KudoZ home » English to German » Law (general)

legally defensible

German translation: juristisch nicht anfechtbar sein/ jur. Überprüfung standhalten können

Advertisement

Login or register (free and only takes a few minutes) to participate in this question.

You will also have access to many other tools and opportunities designed for those who have language-related jobs
(or are passionate about them). Participation is free and the site has a strict confidentiality policy.
GLOSSARY ENTRY (DERIVED FROM QUESTION BELOW)
English term or phrase:legally defensible
German translation:juristisch nicht anfechtbar sein/ jur. Überprüfung standhalten können
Entered by: Manuela Junghans
Options:
- Contribute to this entry
- Include in personal glossary

12:50 Feb 18, 2007
English to German translations [PRO]
Medical - Law (general) / Arzneimittelversuch
English term or phrase: legally defensible
Die Ergebnisse eines Arnzeimittelversuch sind
"legally defensible"

Anfechtbar? Obwohl defensible das ja nicht direkt bedeutet?

Vielen Dank.
Manuela Junghans
United Kingdom
Local time: 00:48
juristisch nicht anfechtbar sein/ jur. Überprüfung standhalten können
Explanation:
Used in a similar medical context (paternity test results), I would translate this as "juristisch nicht anfechtbar" sein, bzw.
die Ergenisse können....“juristischer Überprüfung standhalten"

…that the test results can be trusted. ***By following the chain of custody procedure, we help ensure that our DNA test results will be legally defensible—in case you need to use them for legal purposes (now or in the future).***
http://www.dnacenter.com/paternity-blog/category/dna-testing...



--------------------------------------------------
Note added at 8 hrs (2007-02-18 21:11:18 GMT)
--------------------------------------------------

huch...ErgeBnisse natürlich, sorry da waren die Gene mit mir durchgegangen
Selected response from:

Johanna Timm, PhD
Canada
Local time: 16:48
Grading comment
Danke.
4 KudoZ points were awarded for this answer

Advertisement


Summary of answers provided
4 +1juristisch nicht anfechtbar sein/ jur. Überprüfung standhalten können
Johanna Timm, PhD
3rechtlich gut abgesichertcasper
3rechlich vertretbar / haltbar / juristisch zu rechtfertigen
Siegfried Armbruster
3rechtlich unbedenklich
EdithK


Discussion entries: 4





  

Answers


8 mins   confidence: Answerer confidence 3/5Answerer confidence 3/5
rechtlich unbedenklich


Explanation:
könnte es das hier bedeuten?

EdithK
Switzerland
Local time: 01:48
Works in field
Native speaker of: Native in GermanGerman, Native in EnglishEnglish
PRO pts in category: 181

Peer comments on this answer (and responses from the answerer)
agree  erika rubinstein
13 mins

disagree  David Moore: ...so I'll do the next best thing: sorry, Edith!
3 hrs
Login to enter a peer comment (or grade)

48 mins   confidence: Answerer confidence 3/5Answerer confidence 3/5
rechlich vertretbar / haltbar / juristisch zu rechtfertigen


Explanation:
Mangels mehr Kontext könnte ich mir Ergebnisse in der Stammzellforschung vorstellen, die zwar interessant, aber nicht nur juristisch nicht zu rechtfertigen sind, sondern sogar einen Straftatbestand darstellen. Siehe z. B. folgenden Text:

Für die Forschung mit humanen EG-Zellen ist festzustellen, daß die - wissenschaftlich derzeit nicht realisierbare - Reprogrammierung von pluripotenten Zellen zu totipotenten Zellen nach den Bestimmungen des Embryonenschutzgesetzes als Klonen definiert ist, da eine totipotente Zelle als Embryo gilt und demgemäß "künstlich bewirkt wird, daß ein menschlicher Embryo mit der gleichen Erbinformation wie ein Fetus entsteht". Das bedeutet, daß sowohl die Durchführung einer solchen Reprogrammierung als auch der Versuch verboten sind.
Darüber hinaus ist auch jegliche Weiterentwicklung der so entstandenen totipotenten Zelle, ob extrakorporal oder in vivo, verboten. Entsprechendes gilt nach Ansicht der DFG auch für die Durchführung und den Versuch einer Reprogrammierung genetisch veränderter pluripotenter Zellen.
Die Erzeugung von Keimzellen (Ei- und Samenzellen) aus pluripotenten Zellen ist gemäß dem Embryonenschutzgesetz verboten, unabhängig davon, ob die Erbinformation der Zelle zuvor künstlich verändert wurde oder nicht. Ferner dürfen solche pluripotenten humanen Zellen mit veränderter Erbinformation nicht auf einen Embryo, Fetus oder Menschen übertragen werden.
Der Zellkerntransfer in enukleierte humane Eizellen erfüllt den Straftatbestand des Klonens, da eine totipotente Zelle entsteht, die nach den Bestimmungen des Embryonenschutzgesetzes als Embryo gilt. Auch die Weiterentwicklung der totipotenten Zelle zur Blastozyste und die Gewinnung von embryonalen Stammzellen daraus wären verboten und strafbar. Gleiches gilt für den Versuch.
III. Konsequenzen der gegenwärtigen Rechtslage für die Arbeit mit humanen Stammzellen und Vorschläge der DFG
Die DFG sieht, daß mit der Forschung an und mit humanen Stammzellen wesentliche diagnostische und therapeutische Zwecke verfolgt werden könnten, deren großes Potential für die Medizin in seiner ganzen Reichweite noch nicht genau abgeschätzt werden kann. Die DFG sieht aber auch, daß gegen bestimmte Methoden der Gewinnung von pluripotenten Stammzellen aus verschiedenen Gesichtspunkten rechtliche und ethische Bedenken bestehen. Die Forschung steht hier vor einem Dilemma. Es ist nicht geklärt, inwieweit die nach den verschiedene Methoden gewonnenen pluripotenten Stammzellen wirklich identisch sind bzw. ein identisches Potential für die Gewebezüchtung haben. Dies kann nach der geltenden Rechtslage in Deutschland aber nicht festgestellt werden.
Der Sache nach zieht die Beschränkung auf nur eine der möglichen Formen zur Gewinnung humaner Stammzellen der Forschung an Stammzellen im Blick auf die genannten medizinischen Ziele Grenzen.
In Deutschland ist, wie dargetan, die Gewinnung humaner Stammzellen nur aus fetalem Gewebe erlaubt. Auch dies ist nicht frei von ethischen Bedenken, da die Beachtung der Rechte der betroffenen Eltern und der gebotenen Pietätspflichten noch nicht die Gefahr ausräumt, daß die medizinische Verwendung von Gewebe abgetriebener Feten als nachträgliche ethische Rechtfertigung einer Abtreibung betrachtet werden könnte. Da sich die Gewinnung von Stammzellen auf eine geringe Zahl von Entnahmefällen beschränken kann und die Verwirklichung der angeführten hochrangigen wissenschaftlichen, präventiven, diagnostischen und therapeutischen Zwecke sonst in Frage stünde, ist die DFG der Meinung, daß die Entnahme fetalen Gewebes zu den genannten Zwecken nach sorgfältiger Abwägung als vertretbar betrachtet und deshalb die vom geltenden Recht eingeräumte Möglichkeit der Entnahme genutzt werden kann.

http://www.dfg.de/aktuelles_presse/reden_stellungnahmen/arch...

Siegfried Armbruster
Germany
Local time: 01:48
Native speaker of: Native in GermanGerman
PRO pts in category: 12
Login to enter a peer comment (or grade)

6 hrs   confidence: Answerer confidence 3/5Answerer confidence 3/5
rechtlich gut abgesichert


Explanation:


casper
Native speaker of: Native in EnglishEnglish
Login to enter a peer comment (or grade)

8 hrs   confidence: Answerer confidence 4/5Answerer confidence 4/5 peer agreement (net): +1
juristisch nicht anfechtbar sein/ jur. Überprüfung standhalten können


Explanation:
Used in a similar medical context (paternity test results), I would translate this as "juristisch nicht anfechtbar" sein, bzw.
die Ergenisse können....“juristischer Überprüfung standhalten"

…that the test results can be trusted. ***By following the chain of custody procedure, we help ensure that our DNA test results will be legally defensible—in case you need to use them for legal purposes (now or in the future).***
http://www.dnacenter.com/paternity-blog/category/dna-testing...



--------------------------------------------------
Note added at 8 hrs (2007-02-18 21:11:18 GMT)
--------------------------------------------------

huch...ErgeBnisse natürlich, sorry da waren die Gene mit mir durchgegangen

Johanna Timm, PhD
Canada
Local time: 16:48
Specializes in field
Native speaker of: Native in GermanGerman
PRO pts in category: 386
Grading comment
Danke.

Peer comments on this answer (and responses from the answerer)
agree  Steffen Walter: ;-)
10 hrs
Login to enter a peer comment (or grade)




Return to KudoZ list


Changes made by editors
Feb 19, 2007 - Changes made by Steffen Walter:
FieldTech/Engineering » Medical
Field (specific)Medical: Pharmaceuticals » Law (general)


KudoZ™ translation help
The KudoZ network provides a framework for translators and others to assist each other with translations or explanations of terms and short phrases.



See also:



Term search
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search