Mobile menu

Russisch - Ausbildung und Möglichkeiten
Thread poster: HarryG
HarryG
Russian to German
Jul 1, 2007

Hallo zusammen,


obwohl ich nicht ganz sicher bin, ob ich hier richtig bin, probiere ich einfach mal mein Glück in dieser erlesenen Runde.

Ich überlege, ob ich meine vorhandenen Russischkenntnisse (Schulrussisch, mehrere längere Aufenthalte, wobei die Sprache aber nie im Vordergrund stand, CTRKI-II, nebenbei Kurse an der Uni) im Zuge einer Übersetzerausbildung ausbauen sollte.

Bisher ist das nicht viel mehr als eine fixe Idee -

u.a. bin ich mir nicht sicher, ob man als "rein" deutscher Muttersprachler auf diesem Gebiet überhaupt den Nachteil gegenüber den mittlerweile sehr zahlreichen quasi-zweisprachigen Aussiedlern ausgleichen kann, von Übersetzern aus Russland ganz zu schweigen. Welche Erfahrungen haben da die Russischkenner?

Außerdem wollte ich fragen, ob jemand Erfahrung mit der Ausbildung in dieser Sprache in Erlangen (IFA) oder München (SDI) hat und etwas über deren Qualität sagen kann.

Wie ihr seht, stehe ich mit meinen Überlegungen noch ziemlich am Anfang - würde mich jedenfalls über den ein oder anderen hilfreichen Hinweis freuen.

Beste Grüße

Harry


Direct link Reply with quote
 

erika rubinstein  Identity Verified
Local time: 10:07
Member (2011)
English to Russian
+ ...
Kommt darauf an Jul 1, 2007

Hallo Harry,

Russisch gehoert leider nicht zu den gefragtesten Sprachen. Wenn dir natuerlich diese Sprache trotzdem liegt, kannst du dich zum Uebersetzer ausbilden. Es gibt sicher viel mehr Leute, die ins Russische uebersetzen, als welche, die es ins Deutsche tun. Wird aber auch sicher an der Auftragslage liegen. Was deine Bemerkung ueber die Aussiedler angeht, ist Aussiedler soweit ichj weiss, keine Berufsqualifikation. Und kaum einer von denen ist zweisprachig.


Direct link Reply with quote
 
Steffen Pollex  Identity Verified
Local time: 10:07
English to German
+ ...
Wohl nur zur eigenen Vervollkommnung oder aus Spaß Jul 1, 2007

HarryG wrote:

Ich überlege, ob ich meine vorhandenen Russischkenntnisse (Schulrussisch, mehrere längere Aufenthalte, wobei die Sprache aber nie im Vordergrund stand, CTRKI-II, nebenbei Kurse an der Uni) im Zuge einer Übersetzerausbildung ausbauen sollte.



Warum nicht? Wenn Du meinst dass Du das machen willst. Allerdings ist damit nur im technischen oder juristischen Bereich wirklich Geld zu verdienen, soweit ich das in meiner mittlerweile vierjährigen Vollübersetzer-Laufbahn mit bekommen habe.

Nicht mal 1% meiner Aufträge haben was mit Russisch zu tun.

Muss jeder selbst wissen, ob er sich dafür ein Studiumaufhalsen will.



u.a. bin ich mir nicht sicher, ob man als "rein" deutscher Muttersprachler auf diesem Gebiet überhaupt den Nachteil gegenüber den mittlerweile sehr zahlreichen quasi-zweisprachigen Aussiedlern ausgleichen kann, von Übersetzern aus Russland ganz zu schweigen.


Wieso meinst Du, dass Du denen gegebnüber einen Nachteil hast? Viele russische Aussiedler können so gut Deutsch wie ich Chinesisch.

Und selbst wenn sie die Umgangssprache beherrschen, heißt das noch lange nicht, dass sie in der Lage sind, professionell zu übersetzen.

Die meisten dieser Herrschaften leiden eben deshalb an Selbstüberschätzung, weil sie aus Ihrer Vergangenheit in der SU den Stereotyp mitbringen, dass jeder, der einen Satz in zwei verschiedenen Sprachen sagen kann,Fremdsprachen beherrscht und also automatisch als Übersetzer zu gebrauchen ist.

Das ist natürlich totaler Unsinn, aber da können sie nichts für - das haben sie so vermittelt bekommen und glauben es eben.

Erfahrungsgemäß könnten real vielleicht 5 % all dieser "zweisprachigen" Russen, Ukrainer, Kasachen etc. wirklich professionelle Übersetzungen abliefern.

Das muss man nämlich lernen - 10-20 Jahre. Dazu reicht es nicht "Guten Tag" sagen zu können.

Gott sei Dank kenne ich sowohl welche, die zu den 5% gehören, als auch von den 95 %,die sich nur einbilden, sie taugten als Übersetzer.

Also ich würde da nicht so mutlos rangehen - versuch's doch, wenn es Dich wirklich interessiert.

Allerdings solltest Du dann auch ins Auge fassen,einpaar jahre im russischsprachigen Raum zu verbringen - es ist immer etwas anderes,eine Sprache inihrer Umgebeung zu lernen, als in Form noch so umfangreicher "grauer Theorie" aus Büchern.

Viel Glück

Steffen


Direct link Reply with quote
 


There is no moderator assigned specifically to this forum.
To report site rules violations or get help, please contact site staff »


Russisch - Ausbildung und Möglichkeiten

Advanced search






CafeTran Espresso
You've never met a CAT tool this clever!

Translate faster & easier, using a sophisticated CAT tool built by a translator / developer. Accept jobs from clients who use SDL Trados, MemoQ, Wordfast & major CAT tools. Download and start using CafeTran Espresso -- for free

More info »
Wordfast Pro
Translation Memory Software for Any Platform

Exclusive discount for ProZ.com users! Save over 13% when purchasing Wordfast Pro through ProZ.com. Wordfast is the world's #1 provider of platform-independent Translation Memory software. Consistently ranked the most user-friendly and highest value

More info »



All of ProZ.com
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs