Wyhlidal 2000 - 1.000 alte DM in den M├╝ll schmei├čen ist i.O?
Thread poster: langnet

langnet  Identity Verified
Italy
Local time: 08:48
Member (2002)
Italian to German
+ ...
Jul 14, 2004

Hallo an alle,
ich w├╝rde gerne Mal Eure Meinung h├Âren.

Ich habe Mitte 2001 den Wyhlidal (damals Ausgabe 2000) für seinerzeit ca. 1.000 DM, ziemlich viel Holz, aber durchaus jeden - damaligen - Pfennig wert (wenn ich mir so manch anderes anschaue...) gekauft. Das WB wurde "seinerzeit", Gott habe ihn seelig, mit einem Dongle à la Trados ausgeliefert (der parallele noch, nix USB).

So weit, so gut. 2001 hatte ich auf meinem PC noch Windows 98, und alles lief wundersch├Ân und war Friede-Freude-Eierkuchen.

Nun bin ich - als alte MS-Skeptikerin gezwungenerma├čen - vor geraumer Zeit von Windows 98 auf Windows XP umgestiegen, mit dem Ergebnis, da├č besagter Dongle nicht mehr funktioniert. Immer keine Zeit gehabt, um mich zu k├╝mmern (und andere Mittel und Wege zur Verf├╝gung...).
Wie dem auch sei, endlich habe ich mal da angerufen, um nachzufragen, wie ich denn meinen Dongle auf Vordermann bringen kann.

Auf Nachfrage beim Verlag erhielt ich als Antwort, da├č in diesem Fall ein "Update" erforderlich ist (Kostenpreis: ca 100-300 Euro!, je nachdem, was man denn gerne h├Ątte, wobei das 99-Euro-Update weniger Eintr├Ąge hat, als die Ausgabe 2000), da f├╝r Windows XP keine Aktualisierungen der Dongletreiber mehr angeboten werden, man habe sich aus softwaretechnischen Gr├╝nden zu einer anderen L├Âsung entschlossen, bei der dieser Schl├╝ssel jetzt und in Zukunft ├╝berhaupt ├╝berfl├╝ssig ist.

Das kann ich ja irgendwie nachvollziehen und finde es auch lobenswert, weil diese Dongle extrem nerven, was ich aber nicht nachvollziehen kann - und wor├╝ber ich extrem ver├Ąrgert (lies: extrem stinkig) bin - ist, da├č ich ein f├╝r sehr teures (und, nebenbei, seinerzeit vom Munde abgespartes) Geld erworbenes Produkt nach zweieinhalb Jahren nicht mehr verwenden kann, weil eine "veraltete Technik" nicht mehr weiter unterst├╝tzt wird. Ich sitze also da und kann mein ehrlich - und sehr teuer - bezahltes W├Ârterbuch nach zweieinhalb Jahren aufgrund einer Umstellung des Betriebssystems nicht mehr benutzen, habe aber - momentan - auch nicht das Geld ├╝ber, um ein "Update" zu erwerben.

Von einer begrenzten Nutzungsdauer war ├╝brigens damals beim Kauf keine Rede (und die Papierausgabe war und ist nicht identisch mit der elektronischen, da "veraltet"). Und das Ding kostete ├╝ber 1.000 Eier, ein W├Ârterbuch!!!!

Ich finde das alles andere als in Ordnung. Wenn ich ein WB kaufe, m├Âchte ich das so lange benutzen k├Ânnen, wie ich es f├╝r angemessen halte, eben wie ein Papier-W├Ârterbuch (wo die teuersten, die ich pers├Ânlich habe, auf 50-60% des Wyhlidal-Preises kommen). DA bin ich ja auch nicht gezwungen, ein "Update" (sprich: eine Neuauflage) zu erwerben, wenn ich nicht will oder kann und/oder der Meinung bin, da├č die alte noch problemlos reicht oder was auch immer.
Seiten "verkleben" halt nicht nach einer bestimmten "Nutzungsdauer"; der Wyhlidal schon...

Fazit: vor zweieinhalb-drei Jahren 1.000 Eier f├╝r ein W├Ârterbuch gel├Âhnt, das ich nach Umstellung des Betriebssystems trotz Dongle = ehrlich und - sehr - teuer bezahlter Lizenz nicht mehr verwenden kann, wenn ich denn nicht in ein Update investiere, f├╝r das die n├Âtige "Kohle" momentan leider fehlt. Die fehlende "Kohle" ist zwar mein Problem, aber ich m├Âchte doch schon das benutzen k├Ânnen, wof├╝r ich mal bezahlt habe.

P.S: und ich benutze den Wyhlidal meist nur, um ├╝ber Englisch auf Italienisch und dann auf Deutsch zu kommen!


[Edited at 2004-07-14 22:29]


Direct link Reply with quote
 

Stefanie Sendelbach  Identity Verified
Germany
Local time: 08:48
Member (2003)
English to German
+ ...
Computer mit altem Betriebssystem Jul 15, 2004

Hallo,

wahrscheinlich kommt es dich billiger, wenn du dir einen alten Zweitcomputer mit Windows 98 zulegst, auf dem du dein WB laufen lassen kannst.

Was besseres f├Ąllt mir leider auch nicht ein

Lieben Gru├č,
Stefanie


Direct link Reply with quote
 

Elvira Stoianov  Identity Verified
Luxembourg
Local time: 08:48
German to Romanian
+ ...
Man kann auf einen Computer zwei Betriebssysteme haben Jul 15, 2004

Obwohl ich damit einverstanden bin, dass f├╝r ein WB (besonders bei dem Preis) keine Nutzungsdauer bestehen sollte und eventuelle Updates von der Firma kostenfrei zur Verf├╝gung gestellt werden m├╝ssen, m├Âchte ich Sundaris Antwort erg├Ąnzen. Man muss sich keinen zweiten Computer zulegen, denn man kann auf einen Computer zwei Betriebssysteme haben. Aber dann muss man entweder immer wieder umschalten und neustarten oder man arbeitet mehr am alten System und das ist vielleicht nur eine Umgangsl├Âsung.
Diese Sache ist wirklich ├Ąrgerlich und stellt das Kaufen von elektronischen W├Ârterb├╝chern in ein neues Licht. Vielleicht sind Papierausgaben doch praktischer ....


Direct link Reply with quote
 

RWSTranslation
Germany
Local time: 08:48
Member (2007)
German to English
+ ...
Frust, aber .. Jul 15, 2004

Hallo,

ich kann ja Deinen Frust verstehen, aber Wahrscheinlich stand damals bei dem WB auch eine Liste der unterst├╝tzten Betriebssysteme, oder ? Du kannst ja Dein WB durchaus weiter benutzen, halt nur nich mit Win XP. Gleiches gibts ja durchaus auch in anderen Bereichen. Di Kaufst ein Handy mit einer Freisprecheinrichtung f├╝rs Auto. Nach 2 Jahren kaufst Du Dir ein neues Auto und stellst fest die alte Freisprecheinrichtung geht nicht mehr, ...


Zur konkreten L├Âsung Deines Problems gibts aber durchaus mehrere Ans├Ątze:

1. Du wendest Dich an den Dongle Hersteller und fragst mal nach einem Treiber-Update. Evtl. gibts das auch unabh├Ąngig von der konkreten Software.

2. Du suchst dir eine Firma, die den Dongle-Schutz durch einen Ersatztreiber knackt. (Gibts durchaus auch im legalen Bereich).

3. Du n├Ârgelst jetzt solange schriftlich und telefonisch bei Deiner WB Verk├Ąufer rum, bis er zumindest im Update-Preis nachl├Ąsst.

4. Du verl├Ąsst die legalen Wege und suchst nach Alternativen.

Hoffe, die ersten 3 Punkte bringen Dich etwas weiter.

Viele Gr├╝├če

Hans


Direct link Reply with quote
 
xxxBrandis
Local time: 08:48
English to German
+ ...
Kannst Du irgendeinen Weg finden den Content zu extrahieren Jul 15, 2004

langnet wrote:

Hallo an alle,
ich w├╝rde gerne Mal Eure Meinung h├Âren.

Ich habe Mitte 2001 den Wyhlidal (damals Ausgabe 2000) für seinerzeit ca. 1.000 DM, ziemlich viel Holz, aber durchaus jeden - damaligen - Pfennig wert (wenn ich mir so manch anderes anschaue...) gekauft. Das WB wurde "seinerzeit", Gott habe ihn seelig, mit einem Dongle à la Trados ausgeliefert (der parallele noch, nix USB).

So weit, so gut. 2001 hatte ich auf meinem PC noch Windows 98, und alles lief wundersch├Ân und war Friede-Freude-Eierkuchen.

Nun bin ich - als alte MS-Skeptikerin gezwungenerma├čen - vor geraumer Zeit von Windows 98 auf Windows XP umgestiegen, mit dem Ergebnis, da├č besagter Dongle nicht mehr funktioniert. Immer keine Zeit gehabt, um mich zu k├╝mmern (und andere Mittel und Wege zur Verf├╝gung...).
Wie dem auch sei, endlich habe ich mal da angerufen, um nachzufragen, wie ich denn meinen Dongle auf Vordermann bringen kann.

Auf Nachfrage beim Verlag erhielt ich als Antwort, da├č in diesem Fall ein "Update" erforderlich ist (Kostenpreis: ca 100-300 Euro!, je nachdem, was man denn gerne h├Ątte, wobei das 99-Euro-Update weniger Eintr├Ąge hat, als die Ausgabe 2000), da f├╝r Windows XP keine Aktualisierungen der Dongletreiber mehr angeboten werden, man habe sich aus softwaretechnischen Gr├╝nden zu einer anderen L├Âsung entschlossen, bei der dieser Schl├╝ssel jetzt und in Zukunft ├╝berhaupt ├╝berfl├╝ssig ist.

Das kann ich ja irgendwie nachvollziehen und finde es auch lobenswert, weil diese Dongle extrem nerven, was ich aber nicht nachvollziehen kann - und wor├╝ber ich extrem ver├Ąrgert (lies: extrem stinkig) bin - ist, da├č ich ein f├╝r sehr teures (und, nebenbei, seinerzeit vom Munde abgespartes) Geld erworbenes Produkt nach zweieinhalb Jahren nicht mehr verwenden kann, weil eine "veraltete Technik" nicht mehr weiter unterst├╝tzt wird. Ich sitze also da und kann mein ehrlich - und sehr teuer - bezahltes W├Ârterbuch nach zweieinhalb Jahren aufgrund einer Umstellung des Betriebssystems nicht mehr benutzen, habe aber - momentan - auch nicht das Geld ├╝ber, um ein "Update" zu erwerben.

Von einer begrenzten Nutzungsdauer war ├╝brigens damals beim Kauf keine Rede (und die Papierausgabe war und ist nicht identisch mit der elektronischen, da "veraltet"). Und das Ding kostete ├╝ber 1.000 Eier, ein W├Ârterbuch!!!!

Ich finde das alles andere als in Ordnung. Wenn ich ein WB kaufe, m├Âchte ich das so lange benutzen k├Ânnen, wie ich es f├╝r angemessen halte, eben wie ein Papier-W├Ârterbuch (wo die teuersten, die ich pers├Ânlich habe, auf 50-60% des Wyhlidal-Preises kommen). DA bin ich ja auch nicht gezwungen, ein "Update" (sprich: eine Neuauflage) zu erwerben, wenn ich nicht will oder kann und/oder der Meinung bin, da├č die alte noch problemlos reicht oder was auch immer.
Seiten "verkleben" halt nicht nach einer bestimmten "Nutzungsdauer"; der Wyhlidal schon...

Fazit: vor zweieinhalb-drei Jahren 1.000 Eier f├╝r ein W├Ârterbuch gel├Âhnt, das ich nach Umstellung des Betriebssystems trotz Dongle = ehrlich und - sehr - teuer bezahlter Lizenz nicht mehr verwenden kann, wenn ich denn nicht in ein Update investiere, f├╝r das die n├Âtige "Kohle" momentan leider fehlt. Die fehlende "Kohle" ist zwar mein Problem, aber ich m├Âchte doch schon das benutzen k├Ânnen, wof├╝r ich mal bezahlt habe.

P.S: und ich benutze den Wyhlidal meist nur, um ├╝ber Englisch auf Italienisch und dann auf Deutsch zu kommen!


[Edited at 2004-07-14 22:29]
HI!Kannst Du irgendeinen Weg finden den Content zu extrahieren, dann bin ich auch gerettet.
Gruss - brandis


Direct link Reply with quote
 


There is no moderator assigned specifically to this forum.
To report site rules violations or get help, please contact site staff »


Wyhlidal 2000 - 1.000 alte DM in den M├╝ll schmei├čen ist i.O?

Advanced search






memoQ translator pro
Kilgray's memoQ is the world's fastest developing integrated localization & translation environment rendering you more productive and efficient.

With our advanced file filters, unlimited language and advanced file support, memoQ translator pro has been designed for translators and reviewers who work on their own, with other translators or in team-based translation projects.

More info »
Protemos translation business management system
Create your account in minutes, and start working! 3-month trial for agencies, and free for freelancers!

The system lets you keep client/vendor database, with contacts and rates, manage projects and assign jobs to vendors, issue invoices, track payments, store and manage project files, generate business reports on turnover profit per client/manager etc.

More info »



All of ProZ.com
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs