Mobile menu

Zwiebelfisch: "wo" als Relativpronomen
Thread poster: xxxOlaf
xxxOlaf
Local time: 14:04
English to German
May 26, 2006

Ich stimme oft mit Bastian Sick überein, aber bei dem folgenden Satz aus seinem Artikel "Wie nah ist zeitnah?" sträubten sich bei mir doch ein wenig die Nackenhaare:

'Das Mysterium der Zeit hat mich beschäftigt, seit ich ein kleiner Junge war. Spätestens, seit ich "Peter Pan" gesehen hatte, wo ein Krokodil eine Rolle spielt, das einen Wecker verschluckt hatte und infolgedessen ständig tickte.'

Ich hätte statt "wo", "in dem" geschrieben. Brauche ich eine Deutsch-Nachhilfestunde?

Olaf


Direct link Reply with quote
 

Marian Pyritz  Identity Verified
Germany
Local time: 14:04
Member (2004)
Dutch to German
+ ...
Sachsubstantiv May 27, 2006

Weil es hier um ein Sachsubstantiv (ein Film, eine Geschichte) geht, würde ich das "wo" hier auch nicht verwenden.

Nur bei einem zeitlichen oder räumlichen Bezug kann man "wo" (auch laut Duden) bedenkenlos einsetzen.


Direct link Reply with quote
 

Annette Heinrich  Identity Verified
Local time: 14:04
English to German
+ ...
Schwobaländlä May 27, 2006

Ich kenne Bastian Sick nicht, aber wenn er irgendwo aus Schwaben stammt, wäre das Phänomen ganz einfach zu erklären...

Bin selbst Schwäbin und mein Standard-Relativpronomen ist "wo" - boim schwätza natürlich nur, gell. Beim Übersetzen reiße ich mich zusammen und drücke ggf. die Rücktaste, falls es doch mal ein "wo" schafft, sich irgendwo einzuschleichen.
Wozu sich das Leben mit der/die/das oder sonstigem schwer machen, wenn man einfach "wo" sagen kann?
Ehrlich gesagt: Ich wäre über das "wo" in diesem Satz überhaupt nicht gestolpert...

Selbiges gilt übrigens für "sowohl ... wie auch" - das verwendet der Schwabe gerne anstatt "sowohl ... als auch".

Statt Deutsch-Nachhilfe tut's also vielleicht auch ein Wörterbuch Schwäbisch-Deutsch


Grüßle von Exil-Schwäbin Annette


Direct link Reply with quote
 

Vito Smolej
Germany
Local time: 14:04
Member (2004)
English to Slovenian
+ ...
Ich kenne Bastian Sick nicht... May 27, 2006

ich auch nicht... Aber seine Bücher, zB "Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod" u/o Artikel (Zwiebelfisch kolumne in Spiegel) schon.

wärmsten empfohlen.

smo


Direct link Reply with quote
 

Magdalena Reyes  Identity Verified
Chile
Local time: 10:04
English to Spanish
+ ...
Ich kenne ihn auch nicht, aber ... May 27, 2006

Hallo!!

Beim Zufall habe ich diese Forum geguckt und obwohl ich Deutsch an der Uni gelernt habe, ist es mir sehr sehr schwer es perfekt zu schreiben. So Entschuldigung!

Ein Freund hat mir das Buch "Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod" von Bastian Sick geschenkt. Das Buch ist über dem Atlantik nach Chile in Südamerika geflogen, 'wo' ich in Moment wohne.

Na ja... 'wo" ist fuer mich schon super gut!

Das Buch ist echt interessant!

Alles Gute!
Magda


Direct link Reply with quote
 

tectranslate ITS GmbH
Local time: 14:04
German
+ ...
Dr oine saits so, dr andre so... May 31, 2006

Olaf wrote:

Ich hätte statt "wo", "in dem" geschrieben. Brauche ich eine Deutsch-Nachhilfestunde?

Olaf


Na ja, ich kann die Vorbehalte gegenüber dem "wo" gut nachvollziehen, weil ich auch im Schwabenländle aufgewachsen bin (lebe und arbeite immer noch dort) und mich das ewige "wo" nun schon lange stört. Besonders pikant in diesem Zusammenhang auch: "der wo" (Übersetzung="derjenige welcher")...-würg-

Ich finde aber ehrlich gesagt "in dem" auch nicht besonders schön, weil es mir widerstrebt, einen Bezug auf einen Titel wie "Peter Pan" als "in dem" zu formulieren. Es kann ja auch sein, dass er eine Peter-Pan-Operette gesehen hat oder eine Theateraufführung, dann passt "dem" ganz und gar nicht.

Wenn schon, dann "...den Film 'Peter Pan' gesehen hatte, in dem ein Krokodil...", aber das macht den Satz ja noch komplizierter als er ohnehin schon ist.

Sofern ich Sicks Äußerungen der Vergangenheit noch recht im Kopf habe, ist er allem Anschein zum Trotz kein Freund unnötig gestelzter Sprache und die Fehler, die er in seiner Kolumne moniert, sind meist doch recht offensichtliche Hämmer und nicht irgendwelche Dinge, über die sich ausgebildete Linguisten die Köpfe heißdiskutieren können.

Allerdings oute ich mich hiermit einfach mal als Nicht-Linguist (das geht bei mir alles nach Gefühl) - ich habe ja noch nicht mal Abitur.

Viele Grüße
Benjamin

P.S.: Die ganze Satzkonstruktion mit "Spätestens..." als Anfang kommt mir nicht sonderlich geschickt vor. Sieht das noch jemand so?


Direct link Reply with quote
 

Johanna Timm, PhD  Identity Verified
Canada
Local time: 05:04
Member (2002)
English to German
+ ...
...aus Schwaben kommt er nicht... Jun 1, 2006

Annette Heinrich wrote:
Ich kenne Bastian Sick nicht, aber wenn er irgendwo aus Schwaben stammt, wäre das Phänomen ganz einfach zu erklären...


...wir sind nämlich zufällig in dieselbe (norddeutsche) Schule gegangen und hatten (vermutlich) dieselbe Deutschlehrerin.
Sollte ich doch eigentlich unbedingt so in mein Profil mit aufnehmen, und zwar…” Spätestens, seit ich weiß, dass ich mit dem tollen Bastian in eine Schule gegangen bin, **wo** so eine tolle Lehrerin war, die uns so echt gutes Deutsch beigebracht hat. "'


j.

[Edited at 2006-06-01 01:07]


Direct link Reply with quote
 

Textklick  Identity Verified
Local time: 13:04
German to English
+ ...
Wo Deutsch nicht meine Muttersprache ist Jun 22, 2006

and the name "Zwiebelfisch" is mentioned, you will hopefully understand and forgive my paranoia about writing here in German.

I read his columns with amusement, interest and not without some admiration.

Nevertheless, part of the charm of Germany that has always interested and enchanted me is the fact that so many regional dialects are still spoken, rather than here in the U.K. where we tend more towards regional accents.

In my second spiritual home of Südbaden, he would be laughed out of town were he to indignantly implement his didactic steamhammer and attempt to correct peoples' usage in public.

So isch es.

Chris


Direct link Reply with quote
 


There is no moderator assigned specifically to this forum.
To report site rules violations or get help, please contact site staff »


Zwiebelfisch: "wo" als Relativpronomen

Advanced search






Wordfast Pro
Translation Memory Software for Any Platform

Exclusive discount for ProZ.com users! Save over 13% when purchasing Wordfast Pro through ProZ.com. Wordfast is the world's #1 provider of platform-independent Translation Memory software. Consistently ranked the most user-friendly and highest value

More info »
SDL MultiTerm 2017
Guarantee a unified, consistent and high-quality translation with terminology software by the industry leaders.

SDL MultiTerm 2017 allows translators to create one central location to store and manage multilingual terminology, and with SDL MultiTerm Extract 2017 you can automatically create term lists from your existing documentation to save time.

More info »



All of ProZ.com
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs