Mobile menu

Fragen zur Tätigkeit als vereidigter Übesetzer
Thread poster: Antje Lücke
Antje Lücke  Identity Verified
Germany
Local time: 06:54
English to German
+ ...
Feb 23, 2009

Hallo,

derzeit trage ich mich mit dem Gedanken, mich vereidigen zu lassen. Hierbei stellt sich mir die Frage: Was bekommt man als vereidigter Übesetzer alles zu übersetzen? Zeugnisse und Urkunden, das ist klar. Was noch? Unterlagen vom Gericht, nehme ich an. Wie gestalten sie sich? Gerichtsurteile? Anlagen zu Klageschriften? Beweisstücke? Sind es sehr Jura-lastige Texte? Bevor ich mich vereidigen lasse, möchte ich gerne wissen, ob ich dieser Art von Arbeit überhaupt gewachsen wäre. Ein kurzer Erfahrungsbericht von vereidigten Kollegen wäre mir deshalb sehr hilfreich!

Eine weitere Frage ist: Werde ich nur für die Sprache vereidigt, die ich studiert und für die ich ein Diplom habe? Oder auch für andere Arbeitssprachen, für die kein Diplom vorliegt?

Vielen Dank für eure Infos!


Direct link Reply with quote
 
Ivana Zuppa-Baksa
Croatia
Local time: 06:54
German to Croatian
+ ...
Sie müssen über C2 Ebene der Sprache verfügen (EU) Feb 23, 2009

Liebe Antje,

Wenn Sie kein Sprachdiplom besitzen, müssen Sie eine Prüfung machen, und die Ebene C2 - die höchste Ebene der Sprache durch die Prüfung beweisen. So ist hier in Kroatien, aber ich denke, dass auch in anderen Ländern Europas gleich ist. Darüber hinaus muss man in Kroatien sowohl eine Gerichtsprüfung als auch die Prüfung aus der Rechtssprache ablegen. Betr. der Übersetzungen, die ein Gerichtsdolmetscher/eine Gerichtsdolmetscherin übersetzen muss, kann ich folgendes sagen: Es kommen die verschiedensten Arten der Texte vor, sie müssen über eine Menge der Bereiche entsprechende Kenntnisse haben.( Z.B. Polizeiberichte, Gutachten der Sachverständiger aus verschiedenen Bereichen (Medizin, Bauwesen, Verkehr....), Diplome und Zeugnisse verschiedener Schulen und Fakultäten, Patente, Urkunden aller Art, finanzielle Belege usw.)
Ich rate Ihnen, zuerst die entsprechenden Gesetze und andere Finanz- und Rechtsliteratur durchzulesen, dann sie zu übersetzen versuchen, um das entsprechende Vokabular zu beherrschen. Danach empfehle ich Ihnen, Mut zu haben und sich vereidigen lassen!
Und zuletzt, wenn Sie alle Papiere haben, kommt die Feuertaufe, wenn Sie in der Gerichtsverhandlung dolmetschen!

[Edited at 2009-02-23 15:13 GMT]


Direct link Reply with quote
 

KSL Berlin  Identity Verified
Portugal
Local time: 05:54
Member (2003)
German to English
+ ...
aktuelle Situation mit Beeidigung Feb 23, 2009

Soweit ich weiß, liegt in Berlin/Brandenburg immer noch kein Gesetz zur Regelung der Beeidigung von Übersetzern und Dolmetschern und es daher seit Januar 2007 keine neuen hier geben darf. Die aktuelle Lage kann man bei der BDÜ hier auf Ku'damm nachfragen.

Übersichten der Regeln für andere Länder gibt es mit ein bißchen Recherche reichlich zu finden. Für die meisten Bundesstaaten muß man dort wohnhaft sein. Du bist in Berlin, nicht wahr?

Diese Problematik habe ich für mich durch Beeidigung in Bayern gelöst. Dort ist es egal, wo man wohnt. (In 1 oder 2 andere Staaten ist das wohl auch der Fall bzw. Ausnahmen sind möglich.) Allerdings wirst Du mit einem Diplom bei den Bayern nicht weit kommen. Dort wird die staatliche Prüfung verlangt. Die relevanten Regeln sind alle online erläutert.

Falls Du Mitgliederin der BDÜ bist wirst Du unter mein.bdue.de eine Menge Infos zu relevanten Themen für beeidigte Übersetzer und Dolmetscher finden. Auch Kleinigigkeiten, wie z.B. "Wie soll ich den Papierstapel von 200 Seiten gesetzeskonform zusammenheften und bestempeln?" werden dort ausführlich besprochen.


Direct link Reply with quote
 
xxxwonita
China
Local time: 01:54
Staatliche Prüfung für Übersetzer und Dolmetscher Feb 23, 2009

Antje L�cke wrote:
Eine weitere Frage ist: Werde ich nur für die Sprache vereidigt, die ich studiert und für die ich ein Diplom habe? Oder auch für andere Arbeitssprachen, für die kein Diplom vorliegt?


Ein Sprachdiplom nützt für die Vereidigung nicht. Du musst zuerst die staatliche Prüfung für Übersetzer in den sprachenpaaren, in denen du vereidigt werden möchtest, bestehen. Nur dann kannst du dich vom Gericht vereidigen lassen. Sicherlich kann dein Sprachdiplom dir helfen, für die Prüfung zugelassen zu werden.

Die anderen Fragen von dir kann ich leider nicht beantworten, weil ich selber nicht vereidigt bin. Vor 4 Jahren habe ich bei der Prüfstelle in München nachgefragt, nach Auskunft der Zuständigen hatte ich nur schlechte Chance, an der Prüfung teilnehmen zu dürfen, weil ich damals gerade mit der Übersetzng angefangen habe.

Mit deiner Qualifikation sehe ich da kein Problem, dass du für die Prüfung zugelassen wirst.


Direct link Reply with quote
 

Aniello Scognamiglio  Identity Verified
Germany
Local time: 06:54
English to German
+ ...
Diplom und Erstsprache Feb 23, 2009

Hallo Antje,

ich weiß nicht, ob es heute noch aktuell ist:
In Bayern war ich vor ein paar Jährchen für Italienisch (Erstsprache an der Uni) vereidigt.
Voraussetzung war damals Diplom und Wohnsitz in Bayern. Anlaufstelle war der Justizpalast am Stachus in München. Ob das heute noch gültig ist, entzieht sich meiner Kenntnis. Am besten, du fragst beim BDÜ nach, oder vermutlich gibt es in Berlin auch so etwas wie ein wichtiges Gericht. Mit Recht habe ich allerdings schon lange nichts mehr zu tun.

LG Aniello


Direct link Reply with quote
 

KSL Berlin  Identity Verified
Portugal
Local time: 05:54
Member (2003)
German to English
+ ...
Beeidigung Feb 23, 2009

Aniello Scognamiglio wrote:
In Bayern war ich vor ein paar Jährchen für Italienisch (Erstsprache an der Uni) vereidigt.
Voraussetzung war damals Diplom und Wohnsitz in Bayern.


Das widerspricht die formale Regelung glaube ich, aber wo Bedarf besteht kann die Präsidentin des LGs wohl Ausnahmen machen. Für Tagalog zum Beispiel - gibt es überhaupt eine staatliche Prüfung dafür?

@Bin Tiede: Bayern ist nicht die Welt, und früher war ein Sprachdiplom durchaus OK in Berlin (glaube ich), in anderen Ländern heute noch. Im Saarland mußte man früher zweisprachig atmen können; inzwischen sind die Anforderungen etwas strenger, aber längst nicht auf dem bayerischen Niveau. Bayern ist Goldstandard, aber das wissen ja alle.


Direct link Reply with quote
 

Johannes Mueller  Identity Verified
Germany
Local time: 06:54
Member (2005)
Dutch to German
+ ...
Sprachdiplom Feb 23, 2009

Was genau heisst Sprachdiplom? Wenn man ein Diplom-Übersetzer ist, kann man sich auch, aber nicht nur in Bayern vereidigen lassen- allerdings muss man das Diplom beim Kultusministerium beglaubigen lassen, das heisst, man bezahlt EUR 50 bekommt dann ein Schreiben, in dem schriftlich festgehalten wird, dass man damit den Anforderungen in Bayern entspricht.

Mein Tipp: Rheinland-Pfalz. Das ging bislang immer gut.

Mit einem Studium beispielsweise der Romanistik, Slawistik, Anglistik wird man um eine Prüfung nicht herumkommen....

Zu Übersetzen gibt es alles- Urkunden, Verträge, Bescheinigungen, aber auch ganz normale Übersetzungen, die der Kunde beglaubigt haben möchte (gilt dann als besonderes Qualitätsmerkmal).

Im Prinzip sind nur die gerichtlichen Dokumente (Urteile etc.) besonders juralastig. Oder anders gesagt: Wenn man zwei oder drei Mal eine Heiratsurkunde übersetzt hat, dann weiss man Bescheid.


Direct link Reply with quote
 

Aniello Scognamiglio  Identity Verified
Germany
Local time: 06:54
English to German
+ ...
Widerspruch? Feb 23, 2009

Kevin Lossner wrote:

@Bin Tiede: Bayern ist nicht die Welt, und früher war ein Sprachdiplom durchaus OK in Berlin (glaube ich), in anderen Ländern heute noch. Im Saarland mußte man früher zweisprachig atmen können; inzwischen sind die Anforderungen etwas strenger, aber längst nicht auf dem bayerischen Niveau. Bayern ist Goldstandard, aber das wissen ja alle.


Kevin, das verstehe ich jetzt nicht. Vielleicht habe ich heute auch nur zu viele Löcher in den Monitor geguckt. Erst sagst du, Bayern sei nicht die Welt (ich sage, es ist eine Welt für sich), dann behauptest du, Bayern sei Goldstandard. Na was denn jetzt?


Direct link Reply with quote
 

Derek Gill Franßen  Identity Verified
Germany
Local time: 06:54
German to English
+ ...
Übersetzen oder Dolmetschen Feb 23, 2009

Ivana Zuppa-Baksa wrote:
nd zuletzt, wenn Sie alle Papiere haben, kommt die Feuertaufe, wenn Sie in der Gerichtsverhandlung dolmetschen![/quote]

Ich dachte, es ginge hier um eine "Vereidigung als Übersetzer".

Kevin Lossner wrote:
Das widerspricht die formale Regelung glaube ich, aber wo Bedarf besteht kann die Präsidentin des LGs wohl Ausnahmen machen.


Jedes Bundesland hat seine eigene (zum Teil unterschiedliche) Regelung. Zum Beispiel: In Schleswig-Holstein führt das Landgericht die Liste der vereeidigten Dolmetscher; es ist aber das Oberlandesgericht, welches die Liste der ermächtigten Übersetzer führt.


Direct link Reply with quote
 

KSL Berlin  Identity Verified
Portugal
Local time: 05:54
Member (2003)
German to English
+ ...
Infolink Feb 23, 2009

Die ADÜ-Link, die ich früher gegeben habe, funktioniert nicht mehr. Hier ist der aktuelle Ländervergleich zu diesem Thema: Sogar Österreich und die Schweiz sind dabei.

http://leanverein.de/i/adunord/archiv/landervergleich-beeidigung-2008-09.pdf

@Derek: die bayerische Regelung meinte ich. Aber vielleicht doch nicht; es gibt das im Dokument und von Johannes erwähnte Anerkennungsverfahren.

Und BALD sollen die Beglaubigungen bundesweit gelten, wenn ich die Aussage der BDÜ glauben soll. Angeblich sollte das bereits in Dezember erfolgen, dann ist irgendwas schief gelaufen. "Gut Ding braucht Weil...."


Direct link Reply with quote
 
Antje Lücke  Identity Verified
Germany
Local time: 06:54
English to German
+ ...
TOPIC STARTER
OK, damit hat es sich bereits erledigt... Feb 23, 2009

Kevin Lossner wrote:


Soweit ich weiß, liegt in Berlin/Brandenburg immer noch kein Gesetz zur Regelung der Beeidigung von Übersetzern und Dolmetschern und es daher seit Januar 2007 keine neuen hier geben darf.


Mein Wohnsitz ist in Berlin und ich werde jetzt sicher nicht kurzfristig in ein anderes Bundesland gehen und mich dort anmelden, um vereidigt zu werden. Und dann womöglich noch eine Prüfung ablegen, bei der ich nicht weiß, was überhaupt gefragt wird... Ich habe ein Diplom als Französisch-Übersetzerin von der IHK. Übersetzen tue ich aber hauptsächlich aus dem Englischen.

Vielen Dank für eure Antworten.


Direct link Reply with quote
 

Aniello Scognamiglio  Identity Verified
Germany
Local time: 06:54
English to German
+ ...
Guter Entschluss Feb 23, 2009

Antje L�cke wrote:

Ich habe ein Diplom als Französisch-Übersetzerin von der IHK. Übersetzen tue ich aber hauptsächlich aus dem Englischen.


Ich übersetze auch hauptsächlich Englisch-Deutsch. Deswegen habe ich meine Bestallung (Italienisch) vor langer Zeit weggeworfen Wenn dich aber die Materie "Recht" interessiert, lohnen sich Investitionen langfristig auf jeden Fall, da es ein Bereich ist, in dem man hohe Einkommen erzielen kann. Aber wie gesagt, die Materie muss dir liegen. Ich kenne eine Kollegin, die seit 20 Jahren Patente übersetzt, was absolut nichts für mich wäre.


Direct link Reply with quote
 
Antje Lücke  Identity Verified
Germany
Local time: 06:54
English to German
+ ...
TOPIC STARTER
Nee... Feb 23, 2009

Jura ist eines der wenigen Dinge, die mich übersetzungstechnisch nicht interessieren und in die ich mich demnach auch nicht einarbeiten werde. Aniello mit deinem letzten Posting hast du im Grunde alles zusammengefasst, was ich wissen wollte. Nö, da stecke ich meine Energie lieber in andere Dinge und bilde mich auf anderen Gebieten fort.

Direct link Reply with quote
 

Béatrice De March  Identity Verified
Germany
Local time: 06:54
German to French
+ ...
Beeidigung in Berlin Feb 23, 2009

Es lohnt sich in der Tat nur, wenn du gern juristische Texte übersetzt: ich mache fast nichts anderes!


Herzliche Grüße

B. De March


Direct link Reply with quote
 

Aniello Scognamiglio  Identity Verified
Germany
Local time: 06:54
English to German
+ ...
Ehrlich zu sich selbst Feb 23, 2009

Antje L�cke wrote:

Jura ist eines der wenigen Dinge, die mich übersetzungstechnisch nicht interessieren und in die ich mich demnach auch nicht einarbeiten werde. Aniello mit deinem letzten Posting hast du im Grunde alles zusammengefasst, was ich wissen wollte. Nö, da stecke ich meine Energie lieber in andere Dinge und bilde mich auf anderen Gebieten fort.


Geld ist bekanntlich nicht alles, aber alles ist ohne Geld nichts

Viele Übersetzer möchten gerne literarische Übersetzer sein, bis sie sich die Frage beantworten müssen, wovon sie leben sollen. Recht ist ein weites Gebiet, man kann sich sicherlich auf bestimmte Teilgebiete spezialisieren, z. B. Strafrecht oder Scheidungsrecht (boomende Branche), aber man darf keine generelle Abneigung haben.


Direct link Reply with quote
 


There is no moderator assigned specifically to this forum.
To report site rules violations or get help, please contact site staff »


Fragen zur Tätigkeit als vereidigter Übesetzer

Advanced search






Déjà Vu X3
Try it, Love it

Find out why Déjà Vu is today the most flexible, customizable and user-friendly tool on the market. See the brand new features in action: *Completely redesigned user interface *Live Preview *Inline spell checking *Inline

More info »
PerfectIt consistency checker
Faster Checking, Greater Accuracy

PerfectIt helps deliver error-free documents. It improves consistency, ensures quality and helps to enforce style guides. It’s a powerful tool for pro users, and comes with the assurance of a 30-day money back guarantee.

More info »



All of ProZ.com
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs