Mobile menu

Rechnungstellung
Thread poster: xxxSDey
xxxSDey  Identity Verified
Germany
Local time: 00:38
Spanish to German
+ ...
Feb 16, 2004

Hallo,

ich bin freiberufliche Übersetzerin und muss Rechnungen an Unternehmen ins
europäische Ausland (Spanien) stellen. Bin ich als Freiberuflerin dazu verpflichtet,
dem ausländischen Unternehmen (keine Privatpersonen, juristische Personen oder
Personen öffentlichen und privaten Rechts!) meine deutsche Einkommensteuernummer
mitzuteilen? Die Ust-Nummer, die in Saarlouis erteilt wird, ist meines Wissens ganz und gar nicht erforderlich, da es um Dienstleistungen und nicht um Warenlieferungen geht, aber was die Einkommensteuernummer angeht, bin ich mir nicht sicher.

Vielen Dank an alle, die posten!


Direct link Reply with quote
 

Ralf Lemster  Identity Verified
Germany
Local time: 00:38
English to German
+ ...
Vorschriften geändert Feb 16, 2004

Hallo Sandra,
die Angabe der deutschen (Einkommen-)Steuernummer wurde im vergangenen Jahr (in Umsetzung europäischer Vorschriften) zur Pflicht gemacht - unabhängig davon, wer der Rechnungsempfänger war.

So viel ich weiß, wurden die Regelungen aber zwischenzeitlich dahingehend präzisiert, dass auch die Umsatzsteuer-ID genügt.

Auch wenn's "nur" um Dienstleistungen geht, ist die VAT-ID durchaus erforderlich, weil du sie als Nachweis verwenden kannst, dass es sich beim Empfänger der "sonstigen Leistung" (i.S. des UStG) um einen Unternehmer handelt und der "Ort der sonstigen Leistung" daher gemäß §3a(3) UStG im Land des Empfängers liegt.

Gruß Ralf


Direct link Reply with quote
 
ingo_h
Germany
Local time: 00:38
English to German
Rechnungsstellung USt-ID-Nr. Feb 19, 2004

Ralf Lemster wrote:

Hallo Sandra,
die Angabe der deutschen (Einkommen-)Steuernummer wurde im vergangenen Jahr (in Umsetzung europäischer Vorschriften) zur Pflicht gemacht - unabhängig davon, wer der Rechnungsempfänger war.

So viel ich weiß, wurden die Regelungen aber zwischenzeitlich dahingehend präzisiert, dass auch die Umsatzsteuer-ID genügt.

Auch wenn's "nur" um Dienstleistungen geht, ist die VAT-ID durchaus erforderlich, weil du sie als Nachweis verwenden kannst, dass es sich beim Empfänger der "sonstigen Leistung" (i.S. des UStG) um einen Unternehmer handelt und der "Ort der sonstigen Leistung" daher gemäß §3a(3) UStG im Land des Empfängers liegt.

Gruß Ralf

Eben: gerade die USt-ID-Nr. ist erforderlich, ausserdem müssen die Rechnungen nummeriert werden und jeweils die Rechnungsnummer angegeben werden, sonst gibt's keinen Vorsteuerabzug!
Gruß Ingo


Direct link Reply with quote
 


To report site rules violations or get help, contact a site moderator:


You can also contact site staff by submitting a support request »

Rechnungstellung

Advanced search


Translation news





TM-Town
Manage your TMs and Terms ... and boost your translation business

Are you ready for something fresh in the industry? TM-Town is a unique new site for you -- the freelance translator -- to store, manage and share translation memories (TMs) and glossaries...and potentially meet new clients on the basis of your prior work.

More info »
SDL MultiTerm 2017
Guarantee a unified, consistent and high-quality translation with terminology software by the industry leaders.

SDL MultiTerm 2017 allows translators to create one central location to store and manage multilingual terminology, and with SDL MultiTerm Extract 2017 you can automatically create term lists from your existing documentation to save time.

More info »



All of ProZ.com
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs