Mobile menu

Freiberuflichkeit Deutschland vs. USA
Thread poster: Sonya Gerisch

Sonya Gerisch  Identity Verified
Local time: 02:29
Member (2004)
German to English
Jan 30, 2006

Hello all,
I apologize for not writing in German, but I already constructed this email in English to post on another forum. Feel free to reply in German or English.

My husband may have a job offer in Germany. I am familiar with some of the tax issues and have been doing some reading, but I am interested in getting an approx. percentage that my income will go down by this move to use as part of his negotiations. Even though this would seem like a great move since I am a German to English translator, the tax implications and the exchange rate will work against me. From what I understand, I will be subject to value-added tax at about 16.5 percent, plus normal income taxes. That doesn't even include the exchange rate difference at about 15% right now. (At the moment I am profiting from this working for German companies.) From what I can tell, I am looking at about a 30% drop even if income tax remains the same. Does anyone have experience working as a freelancer in both countries and could give me some feedback?
Thank you,
Sonya

[Subject edited by staff or moderator 2006-01-30 17:40]


Direct link Reply with quote
 

RWSTranslation
Germany
Local time: 08:29
Member (2007)
German to English
+ ...
Netto Einkommen Jan 30, 2006

Hallo,

eine grobe Übersicht bietet z.B. www.nettolohn.de
Wenn man die Sozialabgaben nicht berücksichtigt, bekommt man einen ungefähren Eindruck von der Steuerhöhe

Viele Grüße

Hans


Direct link Reply with quote
 
Cordula Abston  Identity Verified
United States
Local time: 08:29
English to German
+ ...
Jan 30, 2006



[Edited at 2006-03-18 17:39]


Direct link Reply with quote
 

Emmanuelle Riffault  Identity Verified
Germany
Local time: 08:29
Member (2004)
German to French
+ ...
Umsatzsteuer Jan 30, 2006

Sonya Gerisch wrote:
From what I understand, I will be subject to value-added tax at about 16.5 percent, plus normal income taxes.


Die Umsatzsteuer werden aber deine Kunden zahlen und nicht du. Außerdem nur die Kunden, die auch in Deutschland sitzen, wenn du dich hier als freiberufliche Übersetzerin beim Finanzamt anmeldest. Ausländischen Kunden wirst du keine USt. berechnen. Die USt. bedeutet für dich also keine Einkommensminderung. Außerdem muss nicht jeder Freiberufler USt. berechnen (hängt vom jährl. Umsatz ab).


Viel Glück bei den Verhandlungen

Emmanuelle


Direct link Reply with quote
 

Ralf Lemster  Identity Verified
Germany
Local time: 08:29
English to German
+ ...
Bitte auf Deutsch / German please... Jan 30, 2006

Hallo an alle / hi all,
I apologize for not writing in German, but I already constructed this email in English to post on another forum. Feel free to reply in German or English.

Not quite, as this is the German forum, where we try to keep discussions in German. I didn't mind the cross-posting, as there may be colleagues who find it easier to respond in German.

However, may I ask all those who prefer to respond in English to post in Sonya's topic in the Business Issues forum?

Thanks,
Ralf


Direct link Reply with quote
 

Sonya Gerisch  Identity Verified
Local time: 02:29
Member (2004)
German to English
TOPIC STARTER
Umsatzsteuer Jan 30, 2006

Hallo Emmanuelle,
danke fuer die Rueckmeldung.
Leider, glaube ich nicht dass meine deutschen Kunden die extra-Bezahlungen uebernehmen wuerden. Also es wird doch eine Minderung fuer mich sein. Und ich dachte auch dass die Umsatzsteuer auch in anderen europaesichen Laendern applikazierbar waere.

Emmanuelle Daburger-Riffault wrote:

Sonya Gerisch wrote:
From what I understand, I will be subject to value-added tax at about 16.5 percent, plus normal income taxes.


Die Umsatzsteuer werden aber deine Kunden zahlen und nicht du. Außerdem nur die Kunden, die auch in Deutschland sitzen, wenn du dich hier als freiberufliche Übersetzerin beim Finanzamt anmeldest. Ausländischen Kunden wirst du keine USt. berechnen. Die USt. bedeutet für dich also keine Einkommensminderung. Außerdem muss nicht jeder Freiberufler USt. berechnen (hängt vom jährl. Umsatz ab).


Viel Glück bei den Verhandlungen

Emmanuelle


Direct link Reply with quote
 

Sonya Gerisch  Identity Verified
Local time: 02:29
Member (2004)
German to English
TOPIC STARTER
Entschuldigung Jan 30, 2006

Bitte entschuldige Ralf. Mein deutsch ist auch nicht so schoen beim Schreiben, aber du hast Recht. Die Forum ist eine deutsche Forum. Ich bin sehr dankbar fuer alle Rueckmeldungen egal ob auf deutsch oder englisch.
Sonya

Ralf Lemster wrote:

Hallo an alle / hi all,
I apologize for not writing in German, but I already constructed this email in English to post on another forum. Feel free to reply in German or English.

Not quite, as this is the German forum, where we try to keep discussions in German. I didn't mind the cross-posting, as there may be colleagues who find it easier to respond in German.

However, may I ask all those who prefer to respond in English to post in Sonya's topic in the Business Issues forum?

Thanks,
Ralf


Direct link Reply with quote
 

Ralf Lemster  Identity Verified
Germany
Local time: 08:29
English to German
+ ...
Schau' dir bitte vergangene Beiträge zum Thema Umsatzsteuer an Jan 30, 2006

Hallo Sonya,
Leider, glaube ich nicht dass meine deutschen Kunden die extra-Bezahlungen uebernehmen wuerden. Also es wird doch eine Minderung fuer mich sein.

Kommt darauf an, ob du mit Privatkunden arbeitest (für die die Umsatzsteuer in der Tat eine Belastung darstellt) oder mit Unternehmen. Für die meisten Unternehmer ist die Umsatzsteuer ein Durchlaufposten, da sie die an dich gezahlte Umsatzsteuer als Vorsteuer von ihrer eigenen USt-Schuld abziehen können.

Und ich dachte auch dass die Umsatzsteuer auch in anderen europaesichen Laendern applikazierbar waere.

Ist sie auch - aber auch hier gilt, dass das im Verhältnis zu Unternehmen (die ebenfalls USt-registriert sind) kein Thema ist.

LG Ralf


Direct link Reply with quote
 

rampinelli  Identity Verified
Germany
Local time: 08:29
Member (2002)
English to German
+ ...
Zahlen Sie Social Security? Jan 30, 2006

Hallo Sonya,

als Freiberufliche in den USA musst Du wahrscheinlich Social Security zahlen und zwar die beiden Hälften. Als Freiberufliche in Deutschland brauchst Du keine Sozialabgaben zu zahlen. Die Einkommenssteuersätze in Deutschland sind etwas höher als in den USA aber nicht gewaltig (es sei denn, Sie verdienen eine Menge Geld). Ein zweiter Unterschied: Übersetzer in Deutschland können normalerweise bessere Preise durchsetzen als in den USA (wo 6 Cent pro Wort üblich ist).


Direct link Reply with quote
 

Sonya Gerisch  Identity Verified
Local time: 02:29
Member (2004)
German to English
TOPIC STARTER
Social Security payment Jan 30, 2006

Ja ich bezahle die zwei halfte von Social Security insgesamt 15% von Brutto. Also es ist gut zu wissen dass ich in Deutschland nicht dazu gewungen wird. Ich kann dann selbst fuer meine Rente sparen. Ich weisse nicht was eine Menge Geld ist, aber ich muss rechnen dass mein Einkommen zu das Einkommen meines Mannes additiert wird , d.h. in einer hoeheren Kategorie, zumindest hier in den USA.
Wegen der Rates, finde ich es genau umgekehrt. Ich verdiene immer mehr pro Wort hier in den USA als in Deutschland. Ich habe nie fuer 0.06/Wort gearbeitet. Im Durchnitt becomme ich normalerweise mehr als doppelte--interessant!


Direct link Reply with quote
 

Sonya Gerisch  Identity Verified
Local time: 02:29
Member (2004)
German to English
TOPIC STARTER
Vielen Dank Feb 2, 2006

Vielen Dank an alle die mir Tipps gegeben haben. Ich habe jetzt viel Mehr Vestaendnis ueber die Steuern, Arbeitsbedingungen, etc.

Direct link Reply with quote
 


There is no moderator assigned specifically to this forum.
To report site rules violations or get help, please contact site staff »


Freiberuflichkeit Deutschland vs. USA

Advanced search






PDF Translation - the Easy Way
TransPDF converts your PDFs to XLIFF ready for professional translation.

TransPDF converts your PDFs to XLIFF ready for professional translation. It also puts your translations back into the PDF to make new PDFs. Quicker and more accurate than hand-editing PDF. Includes free use of Infix PDF Editor with your translated PDFs.

More info »
Déjà Vu X3
Try it, Love it

Find out why Déjà Vu is today the most flexible, customizable and user-friendly tool on the market. See the brand new features in action: *Completely redesigned user interface *Live Preview *Inline spell checking *Inline

More info »



All of ProZ.com
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs