Pages in topic:   [1 2] >
Übersetzung ohne Auftrag?
Thread poster: xxxwonita
xxxwonita
China
Local time: 12:38
Feb 22, 2008

Agenturtante:

Sehr geehrte Frau Tiede, wir sind Sprachdienstleister aus xxxx und suchen jemanden, der uns ein Wort ins Chinesische übersetzen könnte (s. Anhang). Können Sie uns weiter helfen und sind Sie interessiert? Für eine kurze Bestätigung wären wir Ihnen sehr dankbar.
Mit freundlichen Grüßen xxx

Ich:
Hallo Frau xxx, mein Mindestsatz beträgt 25 Euro pro Auftrag. Freundliche Grüße Bin Tiede

Agenturtante:
Sehr geehrte Frau Tiede,
vielen Dank für Ihr Angebot.
Als Sprachdienstleister legen wir großen Wert auf Qualität, kennen den
Aufwand, der mit Übersetzungen verbunden ist und vergüten unsere
Übersetzer gut für Ihre Leistung.
Der Mindestsatz von € 25 pro Auftrag ist ok.
Übersetzungen von einem Wort ohne translation memory zu Beantwortung in
einer e-mail sehen wir nicht als Auftrag. Es ist eine Kulanzleistung für
unsere Kunden. Im Rahmen einer Partnerschaft wünschen wir uns das in
einem sehr vertretbaren Maß auch von unseren Übersetzern. Es würde uns freuen, wenn Sie uns das Wort kurz ohne Auftrag zusenden
würden.

Ich:
einfach sprachlos...


Direct link Reply with quote
 

Leena vom Hofe  Identity Verified
Germany
Local time: 18:38
Member (2005)
English to German
+ ...
Für einen Kunden würd ich das sofort machen... aber so... Feb 22, 2008

Hallo Bin

find ich doch recht seltsam, dass die dafür jemanden anschreiben, mit dem sie noch nie zusammengearbeitet haben.

Wenn eine Agentur, mit denen ich schon mehrfach gearbeitet habe, so etwas anfragt, ist das natürlich kein Problem. Aber echt. Eine fremde Übersetzerin dafür zu akquirieren?

Komisch...

Liebe Grüße

Leena

PS: Wenn es sich hierbei schon nicht um einen Auftrag handelt, finde ich es um so lustiger für das eine Wort einen Anhang in die Mail zu packen... Stünde das Wort in der Mail, würde ich es wahrscheinlich auch schnell übersetzen...


[Edited at 2008-02-22 17:21]


Direct link Reply with quote
 
georg kania  Identity Verified
Local time: 18:38
Czech to German
+ ...
warum sprachlos? Feb 22, 2008

ich bekomme häufiger solche anfragen und schicke dann den satz oder das wort. Davon geht die welt nicht unter und ich werde nicht ärmer....

[Bearbeitet am 2008-02-22 17:10]


Direct link Reply with quote
 

Thomas Pfann  Identity Verified
United Kingdom
Local time: 17:38
Member (2006)
English to German
+ ...
„Kulanzleistung im Rahmen einer Partnerschaft“ Feb 22, 2008

Ich sehe das wie Leena. Für einen Kunden mach ich das gerne (auch wenn es mal ein ganzer Satz ist, der „mal so zwischendrin“ gebraucht wird), aber ich finde es schon etwas dreist von der Agentur, das einfach so von einer Übersetzerin zu erwarten, mit der man bisher noch nie zusammengearbeitet hat.

Bin, hast du denn die Dame gefragt, ob es denn für die Zukunft auch Aussicht auf „richtige Aufträge“ gibt (da sie von einer „Partnerschaft“ spricht)?

Oder falls diese Agentur öfter mal solche Ein-Wort-Aufträge hat, könnte man vielleicht anbieten, das eine Weile zu machen und dann immer mal wieder (z.B. monatlich oder alle zwei Monate) eine Aufwandsentschädigung (auch wenn es nur dein Mindestsatz ist) in Rechnung zu stellen. Quasi wie beim Anschreiben in der Kneipe.

------------
Man stelle sich vor, sowas passiert im täglichen Leben, z.B. auf dem Markt:

Passant: Ich hätte gerne eine Erdbeere.
Marktfrau: Tut mir Leid, die verkaufe ich nicht einzeln. Sie müssen schon ein ganzes Schälchen kaufen.
Passant (lacht): Nein, nein, Sie haben mich falsch verstanden: Ich möchte nichts kaufen. Ich möchte nur eine einzelne Erdbeere haben - umsonst!

Hier ist es genauso: Wäre der Passant ein Kunde, würde ihm die Marktfrau sicher gern auch mal eine Erdbeere oder einen Apfel mit in den Korb legen, aber jemandem der sonst nichts kauft?
------------


Direct link Reply with quote
 

Birgit Schrader  Identity Verified
Brazil
Local time: 13:38
Member (2004)
Italian to German
+ ...
Immer auf Prinzipien beharren? Feb 22, 2008

Um einmal an das eben genannte Beispiel anzuschließen: Bäte ich eine Marktfrau um eine Erdbeere zum Probieren und sie würde sie mir nicht geben, wäre ich geschockt und würde sie für äußerst unfreundlich halten! Sicherlich würde ich niemals wieder an diesem Marktstand einkaufen.
Gibt sie sie mir aber und dann kaufe ich vielleicht am nächsten Tag zwei Kilo der leckeren Erdbeeren......

Ich würde es persönlich auch so mit der Agentur halten...und das eine Wort übersetzen, vielleicht gewinne ich so einen später gutzahlenden Kunden? Sicherlich kostet es sehr viel weniger Zeit, als darüber lange zu diskutieren. Sollte sich das aber wiederholen, würde ich sicherlich meinen Mindestauftragswert berechnen.

Ich würde dabei nicht so sehr "das Prinzip" in den Vordergrund stellen, sondern den Zeitaufwand...Warum nicht mal jemand einen Gefallen tun, wenn es mich im Prinzip keine Zeit kostet.....

Zumal die Agentur das doch hier nicht verlangt, sondern freundlich drum bittet:
"Im Rahmen einer Partnerschaft wünschen wir uns das in
einem sehr vertretbaren Maß auch von unseren Übersetzern. Es würde uns freuen, wenn Sie uns das Wort kurz ohne Auftrag zusenden....."

Liebe Grüße,
Birgit


Direct link Reply with quote
 
OlafK
United Kingdom
Local time: 17:38
English to German
+ ...
Keine Partnerschaft Feb 23, 2008

Für Stammkunden ja, aber sonst nicht. Ich finde die Anfrage dreist.

Direct link Reply with quote
 
Wenjer Leuschel  Identity Verified
Taiwan
Local time: 00:38
English to Chinese
+ ...
Kulanzerwartung Feb 23, 2008

Prinzipiell bin ich auch der Meinung von Leena und Thomas.

Gerade vor paar Tagen habe ich über Normalgeschäftsvorgang, Mindestbetrag und Kulanzleistungen bei den chinesischen Kollegen geschrieben.

http://www.proz.com/topic/48835?start=581

Es geht häufig um den ersten Eindruch der Kontaktaufnahme. Wenn eine unbekannte Agentur mit einer kleinen Bitte zu einem kommt, darf sie gar keine Kulanzleistung als eine Selbstverständlichkeit erwarten. Einem regulären Kunden tut man ab und zu schon gerne einen Gefallen, aber doch keinen unbekannten Agenturen. Daher schrieb ich im oben erwähnten Beitrag, "Für solche unbekannte Agenturen, die im Schreiben eine angemessene Belohnung vorgeschlagen haben, erledige ich auch die Kleinigkeiten zwischendurch." Sonst, woher sollte man so viel Zeit nehmen?

Was den Mindestbetrag angeht, sehe ich nicht so eng. Mit den regulären Kunden rechnet man normalerweise monatlich ab. Daher solche 4 oder 5 Euro Kleinigkeiten kommen zwischen den anderen größeren Aufträgen, die man sowieso am Monatsende in einer Aufstellung zusammenpackt.

Was tun, wenn eine Agentur dringend eine Übersetzung von einem kleinen Text bräuchte? Da sucht man eben eine/n Übersetzer/in under den Bekannten. Was tun, wenn man noch keine/n Bekannte/n hätte? Na ja, 60% bis 90% von dem, was man von dem Endkunden kassiert, weiter an den/er Auftragnehmer/in wäre ganz nett, sei es nur 5 oder 10 Euro.

Wir Freilanzer sind Söldner. Wir sind anders als Agenturen. Da kann man es schon lockerer nehmen. Man ist in einer Fremdenlegion und hilft sich gegenseitig aus. Kulanz beruht sich auf Gegenseitigkeit. Daher lehne ich selten Kleinigkeiten ab, die von Kollegen anderer Sprachpaaren herkommen. Für welche DE/EN/ES-RU-, FR-, IT-, JA- oder KO-Übersetzer habe ich schon ab und an Kleinigkeiten aus ihren Sprachen ins Chinesische erledigt. Dementsprechend tuen sie mir auch Gefallen, wenn ich Kleinigkeiten in ihren Sprachen brauche. Aufträge in denentsprechenden Sprachen schiebt man auch unter sich zueinander. Eigentlich funktioniert das Geschäft so besser als alles über Agenturen.

Prinzipien sind nach Nasen- und Magengespür einzuhalten. Man braucht nicht immer darauf zu beharren. Aber Kulanzerwartung von einer fremden Agentur mit einer Haltung von Selbstverständlichkeit muß man schon ablehnen. Höflichkeit kostet ja nichts.

Leena vom Hofe wrote:
PS: Wenn es sich hierbei schon nicht um einen Auftrag handelt, finde ich es um so lustiger für das eine Wort einen Anhang in die Mail zu packen... Stünde das Wort in der Mail, würde ich es wahrscheinlich auch schnell übersetzen...


Genauso sehe ich es auch. Eine Mail mit einem Wort zu beantworten kostet gar keine Minute, einen Anhang auszupacken schon. Es hängt sehr von der Haltung ab, mit der man anfragt, ob ein Kollege darauf freundlich mit der Erledigung eines kleinen Gefallens reagieren würde.


[Edited at 2008-02-23 06:26]


Direct link Reply with quote
 
georg kania  Identity Verified
Local time: 18:38
Czech to German
+ ...
werbung? Feb 23, 2008

also ich betrachte es als eine art werbung oder wenn ihr so wollt vorleistung. Ohne großes drumherum einen standardsatz zu übersetzen kostet doch höchstens eine/zwei minuten. Oder man beherrscht die sprache nicht.
Und es hat sich schon ausgezahlt, ohne dass ich nachgefragt hätte ob da denn auch mal was richtiges zum übersetzen kommt - es kam später was richtiges...

und denen, die sich so streng nach prinzipien (fest)halten, möchte ich etwas mehr gelassenheit und lockerheit wünschen....

schönes wochende


Direct link Reply with quote
 
ni-cole  Identity Verified
Switzerland
Local time: 18:38
German to French
+ ...
"nur schnell ein Wort" Feb 23, 2008

Hallo!

Ich sehe es auch wie Leena, Thomas, Olaf... Bei Stammkunden ja, für Neukunden nein. Vielleicht mache ich mal eine Ausnahme. So kam mal eine Frau bei mir im Büro vorbei und wollte wissen, was in einem Brief, den sie vom Migrationsamt (früher Fremdenpolizei) bekommen hat, steht. Der Brief war mehr als eine Seite lang und in "Beamtendeutsch" verfasst. Da habe ich ihr den ganzen Brief (mündlich) gratis übersetzt und ein paar Sachen erklärt, Zeitaufwand etwa eine halbe Stunde. Natürlich kann ich das nicht die ganze Zeit machen, aber es war klar, dass sie nicht viel Geld hat (sie hätte mir aber auch was bezahlt) und das war mehr so eine Geste.

Aber worauf ich eigentlich hinaus wollte, ist, dass diese "nur schnell ein Wort oder ein Satz" manchmal ganz schön zeitaufwendig sind, weil oft den Kontext fehlt. Ein Stammkunde von mir hat die nette Gewohnheit, mir einzelne Wörter aus Grafiken zu fragen, manchmal geht es wirklich nur 2 Minuten ("unerwünschte Nebemwirkungen") manchmal muss ich doch für ein Wort ein paar Minuten recherchieren oder nachfragen, wo das Wort stehen wird, welches Medikament usw. Da schlage ich dann einfach ab und zu eine Zeile mehr auf die Rechnung (in Absprache mit dem Kunde). Das gleiche gilt, wenn ich "schnell 2 Sätze durchlesen" soll - die dann oft voll Fehler sind, so dass eine Neuübersetzung wohl schneller ginge...


Direct link Reply with quote
 
Wenjer Leuschel  Identity Verified
Taiwan
Local time: 00:38
English to Chinese
+ ...
Werbung? Feb 23, 2008

georg kania wrote:

also ich betrachte es als eine art werbung oder wenn ihr so wollt vorleistung. Ohne großes drumherum einen standardsatz zu übersetzen kostet doch höchstens eine/zwei minuten. Oder man beherrscht die sprache nicht.
Und es hat sich schon ausgezahlt, ohne dass ich nachgefragt hätte ob da denn auch mal was richtiges zum übersetzen kommt - es kam später was richtiges...

und denen, die sich so streng nach prinzipien (fest)halten, möchte ich etwas mehr gelassenheit und lockerheit wünschen....

schönes wochende


Hallo Georg,

ehrlich gesagt, Werbung betreiben wir bei ProZ schon genügend. So, z.B., man übersetzt ab und an einiges - ein Wort oder ein Stückchen Text - um Kollegen auszuhelfen. Das erkenne ich schon als eine Art Werbung an. Sonst, warum sich Kollegen wegen paar Pünktchen beinahe in die Wolle kriegen!

Wenn irgendwelche fremde Agenturen über ProZ zu einem kommt, fragt man sich, ob sie nicht mal in den Profil des Übersetzers hineinschauen. Warum denn müßten sie noch eine Vor(kulanz)leistung von dem Übersetzer erwarten? Was kann der Übersetzer mit Übersetzung eines Wortes oder eines Satzes beweisen? Seine Kompetenz in den beiden betreffenden Sprachen? Na, wer glaubt, der wird selig!

Wenn es überhaupt etwas Richtiges in Aussicht wäre, würde die Agentur eine bezahlte oder, womöglich auch, eine unbezahlte Probeübersetzung von dem Übersetzer verlangen. Die Probeübersetzung würde bestimmt nicht nur ein Wort oder ein Satz sein. Der Übersetzer würde sagen, "Na gut, Probeübersetzung, aber bitte zahlen, vielleicht etwas niedriger als mein Normalsatz." Nur so kann man die Kunst eines Übersetzers prüfen. Ein Nachlass des Honorars ist schon eine Vorleistung, oder sehe ich die Sache total falsch?

Heutzutage hält sowieso keiner an Prinzipien fest, aber einen gesunden Menschenverstand hat doch jeder. In einer echten Partnerschaft nimmt man schon vieles gelassen und locker, aber Geduld für Ausnutzung und Verarxxxung würde bestimmt keiner aufweisen. Daher stimme ich Olaf auch zu: Ich finde die Anfrage dreist. Und dazu noch deutlicher: Eine Frechheit!

Wie Nicole die Sache verdeutlicht hat, ein Wort ist eben nicht ein Wort, ein Satz ist häufig nicht nur das, was da steht. Die Hintergründe bedürfen Recherche und das kostet. Man fragt sich, woher manche Agenturen auf die Idee kommen, daß es "ganz schnell nur ein Wort" sei. Hoffentlich wird es als Unsitte nicht in unserer Branche durchschlagen. Daher müssen wir Freilanzer schon die Sache in richtiges Licht sehen und ganz deutlich zu Frechheiten Nein sagen. Immer ducken tut uns bestimmt schlecht. Wenn man immer Ja sagt, kriegt man zuletzt nur noch ganz schön auf Russisch-Spanisch "Мир, да!" --- Fried, Freud, Eierkuchen, nicht?

Schönes Wochenende wünsche ich dir.

- Wenjer


Direct link Reply with quote
 
Ingo Breuer  Identity Verified
Belgium
Local time: 18:38
Dutch to German
+ ...
25,- Euro für ein Wort... Feb 26, 2008

...ist dann doch auch wieder ein bißchen teuer, meint ihr nicht auch?

Die Frage ist doch einzig diese: Macht man's oder macht man's nicht? Warum das Eine oder das Andere, dafür wird jeder schon seine höchsteigenen Gründe haben, nicht wahr.
Kriege ich eigentlich eine Rechnung, wenn ich mich mal in eurer Stadt verlaufe und ausgerechnet euch nach dem Weg frage, oder wenn ihr mir am Fahrkartenschalter helft?


Direct link Reply with quote
 
OlafK
United Kingdom
Local time: 17:38
English to German
+ ...
Es geht nicht um einen Gefallen Feb 26, 2008

Es geht darum, dass ein Sprachdienstleister, mit dem man noch nie zu tun hatte, um eine Gratisleistung bittet. Dieser Sprachdienstleister wird anschließend evtl. deine Gratisleistung in bare Münze umwandeln.
Ich gehe davon aus, dass wir alle häufig unseren Mitmenschen helfen, wenn wir können. Das ist was ganz anderes.


Direct link Reply with quote
 
xxxwonita
China
Local time: 12:38
TOPIC STARTER
Mindestsatz: Interpretationssache Feb 2, 2011

Übersetzer Bin Tiede: Vielen Dank für Ihre Anfrage, mein Mindestsatz für den ersten Auftrag beträgt xx Euro.

Agentur A: Sehr geehrte Frau Tiede, können Sie uns einen geringeren Mindestsatz berechnen?

Agentur B: Sehr geehrte Frau Tiede, gilt Ihr Mindestsatz auch für dieses Projekt?

Agentur F: .....


Liebe Grüße
Bin
www.dolmetscher-chinesisch-uebersetzer.de


Direct link Reply with quote
 
Laurent KRAULAND  Identity Verified
France
Local time: 18:38
French to German
+ ...
Ab 150 €... Feb 2, 2011

sind Sie dabei!

Direct link Reply with quote
 

Gudrun Wolfrath  Identity Verified
Germany
Local time: 18:38
English to German
+ ...
Hallo Bin, Feb 2, 2011

für Stammkunden übersetze ich schon mal ein Wort oder auch ein, zwei ganze Sätze gratis, nicht jedoch für Leute/Agenturen, für die ich noch nicht gearbeitet habe.

Hätte ich eine Agentur und benötigte die Übersetzung eines einziges Worts, so würde ich mich automatisch an einen meiner Stammübersetzer wenden und nicht an eine wildfremde Person. Seltsames Verhalten.

Grüße
Gudrun


Direct link Reply with quote
 
Pages in topic:   [1 2] >


There is no moderator assigned specifically to this forum.
To report site rules violations or get help, please contact site staff »


Übersetzung ohne Auftrag?

Advanced search






PerfectIt consistency checker
Faster Checking, Greater Accuracy

PerfectIt helps deliver error-free documents. It improves consistency, ensures quality and helps to enforce style guides. It’s a powerful tool for pro users, and comes with the assurance of a 30-day money back guarantee.

More info »
Déjà Vu X3
Try it, Love it

Find out why Déjà Vu is today the most flexible, customizable and user-friendly tool on the market. See the brand new features in action: *Completely redesigned user interface *Live Preview *Inline spell checking *Inline

More info »



All of ProZ.com
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs