KudoZ home » French to German » Real Estate

droit de propriété incommutable et trentenaire

German translation: Es besteht kein konkurrierendes Eigentumsrecht an ...

Advertisement

Login or register (free and only takes a few minutes) to participate in this question.

You will also have access to many other tools and opportunities designed for those who have language-related jobs
(or are passionate about them). Participation is free and the site has a strict confidentiality policy.
GLOSSARY ENTRY (DERIVED FROM QUESTION BELOW)
French term or phrase:propriété incommutable
German translation:Es besteht kein konkurrierendes Eigentumsrecht an ...
Entered by: Alexandra Bühler
Options:
- Contribute to this entry
- Include in personal glossary

14:55 Dec 9, 2004
French to German translations [PRO]
Law/Patents - Real Estate
French term or phrase: droit de propriété incommutable et trentenaire
Le PROMETTANT s’engage à justifier d’un droit de propriété incommutable, régulier et trentenaire, et à rapporter à ses frais l’acte de propriété antérieur qui pourra être réclamé au bureau des hypothèques concerné, par les soins du Notaire soussigné.

Propriété incommutable taucht oft auf, habe dafür "unveräußerliches Eigentum" gefunden. Ist das tatsächlich korrekt, denn die Immobilie wird doch schließlich veräußert?

Bezieht sich "trentenaire" darauf, dass der Verkäufer Informationen über die Eigentümer der letzten dreißig Jahre beschaffen muss?
Alexandra Bühler
Germany
Local time: 06:04
s.u.
Explanation:
Hallo Alexndra,

incommutable = qui ne peut changer de propriétaire

Doucet sagt "nicht veräußerlich", Potonnier "übereignungsfähig".

Die Übersetzung von Doucet bedarf einer Erklärung.

X verpflichtet sich, ein "droit de propriété incommutable" nachzuweisen, also ein solches "qui ne peut changer de propriétaire" (= das den Eigentümer nicht wechseln kann, weil es umfassend ist).

Das Eigentumsrecht (droit de propriété) ist das höchste dingliche Recht. D.h., man kann alles mit der Sache tun (innerhalb der grundrechtl. Schranken der Sozialpflichtigkeit). Jeder Käufer möchte natürlich ein umfassendes Eigentumsrecht eingeräumt bekommen, denn geschieht dies nicht, kann er ja nicht allein über die Sache verfügen. Vor dem Hintergrund der Übertragung musst Du "qui ne peut changer de propriétaire" sehen. Das bedeutet, wenn X ein Eigentumsrecht "incommutable"/ein Eigentum incommutable übertragen werden soll, dann soll dieses Recht/Eigentum dergestalt sein, dass es "ne peut plus changer de propriétaire"/wörtlich: "nicht mehr den Eigentümer wechseln kann", wenn es übertragen ist. Es verbleibt somit beim Eigentümer und kann durch Eingriff von außen nicht mehr geändert werden, weshalb es "unveränderlich" ist und durch andere nicht streitig gemacht werden kann (deshalb soll ja auch über den zitierten Zeitraum eine lückenlose Eigentümerkette nachgewiesen werden, um sicherzugehen, dass nach Vertragsabschluss nicht ein konkurrierendes Eigentumsrecht besteht, eben dass dieses eingeräumte Eigentum "ne peut changer de propriétaire")

Die Übersetzung im D/F ist verwirrend, da "Unveräußerlichkeit" suggeriert, die Sache könne gar nicht erst übertragen werden (was hier schon nicht der Fall sein kann, denn - wie Du richtig schreibst - könnte dann ja gar kein Verkauf stattfinden). Voraussetzung für den Kauf ist ja, dass der Käufer selbst Eigentümer der Kaufsache ist.

Potonnier hingegen sagt "übereignungsfähig", was bedeutet, dass sich die Kaufsache in einem Zustand befindet, dass sie dem Käufer gültig übertragen werden kann, eben weil die Bedingung erfüllt ist, dass der Käufer ein Eigentumsrecht erwirbt, das ihm niemand streitig machen kann (qui ne peut changer de propriétaire). Meist schließen sich noch Bestimmungen an, dass das Eigentumsrecht nicht durch eine Hypothek und dergleichen belastet sein darf.

Mit "trentenaire" liegst Du richtig. Dadurch soll über den Zeitraum eine lückenlose Eigentümerkette nachgewiesen werden.

Manchmal sind solche Dinge echt schwierig zu erklären. Ich hoffe, das war jetzt verständlich.
Selected response from:

innsbruck
Grading comment
Vielen Dank für die hervorragende Erklärung! Ich habe mich für die Formulierung "Es besteht kein konkurrierendes Eigentumsrecht an der IMMOBILIE" entschieden, weil dadurch deutlich wird, was gemeint ist.
4 KudoZ points were awarded for this answer

Advertisement


Summary of answers provided
4s.u.
innsbruck


  

Answers


2 hrs   confidence: Answerer confidence 4/5Answerer confidence 4/5
droit de propriété incommutable et trentenaire
s.u.


Explanation:
Hallo Alexndra,

incommutable = qui ne peut changer de propriétaire

Doucet sagt "nicht veräußerlich", Potonnier "übereignungsfähig".

Die Übersetzung von Doucet bedarf einer Erklärung.

X verpflichtet sich, ein "droit de propriété incommutable" nachzuweisen, also ein solches "qui ne peut changer de propriétaire" (= das den Eigentümer nicht wechseln kann, weil es umfassend ist).

Das Eigentumsrecht (droit de propriété) ist das höchste dingliche Recht. D.h., man kann alles mit der Sache tun (innerhalb der grundrechtl. Schranken der Sozialpflichtigkeit). Jeder Käufer möchte natürlich ein umfassendes Eigentumsrecht eingeräumt bekommen, denn geschieht dies nicht, kann er ja nicht allein über die Sache verfügen. Vor dem Hintergrund der Übertragung musst Du "qui ne peut changer de propriétaire" sehen. Das bedeutet, wenn X ein Eigentumsrecht "incommutable"/ein Eigentum incommutable übertragen werden soll, dann soll dieses Recht/Eigentum dergestalt sein, dass es "ne peut plus changer de propriétaire"/wörtlich: "nicht mehr den Eigentümer wechseln kann", wenn es übertragen ist. Es verbleibt somit beim Eigentümer und kann durch Eingriff von außen nicht mehr geändert werden, weshalb es "unveränderlich" ist und durch andere nicht streitig gemacht werden kann (deshalb soll ja auch über den zitierten Zeitraum eine lückenlose Eigentümerkette nachgewiesen werden, um sicherzugehen, dass nach Vertragsabschluss nicht ein konkurrierendes Eigentumsrecht besteht, eben dass dieses eingeräumte Eigentum "ne peut changer de propriétaire")

Die Übersetzung im D/F ist verwirrend, da "Unveräußerlichkeit" suggeriert, die Sache könne gar nicht erst übertragen werden (was hier schon nicht der Fall sein kann, denn - wie Du richtig schreibst - könnte dann ja gar kein Verkauf stattfinden). Voraussetzung für den Kauf ist ja, dass der Käufer selbst Eigentümer der Kaufsache ist.

Potonnier hingegen sagt "übereignungsfähig", was bedeutet, dass sich die Kaufsache in einem Zustand befindet, dass sie dem Käufer gültig übertragen werden kann, eben weil die Bedingung erfüllt ist, dass der Käufer ein Eigentumsrecht erwirbt, das ihm niemand streitig machen kann (qui ne peut changer de propriétaire). Meist schließen sich noch Bestimmungen an, dass das Eigentumsrecht nicht durch eine Hypothek und dergleichen belastet sein darf.

Mit "trentenaire" liegst Du richtig. Dadurch soll über den Zeitraum eine lückenlose Eigentümerkette nachgewiesen werden.

Manchmal sind solche Dinge echt schwierig zu erklären. Ich hoffe, das war jetzt verständlich.

innsbruck
Native speaker of: Native in GermanGerman
PRO pts in category: 40
Grading comment
Vielen Dank für die hervorragende Erklärung! Ich habe mich für die Formulierung "Es besteht kein konkurrierendes Eigentumsrecht an der IMMOBILIE" entschieden, weil dadurch deutlich wird, was gemeint ist.
Login to enter a peer comment (or grade)




Return to KudoZ list


KudoZ™ translation help
The KudoZ network provides a framework for translators and others to assist each other with translations or explanations of terms and short phrases.



See also:



Term search
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search