KudoZ home » English to German » Law (general)

order obtained by default

German translation: Versäumnisurteil

Advertisement

Login or register (free and only takes a few minutes) to participate in this question.

You will also have access to many other tools and opportunities designed for those who have language-related jobs
(or are passionate about them). Participation is free and the site has a strict confidentiality policy.
GLOSSARY ENTRY (DERIVED FROM QUESTION BELOW)
English term or phrase:order obtained by default
German translation:Versäumnisurteil
Entered by: Johanna Timm, PhD
Options:
- Contribute to this entry
- Include in personal glossary

21:34 Aug 3, 2006
English to German translations [PRO]
Law/Patents - Law (general) / rules on interest payment
English term or phrase: order obtained by default
Es geht in meinem Text um die in Kanada zulässigen Erfolgshonorare für Anwälte - hier speziell um all die Regeln und Vorschriften, die später bei einer moeglichen Überprüfung der vom Anwalt ausgestellten Rechnung zur Anwendung kommen.

Ich verstehe nicht, was mit **an order obtained by default** gemeint ist.

If a registrar gives a certificate under subsection (2), the registrar must add to the amount certified an amount of interest calculated

(a) on the amount the registrar has allowed the lawyer for fees, charges and disbursements, exclusive of the costs of the review,

(b) from the date the lawyer delivered the bill to the date on which the certificate is given, and

(c) at the rate agreed to by the parties at the time the lawyer was retained or, if there was no agreement, at the same rate the registrar would allow under the Court Order Interest Act **on an order obtained by default.***

Der ganze Text befindet sich übrigens hier:
http://www.lawsociety.bc.ca/publications_forms/act/lpa_part0...

Danke für eure Vorschläge.
Johanna Timm, PhD
Canada
Local time: 19:58
s.u.
Explanation:
Sind vielleicht die Zinsen gemeint, die im unteren Teil dieses Links (unter Note und dann Punkt 1.) genannt sind?

http://thelawcentre.ca/fact7a.html

Was eine "default order" ist und wer sie beantragen kann, ist oben in dem Link beschrieben.

Es gibt im Deutschen den Begriff "Versäumnisurteil", ich weiß aber nicht, ob das das Gleiche ist.
Selected response from:

Reinhard Wenzel
Local time: 04:58
Grading comment
Herzlichen Dank euch beiden! Da Derek wohl eine Punkte-Diät macht, bekommt Reinaldo sie; zumal seine Antwort mir auch sehr gut weitergeholfen hat -and virtual hugs to all who helped;)
4 KudoZ points were awarded for this answer

Advertisement


Summary of answers provided
4 +2s.u.Reinhard Wenzel
2NOT FOR POINTS
Derek Gill Franßen


Discussion entries: 1





  

Answers


31 mins   confidence: Answerer confidence 4/5Answerer confidence 4/5 peer agreement (net): +2
s.u.


Explanation:
Sind vielleicht die Zinsen gemeint, die im unteren Teil dieses Links (unter Note und dann Punkt 1.) genannt sind?

http://thelawcentre.ca/fact7a.html

Was eine "default order" ist und wer sie beantragen kann, ist oben in dem Link beschrieben.

Es gibt im Deutschen den Begriff "Versäumnisurteil", ich weiß aber nicht, ob das das Gleiche ist.

Reinhard Wenzel
Local time: 04:58
Specializes in field
Native speaker of: Native in GermanGerman
PRO pts in category: 33
Grading comment
Herzlichen Dank euch beiden! Da Derek wohl eine Punkte-Diät macht, bekommt Reinaldo sie; zumal seine Antwort mir auch sehr gut weitergeholfen hat -and virtual hugs to all who helped;)
Notes to answerer
Asker: Versäumnisurteil kam mir irgendwie spanisch vor... Ich kann nicht so richtig nachvollziehen, warum hier ein Versäumnisurteil ausgesprochen werden sollte ( nirgends wird erwähnt, dass jemand nicht erscheint??)... Aber ich sitze nun schon solange an diesem Text (der obendrein nur zur Erläuterung des eigentlichen Falles dient, haha), dass mir allmählich alles unklar ist ;((


Peer comments on this answer (and responses from the answerer)
agree  Harry Bornemann: Wenn hier ein Mahnbescheid gemeint ist, ist die Standard-Diskontierung klar definiert.
16 mins

agree  Derek Gill Franßen: Yes, I also think this looks a lot like a "default judgment" (= "Versäumnisurteil"). :-)
49 mins
Login to enter a peer comment (or grade)

1 hr   confidence: Answerer confidence 2/5Answerer confidence 2/5
NOT FOR POINTS


Explanation:
Let's take this step for step (I'm just going to go for the gist, so please excuse approximate translations):

1. Wenn es keine Vereinbarung zwischen den Parteien gibt, dann soll der "registrar" die Zinsen so berechnen, wie er es tun würde in einem anderen, vergleichbaren Fall tun würde (d.h. im Falle einer "order obtained by default" gemäß diesem anderen Gesetz).

2. Nach diesem anderen Gesetz soll der "registrar" im Falle einer "order obtained by default" das machen, was die Richter tun. Und was tun die Richter? Die müssen die Zinsen berechnen ("a court must add to a pecuniary judgment an amount of interest calculated on the amount ordered to be paid at a rate the court considers appropriate in the circumstances from the date on which the cause of action arose to the date of the order").

3. Was ist also ein "order"? Wie man in dem obigen Satz sieht, wird das Wort "order" als synonym für "judgment" verwendet; ein "judgment" (in diesen Fällen) ist ein "order to pay", d.h. ein Urteil.

4. Was heißt "obtained by default"? Na ja, ein "order" bzw "judgment" wird "obtained", wenn man den Rechtsstreit gewinnt. Hier wird also "by default" gewonnen. Wenn man in den "Rules of the Court" von Kanada schaut (vgl. http://www.gov.pe.ca/courts/supreme/rules/annotated/a-rule19... ), sieht man das ein Urteil "by default" ergeht, wenn der Beklagte nicht auf die Klage antwortet.

5. Der Vergleich: Bei einem Versäumnisurteil wird der Beklagte dazu verurteilt, an die Klägerin etwas zu zahlen, weil er nicht auf die Klage erwiedert (vgl. http://dejure.org/gesetze/ZPO/331.html ).

Übrigens: Diese kanadische Regelung scheint anders zu sein als in Deutschland (wobei ich sagen muss, dass ich nicht allzu weit in die Materie eingestiegen bin). Bei deutschen Urteilen werden Zinsen meist nicht ohne entsprechenden Antrag zugesprochen, nach dem Motto: wenn man nicht danach fragt, kriegt man auch nichts.
:-)

--------------------------------------------------
Note added at 1 hr (2006-08-03 22:58:26 GMT)
--------------------------------------------------

Please excuse all of those typos ("das" instead of "dass" is just embarrassing)! :-(

--------------------------------------------------
Note added at 2 hrs (2006-08-03 23:52:20 GMT)
--------------------------------------------------

I'm happy to help - if I can - but I just want to note that the legal side of my explanation is very superficial. E.g., it is not so that the plaintiff automatically wins in a "Versäumnisurteil," but rather that the plaintiff's allegations are then treated as uncontested for the purposes of deciding the dispute. But that (and the other simplifications) would really only complicate matters unnecessarily. Schöne Grüße zurück!
;-)

Derek Gill Franßen
Germany
Local time: 04:58
Specializes in field
Native speaker of: English
PRO pts in category: 184
Notes to answerer
Asker: "wobei ich sagen muss, dass ich nicht allzu weit in die Materie eingestiegen bin)"... du bist aber echt viel zu bescheiden;))) 1000 Dank from the west coast to the baltic sea

Login to enter a peer comment (or grade)




Return to KudoZ list


KudoZ™ translation help
The KudoZ network provides a framework for translators and others to assist each other with translations or explanations of terms and short phrases.



See also:



Term search
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search