Nerv... ! Word Auto-Korrektur
Thread poster: Leena vom Hofe

Leena vom Hofe  Identity Verified
Germany
Local time: 13:03
Member (2005)
English to German
+ ...
Jul 18, 2007

Hallo Zusammen,

so langsam nervts mich, dass Word in der Autokorrektur ständig Verbesserungen vornimmt, die völlig aus der Luft gegriffen sind. Kann mir jemand sagen, wie ich das ausschalte?

Also: Wenn ich (wie gerade) einen deutschen Text ins Englische übersetze, ist natürlich zunächst die Sprache Deutsch eingestellt. Ich tippe und tippe und immer wenn in einem Satz "the" vorkommt (ist ja nicht allzu oft der Fall....grrrrrr...) trennt Word das "t" vom "he". "For the" ergibt also: "Fort he". Ich habe schon eingegeben, dass Word das in diesem Fall nicht ändern soll (unter Extras Autokorrekturoptionen).

Word macht das nun aber bei fast allen anderen "thes". Beispiel: "to block the..." wird zu "to blockt he".

Gibt es eine Möglichkeit das abzuschalten (ich finde das unter Autokorrekturoptionen nicht)? Oder muss ich die Autokorrektur komplett deaktivieren, wenn ich Englisch schreibe?

Wie macht Ihr das mit den mehrsprachigen Dokumenten?

Danke für Eure Hilfe und allen einen schönen sonnigen Nachmittag!

Leena

PS. Outlook macht das übrigens auch, wenn ich eine Mail schreibe... Nerv!

[Edited at 2007-07-18 13:40]


Direct link Reply with quote
 

Erik Hansson  Identity Verified
Germany
Member (2002)
Swedish
+ ...
Extras > Optionen > Rechtschreibung & Grammatik Jul 18, 2007

Hallo Leena,

in Word 2003 findest du das unter "Extras > Optionen > Rechtschreibung & Grammatik". Hier kannst du das erste Häkchen rausschmeißen (RS während der Eingabe prüfen), und bestimmt auch die Option "Immer Korrekturvorschläge unterbreiten".

Ich denke aber, daß du dann wieder alles rückgängig machen mußt, wenn du ein mehrsprachiges Dokument hast, und die eine Hälfte doch prüfen willst.

Die Korrekturvorschläge in Word sind übrigens immer eine Quelle für allgemeine Heiterkeit im Büro. Word meckert immer und will meinen Namen in Chanson ändern.

Erik


Direct link Reply with quote
 
Ulrike Kraemer
Germany
Local time: 13:03
English to German
+ ...
Extras > Autokorrektur > "Während der Eingabe ersetzen" abklicken Jul 18, 2007

... zumindest in Word 2000.

Ich glaube nicht, dass Eriks Vorschlag dem Problem abhilft. Damit schaltest du nur die Rechtschreibprüfung aus, aber nicht die Autokorrektur.

Kollegiale Grüße,
LB


Direct link Reply with quote
 
Ulrike Kraemer
Germany
Local time: 13:03
English to German
+ ...
Wenn du die Autokorrektur nicht ausschalten willst ... Jul 18, 2007

... dann hilft nur, die Sprache des gesamten Textes vorher auf "Englisch" einzustellen (auch wenn die Rechtschreibprüfung dir dann jedes Wort als Fehler anmeckert). Das mache ich (zumindest wenn ich nicht mit Trados arbeite), und ich habe mit der Autokorrektur eigentlich nur selten Probleme.


[Edited at 2007-07-18 13:51]


Direct link Reply with quote
 

Leena vom Hofe  Identity Verified
Germany
Local time: 13:03
Member (2005)
English to German
+ ...
TOPIC STARTER
Danke Euch beiden! Jul 18, 2007

Vielen Dank!

Aber mit beiden Vorschlägen schalte ich ja die Autokorrektur komplett aus, nicht wahr? Das ist schade, denn es ist schon angenehm, wenn aus "deise" "diese" und aus "adress" "address" gemacht wird... Man ist ja schno oft etwas schalmpig biem Tipen... (ich zumindest...ups )

Ich sah gerade das Häkchen "Vorschläge aus dem Wörterbuch verwenden" (ind er Registerkarte Autokorrektur). Das könnte es doch vielleicht sein, oder?

Ich werde es mal deaktivieren und sehen, was sich tut...

Ich arbeite übrigens mit Office 2003.

PS: Sehe gerade Deinen anderen Vorschlag LittleBalu, das habe ich eben gemacht. Ist wahrhscheinlich die beste Lösung...

Gruß
Leena


Direct link Reply with quote
 

Jerzy Czopik  Identity Verified
Germany
Local time: 13:03
Member (2003)
Polish to German
+ ...
Schalte doch die automatische Spracherkennung ab! Jul 18, 2007

Die ist wirklich nur Mist für Übersetzer.
Stelle die Sprache des Dokumentes dann gesamt auf die Zielsprache um. Auch in den Formatvorlagen. Dann wird sich der Word-Korrektor zwar aufregen und stellt u.U. seinen Dienst mit der Meldung "zu viele Fehler ab".
Dabei geht es aber recht einfach, ihm das Maul zu stopfen:
Als erstes werden die Formatvorlagen angepasst.
Dann markiere ich das ganze Dokument (STRG+A), gehe zu Sprachtool, weise die Zielsprache zu und wähle "Rechtschreibung nicht prüfen" (das schaltet im Übrigen auch die Autokorrekturen ab). Danach wähke ich einen kleinen Bereich des Dokumentes (markiere), an dem ich gerade arbeite, gehe wieder zum Sprachtool und schalte die Rechtschreibung mit der Zielsprache wieder ein.
Dies ist einfach, billig, gerade zu idotisch simpel - aber es funktioniert genau wie es soll. Mit diesem "Rechtschreibfenster" bewege ich mich dann durch das Dokument - nachdem ich zum Ende gekommen bin wieder das ganze Dokument markieren, Rechtschreibung ausschalten und für ein neues "Fenster" wieder einschalten.
Oder nach Tageditor gehen und alles vergessen

Jerzy


Direct link Reply with quote
 
Ulrike Kraemer
Germany
Local time: 13:03
English to German
+ ...
Ja, so mache ich es auch. Jul 18, 2007

Jerzy Czopik wrote:

Die ist wirklich nur Mist für Übersetzer.
Stelle die Sprache des Dokumentes dann gesamt auf die Zielsprache um. Auch in den Formatvorlagen. Dann wird sich der Word-Korrektor zwar aufregen und stellt u.U. seinen Dienst mit der Meldung "zu viele Fehler ab".
Dabei geht es aber recht einfach, ihm das Maul zu stopfen:
Als erstes werden die Formatvorlagen angepasst.
Dann markiere ich das ganze Dokument (STRG+A), gehe zu Sprachtool, weise die Zielsprache zu und wähle "Rechtschreibung nicht prüfen" (das schaltet im Übrigen auch die Autokorrekturen ab). Danach wähke ich einen kleinen Bereich des Dokumentes (markiere), an dem ich gerade arbeite, gehe wieder zum Sprachtool und schalte die Rechtschreibung mit der Zielsprache wieder ein.
Dies ist einfach, billig, gerade zu idotisch simpel - aber es funktioniert genau wie es soll. Mit diesem "Rechtschreibfenster" bewege ich mich dann durch das Dokument - nachdem ich zum Ende gekommen bin wieder das ganze Dokument markieren, Rechtschreibung ausschalten und für ein neues "Fenster" wieder einschalten.
Oder nach Tageditor gehen und alles vergessen

Jerzy


So mache ich es auch. Du hast es nur klarer ausgedrückt.


Direct link Reply with quote
 

Leena vom Hofe  Identity Verified
Germany
Local time: 13:03
Member (2005)
English to German
+ ...
TOPIC STARTER
Danke Jerzy Jul 18, 2007

So mach ichs jetzt. Kommt auch Gott sei dank nicht so oft vor, dass ich ein Doc habe, das nicht in TagEd übersetzt werden kann. Irgendwas war mit dem Doc nicht in Ordnung, jetzt mach ichs ohne Trados. UNd mittlerweile habe ich auch schon 2/3 in Englisch, so dass nicht mehr so viele Fehler (Deutsch) erkannt werden.

Danke für die Tipps!!
Das ging ja schnell!

Viele Grüße
Leena


Direct link Reply with quote
 


There is no moderator assigned specifically to this forum.
To report site rules violations or get help, please contact site staff »


Nerv... ! Word Auto-Korrektur

Advanced search






SDL Trados Studio 2017 Freelance
The leading translation software used by over 250,000 translators.

SDL Trados Studio 2017 helps translators increase translation productivity whilst ensuring quality. Combining translation memory, terminology management and machine translation in one simple and easy-to-use environment.

More info »
Déjà Vu X3
Try it, Love it

Find out why Déjà Vu is today the most flexible, customizable and user-friendly tool on the market. See the brand new features in action: *Completely redesigned user interface *Live Preview *Inline spell checking *Inline

More info »



All of ProZ.com
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs