Mobile menu

Habe ich das Recht, als ├ťbersetzer erw├Ąhnt zu werden?
Thread poster: C├ęcile Kellermayr

C├ęcile Kellermayr  Identity Verified
Austria
Local time: 17:08
French to German
+ ...
Feb 5, 2003

Eine Dame hat mich gebeten, stellvertretend f├╝r sie 2 von 14 Aufs├Ątzen eines Buches zu ├╝bersetzen; sie sei auf Grund von Augenproblemen nicht in der Lage, dies selbst zu tun. Nun habe ich vom Verlag ein Exemplar des Buches erhalten,

musste aber feststellen, da├č nicht unter den ├ťbersetzern angef├╝hrt bin. Stattdessen ist als ├ťbersetzerin des einen Aufsatzes besagte Dame und f├╝r den anderen eine weitere ├ťbersetzerin genannt.

Der langen Rede kurzer Sinn: Ich w├╝rde gerne wissen, was ich (Ist f├╝r mich eine Sache des Prinzips) dagegen

unternehmen kann. Kann mich jemand beraten?


Direct link Reply with quote
 

Astrid Elke Witte  Identity Verified
Germany
Local time: 17:08
Member (2002)
German to English
+ ...
An den Verlag schreiben, zuerst Feb 5, 2003

Ich w├╝rde pers├Ânlich zuerst einen Brief an den Verlag schreiben. Ich w├╝rde darauf hinweisen, da├č die Dame nur eine ├ťbersetzung gemacht hat, und wurde erw├Ąhnt, Sie haben aber zwei ├ťbersetzungen f├╝r das Buch gemacht.



Ich w├╝rde sagen, da├č es Ihnen wichtig ist, auch anerkannt zu werden, und da├č es eine Verletzung ist, da├č Ihr Name nicht da steht.



Ich w├╝rde dann bemerken, da├č es sehr viel Geld kosten w├╝rde, das Buch nochmal zu drucken. Deswegen w├╝rden Sie das nicht erwarten. Stattdessen w├╝rden Sie einen angemessenen Betrag f├╝r die Verletzung annehmen. Sie sind meiner Meinung nach berechtigt, so einen Betrag zu verlangen.



Ich k├Ânnte so einen Brief f├╝r Sie entwerfen, wenn Sie m├Âchten.



Astrid



Direct link Reply with quote
 
nicolett  Identity Verified
Local time: 17:08
German to Italian
+ ...
Zuerst die Kollegin ansprechen Feb 6, 2003

Ich w├╝rde zuerst die Kollegin ansprechen: nach der Schilderung ist sie die eigentliche Auftraggeberin, die vermutlich auch bezahlt hat, oder? (Wenn der Verlag der Auftraggeber war, stimme ich Astrid zu). Anscheinend hatten Sie aber mit ihr nichts vereinbart ...

Auch die Tatsache, dass nur ein Exemplar geschickt wurde, spricht daf├╝r, dass der Verlag nichts davon wei├č, dass Sie die zwei ├ťbersetzungen gemacht haben (├╝blich sind - mindestens hier - mindestens 3 Exemplare).

Es ist auf alle F├Ąlle wichtig, Klarheit zu schaffen.

In Deutschland haben dar├╝ber hinaus ├ťbersetzerInnen Anrecht auf die Jahresaussch├╝ttungen der VG Wort (www.vgwort.de). Je nachdem, wo der Verlag seinen Sitz hat gehen Ihnen durch die Nicht-Erw├Ąhnung auch diese Betr├Ąge \"verloren\".



Viel Erfolg!



nicolett





Direct link Reply with quote
 

C├ęcile Kellermayr  Identity Verified
Austria
Local time: 17:08
French to German
+ ...
TOPIC STARTER
Werde den Rat befolgen Feb 6, 2003

Danke f├╝r den Tip und das Angebot, den Brief zu verfassen. Allerdings handelt es sich um einen franz├Âsischen Verlag. Ich werde aber den Rat befolgen und dem Verlag schreiben.

Direct link Reply with quote
 

Martin Hesse  Identity Verified
Local time: 17:08
English to German
+ ...
VG Wort Feb 6, 2003

Vielleicht kann auch die VG Wort weiterhelfen. www.vgwort.de

Direct link Reply with quote
 

RWSTranslation
Germany
Local time: 17:08
Member (2007)
German to English
+ ...
Auftraggeber Feb 6, 2003

Hallo,



f├╝r eine Entscheidung ist es viel relevanter, wie der Vertrag zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer aussieht.



Ich w├╝rde auf jeden Fall zuerst den Auftraggeber ansprechen.



Prinzipiell besteht sogar die M├Âglichkeit, dass der Auftraggeber wegen einer direkten Anfrage beim Verlag auf Schandensersatz klagen k├Ânnte



Alle Angaben ohne Gew├Ąhr.



Hans


Direct link Reply with quote
 

C├ęcile Kellermayr  Identity Verified
Austria
Local time: 17:08
French to German
+ ...
TOPIC STARTER
Danke! Feb 6, 2003

Na ja, Auftraggeberin war eigentlich die liebe Dame, die sich an meiner Stelle als ├ťbersetzerin nennen hat lassen. Die wird wohl nicht auf Schadensersatz klagen wollen. Den Vertrag habe ich aber mit dem Verlag abgeschlossen.

Direct link Reply with quote
 
xxxTService  Identity Verified
Local time: 17:08
English to German
Ich w├╝rd's lassen... Feb 10, 2003

Nun ja, der Verlag wird das Buch wohl kaum aus dem Verkehr ziehen, es neu drucken und dann wieder auf den Markt werfen.



Mit anderen Worten: Es n├╝tzt doch nix mehr.

Dann besser beim n├Ąchsten Mal erw├Ąhnen, dass Du als ├ťbersetzerin genannt werden m├Âchtest.



Mir ist sowas ├Ąhnliches vor etlichen Jahren passiert. Da habe ich f├╝r einen recht bekannten Computerbuch-Verlag in D├╝sseldorf die H├Ąlfte eines Buches ├╝ber Musik geschrieben.

Als ich das Belegexemplar erhielt, las ich dann staunend, wer denn dieses Buch geschrieben h├Ątte. Meinen Namen fand ich schlie├člich auf Seite 21 (glaube ich) und las voller Verwunderung, dass ich nur ein einziges Kapitel geschrieben h├Ątte.



Ich habe dann mein Geld kassiert und halt nicht mehr f├╝r diesen Verlag gearbeitet.


Direct link Reply with quote
 

C├ęcile Kellermayr  Identity Verified
Austria
Local time: 17:08
French to German
+ ...
TOPIC STARTER
Tja, hast vielleich recht... Feb 12, 2003

Ich habe halt dem Verlag ein e-mail geschickt mit der Bitte, das richtigzustellen. Vielleicht reagieren sie, ansonsten werde ich nicht weiter meine Zeit mit diesem Verlag vergeuden.

M├Âglich w├Ąre, da├č es eine Schlamperei war und sie vergessen haben, es zu ├Ąndern; ich wurde n├Ąmlich einen Monat, bevor das Buch in Druck geegangen ist, erst mit der ├ťbersetzung beauftragt.


Direct link Reply with quote
 


There is no moderator assigned specifically to this forum.
To report site rules violations or get help, please contact site staff »


Habe ich das Recht, als ├ťbersetzer erw├Ąhnt zu werden?

Advanced search






memoQ translator pro
Kilgray's memoQ is the world's fastest developing integrated localization & translation environment rendering you more productive and efficient.

With our advanced file filters, unlimited language and advanced file support, memoQ translator pro has been designed for translators and reviewers who work on their own, with other translators or in team-based translation projects.

More info »
TM-Town
Manage your TMs and Terms ... and boost your translation business

Are you ready for something fresh in the industry? TM-Town is a unique new site for you -- the freelance translator -- to store, manage and share translation memories (TMs) and glossaries...and potentially meet new clients on the basis of your prior work.

More info »



All of ProZ.com
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs