Wonach richtet Ihr Euch, wenn es um Stilvorgaben geht?
Thread poster: MMUlr
MMUlr  Identity Verified
Germany
Local time: 03:03
English to German
+ ...
Dec 4, 2006

Mit Stilvorgaben meine ich hier rein formale Vorschriften, die z.B. bindend festlegen, dass bei der Temperaturangabe zwischen Zahl und Gradsymbol ein Leerschritt steht: 30 °C, nicht 30°C.

(Ausnahme ohne Leerschritt bei Winkelgraden, z.B. 180°.)

So war es bisher eigentlich - für mich - selbstverständlich, aber nun lese ich, dass dieser Leerschritt bei der Temperatur nicht mehr gelten soll ... auch das Copy Editing Manual von Springer (bisher mein Evangelium) schreibt es so vor: s. 6.1.1 http://ce-pub.springer.de/de/manual-03.pdf

Und wo wird bestimmt, ob ich bei anderen mathematischen Symbolen Leerschritte einhalten muss oder nicht, Beispiele: p=0,01 oder p = 0,01? n=240 oder n = 240? (beim p-Wert hatte ich eigentlich das Zeichen für kleiner setzen wollen, aber dadurch brach mein Beitrag einfach ab .... also habe ich nun die Beispiele mit = gewählt.)

Kennt jemand von Euch solche Regelwerke, an die man sich halten kann / soll? Oder bleibt es unterm Strich jedem selbst überlassen, wie er das macht (z.B. auch abhängig davon, welche Schriftart vorliegt - manche schreien ja manchmal nach einem gewissen Zwischenraum, weil es sonst "klemmt").

Ich bin sehr neugierig auf Eure Meinungen!

Gruß
MMUlr (Margret)

[Edited at 2006-12-04 11:24]

[Edited at 2006-12-04 11:25]


Direct link Reply with quote
 

Christian
Local time: 03:03
English to German
+ ...
DIN 5008 Dec 4, 2006

Dafür gibt es die Norm DIN 5008:

Schreib- und Gestaltungsregeln für die Textverarbeitung. Sonderdruck von DIN 5008:2005. Hrsg. DIN Deutsches Institut für Normung e. V. Beuth Verlag. Mai 2005, ISBN 3-410-15993-2

Weitere Informationen zu dieser Norm findest du u. a. hier:

http://de.wikipedia.org/wiki/DIN_5008

Viele Grüße
Christian


Direct link Reply with quote
 

Klaus Herrmann  Identity Verified
Germany
Local time: 03:03
Member (2002)
English to German
+ ...
Duden Dec 4, 2006

An erster Stelle ist für mich der Duden (Richtlinien für den Schriftsatz) maßgeblich, die DIN 5108 war für die gute alte Erika...

Ansonsten kann man sich natürlich auch Lehrbücher für Schriftsetzer beschaffen. Im Gegensatz zu anderen Ländern haben wir da ja (noch) recht klare/verbindliche Regeln. Bietet außerdem den Vorteil, dass man neben den formalen Aspekten auch handwerkliche kennen lernt. Damit steigt nicht nur die Gesamtqualität der Arbeit, sondern es erlaubt auch eine effiziente Weiter- oder Vorverarbeitung der Texte. Letztere ist auch für unsereins von Interessse, weil wir ja häufig Texte erst mal CAT-fähig machen müssen.

Gruß
Klaus


Direct link Reply with quote
 

Richard Schneider  Identity Verified
Germany
Local time: 03:03
Member (2007)
English to German
+ ...
Duden "Satz und Korrektur" Dec 5, 2006

(1) Duden Taschenbücher, Band 5 (1986): Satz- und Korrekturanweisungen. Richtlinien für die Texterfassung. Mit ausführlicher Beispielsammlung. Mannheim: Duden. ISBN 3-411-02735-5. (Mit allen möglichen Alphabeten und Richtlinien für den Fremdsprachensatz.)

(2) Brigitte Witzer (2003): Satz und Korrektur. Texte bearbeiten, verarbeiten und gestalten. Mannheim: Duden. ISBN 3-411-70551-5.

(1) ist überaus nützlich, sehr durchdacht, kurz und knapp, mit allem, was der Übersetzer und Korrektor braucht. Der Band ist aber nicht mehr lieferbar.

(2) ist das Nachfolgewerk von (1). Leider wurde es maßlos mit für uns uninteressanten Informationen zur Texterfassung aufgebläht.

Für Übersetzer nützlich sind vor allem die Hinweise für die Schreibweise von Abkürzungen, Anführungszeichen, Zahlen, Daten, Maßen und Gewichten, Preisangaben, Anschriften, Silbentrennung, Zeichensetzung usw. in zwanzig Fremdsprachen. Darüber hinaus werden Transliterations- und Transkriptionssysteme beschrieben.

Grüße
Richard Schneider

www.uebersetzerportal.de


Direct link Reply with quote
 
MMUlr  Identity Verified
Germany
Local time: 03:03
English to German
+ ...
TOPIC STARTER
Danke für Eure Anregungen Dec 6, 2006

Vielen Dank für Eure Vorschläge. Ich werde dem im Einzelnen mal nachgehen ...

Was DIN 5008 angeht, bin ich doch überrascht, dass die neue Auflage über 88 Euro kosten soll, da wäre der Duden-Band von 2003 mit ca. 24 Euro schon günstiger

Und, Klaus, die Richtlinien, von denen Du sprachst, erscheinen als ein Kapitel innerhalb des Rechtschreibdudens, richtig? - Ich glaube, dass die im neuen Duden gar nicht mehr enthalten sind, kann das sein?

Auf jeden Fall habt Ihr mir schon sehr weitergeholfen mit Euren Tipps,

einen schönen Tag noch,
MMUlr (Margret)


Direct link Reply with quote
 

Christian
Local time: 03:03
English to German
+ ...
DIN 5008 Dec 6, 2006

Hallo Margret,

dass die DIN 5008 nun 88 Euro kosten soll, ist mir nicht bekannt. Ich habe mir das knapp 60 Seiten umfassende Büchlein "Schreib- und Gestaltungsregeln für die Textverarbeitung - Sonderdruck von DIN 5008:2005" beim Beuth-Verlag bestellt. Die wollten von mir lediglich 12 Euro haben.

Ob es neben diesem "Sonderdruck" noch eine umfangreichere und somit teurere Auflage der DIN 5008 gibt, weiß ich leider nicht. Das oben beschriebene Büchlein, das ich persönlich sehr nützlich finde, ist durchaus erschwinglich.

Weitere Informationen zu diesem Sonderdruck findest Du hier: www.beuth.de/langanzeige/Schreib-und_Gestaltungsregeln_für_die_Textverarbeitung/de/77476343.html

Viele Grüße
Christian


Direct link Reply with quote
 

Claudia Krysztofiak  Identity Verified
Germany
Local time: 03:03
English to German
+ ...
Beispiele Online Dec 6, 2006

Ich fand auch den Link aus dem von Christian empfohlenen Wikipedia-Artikel außerordentlich hilfreich:

http://www.tastschreiben.de/p0400010.htm

Verlinkt auf anschauliche Beispiele.


Direct link Reply with quote
 


There is no moderator assigned specifically to this forum.
To report site rules violations or get help, please contact site staff »


Wonach richtet Ihr Euch, wenn es um Stilvorgaben geht?

Advanced search






Anycount & Translation Office 3000
Translation Office 3000

Translation Office 3000 is an advanced accounting tool for freelance translators and small agencies. TO3000 easily and seamlessly integrates with the business life of professional freelance translators.

More info »
BaccS – Business Accounting Software
Modern desktop project management for freelance translators

BaccS makes it easy for translators to manage their projects, schedule tasks, create invoices, and view highly customizable reports. User-friendly, ProZ.com integration, community-driven development – a few reasons BaccS is trusted by translators!

More info »



All of ProZ.com
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs