Mobile menu

Fisimatenten
Thread poster: antje.s
antje.s  Identity Verified
Local time: 01:49
French to German
+ ...
Nov 21, 2003

Hallo,

im Gespräch gestern mit Freunden tauchte die Frage auf, woher das Wort 'Fisimatenten' wohl käme.

Zwei Erklärungen kursierten:

1. In den Napoleonischen Kriegen lockten die einsamen Soldaten ebenso einsame Mädchen mit dem Spruch 'visite ma tente!'.

2. Selbige einsamen Mädchen erklärten ihren Eltern zu Hause den abendlichen Ausgang zum einsamen Soldaten mit dem Satz 'je visite ma tante' (wer weiss schon, wie die französisch sprachen).

Kann jemand hier im Kreise mir helfen? Welche Erklärung stimmt? Oder gibt es noch eine dritte, vierte .....

Viele Grüsse
Antje


Direct link Reply with quote
 

Geneviève von Levetzow  Identity Verified
Local time: 01:49
Member (2002)
French to German
+ ...
Antje... Nov 21, 2003

Alles nur Gerüchte - wissenschaftlich nicht belegt - woher es wirklich kommt, weiß niemand.
Die beiden Versionen kenne ich, eine dritte ist mir nicht bekannt.

Geneviève


Direct link Reply with quote
 

Annette Scheler  Identity Verified
Germany
Local time: 01:49
Member (2008)
English to German
+ ...
noch eine Variante: Nov 21, 2003

aus: http://www.textgalerie.de/archiv/deutsch/fisimatenten.htm
Fisimatenten sind Ausflüchte, Umständlichkeiten oder Unsinn. Leider stimmt die nette Geschichte mit den französischen Soldaten nicht, die den jungen Damen "Visitez ma tente!" ("Besuchen Sie mein Zelt!") zugerufen haben sollen. Schon im 16. Jahrhundert gab es "visepatenten", schriftliche Patente, die durch ihre übermäßige Bürokratisierung die Bedeutung von "überflüssigen Schwierigkeiten" annahmen. Auch existierte zuvor schon der Ausdruck "visamente" für den Zierrat eines Wappens, was die Veränderung der Aussprache von visepatenten hin zu visimatenten beeinflusste.

Fiese Patente kennt man als Übersetzer ja auch heute noch zur Genüge!


Direct link Reply with quote
 

3 in 1
Local time: 01:49
French to German
+ ...
Das sagt das Duden-Herkunftswörterbuch Nov 21, 2003

FISIMATENTEN
"leere Flausen, Ausflüchte; Faxen"
Die Herkunft des seit dem 16. Jh. in zahlreichen, z.T. stark voneinander abweichenden Formen bezeugten Ausdrucks ist - trotz vieler Deutungsversuche (etwa aus lat. VISAE PATENTES "ordnungsmäßig verdientes Patent" unter Einwirkung von mhd. visamente "Zierat" - ungeklärt.

[Edited at 2003-11-21 13:07]


Direct link Reply with quote
 

NECTrad
Local time: 01:49
German to Spanish
+ ...
Fisimatenten Nov 21, 2003

Ich habe diese Erklärung gefunden:

Das Wort "Fisimatenten" wird heute für die Beschreibung von Ausflüchten, Umständen oder Streichen verwendet. Der Ursprung dieses Ausdrucks ist umstritten. Im 16. Jahrhundert stand das lateinische "visae patentes" für "ordnungsgemäß verdientes Patent" - später im Sprachgebrauch umgedeutet zu "überflüssigen bürokarieschen Schwierigkeiten".
Eine andere Überlegung geht von der Verballhornung des mittelhochdeutschen Ausdrucks "visamente" aus, das für "überflüssigen ¨Zierrat" steht. Die beliebteste Deutung von "Fisimatenten": Während um 1800 große Teile Europas unter der Herrschaft Napoleons standen, hätten die französischen Besatzungssoldaten einheimische Frauen zu einem Rendez-vous aufgefordert: "Visite ma tente" (französisch: "Komm in mein Zelt") - und besorgte Mütter ermanhnten ihre neugierigen Töchter: "Mach bloß keine Fisimatenten!".


Direct link Reply with quote
 
antje.s  Identity Verified
Local time: 01:49
French to German
+ ...
TOPIC STARTER
Seufz. Nov 21, 2003

Irgendwie schade, finde ich. Die Idee mit den Soldaten und den Mädchen war so schön.

Doch nur wieder so was Lateinisches.

Herzlichen Dank für Eure Hilfe!!!!!!

Antje


Direct link Reply with quote
 

Textklick  Identity Verified
Local time: 00:49
German to English
+ ...
Nicht seufzen, Antje Nov 21, 2003

Immer noch im Gebrauch im Badischen.

So ungefaehr: "Maidli, bis zum zehni bisch wieder dhoim, und Du machsch keini Fisimatente, gell?

Trust me. Years ago, I was a Brit in the Black Forest. I never managed to get a tent organised, but I did find a wife...

Gruss,
Chris

[Edited at 2003-11-21 16:12]


Direct link Reply with quote
 
xxx xxx
Local time: 02:49
Heimische Klänge Nov 27, 2003

Textklick wrote:

Immer noch im Gebrauch im Badischen.

So ungefaehr: "Maidli, bis zum zehni bisch wieder dhoim, und Du machsch keini Fisimatente, gell?



Ach, diese heimischen Klänge! Danke, Chris, das ist sehr schön transkribiert!

Gruß, Diane

[Edited at 2003-11-27 16:51]


Direct link Reply with quote
 


There is no moderator assigned specifically to this forum.
To report site rules violations or get help, please contact site staff »


Fisimatenten

Advanced search






Wordfast Pro
Translation Memory Software for Any Platform

Exclusive discount for ProZ.com users! Save over 13% when purchasing Wordfast Pro through ProZ.com. Wordfast is the world's #1 provider of platform-independent Translation Memory software. Consistently ranked the most user-friendly and highest value

More info »
Anycount & Translation Office 3000
Translation Office 3000

Translation Office 3000 is an advanced accounting tool for freelance translators and small agencies. TO3000 easily and seamlessly integrates with the business life of professional freelance translators.

More info »



All of ProZ.com
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs