KudoZ home » English to German » Bus/Financial

first demand guarantee

German translation: Bürgschaft; Garantie

Advertisement

Login or register (free and only takes a few minutes) to participate in this question.

You will also have access to many other tools and opportunities designed for those who have language-related jobs
(or are passionate about them). Participation is free and the site has a strict confidentiality policy.
GLOSSARY ENTRY (DERIVED FROM QUESTION BELOW)
English term or phrase:gurantee
German translation:Bürgschaft; Garantie
Entered by: Frank MÖRSCHNER
Options:
- Contribute to this entry
- Include in personal glossary

13:56 Aug 24, 2002
English to German translations [PRO]
Bus/Financial / Financial guarantee/Kaution/Bürgschaft
English term or phrase: first demand guarantee
Kontext:

"The customer must also be approved counter party to A, i.e. " To secure the credit risk and to secure the prompt fulfilment of all obligations resulting from the allocation of capacity customer - if it has no sufficient net assets on its own - is obliged on request of the A to give or increase credit support respectively by providing a first demand guarantee or by giving evidence of a valid profit- and loss-transfer agreement; the latter in connection with providing an additional agreement ("Letter of Awareness"). / The guarantor or credit support provider has to be a company that has a sufficient financial standing and net assets./ Sufficient financial standing and net assets in No. 1 and 2 mean e.g. that the Party or the credit support provider in the proceedings for the long-term counterparty rating is graded by Standard & Poor's Rating Group BBB- or better or by MIS or better or has a comparable financial standing".

First Demand Guarantee

Any suggestion on this one for a German equivalent?

Thanks!
Frank Mörschner
Local time: 18:33
Bürgschaft auf erstes Anfordern
Explanation:

Bei der so genannten Bürgschaft auf erstes Anfordern muss der Bürge auf Verlangen des Gläubigers grundsätzlich sofort zahlen. Alle Einwendungen und Streitfragen werden in den Rückforderungsprozess verlagert.





--------------------------------------------------
Note added at 2002-08-25 07:24:09 (GMT)
--------------------------------------------------

Das Problem ist, dass eine \"guaranty\" nach amerikanischem Recht (wenn es um dieses gehen soll) sowohl eine Garantie als auch eine Bürgschaft sein kann. Nach common law ist die guaranty eigentlich eine - mit dem deutschen Recht vergleichbaren - Bürgschaft, d.h. es besteht zum Schutz des Bürgschaftsgebers die Einschränkung der Einrede der Vorausklage. Verzichtet der Bürgschaftsgeber auf diese Einrede der Vorausklage, wird die Bürgschaft zur \"Bürgschaft auf erstes Anfordern\". Diese entspräche dann der \"surety\" nach amerikanischem Recht, bei der Bürgschaftsgeber und Hauptschuldner praktisch \"auf einer Stufe\" stehen. Somit ist eine \"surety\" m.E. eine \"first demand guaranty\".
Ein Garantieverhältnis entsteht in der Regel durch privatrechtliche Vereinbarungen.
Der deutsche Begriff der Garantie passt m.E. hier nicht, da eine Garantie von der Forderung losgelöst ist und es i.d.R. keinen Verzicht auf die Einrede der Vorausklage gibt. ES SEI DENN, -das ist der einzige Fall, den ich kenne- es handelt sich um eine BANKGARANTIE. Das ist eine Garantieerklärung der Bank, bei der sich die Bank verpflichtet, meist, aber nicht notwendigerweise \"auf erstes Anfordern\" bei Vorliegen einer formalen Voraussetzung bestimmte Beträge zu zahlen. Diese wird meist im internationalen Handelsverkehr verwendet.
Da ich nur diesen Artikel des Vertrages habe, kann ich nur so arguementieren, dass die Tatsache, dass mit dieser guaranty ein Kreditrisiko abgedeckt werden soll, eher für eine Bürgschaft spricht, handelt es sich bei A aber um eine Bank, so wäre durchaus auch eine Bankgarantie möglich. Vielleicht hilft es Dir weiter? Es ist zugebenermaßen ein sehr komplexes Thema und meine erste Antwort war möglicherweise etwas vorschnell...
Selected response from:

Birgitt
Germany
Local time: 18:33
Grading comment
Sorry for getting your grade so late.
But, many thanks.


4 KudoZ points were awarded for this answer

Advertisement


Summary of answers provided
5Bürgschaft auf erstes AnfordernBirgitt
4abstrakte Garantie oder auf erstes Anfordern zahlbare Garantie
EdithK


  

Answers


4 mins   confidence: Answerer confidence 4/5Answerer confidence 4/5
abstrakte Garantie oder auf erstes Anfordern zahlbare Garantie


Explanation:
Die Garantie ist lt. Erklärung - siehe Zahn - Wörterbuch Bank- und Börsenwesen - vom Grundgeschäft losgelöst.

EdithK
Switzerland
Local time: 18:33
Native speaker of: Native in GermanGerman, Native in EnglishEnglish
PRO pts in pair: 4816
Login to enter a peer comment (or grade)

1 hr   confidence: Answerer confidence 5/5
Bürgschaft auf erstes Anfordern


Explanation:

Bei der so genannten Bürgschaft auf erstes Anfordern muss der Bürge auf Verlangen des Gläubigers grundsätzlich sofort zahlen. Alle Einwendungen und Streitfragen werden in den Rückforderungsprozess verlagert.





--------------------------------------------------
Note added at 2002-08-25 07:24:09 (GMT)
--------------------------------------------------

Das Problem ist, dass eine \"guaranty\" nach amerikanischem Recht (wenn es um dieses gehen soll) sowohl eine Garantie als auch eine Bürgschaft sein kann. Nach common law ist die guaranty eigentlich eine - mit dem deutschen Recht vergleichbaren - Bürgschaft, d.h. es besteht zum Schutz des Bürgschaftsgebers die Einschränkung der Einrede der Vorausklage. Verzichtet der Bürgschaftsgeber auf diese Einrede der Vorausklage, wird die Bürgschaft zur \"Bürgschaft auf erstes Anfordern\". Diese entspräche dann der \"surety\" nach amerikanischem Recht, bei der Bürgschaftsgeber und Hauptschuldner praktisch \"auf einer Stufe\" stehen. Somit ist eine \"surety\" m.E. eine \"first demand guaranty\".
Ein Garantieverhältnis entsteht in der Regel durch privatrechtliche Vereinbarungen.
Der deutsche Begriff der Garantie passt m.E. hier nicht, da eine Garantie von der Forderung losgelöst ist und es i.d.R. keinen Verzicht auf die Einrede der Vorausklage gibt. ES SEI DENN, -das ist der einzige Fall, den ich kenne- es handelt sich um eine BANKGARANTIE. Das ist eine Garantieerklärung der Bank, bei der sich die Bank verpflichtet, meist, aber nicht notwendigerweise \"auf erstes Anfordern\" bei Vorliegen einer formalen Voraussetzung bestimmte Beträge zu zahlen. Diese wird meist im internationalen Handelsverkehr verwendet.
Da ich nur diesen Artikel des Vertrages habe, kann ich nur so arguementieren, dass die Tatsache, dass mit dieser guaranty ein Kreditrisiko abgedeckt werden soll, eher für eine Bürgschaft spricht, handelt es sich bei A aber um eine Bank, so wäre durchaus auch eine Bankgarantie möglich. Vielleicht hilft es Dir weiter? Es ist zugebenermaßen ein sehr komplexes Thema und meine erste Antwort war möglicherweise etwas vorschnell...



    Reference: http://www.firmenrechtsinfos-urteile.de/
    Reference: http://www.fgk.de/Reihe_Recht/reiherecht11.pdf
Birgitt
Germany
Local time: 18:33
Native speaker of: Native in GermanGerman
PRO pts in pair: 60
Grading comment
Sorry for getting your grade so late.
But, many thanks.


Peer comments on this answer (and responses from the answerer)
neutral  langnet: Genau das hatte ich auch vermutet, aber ist "guarantee" = "Bèrgschaft"? (eine Frage von mir, keine Kritik!)
8 hrs
Login to enter a peer comment (or grade)




Return to KudoZ list


KudoZ™ translation help
The KudoZ network provides a framework for translators and others to assist each other with translations or explanations of terms and short phrases.



See also:



Term search
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search