Mobile menu

Neue Rechtschreibung: Duden vs. Bertelsmann
Thread poster: Sylvia Magotsch
Sylvia Magotsch
Germany
Local time: 03:10
English to German
+ ...
Sep 4, 2002

Ist es Euch schon einmal passiert, daß ein Kunde auf neuer Rechtschreibung nach Bertelsmann und nicht nach Duden bestanden hat? Offensichtlich gibt es Unterschiede in der Auslegung der Regeln der Rechtschreibreform. Aus eigener Erfahrung weiß ich z.B., daß Microsoft auf der Verwendung der Regeln nach Bertelsmann besteht, die teilweise erheblich von denen des Duden abweichen sollen.

Ich bin einfach nur neugierig auf Eure Erfahrungen zu diesem Thema.


Direct link Reply with quote
 
dkalinic
Local time: 03:10
Croatian to German
+ ...
Österreichisches Wörterbuch Sep 5, 2002

Von meinen Kunden wird eh das Österreichische Wörterbuch verlangt, deswegen benütze ich es in Zweifelsfällen.

Direct link Reply with quote
 

Herbert Fipke  Identity Verified
Germany
Local time: 03:10
English to German
+ ...
Näue Rächtschreipunk? Sep 13, 2002

Also mir ist es noch nie passiert, dass ein Kunde sich dazu auch nur geäußert hat. Den meisten (Kunden wie Kollegen) geht es wohl so wie mir: Ich habe ehrlich gesagt gar keine Zeit, mich um neue oder alte Rechtschreibung zu kümmern. Es gibt ein paar Aushängeschilder wie \"stopp\" oder \"aufwändig\", die schon mal auffallen, aber sonst?

Vielleicht sehe ich das als Rheinländer aber auch zu locker.

Mein Motto ist immer: \"Wenn ich fürs Übersetzen ein Lexikon brauche, bin ich zu langsam\"...

Es erleichtert mir jedenfalls das Leben, dass ich nur ein Sprachenpaar (en-de) anbiete und hier auch nur meine zwei oder drei Spezialgebiete (alles Technik), alles andere lehne ich ab oder gebe es Kollegen weiter.

Abgesehen davon: Wenn Du mal aufmerksam eine beliebige (seriöse) Tageszeitung liest, findest Du munter alles durcheinander, soviel zum Thema Journalisten sind die Hüter der Sprache...

Vielleicht stellt sich im Bereich Technik diese Frage auch garnicht, hier gibt es ja ohnehin sehr viele festgelegte Formulierungen und ich habe bisher nur sehr wenige Ingenieure kennengelernt, die ihre Muttersprache außerhalb ihres Fachgebiets beherrschten, geschweige denn sich dafür interessieren - Gott-sei-Dank, kann ich nur sagen...


Direct link Reply with quote
 

kbamert  Identity Verified
Local time: 03:10
French to German
+ ...
Frage an einen Praktiker Sep 17, 2002

Hallo



Ich habe deine Frage einem Deutschlehrer gestellt. Er bestätigte mir, dass es in der Auslegung der Regeln bei Nuancen Unterschiede gibt, z. B. welche von zwei gültigen Formen in einem Wörterbuch an die erste Stelle gesetzt wird. In seinem Kurs hatten zwei der Teilnehmer ein Wörterbuch von Bertelsmann und ein Kursteilnehmer machte im Vergleich zum Duden auf einen Unterschied aufmerksam (er konnte sich nicht mehr konkret an das Beispiel erinnern). Mein Bekannter erklärte mir, dass die Regeln allgemein gehalten seien und sie in der Umsetzung (Auflistung von Wörtern) angewandt werden. Früher habe der Duden eine Monopolstellung gehabt, was heute nicht mehr der Fall zu sein scheint...



Gruss



Kurt



PS. Wahrscheinlich hält Microsoft eine Beteiligung an der Bertelsmann Gruppe und nicht am Duden-Verlag...


Direct link Reply with quote
 
Sylvia Magotsch
Germany
Local time: 03:10
English to German
+ ...
TOPIC STARTER
Halten wie ein Dachdecker?! Sep 18, 2002

Hallo allerseits!



Ja, es scheint mir auch so, daß es wohl keine einheitliche Schreibung mehr geben wird, die einen schreiben wie die FAZ, die anderen wie die ZEIT, dann gibt es die DUDEN-Leute, die Bertelsmann-Gang usw. Problematisch wird es nur, wenn ein Kunde bestimmte Übersetzungen anmeckert (ist mir schon passiert...), nach dem Motto: Das ist aber keine neue Rechtschreibung, ich hatte doch gesagt, ich will neue Rechtschreibung, und das steht so nicht im (hier beliebige Quelle einsetzen). Bei mir entspann sich eine absurde und haarsträubende Diskussion, bis wir feststellten, daß ich mit dem Bertelsmann-Lexikon gearbeitet hatte, und mein Kunde im DUDEN nachgeschlagen hatte. Es ging, wenn ich mich recht entsinne, um die Schreibung von englisch-deutschen Komposita. Da kommt sicherlich noch das Eine oder Andere auf uns zu!





Direct link Reply with quote
 


There is no moderator assigned specifically to this forum.
To report site rules violations or get help, please contact site staff »


Neue Rechtschreibung: Duden vs. Bertelsmann

Advanced search






WordFinder
The words you want Anywhere, Anytime

WordFinder is the market's fastest and easiest way of finding the right word, term, translation or synonym in one or more dictionaries. In our assortment you can choose among more than 120 dictionaries in 15 languages from leading publishers.

More info »
Déjà Vu X3
Try it, Love it

Find out why Déjà Vu is today the most flexible, customizable and user-friendly tool on the market. See the brand new features in action: *Completely redesigned user interface *Live Preview *Inline spell checking *Inline

More info »



All of ProZ.com
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs