Wie kann ich dem Finanzamt beweisen, daß ich nicht in Deutschland wohne?
Thread poster: jackiekiefer
jackiekiefer
German to English
+ ...
Mar 25, 2009

Hallo allerseits.

Ich möchte ein Zimmer in einer WG in Deutschland vermieten, um eine Geschaftsadresse in Deutschland zu haben und auch dort mehr Zeit verbringen zu können. Allerdings möchte ich es für nicht länger als eine Woche jeden Monat benutzen, um insgesamt weniger als 90 Tage im Jahre in Deutschland zu verbringen und dort nicht steuerpflichtig zu werden. Ich möchte nicht, daß die Behörden in Deutschland irgendwelchen Verdacht schöpfen, daß ich dort permanent wohne. Wie könnte ich das eventuell vermeiden?

Für irgendwelche Ratschläge, vielleicht von anderen in ähnlichen Situationen, bin ich dankbar.

Jackie


Direct link Reply with quote
 

Aniello Scognamiglio  Identity Verified
Germany
Local time: 10:59
English to German
+ ...
Finanzamt fragen! Mar 25, 2009

Hallo jackiekiefer,

wenn du auf der sicheren Seite sein willst:
Warum fragst du nicht "dein" Finanzamt - schriftlich?

My 20 Cents
A.S.


Direct link Reply with quote
 

Rox-Edling
Germany
Local time: 10:59
Member (2007)
Spanish to German
+ ...
Kurze Antwort Mar 25, 2009

Geschäftsadresse = Steuerpflicht.

Alles Andere wäre amoralisch, und es gäbe bald keine Steuerpflichtigen mehr. Bei einer Privatadresse ist das natürlich anders.


Direct link Reply with quote
 
RobinB  Identity Verified
Germany
Local time: 10:59
German to English
Nicht unkompliziert Mar 25, 2009

Hallo Jackie,

erste Frage: Wo ist dein steuerlicher Wohnsitz?

Zweite Frage: Hast du wirklich vor, von dieser deutschen Geschäftsadresse aus Geschäfte in Deutschland zu tätigen, z.B. die Anbahnung von Geschäftsverbindungen oder die Ausstellung von Angeboten und/oder Rechnungen mit dieser Adresse? Davon würde ich dringend abraten, da du u.U. unter der Betriebsstättenregelung (permanent establishment) fallen könntest - und die ist arg kompliziert.

Ich würde auch von einer Anfrage bei einem deutschen Finanzamt abraten. Erstens wären die erhaltenen Informationen völlig unverbindlich (es sei denn, du holst eine schriftliche Stellungnahme ein, die einerseits kostenpflichtig ist und andererseits i.d.R. nur von Steuerfachleuten - d.h. StB - beantragt werden kann). Zweitens, da erfahrungsgemäß solche Angaben vom FA oftmals (völlig) falsch sind - die Finanzbeamten haben oft keine Ahnung, vor allem (aber keinesfalls nicht nur) wenn es um grenzüberschreitende Fälle geht.

Ich denke, die sicherste Lösung für dich wäre, den fachlichen Rat eines versierten StB einzuholen. Wenn der StB das schriftlich macht, hast du auch Regressmöglichkeiten, falls etwas doch schief geht.

Robin


Direct link Reply with quote
 
jackiekiefer
German to English
+ ...
TOPIC STARTER
Danke Mar 25, 2009

Vielen Dank für alle Eurer Ratschläge bis jetzt - sie sind mir sehr hilfreich.

@RobinB: Mein steuerlicher Wohnsitz ist in GB, allerdings sobald ich das Zimmer vermietet hatte, wollte ich eine .de Webseite kreiern, worin meine deutsche Adresse angegeben wäre. Allerdings auf meinen Rechnungen wäre weiterhin meine Geschäftsadresse in Grossbritannien. Daher geht es nur darum, ob das Finanzamt irgendwann mal auf meine deutsche Webseite aufmerksam wird und meint ich wohne in Deutschland. Wahrscheinlich am sichersten wäre es, wenn ich beide Wohnsitze auf der Website angeben würde. Es müss doch erlaubt sein, zwei Adressen in zwei verschiedenen europäischen Ländern zu haben, ohne das man in beiden mit dem Finanzamt zu kämpfen hat. Aber unter der Betriebsstättenregelung in Deutschland möchte ich natürlich nicht fallen.

Auf jeden Fall werde ich mir Rat von einem StB holen wie vorgeschlagen.

Jackie


Direct link Reply with quote
 
RobinB  Identity Verified
Germany
Local time: 10:59
German to English
Gefährlich Mar 25, 2009

jackiekiefer wrote:
... wollte ich eine .de Webseite kreiern, worin meine deutsche Adresse angegeben wäre. Allerdings auf meinen Rechnungen wäre weiterhin meine Geschäftsadresse in Grossbritannien. Daher geht es nur darum, ob das Finanzamt irgendwann mal auf meine deutsche Webseite aufmerksam wird und meint ich wohne in Deutschland. Wahrscheinlich am sichersten wäre es, wenn ich beide Wohnsitze auf der Website angeben würde. Es müss doch erlaubt sein, zwei Adressen in zwei verschiedenen europäischen Ländern zu haben, ohne das man in beiden mit dem Finanzamt zu kämpfen hat.


Doch - eine Geschäftsadresse in Deutschland bedeutet m.E., dass du dann auch in Deutschland unbeschränkt steuerpflichtig bist. Aber rede ruhig mit dem StB.

Robin


Direct link Reply with quote
 

Ann Krol  Identity Verified
Spain
Local time: 09:59
Member (2008)
English to Polish
+ ...
Aehnliche Situation Mar 25, 2009

jackiekiefer wrote:

Hallo allerseits.

Ich möchte ein Zimmer in einer WG in Deutschland vermieten, um eine Geschaftsadresse in Deutschland zu haben und auch dort mehr Zeit verbringen zu können. Allerdings möchte ich es für nicht länger als eine Woche jeden Monat benutzen, um insgesamt weniger als 90 Tage im Jahre in Deutschland zu verbringen und dort nicht steuerpflichtig zu werden. Ich möchte nicht, daß die Behörden in Deutschland irgendwelchen Verdacht schöpfen, daß ich dort permanent wohne. Wie könnte ich das eventuell vermeiden?

Für irgendwelche Ratschläge, vielleicht von anderen in ähnlichen Situationen, bin ich dankbar.

Jackie



Hallo Jackie,

Eine aehnliche Situation aber (!) innerhalb der EU. Ich habe mich erkundigt, wie sieht es aus, wenn man z.B. mehr als 183 Tage in einem Land verbringt - dort auch beruflich taetig ist und in einem anderen (jedoch innerhalb der EU) quasi lebt.

Mir wurde gesagt, man solle dort die Steuererklarung vorlegen, wo das Zentrum des privaten und beruflichen Lebens ist. Falls man 50%/50% in beiden Laendern lebt und es schwer festzustellen ist, wo eigentlich "das Zentrum des privaten und beruflichen Lebens" ist, solle in diesem Fall die Staatsangehoerigkeit einer solchen Person entscheidend sein.

Ich habe mich jedoch fuer Spanien und Polen erkundigt, also in deinem Fall kann es anders sein.

LG,
Ann

[Edited at 2009-03-25 17:51 GMT]


Direct link Reply with quote
 
Laurent KRAULAND  Identity Verified
France
Local time: 10:59
French to German
+ ...
Wenn es "nur" auf die Internetseite ankommt... Mar 25, 2009

jackiekiefer wrote:

Vielen Dank für alle Eurer Ratschläge bis jetzt - sie sind mir sehr hilfreich.

@RobinB: Mein steuerlicher Wohnsitz ist in GB, allerdings sobald ich das Zimmer vermietet hatte, wollte ich eine .de Webseite kreiern, worin meine deutsche Adresse angegeben wäre.


Jackie


würde ich mir eine .eu Webseite anlegen, da kann Dir keiner etwas wollen - oder?

Laurent K.


Direct link Reply with quote
 
xxxwonita
China
Local time: 04:59
Es zählt der Lebensmittelpunkt Mar 25, 2009

Hättest Du vielleicht eine Familie, die außerhalb von Deutschland lebt? In dem Fall braucht Du nicht in D zu versteuern, selbst wenn Du vorwiegend in D wohnst und arbeitest, denn der Lebensmittelpunkt richtet sich nach der Familie.

Hab vor kurzem ein Gespräch mit einer Steuerberatungsgesellschaft geführt. Da bin ich mitgeteilt worden, solange ich in Deutschland lebe, muss mein Mann in D versteuern, egal auf welchem Steuerparadies er arbeitet. Nie hätte ich gedacht, dass ich so eine wichtige Rolle in seinem Leben spiele…


Direct link Reply with quote
 
fsh
Local time: 10:59
French to German
Steuerpflicht Mar 25, 2009

Hallo,

jackiekiefer wrote:

Allerdings möchte ich es für nicht länger als eine Woche jeden Monat benutzen, um insgesamt weniger als 90 Tage im Jahre in Deutschland zu verbringen und dort nicht steuerpflichtig zu werden.



Du bist mit Deinem gesamten Welteinkommen in Deutschland steuerpflichtig, wenn Du Deinen gewöhnlichen Aufenthalt ODER Deinen Wohnsitz in Deutschland hast. Für die Begründung eines Wohnsitzes reicht es meines Wissens nach aber bereits aus, daß Umstände vorliegen, die darauf schließen lassen, daß Du die Wohnung beibehalten und benutzen werdest. Die 90 Tageregelung gilt nur für den gewöhnlichen Aufenthalt.


jackiekiefer wrote:

Ich möchte ein Zimmer in einer WG in Deutschland vermieten, um eine Geschaftsadresse in Deutschland zu haben und auch dort mehr Zeit verbringen zu können.



Wenn Du weder Wohnsitz noch Deinen gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland begründest, bist Du für Einkünfte aus selbständiger Arbeit, die Du in Deutschland ausübst oder verwertest oder für welche Du in Deutschland eine feste Einrichtung oder eine Betriebsstätte unterhälst, steuerpflichtig.

Ich könnte mir vorstellen, daß eine solche "Geschäftsadresse" eine feste Einrichtigung oder Betriebsstätte ist.

Gruß


Direct link Reply with quote
 


There is no moderator assigned specifically to this forum.
To report site rules violations or get help, please contact site staff »


Wie kann ich dem Finanzamt beweisen, daß ich nicht in Deutschland wohne?

Advanced search






WordFinder
The words you want Anywhere, Anytime

WordFinder is the market's fastest and easiest way of finding the right word, term, translation or synonym in one or more dictionaries. In our assortment you can choose among more than 120 dictionaries in 15 languages from leading publishers.

More info »
Déjà Vu X3
Try it, Love it

Find out why Déjà Vu is today the most flexible, customizable and user-friendly tool on the market. See the brand new features in action: *Completely redesigned user interface *Live Preview *Inline spell checking *Inline

More info »



Forums
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums