Mobile menu

Städtenamen mitübersetzen
Thread poster: Helena Diaz del Real

Helena Diaz del Real  Identity Verified
Germany
Local time: 10:48
Member (2005)
German to Spanish
+ ...
Apr 23, 2007

Hallo!

Ich vermute diese Frage hat man hier schon mal gestellt, aber ich finde sie nicht, also ich frage es nochmal.

Es geht darum, daß mehrere deutsche Städte einen römischen Herkunft haben. Entsprechend, haben diese Städte ebenfalls römischen Namen (zB. Ratisbona), die auch auf Spanisch so heissen. Leider werden diese alte Namen kaum verwendet und -angenommen- ich suche in einer Karte "Colonia" werde ich das ganz sicher nicht finden, sondern nur unter "Köln".

Meine Frage an Euch:

Was macht Ihr üblicherweise? Ich weiß, daß eigentlich gehört es auch übersetzt, aber wer benutzt schon Maguncia oder Francoforte del Meno (*igit, igit, wenn ich das höre!!*) oder Aix-La-Chapelle -um den Franzosen auch anzusprechen-???

Ich würde mich sehr freuen, Eure Meinungen zu lesen!

Vielen Dank und schönen Gruß,
Helena


Direct link Reply with quote
 

Rolf Klischewski, M.A.  Identity Verified
Local time: 10:48
Member (2008)
English to German
+ ...
Je nach dem Apr 23, 2007

Manche Städte haben ja bereits eigene Namen in fremden Sprachen, etwa Nürnberg, München, Braunschweig, Köln, aber auch Danzig, Warschau, Pilsen, Stettin usw.

Ich würde immer von Fall zu Fall entcheiden. Manchmal sind Zusätze ratsam (etwa bei München im Italienischen ("Monaco di Baviera" statt nur "Monaco").

Aber ein verbindliche Regel gibt es, wie so oft in unserem Geschäft, leider wohl nicht. (C;


Direct link Reply with quote
 

Thomas Pfann  Identity Verified
United Kingdom
Local time: 09:48
Member (2006)
English to German
+ ...
Depende Apr 23, 2007

Ich würde auch sagen, dass es immer auf den Kontext, den Verwendungszweck des Textes und auf die Zielgruppe ankommt.

Helena, du sagst
Leider werden diese alte Namen kaum verwendet und -angenommen- ich suche in einer Karte "Colonia" werde ich das ganz sicher nicht finden, sondern nur unter "Köln".

Meinst du damit, dass die Namen z.B. in Spanien nicht verwendet und nicht angenommen werden? Ich hätte doch stark vermutet, dass ein Spanier in der Regel schon von der deutschen Stadt "Colonia" gehört hat, mit "Köln" aber eher nichts anzufangen weiß.

Bei allgemeinsprachlichen oder touristischen Texten zum Beispiel würde ich im Prinzip die Städtenamen eher übersetzen. Schon allein für das bessere Verständnis.

Hier in England kam es zum Beispiel schon öfter vor, dass ich Italienern gesagt habe "I am from Nuremberg". Da hab ich meistens erstmal einen verständnislosen Blick geerntet und ein "so gut kenne ich mich in Deutschland nicht aus, wo ist das denn?". Wenn ich dann sage "Norimberga", dann wissen die meisten wieder, was gemeint ist.

Immerhin sagen wir in Deutschland auch nicht "Venezia" und "Milano", sondern "Venedig" und "Mailand".

Online-Zeitungen sind sicher eine gute Anlaufstelle, um herauszufinden, welche Übersetzung eines Städtenamens in dem entsprechenden Land geläufig ist. Oder vielleicht Webseiten mit Wettervorhersagen für ganz Europa (oder weltweit) - wenn es da so Listen mit den Wetterwerten für die einzelnen Städte gäbe.

Schöne Grüße nach Nürnberg/Nuremberg/Norimberga/Nämberch...


[Edited at 2007-04-23 16:27]


Direct link Reply with quote
 

Helena Diaz del Real  Identity Verified
Germany
Local time: 10:48
Member (2005)
German to Spanish
+ ...
TOPIC STARTER
Danke, Thomas! Apr 23, 2007

Thomas Pfann wrote:

Ich würde auch sagen, dass es immer auf den Kontext, den Verwendungszweck des Textes und auf die Zielgruppe ankommt.

Manchmal sind diese Fragen nicht vollständig geklärt... (z.B. mein jetzigen Text)


Meinst du damit, dass die Namen z.B. in Spanien nicht verwendet und nicht angenommen werden? Ich hätte doch stark vermutet, dass ein Spanier in der Regel schon von der deutschen Stadt "Colonia" gehört hat, mit "Köln" aber eher nichts anzufangen weiß.".

Im Fall Colonia eindeutig ja. München, auch (Munich). Berlin ist es eh klar. Aber sagt einen Spanier mal Ratisbona oder Aix-la-Chapelle. Auch sehr unüblich ist Francoforte: Wenn jemand zu dieser hessichen Metropole fliegt/fährt sagt Dir einen Spanier "Frankfurt"...


Bei allgemeinsprachlichen oder touristischen Texten zum Beispiel würde ich im Prinzip die Städtenamen eher übersetzen. Schon allein für das bessere Verständnis.

Darum geht es ja. Was Ihr so macht. Aber imho. das bessere Veständnis ist dann erst gegeben, wenn der Name NICHT übersetzt wird. Denn angenommen ich kenne diese Stadt nicht. In einer Landkarte oder Bildband o.Ä. werde ich wohl der deutsche Name finden und sicherlich nicht Maguncia.

Online-Zeitungen sind sicher eine gute Anlaufstelle, um herauszufinden, welche Übersetzung eines Städtenamens in dem entsprechenden Land geläufig ist. Oder vielleicht Webseiten mit Wettervorhersagen für ganz Europa (oder weltweit) - wenn es da so Listen mit den Wetterwerten für die einzelnen Städte gäbe.


Ja, vermutlich hast Du Recht und man muß es abwägen. Aber ich schreibe gerade die spanische Fassung einer Firma, die auf Verpackungen spezialisiert ist. Bei dem Impressum geht es ja um Aachen und es widersetzt mir Aquisgrán dazu zu schreiben.

Aber mir ist bekannt, daß keine allgemeingültige Richtlinie dafür gibt... Daher meine Frage was Ihr so macht.

Vielen Dank für Deine Antwort und auch schöne Grüße!
Helena


Direct link Reply with quote
 

Helena Diaz del Real  Identity Verified
Germany
Local time: 10:48
Member (2005)
German to Spanish
+ ...
TOPIC STARTER
Danke Rolf, Apr 23, 2007

Rolf Klischewski, M.A. wrote:

Manche Städte haben ja bereits eigene Namen in fremden Sprachen, etwa Nürnberg, München, Braunschweig, Köln, aber auch Danzig, Warschau, Pilsen, Stettin usw.

Ja, klar und das ist ja hier das Problem... Zumal die deutsche Name selbst eine Übersetzung ist vom Original bzw. vom Ursprung


Ich würde immer von Fall zu Fall entcheiden. Manchmal sind Zusätze ratsam (etwa bei München im Italienischen ("Monaco di Baviera" statt nur "Monaco").

Wenn es welche hat, klar. Bei uns auf Spanisch sind eher rar, würde ich mal sagen (zumal von deutschen Ortsnamen)


Aber ein verbindliche Regel gibt es, wie so oft in unserem Geschäft, leider wohl nicht. (C;

Genau! Und ich vermute da liegt der Hase im Pfeffer: Wenn so eine Regel gäbe, müßte eigentlich verbindlich für alle Welt sein. D.H. auch für Länder dessen Schrift gar nicht Lateinisch ist. Und das ist schon viel zu viel, vermutlich...

Also vielen Dank und einen lieben Gruß aus Nuremberg auch als Nürnberg bekannt ;o)))
Helena


Direct link Reply with quote
 

Wolf Kux  Identity Verified
Brazil
Local time: 07:48
Member (2006)
German to Portuguese
+ ...
Wann doch, wann nicht .... Apr 24, 2007

Ich nehme an dass solche Übersetzungen meistens nur dann stattfinden, wenn es im Land der Ausgangssprache engere Beziehungen zu der Stadt im Land der Zielsprache gibt.

Anders ausgedrückt: Colonia ist wohl ein häufigerer Begriff für die Spanier weil sie vieleicht evtl viele Verwandte bzw. Freunde in Köln kennen; sicherlich sind solche Beziehungen zu, sagen wir Mal, Hannover viel geringer. Andersherum, die englische Königsfamilie war bzw. ist bekannt als House of Hanover.

Ein Indiz für den Umfang solcher Beziehungen sind Flüge, Züge, usw. die zwischen einer spanischen Stadt und Köln verkehren. Würde Iberia alle internationale Zielflughäfen in ihrer Zielsprache in Madrid anzeigen, würden sich die ärmeren Spanier am Flughafen verwirren.

Heutzutage kann man ja die Abflugtafel auch im Internet herunterladen, dabei werden die Städte in der Landessprache ausgedrückt.

Übrigens, in Brasilien kennt man die Stadt Salvador, die deutschen nennen sie "Salvador de Bahia", was für Brasilianer eine unsinnige Selbstverständlichkeit ist.

MFG

Wolf Kux


Direct link Reply with quote
 

Helena Diaz del Real  Identity Verified
Germany
Local time: 10:48
Member (2005)
German to Spanish
+ ...
TOPIC STARTER
Es scheint, daß wir uns ziemlich einig sind... Apr 24, 2007

Hi Wolf,

Vielen herzlichen Dank für Deine Antwort.

Bei Deinem Schreiben mußte ich schmunzeln, weil ich an "TeneriffA" oder "Siviglia"denken mußte. "IbiTZa" und "BarTZelona" sind auch weitere Beispiele von -sagen wir mal so- seltsame Aussprache bzw Schreibweise... ;o))

Wie auch immer, es scheint doch so zu sein, daß man selbst vom Fall zu Fall entscheiden muß.

Denn ich kann nicht ganz damit einverstanden sein, mit dem was Du mit "wenn es im Land der Ausgangssprache engere Beziehungen zu der Stadt im Land der Zielsprache " sagst: In einer globalisierenden Welt, kann man imho nicht von Land der Quellsprache reden (allein Spanisch gibt es 28!!) und noch weniger die STADT im Land der Zielsprache. Denn wenn ich von zB. "Toledo" rede, werden die meisten (?) an die spanische Provinz bzw. -hauptstadt denken. Daß es aber noch weitere gibt (zB. in Philipinnen oder in Belize), daran denkt doch keiner. Und noch "lustiger" finde ich mit "Santiago": In Ecuador, Dominikanische Republik, Argentina, Cuba, Panamá, Chile und Spanien! ;o)))

Ich persönlich bin dafür, in der Mehrheit der Fällen, der Name in die Originalsprache zu lassen, denn angenommen -Deinem Beispiel folgend- in einem Flughafen macht unser "Tafelleser" nur eine Zwischenlandung in Frankfurt (zb. Kommt aus Moskau und fliegt nach Los Angeles) Der Fluggast erwartet nicht zu lesen "The Angels" statt "Los Angeles", und schon gar nicht "Die Engeln"!

(Natürlich muß man Kompromisse machen mit Länder, deren Sprache keinen lateinischen Alphabet haben, aber das ist ja klar)

Auf jeden Fall danke ich Dir für Deine Meinung. Die stimmt mit meiner überein, nur mit Deiner Begründung und deren Erklärung war ich nicht ganz einverstanden ;o))

Schöne Grüße,
Helena


Direct link Reply with quote
 

Emmanuelle Riffault  Identity Verified
Germany
Local time: 10:48
Member (2004)
German to French
+ ...
Tja... Apr 26, 2007

Helena1962 wrote:

... aber wer benutzt schon Maguncia oder Francoforte del Meno (*igit, igit, wenn ich das höre!!*) oder Aix-La-Chapelle -um den Franzosen auch anzusprechen-???


Tja, wenn du schon Franzosen ansprichst...

Wir sagen Milan, Rome, Athènes, Londres, Francfort (und "saucisse de Francfort"), Barcelone, Moscou, Cologne, Genève usw. und ich würde nie auf die Idee kommen, in einer franz. Übersetzung diese Namen durch die Namen in der jeweiligen Landessprache zu ersetzen. Das würde kein normaler Franzose verstehen.

An Aix-la-Chapelle ist nichts Lächerliches. Den Namen benutzen Franzosen tatsächlich und Belgier auch. Auf den Autobahnschildern durch Belgien steht nur kurz vor der deutschen Grenze "Aachen", das sonst Franzosen nicht kennen. Anderes Beispiel : In die andere Richtung steht an deutschen Autobahnen Lüttich auf den Schildern, kaum ist man in Belgien, schon ist Liège ausgeschildert (in Belgien gibt es sowieso genug Beispiele dafür: Antwerpen/Anvers, Brugge/Brügge/Bruges).

Emmanuelle


Direct link Reply with quote
 

Helena Diaz del Real  Identity Verified
Germany
Local time: 10:48
Member (2005)
German to Spanish
+ ...
TOPIC STARTER
Du hast Recht, es ist offensichtlich! Apr 26, 2007

Hi Emmanuelle!
Du hast Recht, kein Thema.
in Spanien kein Mensch würde auf die Idee kommen und sagen "Moskba", auch wenn das (in etwa) die richtige russische Aussprache ist. Die beispiele die Du nennst gelten für Spanisch auch (einscließlich die Würstchen!) ;o)) aber zT ein klitzekleines bißchen anders.
Und ja: Ich erinnere mich jemand sagte mir, vor vielen Jahren etwas von "Portbu". Ich kam wirklich nicht dahinter was das sein konnte. Bis derjenige erwähnte daß es die Grenze zwische Spanien und Frankreich ist und zwar schon in Spanien. Und da fiel mir ein, daß derjeniger einen Franzosen war, mit ebensolche Aussprache! ;o))) Es war klar: Er meinte "Port-Bou" *gggg*
Liebe Grüße,
Helena


Direct link Reply with quote
 

Emmanuelle Riffault  Identity Verified
Germany
Local time: 10:48
Member (2004)
German to French
+ ...
Das macht immer wieder Spaß Apr 26, 2007

Helena1962 wrote:
Und ja: Ich erinnere mich jemand sagte mir, vor vielen Jahren etwas von "Portbu". Ich kam wirklich nicht dahinter was das sein konnte. Bis derjenige erwähnte daß es die Grenze zwische Spanien und Frankreich ist und zwar schon in Spanien. Und da fiel mir ein, daß derjeniger einen Franzosen war, mit ebensolche Aussprache! ;o))) Es war klar: Er meinte "Port-Bou" *gggg*
Liebe Grüße,
Helena


Eine ähnliche Erfahrung habe ich mit einem Spanier gemacht. Ich sprach von der Stadt Tarbes [taRb] und er sagte ständig, er würde sie nicht kennen. Ich fand das ja komisch, da Tarbes in den Pyrenäen liegt und sehr nah an der spanischen Grenze. Bis ich auf die Idee kam, den Namen à la Spanisch auszusprechen, also ungefähr "tarbèsse" und da verstand er sofort

Emmanuelle


Direct link Reply with quote
 

Helena Diaz del Real  Identity Verified
Germany
Local time: 10:48
Member (2005)
German to Spanish
+ ...
TOPIC STARTER
Ganz genau!!!!! :oD Apr 26, 2007

Ja, ich finde das auch sehr lustig

Das wird eh öfters passieren, von daher empfehle ich, immer einen Papier und einen Stift mitdabei zu haben... ;o) (Aber dann ist der Spaß auch weg...)

Ah! Und übrigens bei mir hättest du Pech gehabt: "Tarbes" sagt mir nix... Vermutlich weil ich ja ca 60 Km von einem Grenzübergang lebte und diesen auch stets benutzte. Und jetzt wo es praktisch nix mehr gibt, erst Recht!

Liebe Grüße,
Helena
PS. Auf Ungarisch wird uns das in der nächsten 5 Tagen nicht passieren, oder???

[Edited at 2007-04-26 09:47]

[Edited at 2007-04-26 09:48]


Direct link Reply with quote
 

Emmanuelle Riffault  Identity Verified
Germany
Local time: 10:48
Member (2004)
German to French
+ ...
Budapest Apr 26, 2007

Helena1962 wrote:

J
PS. Auf Ungarisch wird uns das in der nächsten 5 Tagen nicht passieren, oder???


Ja, Budapest bleibt ausnahmsweise Budapest ;o). Bist du also am WE dabei? Dann können uns "wirklich" kennen lernen

Bis dann!

Emmanuelle

[Modifié le 2007-04-26 09:51]


Direct link Reply with quote
 

Helena Diaz del Real  Identity Verified
Germany
Local time: 10:48
Member (2005)
German to Spanish
+ ...
TOPIC STARTER
Na wenigstens was...!!! Apr 26, 2007

Ja, ich fliege schon morgen und komme am Donnerstag abend zurück.
Und ja, es wird mich sehr freuen, Dich 2wirklich" kennenzulernen.
Liebe Grüße,
Helena


Direct link Reply with quote
 

Nadine Kahn  Identity Verified
Germany
Local time: 10:48
English to German
+ ...
Was ist einfacher? May 7, 2007

Hallo! Ich finde das Thema sehr interessant.

Dass es in Belgien/Deutschland/Holland angeglichen wird, ist für mich einleuchtend, da man den näheren Bezug zum Land hat bzw. es Nachbarländer sind.

Wie Emmanuelle schon erwähnte ist es bei uns Lüttich, in Frankreich Liège und Belgien Luik. Es kommt halt immer darauf an, wie gut man den jeweiligen Namen aussprechen kann im Land selbst. So sehe ich das zumindest. Wenn ein Land dazwischen liegt, wie jetzt bei Spanien + Deutschland, würde ich schon den fremdländischen Namen benutzen, falls dieser existiert. Für Spanier wird es einfacher sein, Aquisgrán zu sagen, als Aachen (Atschen o Aken?). Francoforte hab ich übrigens in der Schule auch so gelernt.

Aachen ist natürlich auch geschichtlich relevant! Karl der Große, Charlemagne , Carlo Magno hat erheblich dazu beigetragen. Daher denke ich, dass die Städte (wenn sie schon übersetzt wurden) auch in der jeweiligen Landessprache genannt werden müssen.

Grüßle



[Edited at 2007-05-07 15:27]


Direct link Reply with quote
 


There is no moderator assigned specifically to this forum.
To report site rules violations or get help, please contact site staff »


Städtenamen mitübersetzen

Advanced search






WordFinder
The words you want Anywhere, Anytime

WordFinder is the market's fastest and easiest way of finding the right word, term, translation or synonym in one or more dictionaries. In our assortment you can choose among more than 120 dictionaries in 15 languages from leading publishers.

More info »
TM-Town
Manage your TMs and Terms ... and boost your translation business

Are you ready for something fresh in the industry? TM-Town is a unique new site for you -- the freelance translator -- to store, manage and share translation memories (TMs) and glossaries...and potentially meet new clients on the basis of your prior work.

More info »



All of ProZ.com
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs