Mobile menu

Off topic: Schwerwiegende Frage: Warum ├╝berquert ein Huhn die Stra├če?
Thread poster: Charlotte Blank
Charlotte Blank  Identity Verified
Local time: 00:38
Czech to German
+ ...
Nov 28, 2003

Hallo,
ich gebe zu, es ist etwas lang und hat ├╝berhaupt nichts mit ├ťbersetzungen zu tun, aber ich fand es so herrlich, dass ich es Euch nicht vorenthalten wollte:

Ausgangssituation -
Ein Huhn ├╝berquert die Stra├če.
Warum? -
Hier eine Analyse aus berufenen M├╝ndern:

Kinderg├Ąrtnerin:
Um auf die andere Stra├čenseite zu kommen.

Aristoteles:
Es ist die Natur von H├╝hnern, Stra├čen zu ├╝berqueren.

George W. Bush:
Dies war ein unprovozierter Akt des internationalen Terrorismus und wir behalten uns gegen das Huhn jede Ma├čnahme vor, die geeignet ist, die nationale Sicherheit der Vereinigten Staaten sowie die Werte von Demokratie und Rechtgl├Ąubigkeit zu verteidigen.

Johannes Rau:
Ich glaube, das Huhn hat uns auf eine ganz bestimmte ruhige Art und Weise gezeigt, dass es gerade in einer Zeit, die so viele Menschen nachdenklich macht - ich erlebe das in meinen Gespr├Ąchen immer wieder - darauf ankommt, eine Stra├če nicht als etwas trennendes zu begreifen, sondern als etwas, das die Herzen der Menschen zueinander f├╝hren kann.

Captain James T. Kirk:
Um dahin zu gehen, wo noch nie ein Huhn zuvor gewesen ist.

Martin Luther King, Jr.:
Ich sehe eine Welt, in der alle H├╝hner frei sein werden, Stra├čen zum├╝berqueren, ohne dass ihre Motive in Frage gestellt werden.

Moses:
Und der Herr sprach zu dem Huhn "Du sollst die Stra├če ├╝berqueren". Und das Huhn ├╝berquerte die Stra├če, und es gab gro├čes Frohlocken.

Helmut Kohl:
Ich habe dem Huhn mein Ehrenwort gegeben, seine staatsb├╝rgerlichen Gr├╝nde f├╝r das ├ťberqueren der Stra├če nicht in aller ├ľffentlichkeit breitzutreten.

Clinton:
Ich war zu keiner Zeit mit diesem Huhn allein.

Machiavelli:
Das Entscheidende ist, dass das Huhn die Stra├če ├╝berquert hat. Wer interessiert sich f├╝r den Grund? Die ├ťberquerung der Stra├če rechtfertigt jegliche m├Âglichen Motive.

Gerhard Schr├Âder:
Ich sach das jetzt mal so - wahrscheinlich hat das Huhn auf der anderen Stra├čenseite eine ruhige Hand mit Futter entdeckt. Basta!

Pfarrer J├╝rgen Fliege:
Die Frage ist nicht "Warum ├╝berquerte das Huhn die Stra├če?", sondern "Wer ├╝berquerte die Stra├če zur gleichen Zeit, den wir in unserer Hast ├╝bersehen haben, w├Ąhrend wir das Huhn beobachteten?"

Edmund Stoiber:
Der - ├Ąhhh - die Huhn hat, wie ich meine, und wie die Auffassung einer Mehr- bzw. Vielzahl von Bundesb├╝rgerinnen und Bundesb├╝rgern, gerade auch hier in Bayern, aber ebenso in den neuen alten Bundesl├Ąndern zeigt, so bin ich geneigt anzunehmen, dem Bundeskanzler und hier insbesondere der Bundesregierung, die es ja vers├Ąumt hat, in der Gesetzgebung und gegen├╝ber den Vereinigten Staaten auf die Richtung einzugehen, mithin nicht erstaunen ├Ąhh zu vermitteln vermag.

Darwin:
H├╝hner wurden ├╝ber eine gro├če Zeitspanne von der Natur in der Art ausgew├Ąhlt, Stra├čen zu ├╝berqueren.

Einstein:
Ob das Huhn die Stra├če ├╝berquert hat oder die Stra├če sich unter dem Huhn bewegte, h├Ąngt von Ihrem Referenzrahmen ab.

Dieter Bohlen:
Also ich find' das nur absolut geil, wie das Huhn das da so gemacht hat. Rattenscharf !

Hemingway:
Um zu sterben. Im Regen.

Andersen Consulting:
Die zunehmende Deregulierung auf der Stra├čenseite des Huhns bedrohte seine dominante Marktposition sowie seine bisherigen Kompetenzfelder. Das Huhn sah sich signifikanten Herausforderungen gegen├╝ber, die Kompetenzen entwickeln, die erforderlich sind, in den neuen Wettbewerbsm├Ąrkten bestehen zu k├Ânnen.
In einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit dem Klienten hat Andersen Consulting dem Huhn geholfen, seine physische Distributionsstrategie und marktad├Ąquate Umsetzungsprozesse zu ├╝berdenken. Unter Verwendung des Gefl├╝gel-Alokationsmodells (GAM) hat Andersen dem Huhn den erforderlichen Support gegeben, um seine F├Ąhigkeiten, Methodologien, Wissen, Kapital und Erfahrung einzusetzen, um Mitarbeiter, Prozesse und Technologien des Huhns f├╝r die kooperative Umsetzung seiner Gesamtstrategie innerhalb des Programm-Management-Rahmens auszurichten. Andersen Consulting zog ein diverses Cross-Spektrum von Stra├čen-Analysten und besten H├╝hnern sowie Andersen Beratern mit breitgef├Ącherten Erfahrungen in der ornithologischen Logistik heran, die in mehrt├Ągigen Besprechungen ihr pers├Ânliches Wissensasset, sowohl stillschweigend als auch deutlich, auf ein gemeinsames Niveau brachten und Synergien herstellten, um das unbedingte Ziel zu erreichen, n├Ąmlich die Erarbeitung und Umsetzung eines unternehmensweiten Werterahmens innerhalb des mittleren Gefl├╝gelprozesses. Der Workshop fand in
einer park├Ąhnlichen Umgebung statt, um eine wirkungsvolle Testatmosph├Ąre zu erhalten. Dadurch war ein Strategiencomittment m├Âglich, das den Weg zu einer konsistenten, klaren und einzigartigen Marktaussage ├Âffnete. Andersen Consulting hat dem Huhn geholfen, sich zu ver├Ąndern. Mit anderen Worten: Andersen bringt Ver├Ąnderung, Ver├Ąnderung ist Erfolg, Erfolg ist Zukunft.


Direct link Reply with quote
 
Steffen Pollex  Identity Verified
Local time: 00:38
English to German
+ ...
Selten so gelacht, Nov 29, 2003

"rattenscharf"(sinnig), muss man erstmal drauf kommen.

Direct link Reply with quote
 

Steffen Walter  Identity Verified
Germany
Local time: 00:38
Member (2002)
English to German
+ ...
Why did the chicken cross the road? Dec 1, 2003

Gibt's auch in allen Variationen auf Englisch, u.a. hier:

http://www.whydidthechickencrosstheroad.com
http://eserver.org/philosophy/chicken.txt
http://www.univox.com/writer/chicken.html



Direct link Reply with quote
 
Charlotte Blank  Identity Verified
Local time: 00:38
Czech to German
+ ...
TOPIC STARTER
Noch ein schwerwiegendes Problem: Was macht man mit 2 K├╝hen? Dec 20, 2010

Hallo,

das Huhn ist zwar schon sehr alt, aber gerade sind mir - beim Guhgeln nach "Aktienswap"! - die folgenden K├╝he ├╝ber den Weg gelaufen (warum wohl??), die ich Euch auch nicht vorenthalten wollte:

Feudalismus:
Du besitzt 2 K├╝he. Dein Herr nimmt etwas von der Milch.
-----
Christdemokratie:
Du besitzt 2 K├╝he. Dein Nachbar besitzt keine. Du beh├Ąltst eine und schenkst deinem armen Nachbarn die andere. Danach bereust du es.
-----
Purer Sozialismus:
Du besitzt 2 K├╝he. Dein Nachbar besitzt keine. Die Regierung nimmt dir eine ab und gibt diese deinem Nachbarn. Du wirst gezwungen, eine Genossenschaft zu gr├╝nden, um deinem Nachbarn bei der Tierhaltung zu helfen.
-----
B├╝rokratischer Sozialismus
Du besitzt 2 K├╝he. Die Regierung nimmt sie weg und stellt sie in einen Stall mit allen anderen K├╝hen. Ehemalige H├╝hnerfarmer passen auf die K├╝he auf. Du musst auf die H├╝hner aufpassen, die die Regierung von den H├╝hnerfarmern weggenommen hat. Die Regierung gibt dir soviele Eier und soviel Milch wie im Gesetz vorgeschrieben ist.
-----
Sozialdemokratie:
Du besitzt 2 K├╝he. Dein Nachbar besitzt keine. Du f├╝hlst dich schuldig, weil du erfolgreich arbeitest. Du w├Ąhlst Leute in die Regierung, die deine K├╝he besteuern. Das zwingt dich, eine Kuh zu verkaufen, um die Steuern bezahlen zu k├Ânnen. Die Leute, die du gew├Ąhlt hast, nehmen dieses Geld, kaufen eine Kuh und geben sie deinem Nachbarn. Du f├╝hlst dich rechtschaffen. Udo Lindenberg singt f├╝r dich.
-----
Freidemokratie:
Du besitzt 2 K├╝he. Dein Nachbar besitzt keine. Na und?
-----
Pure Demokratie:
Du besitzt 2 K├╝he. Deine Nachbarn entscheiden wer die Milch kriegt.
-----
Repr├Ąsentative Demokratie
Du hast zwei K├╝he. Deine Nachbarn w├Ąhlen jemanden, der entscheidet wer die Milch kriegt.
-----
Singapur-Demokratie:
Du besitzt 2 K├╝he. Du kriegst eine Strafe weil du sie ohne Lizenz in einem Apartment gehalten hast.
-----
Idealer Kommunismus:
Du besitzt 2 K├╝he. Deine Nachbar hilft dir auf sie aufzupassen und ihr teilt Euch genossenhaft die Milch.
-----
Realer Kommunismus:
Du besitzt 2 K├╝he. Dein Nachbar besitzt keine. Die Regierung beschlagnahmt beide K├╝he und verteilt die Milch an alle. Du stehst stundenlang f├╝r die Milch an. Sie ist sauer.
-----
Faschismus:
Du besitzt 2 K├╝he. Die Regierung beschlagnahmt beide K├╝he, stellt dich ein, damit du auf die K├╝he aufpassen kannst und verkauft die Milch.
-----
Nazi-Regime:
Du besitzt 2 K├╝he. Die Regierung beschlagnahmt beide K├╝he und erschiesst dich.
-----
Totalitarismus
Du besitzt 2 K├╝he. Die Regierung nimmt sie weg und erkl├Ąrt, dass diese nie existiert haben. Milch wird verboten.
-----
Kapitalismus:
Du besitzt 2 K├╝he. Du verkaufst eine und kaufst einen Bullen. Dein Herde vermhert sich und der Verkaufserl├Âs reicht um in Rente zu gehen.
-----
Hong-Kong-Kapitalismus:
Du besitzt 2 K├╝he. Du verkaufst 3 davon an eine AG, mit einer Garantie, die von deinem Schwager bei der Bank ausgestellt wurde. Danach machst Du einen Aktienswap mit dem Partner deines Schwagers um alle 4 K├╝he wiederzukriegen, mit einer Steuerverg├╝nstigung, weil Du 5 K├╝he behalten hast. Die Milchrechte der 6 K├╝he werden ├╝ber einen panamaischen Mittelsmann an eine Caymanische Firma (im geheimen Besitz eines Hauptaktion├Ąrs) ├╝bertragen. Dieser verkauft die Milch zur├╝ck an die AG. Im Jahresbericht steht nun, dass die AG im Besitz von 8 K├╝hen ist, mit der Option eine Weitere zu kaufen. In der Zwischenzeit t├Âtest Du 2 K├╝he, weil der Feng Shui schlecht ist.
-----
Anarchie:
Du besitzt 2 K├╝he. Entweder Du verkaufst die Milch zu einem fairen Preis, oder deine Nachbarn erschiessen dich und klauen deine K├╝he.
-----
Umwelt├Âkonomie:
Du besitzt 2 K├╝he. Die Regierung verbietet Dir sie zu melken oder zu t├Âten.
-----
B├╝rokratie:
Du besitzt 2 K├╝he. Der Regierung nimmt dir beide ab, t├Âtet eine, melkt die andere, bezahlt dir eine Entsch├Ądigung aus dem Verkaufserl├Âs der Milch und sch├╝ttet diese dann weg.
-----
Surrealismus:
Du besitzt 2 Giraffen. Die Regierung zwingt dich Mundharmonika zu lernen
-----
Amerikanisches Unternehmen:
Du besitzt 2 K├╝he. Du verkaufst eine und least sie zur├╝ck. Du gr├╝ndest eine Aktiengesellschaft. Du zwingst die beiden K├╝he, das Vierfache an Milch zu geben. Du wunderst dich, als eine tot umf├Ąllt und stellst einen Consultant an um die Gr├╝nde zu finden. Du gibst eine Presseerkl├Ąrung heraus, in der du erkl├Ąrst, du h├Ąttest deine Kosten um 50% gesenkt. Deine Aktien steigen.
-----
Franz├Âsisches Unternehmen:
Du besitzt 2 K├╝he. Du streikst und blockierst Strassen, weil du 3 K├╝he haben willst.
-----
Japanisches Unternehmen:
Du besitzt 2 K├╝he. Mittels modernster Gentechnik werden die Tiere auf ein Zehntel ihrer urspr├╝nglichen Gr├Âsse gez├╝chtet und geben das Zwanzigfache der Milch.
-----
Deutsches Unternehmen:
Du besitzt 2 K├╝he. Mittels modernster Gentechnik werden die Tiere "redesigned", so dass sie 100 Jahre leben, Milch von h├Âchster Qualit├Ąt geben und sich selbst melken k├Ânnen. Leider fordern die K├╝he 13 Wochen Urlaub im Jahr.
-----
Italienisches Unternehmen:
Du besitzt 2 K├╝he, aber weisst nicht, wo sie sind. W├Ąhrend du suchst, siehst du eine sch├Âne Frau. Du machst Mittagspause. Das Leben ist sch├Ân.
-----
Schweizer Unternehmen:
Du verf├╝gst ├╝ber 5000 K├╝he, von denen dir aber keine einzige geh├Ârt. Du betreust die Tiere nur f├╝r Andere. Wenn die K├╝he Milch geben, erz├Ąhlst du es niemandem.
-----
Russisches Unternehmen:
Du besitzt 2 K├╝he. Du z├Ąhlst sie und merkst, dass du 5 K├╝he hast. Du z├Ąhlst sie nochmals und merkst, dass du 13 K├╝he hast. Du z├Ąhlst sie ein weiteres Mal und merkst, dass du 2 K├╝he hast. Du h├Ârst auf zu z├Ąhlen und ├Âffnest eine neue Vodka-Flasche.
-----
Chinesisches Unternehmen:
Du besitzt 2 K├╝he. Du besch├Ąftigst 300 Leute die sie melken. Du gibst bekannt, dass du eine starke Arbeitsauslastung hast und eine hohe Milch-Produktivit├Ąt. Du gibst Melamin in die Milch und l├Ąsst den Reporter verhaften, der dar├╝ber berichtet hat.
-----
Indisches Unternehmen:
Du besitzt 2 K├╝he. Du betest sie an.
-----
Britisches Unternehmen:
Du besitzt 2 K├╝he. Beide haben Rinderwahn.
-----
Australisches Unternehmen:
Du besitzt 2 K├╝he. Das Gesch├Ąft l├Ąuft gut. Du schliesst das B├╝ro und feierst mit ein paar Bier.
-----
Neuseel├Ąndisches Unternehmen:
Du besitzt 2 K├╝he. Die Linke sieht ziemlich attraktiv aus...
-----
Nachtrag:

Indisches Unternehmen:
Du besitzt 2 K├╝he. Du betest sie an.
-----
Franz├Âsisches Unternehmen:
Du besitzt 2 K├╝he. Du streikst und blockierst Strassen, weil du 3 K├╝he haben willst.

Das indische Unternehmen gr├╝ndet eine Niederlassung in Frankreich. Das franz. Unternehmen bezahlt das ind. Unternehmen, damit dieses seine K├╝he die Strassen zum Europaparlament blockieren l├Ąsst. Der erzielte Gewinn der 3. Kuh wird angebetet ...


Direct link Reply with quote
 

Heinrich Pesch  Identity Verified
Finland
Local time: 01:38
Member (2003)
Finnish to German
+ ...
Bravo, Hemingway! Dec 20, 2010

Beide Serien waren mir neu. Danke!
Trotzdem w├╝rde ich den Nazis dies nicht zutrauen. Bauern erschie├čen war bei denen nicht im Programm. Und im Sozialismus wurde die Butter ins kapitalistische Ausland verkauft zu Dumpingpreisen.


Direct link Reply with quote
 

Haluk Erkan  Identity Verified
Turkey
Local time: 02:38
Partial member (2011)
German to Turkish
+ ...
Lustig Dec 20, 2010

Charlotte Blank wrote:


Du besitzt 2 K├╝he. Deine Nachbar hilft dir auf sie aufzupassen und ihr teilt Euch genossenhaft die Milch.



Aber das ist doch sehr normal und ich frage mich, was daran "kommunistisch" sein soll?

Nichtsdestotrotz: Sehr lustige Ansammlung. Danke sch├Ân!


Direct link Reply with quote
 

Nicole Schnell  Identity Verified
United States
Local time: 15:38
English to German
+ ...
Hihiiiii!!! Danke, Charlotte! :-) Dec 21, 2010

Herrlich!!



Direct link Reply with quote
 

Crannmer
Local time: 00:38
German to Polish
+ ...
Was wem zuzutrauen w├Ąre Dec 21, 2010

Heinrich Pesch wrote:
Trotzdem w├╝rde ich den Nazis dies nicht zutrauen. Bauern erschie├čen war bei denen nicht im Programm.

Doch. Z.B. im Generalgouvernement und in besetzten Gebieten der Sowjetunion durchaus und oft. Vorzugsweise in Tateinheit mit Abfackeln des jeweiligen Dorfes. So eine Aktion wurde von den Verantwortlichen als "Pazifikation" bezeichnet.

Wobei ich den Ausdruck "w├╝rde ich den Nazis dies nicht zutrauen" insgesamt recht absurd finde, wenn ich mir die Anmerkung erlauben kann.
Und im Sozialismus wurde die Butter ins kapitalistische Ausland verkauft zu Dumpingpreisen.

├ľfters aber an den Gro├čen Bruder abgeliefert. ├ľfters auch ohne Gegenwert.

MfG

C.


[Bearbeitet am 2010-12-21 19:42 GMT]

[Bearbeitet am 2010-12-22 07:51 GMT]


Direct link Reply with quote
 

Johanna Timm, PhD  Identity Verified
Canada
Local time: 15:38
Member (2002)
English to German
+ ...
K├╝he in Kanada Dec 23, 2010

Kanadisches Unternehmen
Du hast drei K├╝he; eine l├Ąsst sich nur auf Franz├Âsisch melken, eine beharrt auf Ureinwohnerprivilegien und lehnt das Gemolkenwerden aus Prinzip ab, eine ist so erpicht darauf, gemolken zu werden, dass sie Melker aus dem asiatischen Raum ermutigt, das Melken in Kanada zu lernen.
Insgeheim verst├Ąndigen sich die drei K├╝he untereinander mittels zarter Huftritte und freuen sich, wie gut sie es getroffen haben: riesige Weidefl├Ąchen, viele freundliche K├╝he aus aller Welt, Wahnsinn nur bei ├╝berm├Ą├čigem Genuss von wildem Hanf


[Edited at 2010-12-23 04:39 GMT]


Direct link Reply with quote
 

Marinus Vesseur  Identity Verified
Canada
Local time: 15:38
English to Dutch
+ ...
Warum ging die Kanadische Kuh ├╝ber die Stra├če? Dec 23, 2010

LOL! Genial! Das heutige Kanada kurz und knapp und treffend erkl├Ąrt.

Sch├Âne Feiertage von der anderen Seite (der Juan de Fuca Strait) des Salish Seas gew├╝nscht!

- Rien

Johanna Timm, PhD wrote:

Kanadisches Unternehmen
Du hat drei K├╝he; eine l├Ąsst sich nur auf Franz├Âsisch melken, eine beharrt auf Ureinwohnerprivilegien und lehnt das Gemolkenwerden aus Prinzip ab, eine ist so erpicht darauf, gemolken zu werden, dass sie Melker aus dem asiatischen Raum ermutigt, das Melken in Kanada zu lernen.
Insgeheim verst├Ąndigen sich die drei K├╝he untereinander mittels zarter Huftritte und freuen sich, wie gut sie es getroffen haben: riesige Weidefl├Ąchen, viele freundliche K├╝he aus aller Welt, Wahnsinn nur bei ├╝berm├Ą├čigem Genuss von wildem Hanf





[Edited at 2010-12-23 01:17 GMT]


Direct link Reply with quote
 

Haluk Erkan  Identity Verified
Turkey
Local time: 02:38
Partial member (2011)
German to Turkish
+ ...
K├╝he in Kanada Dec 23, 2010

Ach, man m├Âchte doch eine Kuh in Kanada sein... Alles soo liberal...



Direct link Reply with quote
 


There is no moderator assigned specifically to this forum.
To report site rules violations or get help, please contact site staff »


Schwerwiegende Frage: Warum ├╝berquert ein Huhn die Stra├če?

Advanced search






D├ęj├á Vu X3
Try it, Love it

Find out why D├ęj├á Vu is today the most flexible, customizable and user-friendly tool on the market. See the brand new features in action: *Completely redesigned user interface *Live Preview *Inline spell checking *Inline

More info »
Protemos translation business management system
Create your account in minutes, and start working! 3-month trial for agencies, and free for freelancers!

The system lets you keep client/vendor database, with contacts and rates, manage projects and assign jobs to vendors, issue invoices, track payments, store and manage project files, generate business reports on turnover profit per client/manager etc.

More info »



All of ProZ.com
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs