Mobile menu

Lohnt sich Bidding?
Thread poster: Heinrich Pesch

Heinrich Pesch  Identity Verified
Finland
Local time: 08:22
Member (2003)
Finnish to German
+ ...
Feb 10, 2003

Welche Erfahrungen habt ihr generell mit Euren Reaktionen auf Job-Angebote? Ich meine nicht nur die hier bei ProZ, sondern auch Aquarius, Yahoo-Jobs, Trally, TranslatorCafé usw.

Als ich letzten Herbst wenig zu tun hatte, hatte ich fleißig auf solche Angebote geantwortet, mit ziemlich realistischen Preisen, doch selten eine Antwort und keinen einzigen Job bekommen. Umgekehrt hatte ich auch ein paar Jobs selbst angeboten, doch keine ernstzunehmenden übersetzer gefunden. Z.B. Deutsch-Dänisch.

Die Auftraggeber, für die ich arbeite, haben mich alle selbst \"gefunden\", über meine Homepage oder was weiß ich wie.

Lohnt es sich also, auf Angebote zu antworten?

HP
[addsig]


Direct link Reply with quote
 
OlafK
United Kingdom
Local time: 06:22
English to German
+ ...
Für mich lohnt es sich nicht Feb 10, 2003

Vor ein paar Tagen gab es hier ein Jobangebot zu 0,08 GBP pro Wort. Den Preis fand ich sehr anständig und für Proz geradezu sensationell, also habe ich nach langer Abstinenz ein Angebot abgegeben, aber ich hätte es mir ja denken können... Am nächsten Tag erschien der gleiche Job mit der Entschuldigung, beim ersten Mal sei dem Poster ein Fehler in Bezug auf den Preis unterlaufen. Jetzt wurde der Job mit 0,07 € pro Wort angeboten. Ich habe mich nur über die Zeitverschwendung geärgert. Auf den anderen Websites werden die gleichen Jobs wie hier angeboten, vergiss es...

Direct link Reply with quote
 
Mirjam Garber  Identity Verified
Local time: 07:22
French to German
+ ...
Tja, bedingt würde ich sagen Feb 10, 2003

Leider ist es wahr: Die Ausbeute ist super gering, nichts desto trotz habe ich schon ein paar wenige Aufträge über Proz bekommen. Ich denke, man darf es auf keinen Fall nur darauf verlassen. Wenn ich Lust und Zeit habe, bewerbe ich mich. Wenn\'s klappt - toll, wenn nicht - Kopf hoch und weiter machen....



Gruß

Mirjam


Direct link Reply with quote
 

Geneviève von Levetzow  Identity Verified
Local time: 07:22
Member (2002)
French to German
+ ...
Bedingt... Feb 10, 2003

... auch bei mir. In einigen Fällen haben sich aber aus einem Auftrag zufriedenstellende Geschäftsbeziehungen entwickelt.

Häufig tue ich es auch nicht, weil ich mir den Wort-/Zeilenpreis in den meisten Fällen gar nicht leisten kann oder weil die Aufträge mit meinen Spezialgebieten nichts zu tun haben.

Und wenn ich es tue und daraus nichts wird, ist auch nicht so schlimm. Meist habe ich nach dem Posting das schon wieder vergessen



Geneviève


Direct link Reply with quote
 
Steffen Pollex  Identity Verified
Local time: 07:22
English to German
+ ...
Wer nicht auf sich aufmerksam macht, kriegt gar keine Kunden Feb 10, 2003

Meine Meinung. Man bricht sich ja keinen ab, wenn man ein Angebot abgibt. Und bei einem Job wird man von einem Auftraggeber realistischerweise nicht erwarten, daß er die Liste mit mehreren Tausend registrierten Migliedern in den Hauptkombinationen, z.B. DEU-ENG durchforstet, um jemanden für einen Dreiseitenjob zu finden, oder? Er wird ein Angebot machen und sich aus den 100, die sich melden, jemanden rauspicken. Die anderen kommen erst gar nicht zum Zug. das Bidding-System schränkt also nur die Auswahl ein auf diejenigen, die nicht zu faul sind, sich zurückzumelden. Und wer\'s nicht versucht, der kriegt eben 100% nichts vom Kuchen ab, wer\'s probiert - zu 90%. So ist das nun mal. Und um mal bei Deiner rein merkantilen Betrachtungsweise zu bleiben, kann man andererseits durch einen einzigen anständigen Job eben alles wieder \"reinholen\", was man so \"rausgeballert\" hat bei Proz. Eigentlich sind das ja nur die $120 oder noch weniger pro Jahr. Das bißchen Internet-Kosten kann man ja wohl vernachlässigen.



Die Jobs über Proz werden wohl nie den Löwenanteil ausmachen, aber manchmal \"beißt einer an\", und bei gutem Erstkontakt kann sich auch hieraus hinter den Kulissen dann eine weitergehende Zusammenarbeit entwickeln.



Als ausschließlicher \"Broterwerb\" ist das sicher nicht geeignet. Meine Mitgliedschaft bei Proz sehe ich eher als eine Investition, die mir zu weiteren nützlichen Kontakten verhelfen kann und mich bereichert. Habe ich etwa allein die Zeit, mich mit der Vielzahl von Themen zu befassen, die ich über die Foren oder einfach nur durch die Möglichkeit, mich an Tausende Kollegen zu wenden, für mich beleuchten kann? Da müßte ich Rentner sein und gleichzeitig ein Genie. Der direkte Jobeffekt ist wirklich ziemlich unbedeutend: es ist keine Einbahnstraße, das zählt; \"Geben und Nehmen\" würde ich mal als das wichtigste und angenehmste hier bezeichnen.





[ This Message was edited by:on2003-02-10 22:45]


Direct link Reply with quote
 

Susanne Rosenberg  Identity Verified
Germany
Local time: 07:22
Member (2002)
Danish to German
+ ...
Für mich nicht Feb 13, 2003

Nach der anfänglichen Euphorie habe ich leider relativ schnell feststellen müssen, dass in meinen Sprachkombinationen nur sehr wenig Jobs ausgeschrieben werden (max. 15-20 Jobs pro Jahr, schätze ich), und dass die wenigen Jobs, die angeboten werden, für mich zu 99% absolut uninteressant sind (absurde Preisvorstellungen, dubiose Auftraggeber etc.).



Daher mache ich mir, wenn ich nicht gerade vor Langeweile eingehe, meist erst gar nicht die Mühe, mir die Ausschreibungen anzusehen - auf die Gefahr hin, ausnahmsweise einen wirklich interessanten Job zu verpassen.



Nach der Anzahl der abgegebenen Angebote zu urteilen - oftmals werden anscheinend überhaupt keine Angebote abgegeben! – nehme ich an, dass es vielen Kollegen mit den gleichen Sprachkombinationen ähnlich geht, was natürlich letztendlich auch von der individuellen Auftragslage abhängig ist. Vielleicht hast du deshalb keine brauchbaren Reaktionen auf deine Ausschreibung erhalten.



Bei anderen Sprachkombinationen scheint die Lage allerdings etwas positiver zu sein; ich würde es natürlich sehr begrüßen, wenn in Zukunft auch ‚bei uns’ wieder interessantere Ausschreibungen auftauchten!



Susanne


Direct link Reply with quote
 
antje.s  Identity Verified
Local time: 07:22
French to German
+ ...
tja Feb 19, 2003

... ich habe vor kurzem mal die 3 Agenturen gefragt, mit denen ich regelmässig arbeite, ob sie proz.com benützen. Die Antwort war für mich recht ernüchternd: nur bei ganz ausgefallenen Sprachen. Im Klartext, bei so Feld-, Wald- und Wiesensprachkombinationen (wie der meinen, dt-frz)haben die Agenturen ihre Leute. Sie benutzen proz.com nur bei der Suche nach Leuten, die malgassisch, swaheli oder so etwas ganz Exotisches können....

Liebe Kollegen ...wir sollten vielleicht noch dazulernen... seufz.


Direct link Reply with quote
 

Ralf Lemster  Identity Verified
Germany
Local time: 07:22
English to German
+ ...
ProZ.com arbeitet dran Feb 19, 2003

Hallo,

es ist durchaus nicht so, als ob die geschilderte Problematik seitens ProZ.com nicht erkannt sei - im Gegenteil: das ProZ.com-Team arbeitet an einer Reihe von Initiativen, die Site für Outsourcer (nicht nur für Agenturen, sondern auch für Endkunden) attraktiver zu machen. Hierzu gehört z.B. Zielgruppen-spezifisches Marketing, aber auch der Ausbau des \'KudoZ.net\'-Clients zur Nutzung durch Teams, sowie verschiedene kleinere Projekte, die eher \"hinter den Kulissen\" laufen.



Das heißt aber nicht, dass ProZ.com oder die Moderatoren (die hierbei stark eingebunden sind...) ein Monopol auf gute Ideen hätten. Wenn ihr also Vorschläge habt - immer her damit!



Gruß Ralf


Direct link Reply with quote
 

RWSTranslation
Germany
Local time: 07:22
Member (2007)
German to English
+ ...
Nein Feb 19, 2003

Hallo,



für uns lohnt es sich derzeit nicht



Hans


Direct link Reply with quote
 


There is no moderator assigned specifically to this forum.
To report site rules violations or get help, please contact site staff »


Lohnt sich Bidding?

Advanced search






Protemos translation business management system
Create your account in minutes, and start working! 3-month trial for agencies, and free for freelancers!

The system lets you keep client/vendor database, with contacts and rates, manage projects and assign jobs to vendors, issue invoices, track payments, store and manage project files, generate business reports on turnover profit per client/manager etc.

More info »
TM-Town
Manage your TMs and Terms ... and boost your translation business

Are you ready for something fresh in the industry? TM-Town is a unique new site for you -- the freelance translator -- to store, manage and share translation memories (TMs) and glossaries...and potentially meet new clients on the basis of your prior work.

More info »



All of ProZ.com
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs