Umsatzsteuervoranmeldung
Thread poster: Elvina Tran

Elvina Tran  Identity Verified
Germany
Local time: 22:57
German to French
+ ...
Feb 5, 2008

Liebe Kollegen und Kolleginnen,

Ich habe im Forum gesucht, aber keine Antwort auf meine Frage gefunden. Ich habe Trados gekauft und dabei meine USt-IdNr angegeben, so daß ich keine MwSt. zahlen mußte. Die muß ich aber jetzt dem deutschen Fiskus bezahlen. Ich bin dabei, meine allererste Umsatzsteuervoranmeldung zu machen und ich weiß nicht, in welches Feld ich das eintragen soll. Vielleicht Feld 89 Linie 35, wäre das korrekt?
Ich bin für jede Information dankbar.

Mit freundlichen Grüßen,
Elvina


Direct link Reply with quote
 

Jerzy Czopik  Identity Verified
Germany
Local time: 22:57
Member (2003)
Polish to German
+ ...
Woher hast Du die Info, dass Du für die Software dem deutschen Fisku die MWSt. zahlen sollst? Feb 5, 2008

Ich habe schon öfter Software im Ausland gekauft, aber mein Steuerberater monierte nie, dass ich dafür die hiesige MWSt. zahle...

Direct link Reply with quote
 

Astrid Elke Witte  Identity Verified
Germany
Local time: 22:57
Member (2002)
German to English
+ ...
Man zahlt nicht, man weiterleitet Feb 5, 2008

Hallo Elvina,

hast Du denn MWSt. auf Trados bezahlt, oder nicht?

Wenn man in Deutschland wohnt, und in Deutschland Einkäufe zu geschäftlichen Zwecken bei eine Firma in Deutschland macht (z.B. bei SDL Trados in Deutschland), erhält man eine Rechnung mit MWSt. darauf, die man zahlen muß.

Nur wenn man bei einer Firma in einem anderen europäischen Land einkauft, und eine USt_ID besitzt, ist man von MWSt. darauf befreit.

Wenn man MWSt. auf einem geschäftlichen Einkauf bezahlt hat, kann man diesen Betrag beim Ausfüllen der Umsatzsteuervoranmeldung abziehen.

Was man zum Fiskus weiterleitet (nicht "bezahlt") besteht aus den erhaltenen MWSt.-Beträge, die man beim Ausstellen von Rechnungen zusätzlich zur Übersetzungsgebühr in Rechnung gestellt hat.

In Zeile 81 schreibst Du die Mehrwertsteuerbeträge, die Du von den Kunden erhalten hast.

In Zeile 66 schreibst Du die Beträge, die Du auf geschäftlichen Einkäufe bezahlt hast. Diese heißen "Vorsteuerbeträge", d.h. Du hast diesen Teil des Betrags in Zeile 81 schon im voraus "bezahlt" bzw. weitergeleitet. Diese Vorsteuerbeträge werden jetzt abgezogen, und Du "bezahlst" bzw. weiterleitest, das was noch übrig ist.

Viele Grüße,

Astrid


Direct link Reply with quote
 

Elvina Tran  Identity Verified
Germany
Local time: 22:57
German to French
+ ...
TOPIC STARTER
Ich hatte tatsächlich was falsch verstanden Feb 5, 2008

Danke für deine Antwort, Jerzy.
Eigentlich hatte ich hier http://www.proz.com/topic/22961?start=15&float=
das gesehen:
wenn nämlich Waren im Ausland gekauft werden -- bei Vorlage der Ust-ID muss die landesübliche Mwst. nicht errichtet werden (stattdessen weist man die 16%-ige Umsatzsteuer in der Ust-Voranmeldung aus)
aber anscheinend zu schnell gelesen. Also man muß nichts bezahlen sondern es lediglich vermerken. Die Frage wäre dann in welches Feld?

Danke Astrid für deine ausführlichen Erklärungen. Beim Kauf habe ich keine Mehrwertsteuer bezahlt, da die Firma in Irland wohnhaft ist. So steht es auf meiner Rechnung.


Direct link Reply with quote
 
Ulrike Kraemer
Germany
Local time: 22:57
English to German
+ ...
Nirgendwo Feb 6, 2008

Elvina Tran wrote:

Also man muß nichts bezahlen sondern es lediglich vermerken. Die Frage wäre dann in welches Feld?



Wenn du beim Kauf keine MWSt. bezahlt hast, kannst du folglich auch keine Vorsteuer absetzen. Also brauchst du auch nirgendwo in der Umsatzsteuervoranmeldung darauf hinzuweisen.


Direct link Reply with quote
 

Astrid Elke Witte  Identity Verified
Germany
Local time: 22:57
Member (2002)
German to English
+ ...
Felder Feb 6, 2008

Hallo Elvina,

Auf Seite 1, Zeile 27, Feld 81, gibt man den Betrag ein, den man insgesamt ausgestellt hat (Netto-Betrag) in Rechnungen an Kunden in Deutschland bzw. Kunden, die MWSt. auf die Rechnung zahlen müssen. Nur die Euros sind einzugeben, ohne die Cents.

Dann geht man auf Seite 2, Zeile 55, Feld 66, und da gibt man ein, was man als Mehrwertsteuer an Firmen bezahlt hat, auf geschäftlichen Einkäufen, also die Vorsteuerbeträge. Diesmal aber mit den Cents.

Man klickt danach wieder oben auf Seite 1, und dann auf "Datenübermittlung" und "Druckvorschau", um zu überprüfen, ob alles richtig aussieht. Wenn ja, dann kann man das Formular übermitteln, und anschließend das Geld an das Finanzamt überweisen.

Viele Grüße,

Astrid


Direct link Reply with quote
 

Elvina Tran  Identity Verified
Germany
Local time: 22:57
German to French
+ ...
TOPIC STARTER
Danke Feb 6, 2008

Danke, LittleBalu und Astrid, daß Ihr Euch Zeit genommen habt, um meine Fragen zu beantworten.

Direct link Reply with quote
 


There is no moderator assigned specifically to this forum.
To report site rules violations or get help, please contact site staff »


Umsatzsteuervoranmeldung

Advanced search






SDL Trados Studio 2017 Freelance
The leading translation software used by over 250,000 translators.

SDL Trados Studio 2017 helps translators increase translation productivity whilst ensuring quality. Combining translation memory, terminology management and machine translation in one simple and easy-to-use environment.

More info »
Anycount & Translation Office 3000
Translation Office 3000

Translation Office 3000 is an advanced accounting tool for freelance translators and small agencies. TO3000 easily and seamlessly integrates with the business life of professional freelance translators.

More info »



All of ProZ.com
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs