Mobile menu

Nutzung eines UMTS-Sticks im Ausland (der dort erworben werden muss)
Thread poster: Katrin Hollberg

Katrin Hollberg  Identity Verified
Germany
Local time: 23:05
Japanese to German
+ ...
Apr 14, 2009

Hallo,
wer hat bereits Erfahrungen hiermit gemacht und kann etwas Feedback abgeben? Ich kenne einige, die Ähnliches bereits in Deutschland nutzen, aber die Roaming-/Auslandspreise halte ich noch immer für zu teuer, sodass ich denke, ich müsste im/für das entsprechende(n) Land eine Bestellung tätigen. (allein schon, weil die im Stick integrierten Modems offensichtlich nicht beliebig international verwendbar sind, sondern länderspezifisch konzipiert werden.)

Ich interessiere mich konkret für die Nutzung eines solchen Sticks in den Niederlanden, weil ich mich dort immer mal tageweise aufhalte und mir der Abschluss eines zusätzlichen Festnetz-/DSL-Vertrags als zu aufwendig erscheint. Meine Überlegung war, dass ich diesen Stick dann problemlos über die USB-Schnittstelle meines Laptops nutzen kann und somit flexibler im Ausland erreichbar bin, bzw. von dort aus arbeiten kann. Hier ist ein Beispiellink:
http://www.t-mobile.nl/persoonlijk/htdocs/page/shopping/product/productdetails.aspx?vid=ResidentialProductPrepaidDetails&ProductId=4088

Zu klären wäre noch, ob ich diesen Stick auch von Deutschland aus bestellen kann (nach meiner Erfahrung ist das kompliziert, weil bei solchen Bestellungen immer nur inländische Adressen und Telefonnr. akzeptiert werden - hier also nur niederländische...) UND (was ich noch nicht verstanden habe), wie die Aufladefunktion des Prepaid-Guthabens im Detail funktioniert.

Für Anregungen und Erfahrungsberichte bin ich Euch im Voraus - wie bei so vielen Themen - sehr dankbar! - Viele Grüße

Katrin

[Bearbeitet am 2009-04-14 12:39 GMT]


Direct link Reply with quote
 

Nadine Kahn  Identity Verified
Germany
Local time: 23:05
English to German
+ ...
Alternative: über's Handy online? Apr 14, 2009

Hallo Katrin!

Zu einem USB-Stick kann ich leider nichts sagen, jedoch würde ich dir vorschlagen, einfach dein Handy (falls es ein neueres Modell ist) am PC/Mac anzuschließen und darüber zu surfen. Im Grunde muss es nur GPRS-fähig sein, damit es als Modem genutzt werden kann.

Hier einige Infos dazu:

http://www.teltarif.de/mobilfunk/internet/

Viel Erfolg!


Direct link Reply with quote
 

Katrin Hollberg  Identity Verified
Germany
Local time: 23:05
Japanese to German
+ ...
TOPIC STARTER
Ist meines Erachtens immer noch wahnsinnig teuer... Apr 14, 2009

Danke Nadine,

ich befürchte nur, dass da so einiges an Kosten zusammenkäme, wenn ich mich im Ausland aufhalte. Ich war in letzter Zeit ziemlich viel unterwegs und sehe ja, wie viel mein dt. Mobilfunkdienstleister für Gespräche so in Rechnung stellt. Momentan ist mein Handy zwar nicht GPRS-fähig, aber ich wollte mir ohnehin ein neues zulegen. Da müsste ich mal die aktuellen Preise studieren. Aber generell ist alles aus Deutschland ins Ausland ziieeemlich teuer.

Deswegen hörte sich dieses UMTS-Konstrukt endlich mal vernünftig für mich an. Man zahlt am Tag maximal ein paar Euro, das wäre immer noch günstiger als das, was z.B. Hotels üblicherweise für die Internetnutzung auf die Rechnung setzen. Und durch die Prepaid-Funktion bin ich an keinen langfristigen Vertrag gebunden und zahle nur für die Tage, an denen ich tatsächlich online aktiv bin.

Dennoch herzlichen Dank für Deine Anregung!


Direct link Reply with quote
 

Marinus Vesseur  Identity Verified
Canada
Local time: 14:05
English to Dutch
+ ...
UMTS in den Niederlanden Apr 14, 2009

Hallo Katrin

Wenn du Niederländisch lesen kannst, müsste "internet surfen met laptop" doch zu googeln sein. Vorher Google auf Niederländisch einstellen und los geht's.

Hier ein Ergebnisbeispiel:

http://www.t-mobile.nl/persoonlijk/htdocs/page/productinformatie/mobiel-internet-laptop/prepaid.aspx

Das Problem wird sein, dass eine NL-Adresse erforderlich sein könnte.


Direct link Reply with quote
 

Katrin Hollberg  Identity Verified
Germany
Local time: 23:05
Japanese to German
+ ...
TOPIC STARTER
Ja, es hakt immer daran, dass man seinen Wohnsitz nicht im betreffenden Land hat Apr 14, 2009

Danke Marinus,

es klingt so, als ob Du diese Lösung auch eher empfehlen würdest. Naja, das mit der NL-Adresse lässt sich privat vielleicht irgendwie regeln...mir ist nur nicht klar, wie man "auflädt", wenn das Startguthaben verbraucht ist. Irgendwie wird das hier nirgends richtig beschrieben.

Und einerseits heißt es "zonder abonnement", dann wieder:
"Om te kunnen internetten heb je een laptop met een mobielbreedbandinternetabonnement, een USB-modem en een simkaart nodig. Deze krijg je gratis bij een abonnement"...haha...ich würde ja gerne einfach die nötige Hardware ordern, aber eben ohne einen Vertrag mit Laufzeit abschließen zu müssen. Aber vielleicht haben die Kollegen in den NL noch einen Tipp für mich. Offensichtlich suche ich mal wieder nach einer sehr "proprietären Lösung"...
Danke und Grüße
Katrin


Direct link Reply with quote
 

Wolfgang Jörissen  Identity Verified
Belize
Member
Dutch to German
+ ...
Die Niederlande sind nicht gerade stark in vertragsfreiem UMTS Apr 14, 2009

Hallo Katrin,

als ich beim letzten Mal hier im Forum (wenn auch in der NL-Abteilung) die Frage nach einem preiswerten UMTS-Angebot ohne Vertragsbindung gestellt hatte, erhielt ich die einhellige Antwort, dass es damit nicht so weit her ist. Wucherteure Preise pro kB, wenn überhaupt. Allerdings ist das auch schon eine Weile her und vielleicht hat sich inzwischen doch etwas geändert. Ich könnte den Thread ja nochmal wiederbeleben.

Ich persönlich hab mir irgendwann bei Hofer in Österreich (also Aldi) einen simlockfreien UMTS-Stick für ca. 65 EUR besorgt, der mir nicht nur dort gute Dienste geleistet hat, sondern auch mit den hiesigen Anbietern (die zum Glück günstig sind) bestens funktioniert. Ich denke, ähnliche Angebote gibt es inzwischen bei den deutschen Mobilfunk-Discountern.

Succes ermee
Wolfgang

[Edited at 2009-04-14 17:03 GMT]


Direct link Reply with quote
 

Sebastian Witte  Identity Verified
Germany
Local time: 23:05
Member (2004)
German to English
+ ...
Zum Thema "Übers Handy/Smartphone ins Netz" Apr 14, 2009

Nadine Kahn wrote:

Hallo Katrin!

Zu einem USB-Stick kann ich leider nichts sagen, jedoch würde ich dir vorschlagen, einfach dein Handy (falls es ein neueres Modell ist) am PC/Mac anzuschließen und darüber zu surfen. Im Grunde muss es nur GPRS-fähig sein, damit es als Modem genutzt werden kann.

Hier einige Infos dazu:

http://www.teltarif.de/mobilfunk/internet/

Viel Erfolg!


__________________

Dieses klappt leider bei einer ganzen Reihe von Handys/Smartphones nicht, bzw. manchmal liegt es auch am Laptop, der keine Bluetooth-Verbindung zum "Handset" zu Stande bringt oder die USB-(d.h. kabelgebundene) Verbindung scheitert ganz bzw. führt nicht zum Online-Erfolg. Leider läßt sich dies i.d.R. nur durch sehr geschickte Suchmaschinen"befragung" (zum Anzeigen von Fundstellen v.a. in Foren) oder Ausprobieren feststellen. In Testberichten oder auf anderen einschlägigen Seiten wie zB. Preisvergleichen finden sich zu diesem Thema praktisch keine modellspezifischen Infos.

Ach ja, das Stichwort "free wireless" nicht ausser Acht lassen. Ich fahre demnächst ein paar Tage nach Edinburgh und habe da genau das (ist nicht mal ein Hotel, nur ein "Bed & Breakfast"). Und auf den meisten Campi gibts das auch, für Gasthörer.


Direct link Reply with quote
 

Wolfgang Jörissen  Identity Verified
Belize
Member
Dutch to German
+ ...
Was für Dich? Apr 15, 2009

Schau mal hier:

http://www.wigro-productions.net/globalumts.html

Ich verwende übrigens das gleiche Modell.


Direct link Reply with quote
 

Nadine Kahn  Identity Verified
Germany
Local time: 23:05
English to German
+ ...
Müsste über Kabel keine Schwierigkeiten geben Apr 15, 2009

[quote]Sebastian Witte wrote:

Nadine Kahn wrote:

Hallo Katrin!

Zu einem USB-Stick kann ich leider nichts sagen, jedoch würde ich dir vorschlagen, einfach dein Handy (falls es ein neueres Modell ist) am PC/Mac anzuschließen und darüber zu surfen. Im Grunde muss es nur GPRS-fähig sein, damit es als Modem genutzt werden kann.

Hier einige Infos dazu:

http://www.teltarif.de/mobilfunk/internet/

Viel Erfolg!


__________________

Dieses klappt leider bei einer ganzen Reihe von Handys/Smartphones nicht, bzw. manchmal liegt es auch am Laptop, der keine Bluetooth-Verbindung zum "Handset" zu Stande bringt oder die USB-(d.h. kabelgebundene) Verbindung scheitert ganz bzw. führt nicht zum Online-Erfolg. Leider läßt sich dies i.d.R. nur durch sehr geschickte Suchmaschinen"befragung" (zum Anzeigen von Fundstellen v.a. in Foren) oder Ausprobieren feststellen. In Testberichten oder auf anderen einschlägigen Seiten wie zB. Preisvergleichen finden sich zu diesem Thema praktisch keine modellspezifischen Infos.


Wenn man das schon einmal im Inland ausprobiert hat, dürfte es an sich keine Probleme geben. Frage ist nur, welchen Mobilfunkanbieter man hat. Die großen arbeiten auch sicherlich im Ausland mit den größeren Anbietern zusammen. Kann man nicht sogar für das Ausland spezielle Tarife dazubuchen? Das ginge dann natürlich nicht über Minuten, sondern Volumen.

Bin auf der Suche über diese Seite www.telefon-treff.de/showthread.php?threadid=279388 gestolpert. Vielleicht ja von Interesse!

MfG


Direct link Reply with quote
 

Michele Johnson  Identity Verified
Germany
Local time: 23:05
German to English
+ ...
Beim nächsten Besuch einfach kaufen? Apr 15, 2009

Katrin, wenn das so läuft, wie hier in DE, brauchst du erfahrungsgemäss keine Sorgen zu machen wegen Wohnsitz. Evtl. ist die Gesetzgebung in NL anders, aber hier gucken die Verkäufer in den Pass, dann fragen sie nach einer Anschrift in Deutschland; ob das tatsächlich stimmt, können sie meines Erachtens nicht prüfen. Ich persönlich habe mehrfach Prepaid-Karten gekauft (auch den gleichen Stick, wie in deinem Link) und das ist immer problemlos gegangen; sogar meine Schwester (aus den USA) hat das hier gemacht und einfach meine Anschrift angegeben.

Vermutlich wird genauso wie hier in DE aufgeladen? Wie gesagt, ich habe den gleichen walk n' web-Stick. Hier kann man in jedem Supermarkt, Tabakladen, Handyshop, sogar beim Geldautomat in der Bank aufladen. Man zahlt den Betrag (EUR 15, 30 oder 50) und gibt die Nummer an der Kasse ein. Das geht am schnellsten und wird sofort gutgeschrieben. Man kann auch ein Bankkonto für die automatische Ladung (Lastschrift) angeben, aber vermutlich bräuchtest du dann ein Konto in NL.

Am einfachsten wäre es meines Erachtens, einfach beim nächsten Besuch in den Niederlanden in den T-Mobile-Laden zu gehen und das Ding direkt dort zu kaufen? Es wird ziemlich schnell klar sein, ob das mit deinem Laptop funktioniert (bei mir tadellos). Danach müsstest du halt schauen, dass das Prepaid-Konto immer aufgeladen ist, also regelmässig bei Aufenthalt dort eine Prepaid-Karte im Supermarkt kaufen. EUR 50 müsste für 10 Tage reichen, oder?


Direct link Reply with quote
 

Katrin Hollberg  Identity Verified
Germany
Local time: 23:05
Japanese to German
+ ...
TOPIC STARTER
Danke schon mal an alle! Apr 15, 2009

Michele Johnson wrote:
Vermutlich wird genauso wie hier in DE aufgeladen? Wie gesagt, ich habe den gleichen walk n' web-Stick. Hier kann man in jedem Supermarkt, Tabakladen, Handyshop, sogar beim Geldautomat in der Bank aufladen. Man zahlt den Betrag (EUR 15, 30 oder 50) und gibt die Nummer an der Kasse ein. Das geht am schnellsten und wird sofort gutgeschrieben. Man kann auch ein Bankkonto für die automatische Ladung (Lastschrift) angeben, aber vermutlich bräuchtest du dann ein Konto in NL.

AHA, gut zu wissen. Niederländ. Konto ist sogar vorhanden. Das wäre natürlich am einfachsten.

Michele Johnson wrote:
in den T-Mobile-Laden zu gehen und das Ding direkt dort zu kaufen? Es wird ziemlich schnell klar sein, ob das mit deinem Laptop funktioniert (bei mir tadellos).


Das ist derzeit mein Problem. Dort wo ich mich aufhalte, ist der nächste T-Mobile-Laden etwas weiter weg, aber ich denke, das lässt sich trotzdem mal irgendwie durchführen. Ich vermute auch, dass es funktioniert.

@Sebastian: Free Wireless nutze ich sonst auch ganz gerne mal, aber das ist genau bei meinem niederländ. Standort AUCH ein Problem. (ich wohne dort nicht im Hotel + und die Reichweite vom nächsten Hotel reicht zur betreffenden Wohnung nicht aus, das haben wir schon ausprobiert - wollte Euch aber nicht mit Details nerven)...

Vielen Dank für die vielen Hinweise, auch von Wolfgang!

Sonnige Grüße und besten Dank an Euch!

Katrin


Direct link Reply with quote
 
xxxOlaf
Local time: 23:05
English to German
Neuer USB-WLAN-Stick? Apr 15, 2009

Katrin Hollberg wrote:
Free Wireless nutze ich sonst auch ganz gerne mal, aber das ist genau bei meinem niederländ. Standort AUCH ein Problem. (ich wohne dort nicht im Hotel + und die Reichweite vom nächsten Hotel reicht zur betreffenden Wohnung nicht aus, das haben wir schon ausprobiert
Katrin

Hast Du es schon mal mit einem externen USB-WLAN-Stick probiert? Ich hatte auch Probleme eine Verbindung mit einem WLAN-AP herzustellen. Nachdem ich mir den USB-WLAN-Stick AWUS036E gekauft hatte, war die Verbindung um 2 Balken besser.
In den USA kosten die ca. $23. Zum Beispiel:
http://www.data-alliance.net/servlet/the-75/alfa-AWUS036E-RealTek-Turbo/Detail
Ich nehme an, dass die in Deutschland genauso viel kosten.
Bei dem niedrigen Preis wäre das vielleicht einen Versuch wert.

Olaf


Direct link Reply with quote
 

Katrin Hollberg  Identity Verified
Germany
Local time: 23:05
Japanese to German
+ ...
TOPIC STARTER
Kleines Update - am Beispiel der Niederlande (u. speziell der Web 'n' Walk Stick) Jun 8, 2009

Nochmals herzlichen Dank an alle Beiträge von neulich! Nur nochmal zur weiteren Info an Euch:
Beim letzten Besuch der NL in diesen Tagen konnte ich auf dem Weg dorthin nun endlich einen T-Mobile-Laden aufsuchen und den Stick mit der ersehnten (in den NL gültigen) Prepaid-Karte direkt mal vor Ort KAUFEN - und zwar ohne irgendeinen Pass vorzeigen zu müssen. Die Online-Shop-Anmerkungen hierzu fand ich recht irreführend. Offensichtlich bezogen sie sich nicht genau auf dieses Produkt. ALLERDINGS kann speziell der Web 'n' Walk Stick derzeit nur über ein niederländisches Girokonto aufgeladen werden (mit dem ich gottseidank aufwarten kann - man braucht für dieses Onlinebanking meiner NL-Hausbank einen Random Reader u. eine gültige Pin zur Karte, sonst steht man blöd da). Wer kein Konto vor Ort hat o. niemanden kennt, hat Pech gehabt. Nix mit Kreditkarte o. Abbuchung vom eigenen dt. Konto. Immerhin wird im Laden diesbezüglich vorsorglich vor dem Erwerb nachgefragt.
@Michele: Prepaid-Karte im Supermarkt kaufen/aufladen, ist bei diesem Produkt leider nicht möglich. -Wolfgang hatte Recht: alles ziemlich kompliziert))

Eine Online-Bestellung aus Deutschland (nach Dtschl. o. in die NL) ist bislang NICHT möglich, obwohl mir eine liebe Kollegin sogar ihre Adress-/Telefondaten zur Verfügung gestellt hatte (einen niederländ. Telefonanschluss hatte ich nämlich nicht). Das System "merkt", wenn Bezahldaten aus einem anderen Land eingegeben werden und bricht den Bestellvorgang ab. Soviel zum Thema Globalisierung!!! - Meines Erachtens gibt es derzeit praktisch noch keine UMTS-Alternative zum Web 'n' Walk Stick von einem anderen NL-Provider zu meinen gewünschten Konditionen. Man bezahlt hierfür maximal 7 EUR/Tagesnutzung, was nicht billig aber bei geringfügiger Nutzung akzeptabel ist. - Leider musste ich auch feststellen, dass in meinem Aufenthaltsgebiet (an der Küste) die UMTS-Abdeckung nicht ausreicht, sodass nur mit GPRS gesurft wird und E-Mail-Versand stattfindet, was man natürlich DEUTLICH merkt.
Nun, für meine Zwecke reicht es vorerst u. hat sich beruflich bereits bewährt. Soweit ich es überblicke, scheint der Stick sogar auch simlockfrei zu sein und daher auch hierzulande mit entsprechender dt. Prepaid-Karte nutzbar (dann wohl wirklich mit UMTS-Speed u. derzeit zu einem deutlich günstigeren Tagestarif.), was auch nicht zu verachten wäre. Bislang hat mir mein DSL-Anschluss immer ausgereicht, aber...für unterwegs o. anders geartete techn. Ausfälle ist das ja auch gar nicht mal so übertrieben.

Ich bin mal gespannt, welche Angebote in der kommenden Zeit durch einzelne Provider noch so auftauchen und werde auch die interessanten Hinweise der Kollegen berücksichtigen... Beste Grüße - Katrin ))

[Bearbeitet am 2009-06-08 20:48 GMT]


Direct link Reply with quote
 


There is no moderator assigned specifically to this forum.
To report site rules violations or get help, please contact site staff »


Nutzung eines UMTS-Sticks im Ausland (der dort erworben werden muss)

Advanced search






memoQ translator pro
Kilgray's memoQ is the world's fastest developing integrated localization & translation environment rendering you more productive and efficient.

With our advanced file filters, unlimited language and advanced file support, memoQ translator pro has been designed for translators and reviewers who work on their own, with other translators or in team-based translation projects.

More info »
SDL Trados Studio 2017 Freelance
The leading translation software used by over 250,000 translators.

SDL Trados Studio 2017 helps translators increase translation productivity whilst ensuring quality. Combining translation memory, terminology management and machine translation in one simple and easy-to-use environment.

More info »



All of ProZ.com
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs