Preissenkung für Auftrag: Anfrage der Agentur drei Tage nach Erteilung - Was macht man da? :-)
Thread poster: Steffen Pollex
Steffen Pollex  Identity Verified
Local time: 20:38
English to German
+ ...
Mar 22, 2007

Hallo zusammen!

Heute erhielt ich vom Projektverantwortlichen einer großen und (sehr) bekannten Agentur folgende Anfrage sinngemäß) zu einem Auftrag, an dem ich schon drei Tage sitze:

"Hallo Steffen,

Da es sich bei der Übersetzung um ein sehr großes Volumen handelt, möchte ich fragen, ob Du bereit wärst, mir preislich entgegenzukommen? .... Wärst Du auch mit einer Summe von 30 € weniger einverstanden?"

Mit freundlichem Gruß

............"

Im Verhältnis zum Gesamtbetrag ist der erbetene Nachlass nicht so tragisch.

Dennoch bin ich irgendwie der Meinung, dass man Konditionen vorher aushandelt und nicht in der Mitte eines Auftrags daher kommt, um den Preis zu drücken.

Es geht mir echt nicht um die paar Euro oder darum, Staub aufzuwirbeln, sondern ums Prinzip . Wenn man sich einmal drauf einlässt, wird nachher immer wieder so angefangen, denke ich.

Ich kann ja auch nicht irgendwo was per Katalog bestellen für 1000 Euro und mir dann überlegen, nur 970 zu bezahlen.

Oder dem Finanzamt die Steuern nicht entrichten, weil ich so viel gerade nicht habe oder mit dem Geld was besseres vorhabe.

Ich sage dazu, dass ich noch nichts abgeliefert habe, der AG also bisher auch keinen Grund hat, eventuell wegen irgendwelcher Mängel einen Nachlass zu fordern.

Wie seht Ihr das, und wie handelt Ihr in solchen Fällen?

Danke

Steffen


Direct link Reply with quote
 

Rolf Klischewski, M.A.  Identity Verified
Local time: 20:38
Member (2008)
English to German
+ ...
Kommt immer auf den Kunden an Mar 22, 2007

Tach Steffen,

mir ist sowas (erstaunlicherweise!) noch nicht passiert, aber ich würde von Fall zu Fall entscheiden, wie wichtig mir der Kunde ist, und ob ich mir eine Beschwerde bei ihm leisten kann.

Keine Frage, sowas ist eine Frechheit und eine Unverschämtheit noch dazu, nur, was soll's, wenn man mit so einem Kunden jede Menge Umsatz macht?

Schönen Gruß,

Rolf (C:


Direct link Reply with quote
 

Jan Lohfert
Germany
Local time: 20:38
Portuguese to German
+ ...
Diplomatisch (aber bestimmt) vorgehen Mar 22, 2007

Generell hast du natürlich vollkommen Recht.

Es kann nicht sein, dass nach Auftragserteilung Preise diskutiert werden.

Es haben stets die im Auftrag genannten Konditionen zu gelten! Das gilt für beide Seiten.

Auch das Übersetzungsbüro wäre sicher sehr verärgert, wenn du die Konditionen im Nachhinein ändern würdest.

Ich würde wohl fragen, ob es einen bestimmten Grund für die Nachverhandlungen gibt bzw. ob sich die Auftragskonditionen für das Büro mittlerweile geändert haben. (Manchmal gibt es auch Direktkunden, die nachträglich versuchen, Preise zu drücken und das Büro mit der billigen Konkurrenz unter Druck setzen.)

Ist die Begründung "einigermaßen nachvollziehbar", würde ich unter Umständen darauf eingehen (mit dem freundlichen Hinweis, dass dieses Entgegenkommen deinerseits eine Ausnahme bleiben wird).

Ich hoffe, ich konnte dir dabei etwas helfen.

Jan Lohfert
Portugiesischübersetzer
JPL-Sprachenservice GmbH (ich kenne also beide Seiten)


Direct link Reply with quote
 
Ulrike Kraemer
Germany
Local time: 20:38
English to German
+ ...
Dem ist wenig hinzuzufügen ... Mar 22, 2007

Jan Lohfert wrote:

Es kann nicht sein, dass nach Auftragserteilung Preise diskutiert werden.

Es haben stets die im Auftrag genannten Konditionen zu gelten! Das gilt für beide Seiten.

Auch das Übersetzungsbüro wäre sicher sehr verärgert, wenn du die Konditionen im Nachhinein ändern würdest.

Ich würde wohl fragen, ob es einen bestimmten Grund für die Nachverhandlungen gibt bzw. ob sich die Auftragskonditionen für das Büro mittlerweile geändert haben. (Manchmal gibt es auch Direktkunden, die nachträglich versuchen, Preise zu drücken und das Büro mit der billigen Konkurrenz unter Druck setzen.)

Ist die Begründung "einigermaßen nachvollziehbar", würde ich unter Umständen darauf eingehen (mit dem freundlichen Hinweis, dass dieses Entgegenkommen deinerseits eine Ausnahme bleiben wird).




Ich würde auch nicht gleich darauf eingehen, sondern nachfragen, aus welchem Grund der nachträgliche Nachlass erbeten wird. Solltest du zustimmen, würde ich an deiner Stelle ganz klar sagen, dass das keinesfalls die Regel werden darf (und dezent darauf hinweisen, was im umgekehrten Fall die Agentur wohl sagen würde, wenn du nachträglich deinen Preis erhöhen würdest).

Kollegialen Gruß,
LB

P.S. Würde mich interessieren, was dabei herauskommt!


Direct link Reply with quote
 
Steffen Pollex  Identity Verified
Local time: 20:38
English to German
+ ...
TOPIC STARTER
Nun ja,so werd ich's dann mal machen Mar 22, 2007

Nachfragen und ggf. ausnahmsweise darauf eingehen.

Immer werde ich solche Mätzchen natürlich nicht mitmachen.

Danke Euch allen für Eure Beiträge

Viel Erfolg noch

Steffen


Direct link Reply with quote
 

Mohammed Abdelhady  Identity Verified
Local time: 20:38
German to Arabic
+ ...
Konkurrenz Mar 23, 2007

Hallo Steffen,
die Erfahrung habe ich schon gemacht, aber wie die Kollegen gesagt habe, mußt du entscheiden, ob dieser Kunde für dich wichtig ist oder nicht. Vom Volumen her sieht es so aus, dass er wichtig ist.
Meine Vermutung ist, dass er von anderen Kollegen bzw. Kolleginnen einen niedrigen Preis angeboten bekam und jetzt hat er das Gefühl, dass du teuer bist. Aber m. E. falls dieser Kunde so denkt, dann verlierst du ihn, früher oder später, wenn du seinen Erwartungen nicht folgst.
Ich habe das gleiche mit 2 Kunden erlebt, aber generell zum Preis und nicht bei einem konkreten Auftrag.
Bei dem einen hat es geklappt und wir arbeiten wieder sehr oft und gerne zusammen.
Bei dem anderen gibt es keine Zusammenarbeit mehr, obwohl ich ihm 10% Rabatt gegeben habe und einen festen Preis vereinbart haben.

Also you see it depends

Viel Glück und liebe Grüße

Mohammed


Direct link Reply with quote
 
Steffen Pollex  Identity Verified
Local time: 20:38
English to German
+ ...
TOPIC STARTER
So sehe ich das auch Mar 23, 2007

Hallo Mohammed,

genau so sehe ich das auch.

Warten wir's mal ab. Ich habe mal jetzt die Minderung hingenommen, weil ich einfach die Auftragssumme brauche im Moment.

Bis jetzt habe ich für mein Entgegenkommen noch nicht mal ein "Dankeschön!" bekommen. Das finde ich auch schon ziemlich bezeichnend - eine Art "Dienstherrenmentalität" scheint da für mich durch.

Sollten sie versuchen, diese Preisdrückerei zur Regel zu machen, oder es gibt irgendwelche Schwierigkeiten mit der Zahlung, werde ich sie in die Wüste schicken.

Da geht's mir dann zumindest mental besser, als wenn ich das Gefühl haben müsste, wieder bloß über den Tisch gezogen worden zu sein, was ja auch so oft genug passiert. Macht man nicht eigentlich sowieso viel zu viele Zugeständnisse?

Bis jetzt war die Zusammenarbeit aber in Ordnung, und sie geben auch jede Menge Unterstützung in punkto Fachterminologie, Wortlisten etc., damit man sich leichter reinfindet. Von daher möchte ich nicht vorzeitig den Stab brechen. Und auch PM ist ja nicht gleich PM innerhalb einer Firma. Einer versteht, wie weit man noch gehen kann, der andere übertreibt eben.

Mir an seiner Stelle wäre es peinlich, nachträglich an irgendwelchen einmal getroffenen Absprachen rumzuwerkeln, und auch noch wegen solch lächerlicher Beträge. Ich bin es gewohnt, alles sauber zu regeln, und wenn ich was zusage, habe ich mir das VORHER überlegt. Und falls ICH mich dabei verkalkuliert habe, ist das MEIN Problem, und das kann ich nicht versuchen, auf Kosten anderer zu lösen. So bin ich erzogen, aber das war ja auch im Osten und in einer anderen Zeit.

Mir ist jedenfalls die Reputation der eigenen Verlässlichkeit und Fairness wichtiger, als irgendwelche 20 Euro. Aber das mag mancher anders sehen.

Schaun mer mal, wie der Kaiser sagt. Ich bin selbst neugierig wie das weiter geht. Werde Euch auf dem Laufenden halten, falls es weitere Entwicklungen gibt.

[Edited at 2007-03-23 09:19]


Direct link Reply with quote
 

Karin Maack  Identity Verified
Germany
Local time: 20:38
English to German
... Mar 23, 2007

"So bin ich erzogen, aber das war ja auch im Osten und in einer anderen Zeit. "

Na ja, das hab' ich eigentlich auch mal so gelernt, obwohl ich ein Wessi bin!


Direct link Reply with quote
 

Claudia Krysztofiak  Identity Verified
Germany
Local time: 20:38
English to German
+ ...
Erziehung Mar 23, 2007

Steffen Pollex wrote:

Warten wir's mal ab. Ich habe mal jetzt die Minderung hingenommen, weil ich einfach die Auftragssumme brauche im Moment.



Haben Sie Dir denn jetzt einen plausiblen Grund genannt?


Bis jetzt habe ich für mein Entgegenkommen noch nicht mal ein "Dankeschön!" bekommen. Das finde ich auch schon ziemlich bezeichnend - eine Art "Dienstherrenmentalität" scheint da für mich durch.

Macht man nicht eigentlich sowieso viel zu viele Zugeständnisse?

Und auch PM ist ja nicht gleich PM innerhalb einer Firma. Einer versteht, wie weit man noch gehen kann, der andere übertreibt eben.



Wie Du schon sagst, es ist alles Erziehungssache. Aber es ist natürlich auch schwierig, Leute zu erziehen, von denen man abhängig ist.


Direct link Reply with quote
 
Steffen Pollex  Identity Verified
Local time: 20:38
English to German
+ ...
TOPIC STARTER
Leider nein Mar 23, 2007

Claudia Krysztofiak wrote:

Haben Sie Dir denn jetzt einen plausiblen Grund genannt?



Schweigen im Walde. Offenbar wird das als selbstverständlich erachtet. Gerade von DIESER Agentur hätte ich das so nicht erwartet - wir kennen sie alle.

Aber ich möchte immer noch glauben, dass dies ein Einzelfall ist und einfach nur der Verantwortliche nicht ganz auf der Höhe oder zu eingespannt oder weiß ich was.

Was soll's - in etwa 4 Wochen wissen wir mehr.


Direct link Reply with quote
 


There is no moderator assigned specifically to this forum.
To report site rules violations or get help, please contact site staff »


Preissenkung für Auftrag: Anfrage der Agentur drei Tage nach Erteilung - Was macht man da? :-)

Advanced search






PDF Translation - the Easy Way
TransPDF converts your PDFs to XLIFF ready for professional translation.

TransPDF converts your PDFs to XLIFF ready for professional translation. It also puts your translations back into the PDF to make new PDFs. Quicker and more accurate than hand-editing PDF. Includes free use of Infix PDF Editor with your translated PDFs.

More info »
WordFinder
The words you want Anywhere, Anytime

WordFinder is the market's fastest and easiest way of finding the right word, term, translation or synonym in one or more dictionaries. In our assortment you can choose among more than 120 dictionaries in 15 languages from leading publishers.

More info »



All of ProZ.com
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs