Mobile menu

Freie Mitarbeiter wie abrechnen?
Thread poster: Transilvania
Transilvania
Local time: 00:11
English to German
+ ...
Oct 18, 2007

Hallo,

Ich bin noch Anfänger als Selbstständiger und war bisher nur alleine tätig aber in letzter Zeit häufen sich die Aufträge derart, dass ich gerne ein paar an freie Mitarbeiter abgeben möchte und noch daran verdiene. Einfach so abgeben möchte ich die Aufträge nicht so gerne. Ich übersetze fast alle Themenbereiche für D-E und E-D. Normalerweise stelle ich meinen Kunden eine Rechnung inklusive Mehrwertsteuer aus und meine Preise belaufen sich zwischen 1,00- 1,25 Euro pro Normzeile (50 Zeichen) inklusive Mehrwertsteuer.

Meine Frage: Wie mache ich das mit dem Finanzamt ab. Man sagte mir die freien Mitarbeiter müssten mir dann eine Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer für die für mich angefertigten Übersetzungen stellen. Muss ich dann einfach ganz normal diesen Betrag bezahlen und nach wie vor nur die Mehrwertsteuer der Rechnung der Auftragsfirma ans Finanzamt abführen?

Was kann ich meinen freien Mitarbeitern als fairen Lohn anbieten, dass es für diese interessant ist? 70 oder 80 Cent pro Normzeile inklusive Mehrwertsteuer?

Vielleicht kann mir jmd. der freie Mitarbeit beschäftigt mal einen Hinweis geben wie man so etwas am besten abwickelt.

Gruß und Danke im Voraus


Direct link Reply with quote
 

Ralf Lemster  Identity Verified
Germany
Local time: 00:11
English to German
+ ...
Steuerberater einschalten Oct 18, 2007

Hallo "Transilvania",
ein ganz ernst gemeinter Rat: Wenn Du als Unternehmer und Intermediär tätig werden willst, solltest Du einen Steuerberater engagieren. Der Aufbau eines Unternehmens ist durchaus nicht trivial.

Zum Thema des Vorsteuerabzugs bei Eingangsrechnungen gab es hier schon eine Reihe von Diskussionen - einfach mal nach "Vorsteuer" suchen.

Was die Preisgestaltung anbelangt, solltest Du eine detaillierte Kalkulation aufstellen, die fixe und variable Kosten berücksichtigt und eine vernünftige Gewinnspanne einbezieht. Die genannten Preise halte ich persönlich für eher unattraktiv.

Gruß Ralf


Direct link Reply with quote
 

Marcelo Silveyra
United States
Local time: 15:11
Member (2007)
German to English
+ ...
Es mag sich ein bißchen doof anhören... Oct 18, 2007

aber wie viele Wörter gibt es normalerweise pro Normzeile?

Direct link Reply with quote
 

Steffen Walter  Identity Verified
Germany
Local time: 00:11
Member (2002)
English to German
+ ...
Gewerbeanmeldung Oct 18, 2007

Transilvania wrote:
Ich bin noch Anfänger als Selbstständiger und war bisher nur alleine tätig aber in letzter Zeit häufen sich die Aufträge derart, dass ich gerne ein paar an freie Mitarbeiter abgeben möchte und noch daran verdiene.


Ich schließe mich dem Tenor von Ralf vollumfänglich an (insbesondere der Aussage, auf jeden Fall einen Steuerberater zu Rate zu ziehen) und möchte nur noch anmerken, dass eine routinemäßige Untervergabe an Kollegen vom Finanzamt als Gewerbe eingestuft wird - im Gegensatz zur freiberuflichen Tätigkeit auf eigene Rechnung, die kein Gewerbe darstellt. Daraus resultiert dann unter anderem die Pflicht zur Abführung von Gewerbesteuern.

Viele Grüße

Steffen

P.S. @ Marcelo: Die Wortzahl pro Zeile schwankt je nach Sprache. Im Deutschen kann man ganz grob von 7,5-8 Wörtern pro Zeile à 55 Anschläge inkl. Leerzeichen ausgehen (hauptsächlich wegen der längeren Substantive/Komposita), im Englischen sind es eher 8,5-9 Wörter.



[Edited at 2007-10-18 12:51]


Direct link Reply with quote
 

Aniello Scognamiglio  Identity Verified
Germany
Local time: 00:11
English to German
+ ...
Profilinformationen Oct 18, 2007

Hallo Transilvania,

herzlich willkommen bei ProZ!
Ein Tipp vorab: Dein Profil ist splitternackt.
Wenn du ein paar (freiwillige) wesentliche Angaben machst, wird sich das sicherlich positiv auswirken

Eine Frage möchte ich dennoch schon beantworten. Jeder versteht unter "fair" etwas anderes. Letzten Endes ist der Preis Verhandlungssache. Das, worauf sich beide Seiten einigen, ist fair Es gibt Übersetzer, die finden 70 Cent fair, andere starten dafür noch nicht mal ihren Rechner. Es kommt eben drauf an...

Ansonsten teile ich die Kommentare der Kollegen: Wenn du *regelmäßig* Aufträge auslagerst, "mutierst du zu einer Agentur" oder zu einem Übersetzungsbüro, und da wäre ein Gespräch mit deinem Steuerberater sicherlich gut investierte Zeit.

Viel Erfolg!
Aniello

[Edited at 2007-10-18 13:28]


Direct link Reply with quote
 
Transilvania
Local time: 00:11
English to German
+ ...
TOPIC STARTER
Thanx Oct 18, 2007

Danke euch allen für die schnellen Infos! Jetzt habe ich erstmal eine Menge zu recherchieren. Ich dachte ich sei ein Gewerbe da ich einen Gewerbeschein habe......:lol:

Um mein Profil werde ich mich noch kümmern, versprochen!!


Direct link Reply with quote
 

Steffen Walter  Identity Verified
Germany
Local time: 00:11
Member (2002)
English to German
+ ...
Gewerbeschein ja/nein Oct 18, 2007

Transilvania wrote:
Ich dachte ich sei ein Gewerbe da ich einen Gewerbeschein habe......:lol:


Stimmt, aber das hattest Du uns ja am Anfang nicht mitgeteilt. Ein "normaler" Freiberufler, der keine Aufträge weitervergibt, hat i. d. R. keinen Gewerbeschein, da er kein Gewerbe anmelden muss.

Steffen


Direct link Reply with quote
 

Astrid Elke Witte  Identity Verified
Germany
Local time: 00:11
Member (2002)
German to English
+ ...
Ein Gewerbeschein? Oct 18, 2007

Transilvania wrote:

Danke euch allen für die schnellen Infos! Jetzt habe ich erstmal eine Menge zu recherchieren. Ich dachte ich sei ein Gewerbe da ich einen Gewerbeschein habe......:lol:



Das ist aber für einen Freiberufler gar nicht nötig und sehr nachteilig! Mein Steuerberater sagt, man darf Aufträge an bis zu 5 Kollegen gleichzeitig erteilen, ohne ein Gewerbe anzumelden, da man 5 Kollegen oder so als Freiberufler beaufsichtigen kann.

Grüße,

Astrid


Direct link Reply with quote
 

Klaus Herrmann  Identity Verified
Germany
Local time: 00:11
Member (2002)
English to German
+ ...
5 Übersetzer - 8 Meinungen Oct 18, 2007

Steffen Walter wrote:
...und möchte nur noch anmerken, dass eine routinemäßige Untervergabe an Kollegen vom Finanzamt als Gewerbe eingestuft wird - im Gegensatz zur freiberuflichen Tätigkeit auf eigene Rechnung, die kein Gewerbe darstellt.

Das sieht mein Steuerberater anders - Kernelement ist, dass du die "geistige Oberhand" behälst. Du kannst dir auch von 36 Leuten zuarbeiten lassen, solange dies in deinen eigenen Sprachen geschieht. Aber ein Satz Chinesisch dabei, und das wars. (Sofern du Chinesisch nicht beherrscht). Das stößt in das gleiche Horn wie die Aussage von Astrids Steuerberater, außer dass meiner nicht bei 5 Personen eine (nach meinem ***laienhaften*** Verständnis) willkürliche Grenze gezogen hat.

Aber das veranschaulicht schön, wie wichtig eine fachkundige Beratung ist. Übrigens kann man in Detailfragen auch ruhig mal das FA ansprechen - die sitzen direkt an der Quelle und freuen sich, wenn ihre Kompetenzen mal genutzt anstatt ihre schlechten Seiten bemeckert werden.


Direct link Reply with quote
 
Transilvania
Local time: 00:11
English to German
+ ...
TOPIC STARTER
Interessant Oct 18, 2007

[/quote]Das sieht mein Steuerberater anders - Kernelement ist, dass du die "geistige Oberhand" behälst. Du kannst dir auch von 36 Leuten zuarbeiten lassen, solange dies in deinen eigenen Sprachen geschieht. Aber ein Satz Chinesisch dabei, und das wars. (Sofern du Chinesisch nicht beherrscht). Das stößt in das gleiche Horn wie die Aussage von Astrids Steuerberater, außer dass meiner nicht bei 5 Personen eine (nach meinem ***laienhaften*** Verständnis) willkürliche Grenze gezogen hat.

Aber das veranschaulicht schön, wie wichtig eine fachkundige Beratung ist. Übrigens kann man in Detailfragen auch ruhig mal das FA ansprechen - die sitzen direkt an der Quelle und freuen sich, wenn ihre Kompetenzen mal genutzt anstatt ihre schlechten Seiten bemeckert werden. [/quote]

Mich würde interessieren, was du mit den Rechnungen machst, die du von deinen freien Mitarbeitern inkl. Mwst. erhälst. Ich nehme jetzt einfach mal an du hast auch welche.

Kann man die dort berechnete Mehrwertsteuer auch wieder zurückbekommen? Muss ich diese Rechnungen dann einreichen?? Ich bin im Moment als Großunternehmer gelistet und führe meine Mwst. ab.

Ich brauche eine schnelle Lösung, da ich mitten in einem Projekt stecke und gestern einen Auftrag über 120 Seiten bekommen habe.


Gruß


Direct link Reply with quote
 

Astrid Elke Witte  Identity Verified
Germany
Local time: 00:11
Member (2002)
German to English
+ ...
die Rechnungen von Kollegen Oct 18, 2007

Ganz klar, die Rechnungen der Kollegen werden genauso wie die vom Bürobedarflieferant behandelt. Worin liegt das Problem?

Astrid

[Edited at 2007-10-18 20:04]


Direct link Reply with quote
 
Transilvania
Local time: 00:11
English to German
+ ...
TOPIC STARTER
Eigentlich kein Problem.. Oct 18, 2007

...ist nur alles etwas Neuland für mich.

Danke


Direct link Reply with quote
 


There is no moderator assigned specifically to this forum.
To report site rules violations or get help, please contact site staff »


Freie Mitarbeiter wie abrechnen?

Advanced search






Wordfast Pro
Translation Memory Software for Any Platform

Exclusive discount for ProZ.com users! Save over 13% when purchasing Wordfast Pro through ProZ.com. Wordfast is the world's #1 provider of platform-independent Translation Memory software. Consistently ranked the most user-friendly and highest value

More info »
SDL MultiTerm 2017
Guarantee a unified, consistent and high-quality translation with terminology software by the industry leaders.

SDL MultiTerm 2017 allows translators to create one central location to store and manage multilingual terminology, and with SDL MultiTerm Extract 2017 you can automatically create term lists from your existing documentation to save time.

More info »



All of ProZ.com
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs