KudoZ home » English to German » Finance (general)

deposit-taking financial institutions

German translation: Einlageninstitute / im Einlagengeschäft tätige Finanzdienstleister

Advertisement

Login or register (free and only takes a few minutes) to participate in this question.

You will also have access to many other tools and opportunities designed for those who have language-related jobs
(or are passionate about them). Participation is free and the site has a strict confidentiality policy.
GLOSSARY ENTRY (DERIVED FROM QUESTION BELOW)
English term or phrase:deposit-taking financial institutions
German translation:Einlageninstitute / im Einlagengeschäft tätige Finanzdienstleister
Entered by: Steffen Walter
Options:
- Contribute to this entry
- Include in personal glossary

14:02 May 17, 2003
English to German translations [PRO]
Bus/Financial - Finance (general) / illegal logging - private funding - financial institutions
English term or phrase: deposit-taking financial institutions
Im Text geht es um illegalen Holzeinschlag. Im betreffenden Abschnitt wird ausgeführt, wie sich private Geldgeber - Banken und andere Finanzinstitute - gegen Risiken absichern können, die mit von forstwirtschaftlichen Unternehmen (die von Banken Finanzmittel erhalten) verfolgten gesetzwidrigen Aktivitäten verbunden sind.

Der Absatz, in dem der Terminus vorkommt (in ***):
"At an international level, the Basel Committee of the Bank of International Settlements formulates broad supervisory standards and guidelines and recommends statements of best practice in the expectation that individual authorities will take steps to implement them through detailed arrangements – although its activities have no legal force in themselves. Over the past few years the Committee has moved more aggressively to promote sound supervisory standards worldwide. In October 2001, the Committee published a report on Customer Due Diligence for Banks. Key elements included thorough customer acceptance and identification practices, ongoing transactions monitoring and a robust risk management programme. In September 2002, the International Conference of Banking Supervisors, representing regulators from nearly 120 countries, recognised the report as the agreed standard, acknowledged that customer due diligence is a prudential responsibility and agreed to promote the report’s principles for adoption by their banks and other ***deposit-taking financial institutions***."

Meine provisorischen Vorschläge:
a) Finanzinstitute
oder
b) im Einlagengeschäft tätige Finanzinstitute

Reicht evtl. schon (a)?Fachkundige Kommentare und Hilfe erwünscht.

VDIV,
Steffen ;-)
Steffen Walter
Germany
Local time: 21:17
Banken und sonstige Einlageninstitute
Explanation:
Die Konferenzteilnehmer erkannten an, dass die Sorgfaltspflicht bei der Feststellung der
Kundenidentität in den Verantwortungsbereich der Aufsicht fällt, und kamen überein, die
Einführung der Grundsätze des Berichts bei den Banken und sonstigen Einlageninstituten
in ihrem Zuständigkeitsgebiet zu fördern.

so sagt der Basler Ausschuss für Bankenaufsicht

Welche Kriterien Einlageninstituten von regulären Banken unterscheiden, kann ich nicht sagen, ich vermute, es gelten andere Vorschriften hinsichtlich Eigenkapitalausstattung, Aufsicht usw.

--------------------------------------------------
Note added at 2003-05-17 15:43:50 (GMT)
--------------------------------------------------

Einlagenkreditinstitute scheint der gebräuchlichere Begriff zu sein:
Einlagenkreditinstitute sind Kreditinstitute, die Einlagen oder andere rückzahlbare Gelder des Publikums entgegennehmen und das Kreditgeschäft betreiben. 2 Wertpapierhandelsunternehmen sind Institute, die keine Einlagenkreditinstitute sind und die Bankgeschäfte im Sinne des Absatzes 1 Satz 2 Nr. 4 oder 10 betreiben oder Finanzdienstleistungen im Sinne des Absatzes 1a Satz 2 Nr. 1 bis 4 erbringen, es sei denn, die Bankgeschäfte oder Finanzdienstleistungen beschränken sich auf Devisen, Rechnungseinheiten oder Derivate im Sinne des Absatzes 11 Satz 4 Nr. 5. 3 Wertpapierhandelsbanken sind Kreditinstitute, die keine Einlagenkreditinstitute sind und die Bankgeschäfte im Sinne des Absatzes 1 Satz 2 Nr. 4 oder 10 betreiben oder Finanzdienstleistungen im Sinne des Absatzes 1a Satz 2 Nr. 1 bis 4 erbringen.
http://www.bafin.de/gesetze/kwg.htm
Selected response from:

Annette Scheler
Germany
Local time: 21:17
Grading comment
Danke, Nette, auch für die Referenzen! Ich habe mich dann doch für die kürzeste Variante (Einlageninstitute) entschieden, da der betreffende Satz sowieso schon ziemlich lang ausfiel. Vielen Dank auch an Ralf - war halt nur die etwas längere, explizitere Variante...
Steffen ;-)
4 KudoZ points were awarded for this answer

Advertisement


Summary of answers provided
5 +1im Einlagengeschäft tätige Finanzdienstleister
Ralf Lemster
4 +1Banken und sonstige Einlageninstitute
Annette Scheler


  

Answers


33 mins   confidence: Answerer confidence 4/5Answerer confidence 4/5 peer agreement (net): +1
Banken und sonstige Einlageninstitute


Explanation:
Die Konferenzteilnehmer erkannten an, dass die Sorgfaltspflicht bei der Feststellung der
Kundenidentität in den Verantwortungsbereich der Aufsicht fällt, und kamen überein, die
Einführung der Grundsätze des Berichts bei den Banken und sonstigen Einlageninstituten
in ihrem Zuständigkeitsgebiet zu fördern.

so sagt der Basler Ausschuss für Bankenaufsicht

Welche Kriterien Einlageninstituten von regulären Banken unterscheiden, kann ich nicht sagen, ich vermute, es gelten andere Vorschriften hinsichtlich Eigenkapitalausstattung, Aufsicht usw.

--------------------------------------------------
Note added at 2003-05-17 15:43:50 (GMT)
--------------------------------------------------

Einlagenkreditinstitute scheint der gebräuchlichere Begriff zu sein:
Einlagenkreditinstitute sind Kreditinstitute, die Einlagen oder andere rückzahlbare Gelder des Publikums entgegennehmen und das Kreditgeschäft betreiben. 2 Wertpapierhandelsunternehmen sind Institute, die keine Einlagenkreditinstitute sind und die Bankgeschäfte im Sinne des Absatzes 1 Satz 2 Nr. 4 oder 10 betreiben oder Finanzdienstleistungen im Sinne des Absatzes 1a Satz 2 Nr. 1 bis 4 erbringen, es sei denn, die Bankgeschäfte oder Finanzdienstleistungen beschränken sich auf Devisen, Rechnungseinheiten oder Derivate im Sinne des Absatzes 11 Satz 4 Nr. 5. 3 Wertpapierhandelsbanken sind Kreditinstitute, die keine Einlagenkreditinstitute sind und die Bankgeschäfte im Sinne des Absatzes 1 Satz 2 Nr. 4 oder 10 betreiben oder Finanzdienstleistungen im Sinne des Absatzes 1a Satz 2 Nr. 1 bis 4 erbringen.
http://www.bafin.de/gesetze/kwg.htm


    Reference: http://www.bis.org/press/p020919a_de.pdf
Annette Scheler
Germany
Local time: 21:17
Specializes in field
Native speaker of: Native in GermanGerman
PRO pts in category: 127
Grading comment
Danke, Nette, auch für die Referenzen! Ich habe mich dann doch für die kürzeste Variante (Einlageninstitute) entschieden, da der betreffende Satz sowieso schon ziemlich lang ausfiel. Vielen Dank auch an Ralf - war halt nur die etwas längere, explizitere Variante...
Steffen ;-)

Peer comments on this answer (and responses from the answerer)
agree  David Moore
20 hrs
Login to enter a peer comment (or grade)

36 mins   confidence: Answerer confidence 5/5 peer agreement (net): +1
im Einlagengeschäft tätige Finanzdienstleister


Explanation:
Aus deutscher Sicht hört sich's wie ein weißer Schimmel an (weil die Hereinnahme von Einlagen nach §1 KWG Bankgeschäft darstellt und insofern eine Banklizenz erfordert); das ist aber nicht überall so.

Ralf Lemster
Germany
Local time: 21:17
Specializes in field
Native speaker of: German
PRO pts in category: 1162

Peer comments on this answer (and responses from the answerer)
agree  David Moore: to either....
19 hrs
Login to enter a peer comment (or grade)




Return to KudoZ list


KudoZ™ translation help
The KudoZ network provides a framework for translators and others to assist each other with translations or explanations of terms and short phrases.



See also:



Term search
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search