link Reply with quote
 

Annette Scheler  Identity Verified
Germany
Local time: 13:00
Member (2008)
English to German
+ ...
Künstersozialkasse Dec 10, 2008

Harry, warum versuchst du nicht in der Künstlersozialkasse aufgenommen zu werden, dann halbieren sich wenigstens die Beiträge. Die Übersetzungen müssen nicht überwiegend veröffentlicht sein, ich kennen auch Kollegen, die über die KSK versichert sind und nur einige Übersetzungen publiziert haben.

Ich ärgere mich im Übrigen auch, dass ich so hohe Beiträge zahlen muss, obwohl ich seit fast 10 Jahren keinen Arzt mehr in Anspruch genommen habe, aber wenn ich austreten würde, überfährt mich morgen vielleicht ein Auto und dann geht die Rechnung vielleicht doch nicht mehr auf.


Annette


Direct link Reply with quote
 

Harry Bornemann  Identity Verified
Mexico
English to German
+ ...
TOPIC STARTER
Künstlersozialkasse Dec 10, 2008

Anette, die Idee hatte ich schon mal, und hab sie sogar weiterempfohlen, aber in der Künstlersozialkasse bekommt man die Krankenversicherung nur zusammen mit der Rentenversicherung (die mir nichts mehr nützen würde). So wird die Halbierung wieder durch eine Verdoppelung aufgehoben und die KSK läuft für mich auf dasselbe hinaus wie eine normale Krankenversicherung.

Direct link Reply with quote
 

Simona R
Germany
Local time: 13:00
German to Italian
+ ...
Trotzdem immer noch riskant Dec 10, 2008

Hallo Harry,
rein rechnerisch hast du natürlich Recht. Wahrscheinlich hat sich das ganze bisher noch nicht ganz gelohnt. Ich bin noch relativ jung und gesund. Was aber, wenn was schlimmeres kommt?
Meinem Schwiegervater, 58 Jahre, wurde vor ein paar Monaten einen bösartigen Krebst diagnostiziert. Was würde er tun, wenn er jetzt Chemo- und Radiotherapie aus eigener Tasche zahlen müsste?

Bei der Frage versichert sein oder nicht ist es nun mal so, dass man Geld (viel Geld!) verliert: Entweder weil man hohe Beiträge zahlen muss, obwohl man nie krank ist, oder weil, wenn man eben nicht versichert ist, im Schlimmsten Fall alles verloren ist. Gewinner (in finanzieller Hinsicht) gibt es keine. Man hat aber die Möglichkeit zwischen einem vernünftigen und einem katastrophalen Geldverlust zu wählen.

Man kann übrigens auch eine günstigere Krankenverischerung wählen, bei der der Selbsbehalt ein bisschen höher ist als normal, der monatliche Beitrag dafür aber niedriger. Wie ich feststellen durfte, als ich mich damals für meinen jetztigen Versicherer entschieden habe, haben ausgerechnet Männer gute Aussichten auf niedrigere Beiträge.

Simona


Direct link Reply with quote
 

Harry Bornemann  Identity Verified
Mexico
English to German
+ ...
TOPIC STARTER
Gesünderes Klima: Dec 10, 2008


 

 
Flugpreis hin- und zurück alles inklusive: 400 €..
Preise für lokale Produkte und Dienstleistungen: 10% der Preise in Deutschland..


Direct link Reply with quote
 

Aniello Scognamiglio  Identity Verified
Germany
Local time: 13:00
English to German
+ ...
Hallo Annette! Dec 10, 2008

Annette Scheler wrote:

.... seit fast 10 Jahren keinen Arzt mehr in Anspruch genommen habe, aber wenn ich austreten würde, überfährt mich morgen vielleicht ein Auto und dann geht die Rechnung vielleicht doch nicht mehr auf.
Annette


Wenn dich ein Auto überfährt, brauchst du keine KV mehr

Gruß, Aniello


Direct link Reply with quote
 
Pages in topic:   [1 2 3 4] >


There is no moderator assigned specifically to this forum.
To report site rules violations or get help, please contact site staff »


Gesundheitsreform 2007/2009

Advanced search






Protemos translation business management system
Create your account in minutes, and start working! 3-month trial for agencies, and free for freelancers!

The system lets you keep client/vendor database, with contacts and rates, manage projects and assign jobs to vendors, issue invoices, track payments, store and manage project files, generate business reports on turnover profit per client/manager etc.

More info »
Across v6.3
Translation Toolkit and Sales Potential under One Roof

Apart from features that enable you to translate more efficiently, the new Across Translator Edition v6.3 comprises your crossMarket membership. The new online network for Across users assists you in exploring new sales potential and generating revenue.

More info »



All of ProZ.com
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs