Mobile menu

√úbersetzungsfehler in Bedienungsanleitungen - Haftung
Thread poster: Stephanie Wloch

Stephanie Wloch  Identity Verified
Germany
Local time: 05:24
Member (2003)
Dutch to German
Jul 3, 2005

Hallo, miteinander.
Ich lese gerade in der niederl√§ndischen Version einer Bedienungsanleitung f√ľr ein Temperaturmessger√§t in explosionsgef√§hrdeten Bereichen eines deutschen Herstellers.

Im Zweifelsfalle (bei √úbersetzungsfehlern) gilt die deutsche Bedienungsanleitung.
Bij twijfel (in de vorm van vertaalfouten) geldt de Duitse gebruiksaanwijzing.


Habt ihr sowas schonmal gesehen?
Ich nur bei Vertr√§gen, aber f√ľr Gebrauchsanweisungen gelten doch wieder ganz andere Gesetze.

Das halte ich f√ľr absoluten Unsinn, denn
1. muss der Hersteller aufgrund der Maschinenrichtlinie alle techn. Doku in der Sprache des betreffenden Landes mitliefern, um die Sicherheit bei der Bedienung zu gew√§hrleisten. F√ľr die √úbersetzung gelten dann nat√ľrlich dieselben - mittlerweile- strengen Regeln f√ľr Bedienungsanleitungen wie f√ľr den Originaltext.

2. Im Hinblick auf die Produkthaftung ist der Hersteller daf√ľr verantwortlich eine lupenreine, unmissverst√§ndliche Anleitung zu liefern. Wenn ein Warnhinweis nicht deutlich genug ist, wenn auf die Gefahren einer Zweckentfremdung nicht hingewiesen wird u.s.w. liegt ein Instruktionsfehler vor.
Dazu gibt es in letzer Zeit recht viele Urteile.
3. Außerdem gibt es noch die "Ikea-Klausel" = bei mangelhafter Montageanleitung liegt ein Sachmangel vor.

Letzteres kommt im o.g. Fall wohl nicht zum Tragen, aber die Rechtslage ist ja wohl so, dass ein Hersteller sich nicht herausreden kann (so wie es Politiker auch ganz gerne tun), es w√§re ja ein √úbersetzungsfehler, f√ľr den er nichts k√∂nne.
Das ist f√ľr uns technische √úbersetzer gut als Argument f√ľr Qualit√§ts√ľbersetzungen.
Aber hei√üt nat√ľrlich auch: sorgf√§ltige Korrekturarbeit und Absicherung gegen Haftbarmachungen.
Denn es soll durchaus vorkommen, dass auch √úbersetzer belangt werden f√ľr ihre Fehler. Zumindest wurde das bei einem Tekom-Seminar vor einer Woche erw√§hnt.


Direct link Reply with quote
 

Marinus Vesseur  Identity Verified
Canada
Local time: 20:24
English to Dutch
+ ...
Volle Haftung? Jul 4, 2005

Tuliparola wrote:
ein Temperaturmessgerät in explosionsgefährdeten Bereichen eines deutschen Herstellers.

Komisch, ich kann mir nur einen einzigen Bereich an einem deutschen Hersteller vorstellen, der explosionsgefährlich wäre.

Aber im Ernst, ich denke du hast recht und somit w√§re es vern√ľnftig sich gegen Haftungsanspr√ľchen abzusichern.

Im Zweifelsfalle (bei √úbersetzungsfehlern) gilt die deutsche Bedienungsanleitung.
...ein netter Versuch sich vor der Haftung zu dr√ľcken. Dann k√∂nnte ich ja schreiben was mir gef√§llt!

Vor ein Paar Wochen musste ich daran denken als ich die Sicherheitshinweise f√ľr einen Chlorgasverdichter √ľbersetzt habe. Also, das Teil ist explosionsgef√§hrdet; bei der Recherche nach Informationen im Internet bin ich auf mehreren Meldungen √ľber Unf√§llen mit Chlorgas gesto√üen. Seitdem habe ich eine 'Verm√∂gensschadenshaftpflichtversicherung'. Ich bin mir nicht sicher ob diese Leute den Schaden auch wirklich tragen wenn er anf√§llt, aber Sie werden sich zumindest drum k√ľmmern mir den R√ľcken frei zu halten und das ist doch schon was.

Frohes Schaffen! (aber hoffentlich nicht mit dem gigantischen Schraubenschl√ľssel)


Direct link Reply with quote
 
Alexander Panow
Local time: 07:24
German to Russian
+ ...
Absicherung gegen Übersetzungsfehler Jul 4, 2005

Ich glaube, dass es sich dabei viel mehr um die Absicherung des Herstellers gegen Übersetzungsfehler handelt, denn der Hersteller kann ja nicht wissen, was ein Übersetzer mit seiner Original-Betriebsanweisung gemacht hat, sein Hinweis dehalb, dass in allen Rechtsfällen (Zweifelsfällen) die Formulierungen des Originals (in diesem Falle auf Deutsch) bindend sind, sonst muß der Hersteller selbst für Flüchtigkeitsfehler der Übersetzer haften... So ist meine Interpretation...

Marinus Vesseur wrote:

Tuliparola wrote:
ein Temperaturmessgerät in explosionsgefährdeten Bereichen eines deutschen Herstellers.

Komisch, ich kann mir nur einen einzigen Bereich an einem deutschen Hersteller vorstellen, der explosionsgefährlich wäre.

Aber im Ernst, ich denke du hast recht und somit w√§re es vern√ľnftig sich gegen Haftungsanspr√ľchen abzusichern.

Im Zweifelsfalle (bei √úbersetzungsfehlern) gilt die deutsche Bedienungsanleitung.
...ein netter Versuch sich vor der Haftung zu dr√ľcken. Dann k√∂nnte ich ja schreiben was mir gef√§llt!

Vor ein Paar Wochen musste ich daran denken als ich die Sicherheitshinweise f√ľr einen Chlorgasverdichter √ľbersetzt habe. Also, das Teil ist explosionsgef√§hrdet; bei der Recherche nach Informationen im Internet bin ich auf mehreren Meldungen √ľber Unf√§llen mit Chlorgas gesto√üen. Seitdem habe ich eine 'Verm√∂gensschadenshaftpflichtversicherung'. Ich bin mir nicht sicher ob diese Leute den Schaden auch wirklich tragen wenn er anf√§llt, aber Sie werden sich zumindest drum k√ľmmern mir den R√ľcken frei zu halten und das ist doch schon was.

Frohes Schaffen! (aber hoffentlich nicht mit dem gigantischen Schraubenschl√ľssel)




Direct link Reply with quote
 

Giovanna Graziani  Identity Verified
Italy
Local time: 05:24
Member (2002)
German to Italian
+ ...
Sichtpunkt des Herstellers Jul 4, 2005

Hallo zusammen.
Ich arbeite im Haus bei einem Hersteller von medizinischen Ger√§ten (bei denen die Sicherheit selbstverst√§ndlich besonders wichtig ist) und kann Euch erkl√§ren, wie es bei uns funktioniert: unsere Firma stellt Ger√§te mit den entsprechenden Bedienungsanleitungen auf f√ľnf "offiziellen" Sprachen her: Italienisch, Englisch, Franz√∂sisch, Deutsch und Spanisch. F√ľr diese Sprachen haftet die Firma direkt, auch weil sie direkte Niederlassungen in den entsprechenden L√§ndern hat, die die √úbersezungen pr√ľfen k√∂nnen.
In den L√§ndern, wo die Ger√§te durch H√§ndler vertrieben werden, also nicht von direkten Mitarbeiter, werden lokale √úbersetzungen vom H√§ndler verwaltet. In diesem Fall haftet f√ľr √úbersetzungsfehler nicht die Hauptfirma, sondern der lokale H√§ndler, der die √úbersetzung verwaltet hat, weil es seine Veratnwortung ist, den Text seiner Sprache zu pr√ľfen.
Also diese Klausel bedeutet, da√ü die Hauptfirma nur f√ľr die Genauigleit der "offiziellen" Sprachen haftet, f√ľr die anderen Sprachen ist der jeweilige H√§ndler verantwortlich.

Einen schönen Tag an alle,
Giovanna


Direct link Reply with quote
 


There is no moderator assigned specifically to this forum.
To report site rules violations or get help, please contact site staff »


√úbersetzungsfehler in Bedienungsanleitungen - Haftung

Advanced search






SDL MultiTerm 2017
Guarantee a unified, consistent and high-quality translation with terminology software by the industry leaders.

SDL MultiTerm 2017 allows translators to create one central location to store and manage multilingual terminology, and with SDL MultiTerm Extract 2017 you can automatically create term lists from your existing documentation to save time.

More info »
Wordfast Pro
Translation Memory Software for Any Platform

Exclusive discount for ProZ.com users! Save over 13% when purchasing Wordfast Pro through ProZ.com. Wordfast is the world's #1 provider of platform-independent Translation Memory software. Consistently ranked the most user-friendly and highest value

More info »



All of ProZ.com
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs