Mobile menu

Problem mit Schweizer Agentur
Thread poster: TKoester
TKoester  Identity Verified
France
Local time: 00:04
German
+ ...
Oct 22, 2004

Liebe Kollegen,

ich würde gerne Eure Meinung zu folgendem Fall erfahren:
Anfang September wurde ich von einer Agentur in der Schweiz per Email kontaktiert und nach meinen Preisen für Übersetzungen / Korrekturlesen gefragt. Sie hätten einige eilige Projekte, die noch am selben Tag erledigt werden müssten....
Gegen 19 Uhr erhielt ich - nachdem ich sagte, ich könne den korrekturgelesenen Text (2 Seiten) nur noch am selben Abend liefern, wenn ich die Texte auch bald bekäme - auf einmal 2 Dateien zum Korrekturlesen, obwohl bisher nur von einer die Rede war.
Kurz gesagt: ich habe für das "Korrekturlesen" der 2 Seiten geschlagene 3,5 Stunden gebraucht, da die Übersetzung gelinde gesagt miserabel war - ich tippe schwer auf eine maschinelle Übersetzung.
Den zweiten Text habe ich dann zurückgeschickt mit der Bitte, sie möchten sich hierfür einen anderen Kollegen suchen.
Nun zum eigentlichen Problem: Am nächsten Tag stellte ich meine Rechnung zu und erhielt als Antwort: ich solle bitte die Rechnung an ein Übersetzungsbüro in Indien schicken und nur eine Email-Kopie an sie. Auf meine Frage, wer diese Firma sei, hieß es, diese Firma hätte die ursprüngliche, schlechte Übersetzung geliefert und würde nun für die Kosten der Nacharbeitung aufkommen. Die Rechnung dürfe nicht auf die Schweizer Firma lauten sondern nur auf die indische.
Ich habe dies dann gemacht - was blieb mir anderes übrig? - und habe natürlich bis heute kein Geld gesehen.
Gestern mahnte ich in der Schweiz und bat die Dame, sich mit dem indischen Büro in Verbindung setzen, da sie ja schließlich das Projekt bei mir in Auftrag gegeben hatte. Sie behauptet nun, sie hätte dort keinen Ansprechpartner und keine Email-Adresse, ich solle per Einschreiben eine Mahnung nach Indien schicken und außerdem wäre nicht ihre Firma der Auftraggeber sondern die Indier .... (mit denen ich, nur zur Erinnerung, nie etwas zu tun hatte).
Wie soll ich mich nun verhalten, was würdet Ihr tun? Der Auftragswert ist nicht sehr hoch, aber irgendwie geht es hier doch ums Prinzip, oder?
Ach ja, ich konnte im Internet zwar eine Firma mit diesem Namen in Indien finde, jedoch mit einer ganz anderen Adresse ....
Danke schon mal für Eure Meinungen /Tipps


Direct link Reply with quote
 

monitor  Identity Verified
Local time: 00:04
English to German
+ ...
Grundsätzlich beim Auftraggeber Oct 22, 2004

Keine schöne Erfahrung

Ich würde auf jeden Fall versuchen die Forderung bei der Agentur, die Dir die beiden E-Mails zugesandt hat, geltend zu machen.
Etwas kompliziert ist der Sachverhalt natürlich dann, wenn in den erwähnten zwei E-Mails keine konkrete Auftragserteilung an Dich abgegeben wurde.
Was nicht sein kann, ist der Standpunkt der Agentur, Du sollst Dich mit deiner Forderung an einen Dritten wenden. Es kann nicht deine Aufgabe sein, eine solche geltend zu machen.

Bin aber kein Jurist, also viel Glück und nicht locker lassen bei den Schweizern!

Gruss
Marcel

St. Gallen, Schweiz

P.S. Verwende ohne weiteres das Argument, die Agentur mit einem Blueboard-Eintrag zu küren. Dies kann durchaus helfen.


Direct link Reply with quote
 

LindaMcM  Identity Verified
Local time: 00:04
Swedish to German
+ ...
Das ist ja krass Oct 22, 2004

Hallo,

das habe ich ja ehrlich gesagt noch nie gehört, "... schicken Sie Ihre Rechnung nach Indien..."!

Ich würde sagen, die Rechnung geht dorthin, woher der Auftrag kam, also in die Schweiz. Die haben Dir einen Auftrag erteilt - dann müssen sie auch die Rechnung bezahlen. Woher und von wem das Dokument ursprünglich kam, ist doch nicht Dein Problem.

Ich drücke die Daumen, dass die Agentur in der Schweiz das auch ohne "schwerere Geschütze" einsieht.

Linda


Direct link Reply with quote
 

Ralf Lemster  Identity Verified
Germany
Local time: 00:04
English to German
+ ...
Auftraggeber Oct 22, 2004

Hallo,
so wie ich das sehe, wollen Sie dir den schwarzen Peter andrehen - was ich definitiv nicht akzeptieren würde.

Kontaktierst du mich bitte über mein Profil mit den Details? Dem Vorgang würde ich gerne nachgehen.

Gruß Ralf


Direct link Reply with quote
 
Aleksandra Kwasnik  Identity Verified
Local time: 00:04
Polish to German
+ ...
Unglaublich Oct 22, 2004

Hallo,
die Vorgehensweise der Agentur ist ja wirklich unverfroren, man wird ja schon wütend, wenn man Deinen Bericht liest.

Ich würde wahrscheinlich schwere Geschütze auffahren: "habe meinen Anwalt konsultiert", "die Tatsache, dass Sie mir einen Text zugeschickt haben, ist Beweis genug" - vielleicht hast Du ja auch Glück und in der Mail der Agentur stand etwas von der Auftragsvergabe an Dich - wie auch immer formuliert?

Habe einen ähnlichen Fall auch 'mal erlebt, es hat zum Glück gereicht zu erwähnen, dass ich rechtschutzversichert bin.

Ansonsten gilt leider immer noch die gute alte Regel: keine Aufträge ohne unterschriebene Auftragsbestätigungen...

Viel Erfolg! -
Aleksandra


Direct link Reply with quote
 
Horst2  Identity Verified
Local time: 00:04
English to German
+ ...
Nirvana Oct 22, 2004

Hallo TKoester,
würde mich auf die Indien-Geschichte gar nicht einlassen. Wie ich es sehe ist durch Übersendung der Arbeit an Dich ein Auftrag zustandegekommen.
Abgesehen von der reinen Rechtslage, wo kämen wir mit solchen Geschichten hin? Glück für Dich dass Du den geringen Verlust im Falle eines Falles auf das Konto Erfahrung nehmen kannst.

Mein Rat: strikte Auslegung des Auftrages, Mahnung,
Gruß,
Horst


Direct link Reply with quote
 

Narasimhan Raghavan  Identity Verified
Local time: 03:34
English to Tamil
+ ...
Eine solche Gemeinheit! Oct 22, 2004

Hello,
könnten Sie mir bitte per Email sagen, um wen es sich handelt? D.h. die Identität der schweizen Agentur und die der indischen, damit ich sie vermeiden kann.
Andererseits steht es Ihnen ja offen, sich an BlueBoard zu wenden.
Grüße,
N.Raghavan

[Edited at 2004-10-22 14:27]


Direct link Reply with quote
 

Silvia Puit V�gelin
Belgium
Local time: 00:04
German to Spanish
+ ...
unglaublich Oct 22, 2004

Ja, ich bin auch der Meinung, man sollte nicht lockerlassen und die Agentur in der Schweiz so oft kontaktieren, bis die den Betrag überweisen.
Ein Eintrag beim BlueBoard wäre auch gar nicht schlecht - man sollte wissen, mit welchen Agenturen man auf keinem Fall arbeiten sollte!
Ich wünsche dir noch viel Glück!
Silvia


Direct link Reply with quote
 

Taranichev  Identity Verified
Local time: 00:04
Russian to German
+ ...
Right! Oct 22, 2004

[quote]monitor wrote:

... nicht locker lassen bei den Schweizern!

unquote


Arbeite viel (und gern) mit Schweizen zusammen und hab' sowas noch nie erlebt. Die Schweizer sind ja dafür bekannt, dass sie immer ihr Wort halten. Bei Agenturen aus der Schweiz brauche ich nicht einmal einen Auftrag, lediglich den Text. Und in vielen Jahren es ist noch nie zu Komplikationen gekommen. Kurzum, einhacken und wirklich nicht locker lassen!


Direct link Reply with quote
 

Giselle Chaumien
Germany
Local time: 00:04
French to German
+ ...
Ähnlich gelagerte Erfahrung mit Agentur in Straßburg Oct 22, 2004

Hallo,
ich hatte im Sommer d.J. eine ähnlich gelagerte Erfahrung mit einer Agentur in Straßburg:
- Anfrage per Mail wegen Korrekturlesens eines Textes
- war dringend... "für morgen"
- habe den Text per Mail erhalten, nachdem ich tel. den Auftrag erhalten habe
- habe viel viel mehr Zeit fürs Korrigieren gebraucht, da die Übersetzung miserabel war
- habe meine Rechnung erstellt und einen lächerlichen, "symbolischen" Zuschlag von 40,- Euro veranschlagt
- dann, nachdem die Agentur den korrigierten Text von mir erhalten hatte, schickten sie mir den "offiziellen" Auftrag per Mail und pochten auf den von ihnen festgesetzten Preis mit dem Hinweis, "ihr Budget für das Projekt" würde nicht mehr hergeben
- habe - nach Mahnung und mehrmaligen Anrufen - bisher nur den von der Agentur festgesetzten Preis bekommen
UND - das Übelste -
- die beiden Damen waren unhöflich, frech und knallten den Hörer auf die Gabel, als ich anrief.

Die "Androhung" eines Eintrags im blueboard hat die beiden nicht erschüttert (es stehen eh schon einige drin bei dieser Agentur), sie haben nur noch agressiver und vorlauter am Tel. reagiert.

Fazit: Übersetzer sollten nicht allzu hilfsbereit sein... Schade!
Und: als freier Übersetzer hat man in solch einem Fall (ich meine den mit Indien) kaum eine Chance...

Viele Grüße an alle und trotzdem frohes Schaffen
Giselle


Direct link Reply with quote
 
TKoester  Identity Verified
France
Local time: 00:04
German
+ ...
TOPIC STARTER
Vielen Dank für Eure zahlreichen Antworten und Kommentare Oct 26, 2004

Sie haben mich motiviert, mich doch noch einmal "dahinterzuklemmen".
Besonderen Dank an Ralf für den Hinweis auf die Yahoo-Group. Leider musste ich dadurch erfahren, dass ich an ein ziemlich schwarzes Schaf geraten bin ... doch in Zukunft weiß ich, wo ich Nachforschungen anstelle, bevor ich einen Auftrag übernehme.
Ich habe der guten Dame in der Schweiz heute noch einmal eine Email geschickt und mit rechtlichen Schritten gedroht, sollte die Rechnung nicht innerhalb einer Woche beglichen sein.
Mal sehen .....


Direct link Reply with quote
 

Marion Schimmelpfennig  Identity Verified
Local time: 00:04
Member (2003)
English to German
Was in solchen Fällen fast immer hilft... Oct 27, 2004

...ist, Folgendes anzudrohen:

"Wenn Sie nicht zahlen, informiere ich den Kunden, für den ich das Projekt übersetzt habe."

"Wenn Sie nicht zahlen, veröffentliche ich den Vorgang auf meiner Website, so dass jeder, der sich über eine Suchmaschine über Ihr Unternehmen informiert, von Ihren Geschäftspraktiken erfährt."

Es versteht sich von selbst, dass ich diese Drohungen auch wahr machen würde. Brauchte ich bisher jedoch noch nicht.

Aber ich habe es mir zu einer eisernen Regel gemacht, bei Neukunden - vor allem bei Neukunden aus dem Ausland - den ersten Job nur gegen Vorauskasse zu erledigen. In unserem elektronischen Zeitalter lassen sich Überweisungen ja sehr schnell machen. Alternativ oder zusätzlich kann man sich die Bankbestätigung der Überweisung faxen lassen.

Damit bin ich bisher sehr gut gefahren.


Direct link Reply with quote
 


There is no moderator assigned specifically to this forum.
To report site rules violations or get help, please contact site staff »


Problem mit Schweizer Agentur

Advanced search






SDL Trados Studio 2017 Freelance
The leading translation software used by over 250,000 translators.

SDL Trados Studio 2017 helps translators increase translation productivity whilst ensuring quality. Combining translation memory, terminology management and machine translation in one simple and easy-to-use environment.

More info »
Across v6.3
Translation Toolkit and Sales Potential under One Roof

Apart from features that enable you to translate more efficiently, the new Across Translator Edition v6.3 comprises your crossMarket membership. The new online network for Across users assists you in exploring new sales potential and generating revenue.

More info »



All of ProZ.com
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs