Wie lange habe ich dafür eigentlich gebraucht? Zeiterfassungs-Programm
Thread poster: Katrin Lueke

Katrin Lueke  Identity Verified
Germany
Local time: 20:51
Member (2006)
English to German
Dec 14, 2005

Hallo,

für viele bestimmt ein alter Hut, aber für manche vielleicht doch interessant und nützlich: Zeiterfassung am PC.

Ich bin ja noch nicht lange dabei, und wenn ich einen Auftrag habe, dann frage ich mich hinterher oft, wie lange ich dafür eigentlich gebraucht habe (und auf welchen Stundenlohn ich gekommen bin). Da ich noch nicht so viel Routine habe, interessiert mich auch, wieviele Wörter ich eigentlich im Durchschnitt pro Stunde übersetzen kann und ob ich im Laufe der Zeit vielleicht etwas schneller werde. Bisher habe ich meine Arbeitszeiten auf Zettel geschrieben, die dann, besonders bei längeren Aufträgen, meistens irgendwohin verschwunden sind...

Bei Heise (www.heise.de) gibt es viele Programme für die Zeiterfassung. (In der Rubrik "Software" den Suchbegriff "Zeiterfassung" eingeben.)
Ich habe gleich das erste ausprobiert, das FaJo TimeTool. Es ist kostenlos und gefällt mir sehr gut. Nach der Installation startet es automatisch, wenn man den Computer anmacht, und beginnt, die Zeit zu messen. Das kann man in den Einstellungen aber ändern, so dass es zwar startet, aber mit der Messung erst beginnt, wenn man auf "Beginnen" klickt. Man kann mehrere Projektnamen eingeben und damit die Arbeitszeit für jeden Auftrag einzeln messen. Wenn man die Arbeit unterbricht, klickt man einfach auf "Pause".

Für mich ist dieses Programm sehr nützlich, und vielleicht findet ihr es ja auch interessant,

viele Grüße,
Katrin


Direct link Reply with quote
 

Peter Bouillon  Identity Verified
Germany
Local time: 20:51
French to German
+ ...
Empfehlenswert Dec 14, 2005

Katrin Lueke wrote:
frage ich mich hinterher oft, wie lange ich dafür eigentlich gebraucht habe (und auf welchen Stundenlohn ich gekommen bin).


Das ist für die "Nachkalkulation" unabdingbar. Nur auf diese Weise kommt man dahinter, genau _wie_ viel Zeit man für einen bestimmten Auftrag bzw. Kunden eigentlich braucht - angefangen vom Kostenvoranschlag bis zum eventuellen Beantworten von Rückfragen.

Außerdem ist es nützlich, um sich Kennzahlen zu erarbeiten (pro Woche schaffe ich im Schnitt xxxxx Wörter; PowerPoint-Übersetzungen sind xx% aufwändiger als normale Übersetzungen, weil man am Schluss die übersetzte Datei neu layouten muss). Diese Kennzahlen haben ihren eigenen Wert, zum Beispiel wenn man plötzlich "aus der Hüfte geschossen" abschätzen muss, ob man eine bestimmte Aufgabe zeitlich überhaupt einplanen kann oder nicht.

Ich persönlich habe TimeStamp im Einsatz, aber ich werde mir Dein Programm einmal anschauen.


Direct link Reply with quote
 

Wenke Geddert  Identity Verified
United Kingdom
Local time: 19:51
Member (2004)
English to German
+ ...
Timestamp Dec 14, 2005

Ich benutze Timestamp und bin damit ganz zufrieden. http://www.syntap.com/ Hoffe, das hilft weiter...

MfG

Wenke


Direct link Reply with quote
 
Steffen Pollex  Identity Verified
Local time: 20:51
English to German
+ ...
Quickbooks Dec 14, 2005

nehme ich und habe damit auc gleich noch die Buchhaltung von A bis Z erschlagen.

Ich kenne die hier genannten Programme zur Zeiterfassung nicht, aber wenn sie wirklich nur "Zeiterfassungsprogramme" sind, was soll das bringen?

Das kann ich auch in Excel machen.


Direct link Reply with quote
 

Alexandra Kyaw  Identity Verified
Local time: 20:51
French to German
+ ...
Outlook Dec 14, 2005

Hallo,

nachdem viele Leute ihre E-Mail-Verwaltung in Outlook haben und dieses Programm sowieso offen ist, kann man auch dieses benutzen: einfach in "Journal" einen Journaleintrag anlegen und dann auf "Zeitmessung beginnen" klicken.
Auch hier kann man einfach anhalten und wieder weitermachen, bzw. mehrere Eintragstypen verwalten (wie z.B. Übersetzung, Proofread, Buchhaltung, Recherchen...).

Viele Grüße,

Alexandra




[Edited at 2005-12-14 10:54]


Direct link Reply with quote
 


There is no moderator assigned specifically to this forum.
To report site rules violations or get help, please contact site staff »


Wie lange habe ich dafür eigentlich gebraucht? Zeiterfassungs-Programm

Advanced search






memoQ translator pro
Kilgray's memoQ is the world's fastest developing integrated localization & translation environment rendering you more productive and efficient.

With our advanced file filters, unlimited language and advanced file support, memoQ translator pro has been designed for translators and reviewers who work on their own, with other translators or in team-based translation projects.

More info »
TM-Town
Manage your TMs and Terms ... and boost your translation business

Are you ready for something fresh in the industry? TM-Town is a unique new site for you -- the freelance translator -- to store, manage and share translation memories (TMs) and glossaries...and potentially meet new clients on the basis of your prior work.

More info »



Forums
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums