Mobile menu

Literaturübersetzer in Deutschland
Thread poster: erika rubinstein

erika rubinstein  Identity Verified
Local time: 12:49
Member (2011)
English to Russian
+ ...
Oct 10, 2006

Ich habe immer schon davon geträumt Literaturübersetzungen zu machen. Meine Sprachkombination ist Russisch-Deutsch und umgekehrt. Allerdings konnte ich bis jetzt nur ein paar Erzählungen und Gedichte übersetzen. Sonst verfüge ich über 13 Jahren Erfahrung als Übersetzerin und Dolmetscherin. Wie soll man am besten vorgehen? Selber sich ein Buch übersetzeb und dann damit an Verlagstüren klopfen oder versuchen so einen Auftrag zu bekommen? Vielleicht hätte jemand einige gute Ratschläge für mich? Sehr gerne würde ich einen Krimi übersetzen.

Direct link Reply with quote
 

Katrin Lueke  Identity Verified
Germany
Local time: 12:49
Member (2006)
English to German
Schau mal hier... Oct 10, 2006

Hallo,
einen Ratschlag habe ich zwar nicht, aber kennst du schon diese Seite?

http://www.literaturuebersetzer.de/

Vielleicht hilft das ja ein bisschen!


Direct link Reply with quote
 

Brasiversum  Identity Verified
Local time: 12:49
German to Portuguese
+ ...
oh.... das wurde ich auch sehr gern! Oct 10, 2006

erika rubinstein wrote:

Ich habe immer schon davon geträumt Literaturübersetzungen zu machen. Meine Sprachkombination ist Russisch-Deutsch und umgekehrt. Allerdings konnte ich bis jetzt nur ein paar Erzählungen und Gedichte übersetzen. Sonst verfüge ich über 13 Jahren Erfahrung als Übersetzerin und Dolmetscherin. Wie soll man am besten vorgehen? Selber sich ein Buch übersetzeb und dann damit an Verlagstüren klopfen oder versuchen so einen Auftrag zu bekommen? Vielleicht hätte jemand einige gute Ratschläge für mich? Sehr gerne würde ich einen Krimi übersetzen.


Sag mir auch bescheid wenn Du den Weg findest!

Bei mir gilt:

Deutsch > Portuguese
Englisch > Portuguese


Direct link Reply with quote
 

Katrin Hollberg  Identity Verified
Germany
Local time: 12:49
Japanese to German
+ ...
In der Regel reicht eine Zusammenfassung/Inhaltsangabe Oct 11, 2006

Hallo Erika,

dass das mit den Literaturübersetzungen so eine Sache ist, kann man gerade wieder schön in Aleksandras Link lesen, den Du sicherlich schon gesehen hast.

Krimi ist ein Genre, das immer gut geht, insofern schonmal ein großer Vorteil.

Mir hat man erzählt, dass es genügt, ein Konzept einzureichen: Du hast das Buch, das Du so toll und übersetzungswürdig befindest gelesen und schreibst ein Resümée in der jeweiligen Zielsprache. Wichtig neben der reinen Inhaltsangabe ist, dass Du einen präzisen Eindruck des Genres (die "Schublade", in die es der Verleger/Lektor einordnen kann), Sprachstils vermitteln und am besten auch abschätzen kannst, welchen Seitenumfang das übersetzte Werk haben wird; das ist nicht ganz unwesentlich für die Planung beim Verlag. Wird es ein schmales Bändchen oder ein richtig dicker Schmöker? Max. 3 Seiten, die ich dazu einreichen würde.

Ein ganzes Buch einfach so zu übersetzen ist sicherlich eine tolle Übung für einen selber, ich hab sowas auch mal auf schmaler Flamme angefangen. Die Wahrscheinlichkeit, dass es sich irgendwann auch wirtschaftlich rechnet, ist jedoch gering. Der Verlag muss ja bei näherem Interesse auch noch die Übersetzungsrechte erwerben und je nach Werk könnten die sogar schon vergeben sein. (Ich übersetze ja nebenbei noch jap. Comics und staune immer über die Geschwindigkeit in der Branche, in der die Rechte über die Tische gehen. Ist natürlich wieder ein eigener Markt)

Aber ganz am Anfang ist es sicherlich am wichtigsten, gute Kontakte zu einem Lektorat aufzubauen und so mal zu einem inneren Zirkel durchzudringen. In Verlagen wie Diogenes z. B. entscheidet am Ende der Verleger selbst, was ins nächste Programm kommen soll. Wenn Du Lektoren für Dein Werk schon auf Deiner Seite hast, ist das natürlich von Vorteil, weil sie den Entscheidungsträger sicherlich besser "bearbeiten" können, als Du es aus Deiner Position heraus tust. Ähnlich wie bei Redaktionssitzungen von Zeitungen und Zeitschriften sitzen dann alle zusammen und entscheiden dann, ob der Daumen rauf o. runter für ein Projekt gehen soll. Das gestaltet s. je nach Vlg. ein wenig unterschiedlich. Aber, je besser Dein Vorkonzept, umso größer die Chancen. Du musst immer davon ausgehen, dass die andere Seite beim Vlg. wenig Zeit hat und sich über alles freut, was wenig zusätzliche Arbeit bedeutet. Die verklärte Romantik, die es früher sicherlich zwischen Verleger, Autor und auch Übersetzer einmal gab, ist heute eher die große Ausnahme... nur mal so als Hintergedanke...

Als Tipp, den ich schonmal gegeben habe an anderer Stelle:
Schau mal, wer dem, was Du gerne machen würdest am nächsten kommt und kontaktiere den/die Übersetzer(in).
Sprich mal persönlich mit der Person, da wirst Du wertvolle Einblicke in die Realitäten des Geschäfts erreichen u. ggfs. schon eine erste Hilfestellung erhalten. In der Regel sind alle sehr nett. Versuche auch zu verifizieren, in welches Vlgsprogramm Dein Titel gut reinpassen könnte...

Viel Erfolg u. Grüße

Katrin



[Bearbeitet am 2006-10-11 07:41]


Direct link Reply with quote
 
Aleksandra Kwasnik  Identity Verified
Local time: 12:49
Polish to German
+ ...
Einen Thread zum Thema... Oct 11, 2006

... gab es schon vor einiger Zeit, und zwar hier:
http://www.proz.com/post/324642

Zur Ergänzung: die Medialität des zu übersetzenden Autors - vor allem bei den kleinen "Literaturen" - will auch beachtet sein.

Ich habe im Rahmen des besagten Workshops z. B. erfahren, dass ein polnischer Autor, den ich im Auge habe, aus mehreren Gründen nicht so gut in Frage kommt: zu alt (etwa 60), hat bisher nur einen Roman geschrieben (vorher nur regional relevante Sachbücher) - die Wahrscheinlichkeit, dass man ihn als Autor jahrelang wird "aufbauen" können, ist also gering - profan, aber wahr... Gilt - natürlich nicht ausnahmslos - v. a. für "kleine Literaturen" (wie z. B. die slawischen). Ein USP wäre z. B. eine 20-jährige Autorin mit Hang zu verruchten Eskapaden und einer Kobra als Haustier

Es gibt aber wie gesagt auch Ausnahmen, wie z. B. einen polnischen, nach 40 Jahren wiederentdeckten und ins Deutsche übersetzten Erzählband (den Titel habe ich mir leider nicht notiert), um den sich eine tolle Geschichte rankt: der Erzählband wurde 1944 von einem jungen, angehenden und sehr verliebten Schriftsteller geschrieben; kurz darauf starb seine große Liebe und er war darüber so verzweifelt, dass er den Schriftsteller-Beruf an den Nagel hängte und Architekt wurde.

Seufz...

A.


[Edited at 2006-10-11 08:44]


Direct link Reply with quote
 

francesca_dt
Germany
Local time: 12:49
German to Italian
ich auch! Oct 11, 2006

Literatur übersetzen würde ich auch gerne machen!
Es scheint aber fast unmöglich zu sein, ein ersten Auftrag zu bekommen. Ich habe es noch nicht versucht aber viel darüber gelesen...

wir hoffen weiter!


Direct link Reply with quote
 

erika rubinstein  Identity Verified
Local time: 12:49
Member (2011)
English to Russian
+ ...
TOPIC STARTER
Vielen Dank Oct 12, 2006

an alle Beträge. Vielleicht wage ich es ja. Allerdings wenn menn die Diskussion daneben verfolgt (http://www.proz.com/topic/57188) dann vergeht einem doch die Lust.

Direct link Reply with quote
 

Michele Johnson  Identity Verified
Germany
Local time: 12:49
German to English
+ ...
BDÜ-Seminar? Oct 16, 2006

Eventuell möchtest du ein BDÜ-Seminar besuchen:
http://www.bdue.de/werbungFrame.php?do=semin

z.B. am 28.10.06, offensichtlich bereits ausgebucht, oder am 20.1.07:

Samstag, den 20.01.2007
Von 10:00 Uhr
Bis 17:00 Uhr
Verband LV Nordrhein-Westfalen
Veranstalter BDÜ NRW
Inhalt Traumjob Literaturübersetzer - viele Wege führen dorthin. Christa Schuenke, selbst seit nahezu dreißig Jahren in diesem Beruf tätig, möchte Ihnen gern die geraden Strecken, vor allem aber die Um- und Abwege zeigen, auf denen Sie an dieses Berufsziel gelangen können. Es geht um die inhaltlichen und formalen Unterschiede zum Fachübersetzen, und es geht um jede Menge berufskundliche Informationen.
Referent Christa Schuenke
Ort Kolpinghaus International
Straße St. Apernstraße 32
PLZ, Ort 50667 Köln
Preis Nicht-Mitglieder: 135.00 €, Mitglieder: 75.00 €
Frühbucherpreis Nicht-Mitglieder: 125.00 €, Mitglieder: 67.50 €
Frühbucher bis 08.12.2006


Direct link Reply with quote
 


There is no moderator assigned specifically to this forum.
To report site rules violations or get help, please contact site staff »


Literaturübersetzer in Deutschland

Advanced search






PerfectIt consistency checker
Faster Checking, Greater Accuracy

PerfectIt helps deliver error-free documents. It improves consistency, ensures quality and helps to enforce style guides. It’s a powerful tool for pro users, and comes with the assurance of a 30-day money back guarantee.

More info »
Anycount & Translation Office 3000
Translation Office 3000

Translation Office 3000 is an advanced accounting tool for freelance translators and small agencies. TO3000 easily and seamlessly integrates with the business life of professional freelance translators.

More info »



All of ProZ.com
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs