Mobile menu

Kennt ihr das? Kassenbezirk bei Arbeitsunf├Ąhigkeit nicht verlassen?
Thread poster: Alison Schwitzgebel

Alison Schwitzgebel
France
Local time: 14:15
Member (2002)
German to English
+ ...
Nov 21, 2005

Hallo an alle!

Ich habe heute erfahren, da├č wenn man bei einer gesetzlichen Krankenkasse versichert und krankgeschrieben ist, da├č man den Kassenbezirk nicht verlassen darf. In meinem Falle hiese das, da├č ich nicht einmal Freunde auf der anderen Rheinseite (ca. 5km) besuchen d├╝rfte. Aber 120km nach Trier oder Germersheim reisen w├Ąre kein Problem!

Kann die Kasse das tats├Ąchlich so festlegen? Auch wenn gegen der Reise keinen medizinischen Grund besteht?

Ich wei├č, das hat nicht unbedingt mit dem ├ťbersetzen zu tun - nur ich finde diese Regelung etwas streng.

Gr├╝├če

Alison


Direct link Reply with quote
 

Erik Hansson  Identity Verified
Germany
Member (2002)
Swedish
+ ...
Unerlaubtes Entfernen vom Kassenbezirk bei AU nicht erlaubt Nov 21, 2005

Hallo Alison,

das klingt in der tat sehr streng, aber scheint (nach meiner kurzen und sehr oberfl├Ąchlichen Recherche) der Wahrheit zu entsprechen.

Schau mal unter Punkt 22:

http://www.kvnw.info/stichworte/178.htm

Viele Gr├╝├če
Erik

**********************************
Erik Hansson ( SFÖ )
Technical translator DE-SV
Hansson Übersetzungen GmbH
Am Birkenwäldchen 38
D-01900 Bretnig-Hauswalde, Germany
Phone +49 - 3 59 52 - 321 07
Fax +49 - 3 59 52 - 322 02
E-Mail info@hansson.de
Internet www.hansson.de
Internet www.t-translators.net
Internet www.technical-translators.net
ProZ profile http://www.proz.com/pro/21654
***********************************


Direct link Reply with quote
 

Steffen Walter  Identity Verified
Germany
Local time: 14:15
Member (2002)
English to German
+ ...
B├╝rokratische "Schildb├╝rgerei" Nov 21, 2005

Hallo Alison,

diese Regelung mag ja ihre Berechtigung haben, wenn es um Urlaubsreisen ins In- und Ausland geht (wie auch in Eriks Quelle angegeben), aber ich kann nicht glauben, dass du rein rechtlich nicht die M├Âglichkeit haben sollst, deine Freunde am anderen Rheinufer zu besuchen.

Ich w├╝rde an deiner Stelle deine/n Sachbearbeiter/in bei der Kasse anrufen und ihn/sie auf diese (m├Âgliche) absurde Konsequenz ansprechen. In der von Erik zitierten Quelle steht ja auch, dass man in solchen F├Ąllen "das Einvernehmen mit der Krankenkasse" herstellen soll/muss. Also dann - mach mal die Probe aufs Exempel!

Kopfsch├╝ttelnde Gr├╝├če

Steffen


Direct link Reply with quote
 

Klaus Herrmann  Identity Verified
Germany
Local time: 14:15
Member (2002)
English to German
+ ...
Wer aufstehen kann, soll arbeiten. Nov 21, 2005

Die Logik dahinter ist: Wer -abgesehen von Arztbesuchen- die Wohnung oder gar den Bezirk verlassen kann, kann so krank nicht sein und ist folglich gesund zu schreiben. Ganz dunkel meine ich mich an Kontrollanrufe der Krankenkasse zu erinnern, das ist aber schon recht lange her.

Direct link Reply with quote
 

Alison Schwitzgebel
France
Local time: 14:15
Member (2002)
German to English
+ ...
TOPIC STARTER
Bin krank - aber kann aufstehen.... Nov 21, 2005

Klaus Herrmann wrote:

Die Logik dahinter ist: Wer -abgesehen von Arztbesuchen- die Wohnung oder gar den Bezirk verlassen kann, kann so krank nicht sein und ist folglich gesund zu schreiben.


Also mit einem gebrochenen Arm kann ich nicht mit beiden H├Ąnden Tippen (was f├╝r's ├ťbersetzen schlie├člich notwendig ist), bin also krank zu schreiben. Kann aber aufstehen. Kann auch im Internet surfen und mit einer Hand mal 'ne Mail schreiben. Bin also folglich gesund und soll arbeiten? Darf auch desewegen Freunde im 5km entfernten Dorf nicht besuchen?

Alison


Direct link Reply with quote
 
Sonja Tomaskovic  Identity Verified
Germany
Local time: 14:15
English to German
+ ...
Konkreter Hinweis von der KK? Nov 21, 2005

Hallo Alison,

hat dich deine Krankenkasse konkret darauf hingewiesen, dass du den Kassenbezirk nicht verlassen darfst, oder ist dir diese Regelung nur "zuf├Ąlligerweise" aufgefallen?

Ich pers├Ânlich halte das auch f├╝r absurd, zumal du ja selber sagt, dass der Kassenbezirk so gro├č ist, dass du locker eine mehrst├╝ndige Reise antreten k├Ânntest.

Wenn dich niemand ausdr├╝cklich auf diese Regelung hingewiesen hat, w├╝rde ich nicht zu viel darauf geben, zumal ich mir nicht vorstellen kann, dass dir jemand auf Schritt und Tritt folgt... Telefonanrufe sind da wohl schon wahrscheinlicher, wobei ich einfach behaupten w├╝rde, ich h├Ątte die mir gegebenen M├Âglichkeiten voll ausgesch├Âpft und w├Ąre ans andere Ende des Kassenbezirks gefahren.

Gru├č,

Sonja


Direct link Reply with quote
 

Alison Schwitzgebel
France
Local time: 14:15
Member (2002)
German to English
+ ...
TOPIC STARTER
Ganz konkreter Hinweis.... Nov 21, 2005

Sonja Tomaskovic wrote:

hat dich deine Krankenkasse konkret darauf hingewiesen, dass du den Kassenbezirk nicht verlassen darfst, oder ist dir diese Regelung nur "zuf´┐Żlligerweise" aufgefallen?



Zitat von der Krankenkasse:
"W├Ąhrend Ihrer Arbeitsunf├Ąhigkeit sollten - au├čer medizinisch notwendigen - keine solche Fahrten erfolgen."

Jetzt bin ich schon auf der Suche nach einer neuen Kasse!!!!

Gr├╝├če

Alison


Direct link Reply with quote
 

Klaus Herrmann  Identity Verified
Germany
Local time: 14:15
Member (2002)
English to German
+ ...
Kontrollanrufe in Zeiten der Anrufweiterschaltung Nov 21, 2005

Theoretisch d├╝rfte es unerheblich sein, aus welchem Grund die Arbeitsunf├Ąhigkeit besteht. Praktisch gesehen w├╝rde ich mich nicht allzusehr an dieser Regelung st├Âren. Allerdings habe ich schon (in anderer Angelegenheit) die Erfahrung gemacht, dass der durschnittliche Sachbearbeiter bei Krankenkassen und besonders beim Medizinischen Dienst geistig weniger flexibel und vernunftorientiert ist als man es dem durchschnittlichen Finanzbeamten unterstellt.

Direct link Reply with quote
 

Alison Schwitzgebel
France
Local time: 14:15
Member (2002)
German to English
+ ...
TOPIC STARTER
Und wenn... Nov 21, 2005

Klaus Herrmann wrote:

Theoretisch d├╝rfte es unerheblich sein, aus welchem Grund die Arbeitsunf├Ąhigkeit besteht. Praktisch gesehen w├╝rde ich mich nicht allzusehr an dieser Regelung st├Âren.


Und wenn ich unerlaubt aus dem Kassenbezirk entferne und dann, sag ich mal, einen Autounfall habe (selbst schuld).... Die KK weigert sich zu zahlen, da ich mich unerlaubt au├čerhalb des Kassenbezirks aufgehalten haben....

So 'n Sch***.

Frustrierte Gr├╝├če

Alison


Direct link Reply with quote
 

writeaway  Identity Verified

Local time: 14:15
Partial member (2003)
French to English
+ ...
You can actually get sick pay as a self-employed translator? Nov 21, 2005

Alison Riddell-Kachur wrote:

Klaus Herrmann wrote:

Theoretisch d├╝rfte es unerheblich sein, aus welchem Grund die Arbeitsunf├Ąhigkeit besteht. Praktisch gesehen w├╝rde ich mich nicht allzusehr an dieser Regelung st├Âren.


Und wenn ich unerlaubt aus dem Kassenbezirk entferne und dann, sag ich mal, einen Autounfall habe (selbst schuld).... Die KK weigert sich zu zahlen, da ich mich unerlaubt au├čerhalb des Kassenbezirks aufgehalten haben....

So 'n Sch***.

Frustrierte Gr├╝├če

Alison


Unheard of in Belgium. People who are self-employed here have no such benefits at all.


Direct link Reply with quote
 

Alison Schwitzgebel
France
Local time: 14:15
Member (2002)
German to English
+ ...
TOPIC STARTER
Thanks to the KSK Nov 21, 2005

writeaway wrote:

Unheard of in Belgium. People who are self-employed here have no such benefits at all.


Aber nur durch die K├╝nstlersozialkasse. Gegen Bezahlung eines erh├Âhten Beitrags bekommt man ab 14 Tage Krankeit bereits Krankengeld.


Direct link Reply with quote
 

sylvie malich
Germany
Local time: 14:15
German to English
Bin auch in der KSK Nov 22, 2005

Alison Riddell-Kachur wrote:

Aber nur durch die K├╝nstlersozialkasse. Gegen Bezahlung eines erh├Âhten Beitrags bekommt man ab 14 Tage Krankeit bereits Krankengeld.




Hey, Alison,
um welchen "erh├Âhten Beitrag" geht dass? Und um welcher Zeitpunkt? Wenn man schon Krank ist, zum Beispiel? (Frau m├Âchte schon vorplanen...)

sylvie


Direct link Reply with quote
 


There is no moderator assigned specifically to this forum.
To report site rules violations or get help, please contact site staff »


Kennt ihr das? Kassenbezirk bei Arbeitsunf├Ąhigkeit nicht verlassen?

Advanced search






CafeTran Espresso
You've never met a CAT tool this clever!

Translate faster & easier, using a sophisticated CAT tool built by a translator / developer. Accept jobs from clients who use SDL Trados, MemoQ, Wordfast & major CAT tools. Download and start using CafeTran Espresso -- for free

More info »
TM-Town
Manage your TMs and Terms ... and boost your translation business

Are you ready for something fresh in the industry? TM-Town is a unique new site for you -- the freelance translator -- to store, manage and share translation memories (TMs) and glossaries...and potentially meet new clients on the basis of your prior work.

More info »



All of ProZ.com
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs