KudoZ home » German » Linguistics

meist oder meistens

German translation: Betonung

Advertisement

Login or register (free and only takes a few minutes) to participate in this question.

You will also have access to many other tools and opportunities designed for those who have language-related jobs
(or are passionate about them). Participation is free and the site has a strict confidentiality policy.
09:08 Mar 23, 2007
German to German translations [PRO]
Social Sciences - Linguistics
German term or phrase: meist oder meistens
Liebe Kollegen,

unterliegt die Wahl zwischen "meist" und "meistens" ausschließlich der persönlichen Präferenz, oder ist eurer Ansicht nach eines der beiden stilistisch eindeutig zu bevorzugen?

Vielen Dank,
Endre
Endre Both
Germany
Local time: 05:27
German translation:Betonung
Explanation:
Ich denke auch es ist größtenteils Geschmacksache.

Vielleicht könnte man sagen, dass "meist" dem Verb mehr Betonung zukommen lässt, da es mit nur einer Silbe daherkommt, während "meistens" mehr Eigengewicht im Satz hat. Es ergibt eine etwas andere Satzmelodie.

Am Satzende würde ich aber, soweit ich das gerade überblicken kann, immer meistens benutzen (obwohl es im Duden auch ein Beispiel für meist am Ende gibt), es sei denn, es muss ein besonderer Rhythmus oder Reim eingehalten werden.



--------------------------------------------------
Note added at 7 Stunden (2007-03-23 16:41:27 GMT)
--------------------------------------------------

@ Ruxi

meist... <Indefinitpron. u. unbest. Zahlw.> : 1. die größte Anzahl, Menge von etw.: sie hat das meiste Geld; die meiste (größte) Angst, am meisten Angst hatte er. 2. der größte Teil (einer bestimmten Anzahl od. Menge); die Mehrzahl (2): die meiste Zeit des Jahres ist er auf Reisen; die meisten Gäste bleiben nur wenige Tage;

Der Duden kennt also auch diese Form von meist, führt sie aber unter einem anderen Eintrag, da es sich um ein andere Wortart handelt (unbestimmtes Pronomen und Zahlwort). Ein Adjektiv im herkömmlichen Sinne ist es lt. Duden aber nicht.
Selected response from:

Claudia Krysztofiak
Germany
Local time: 05:27
Advertisement


Summary of answers provided
4 +2Siehe Anmerkung
Steffen Walter
4 +1Betonung
Claudia Krysztofiak
4s. unten
Geneviève von Levetzow
3 +1Geschmackssache
Jutta Deichselberger
4meist- Eigenschaftswort, meistens - Adverb
Ruxi
3je nach dem
Carolin Haase


Discussion entries: 4





  

Answers


8 mins   confidence: Answerer confidence 4/5Answerer confidence 4/5
meist- Eigenschaftswort, meistens - Adverb


Explanation:
In meine Bücher steht es so, aber ich bin keine Deutsche und würde dankbar dazu lernen.

Ruxi
Native speaker of: Native in RomanianRomanian

Peer comments on this answer (and responses from the answerer)
neutral  Claudia Krysztofiak: lt. Duden sind beides Adverben, hier ist also schon mal kein Unterschied :-) //Habe noch was aus dem Duden dazu abgeschrieben, s.u.
27 mins
  -> Ich verstehe aber nicht.Da steht klar: meist ist auch adj.(die meiste Zeit usw.).Meistens ist Adv.Meist kann auch adv.werden als "meisten" (am meisten gefreut).Ist das alles falsch?
Login to enter a peer comment (or grade)

9 mins   confidence: Answerer confidence 3/5Answerer confidence 3/5 peer agreement (net): +1
Geschmackssache


Explanation:
Ich würde sagen, das ist Geschmackssache. Ich benutze je nach Kontext abwechselnd beide Begriffe.
Bin mal gespannt, was die Kollegen sagen...

Jutta Deichselberger
Local time: 05:27
Native speaker of: Native in GermanGerman
PRO pts in category: 4

Peer comments on this answer (and responses from the answerer)
agree  Geneviève von Levetzow: Je nach Satz...
29 mins
Login to enter a peer comment (or grade)

42 mins   confidence: Answerer confidence 4/5Answerer confidence 4/5
Not for grading
s. unten


Explanation:
meist
Synonyme: gewöhnlich, meistens
ist Synonym von: gewöhnlich, größtenteils, meistens, meistenteils, Regel, überwiegend, vorwiegend, zumeist
meistens
Synonyme: durchweg, erfahrungsgemäß, gemeinhin, gewöhnlich, größtenteils, meist, meistenteils, normalerweise, vorwiegend, weitgehend, zumeist, überwiegend
ist Synonym von: gewöhnlich, meist, Regel, zumeist

http://wortschatz.uni-leipzig.de


Geneviève von Levetzow
Local time: 05:27
Works in field
Native speaker of: Native in GermanGerman, Native in FrenchFrench
PRO pts in category: 4

Peer comments on this answer (and responses from the answerer)
neutral  Claudia Krysztofiak: Keine Sorge Geneviève, diese Frage ist eh ohne Wertung (s.o.) :-)
6 hrs
Login to enter a peer comment (or grade)

1 hr   confidence: Answerer confidence 3/5Answerer confidence 3/5
je nach dem


Explanation:
Ich persönlich würde "meistens" in der Schriftsprache bevorzugen bzw. besonders, wenn der Text in ein höheres Sprachregister fällt. Durch den Rythmus und die Länge erhält es auch mehr Gewicht.

"meist" ist kurz und knapp, hat dadurch weniger Gewicht und ich persönlich würde das in eher allgemein- und umgangssprachlichen Texten (geschrieben und gesprochen) verwenden.

Im Grunde finde ich aber auch, dass das Geschmackssache ist.

--------------------------------------------------
Note added at 1 hr (2007-03-23 10:38:03 GMT)
--------------------------------------------------

RHythmus, natürlich!!!

Carolin Haase
Germany
Local time: 05:27
Native speaker of: Native in GermanGerman
Login to enter a peer comment (or grade)

3 hrs   confidence: Answerer confidence 4/5Answerer confidence 4/5 peer agreement (net): +2
Siehe Anmerkung


Explanation:
Interessanterweise sagt mir mein Sprachgefühl genau das Entgegengesetzte zu Carolins Aussage:

In der gehobeneren Schriftsprache würde ich "meist" eher verwenden als "meistens". Darüber hinaus macht die Kurzform den Satz flüssiger (sofern sie mitten im Satz steht). Beispiel:

a) Dies ist meist auf folgende Faktoren zurückzuführen:
b) Dies ist meistens auf folgende Faktoren zurückzuführen:

[meine klare Präferenz für Variante a), wobei hier als Alternative noch die Abwandlung "zumeist" möglich ist]

--------------------------------------------------
Note added at 3 hrs (2007-03-23 12:55:06 GMT)
--------------------------------------------------

Nachsatz:

Ich ordne also "meistens" eher in die umgangssprachliche Ebene (mündliche Konversation) ein.

Steffen Walter
Germany
Local time: 05:27
Native speaker of: Native in GermanGerman
PRO pts in category: 12

Peer comments on this answer (and responses from the answerer)
agree  Susanne Rosenberg: So empfinde ich es auch; je nach Kontext/Satzkonstruktion kann "meistens" m. E. auch in der mündlichen Konversation fast fehl am Platz wirken, wie z. B. in "Im meist (*meistens*) vollen Schulbus bekommt man selten einen Sitzplatz"
1 hr

agree  xxxAnglo-German
11 hrs
Login to enter a peer comment (or grade)

44 mins   confidence: Answerer confidence 4/5Answerer confidence 4/5 peer agreement (net): +1
Betonung


Explanation:
Ich denke auch es ist größtenteils Geschmacksache.

Vielleicht könnte man sagen, dass "meist" dem Verb mehr Betonung zukommen lässt, da es mit nur einer Silbe daherkommt, während "meistens" mehr Eigengewicht im Satz hat. Es ergibt eine etwas andere Satzmelodie.

Am Satzende würde ich aber, soweit ich das gerade überblicken kann, immer meistens benutzen (obwohl es im Duden auch ein Beispiel für meist am Ende gibt), es sei denn, es muss ein besonderer Rhythmus oder Reim eingehalten werden.



--------------------------------------------------
Note added at 7 Stunden (2007-03-23 16:41:27 GMT)
--------------------------------------------------

@ Ruxi

meist... <Indefinitpron. u. unbest. Zahlw.> : 1. die größte Anzahl, Menge von etw.: sie hat das meiste Geld; die meiste (größte) Angst, am meisten Angst hatte er. 2. der größte Teil (einer bestimmten Anzahl od. Menge); die Mehrzahl (2): die meiste Zeit des Jahres ist er auf Reisen; die meisten Gäste bleiben nur wenige Tage;

Der Duden kennt also auch diese Form von meist, führt sie aber unter einem anderen Eintrag, da es sich um ein andere Wortart handelt (unbestimmtes Pronomen und Zahlwort). Ein Adjektiv im herkömmlichen Sinne ist es lt. Duden aber nicht.

Claudia Krysztofiak
Germany
Local time: 05:27
Native speaker of: German

Peer comments on this answer (and responses from the answerer)
agree  MMUlr: Ja, so etwa sehe ich das auch. Ich habe aber auch den Eindruck, dass es ähnlich ist wie bei "gern - gerne", "selbst - selber" (also, das eine Schriftsprache, das andere eher Umgangssprache).
1 hr
  -> Wir müssten mal ein Umfrage dazu machen ... ;-)
Login to enter a peer comment (or grade)




Return to KudoZ list


KudoZ™ translation help
The KudoZ network provides a framework for translators and others to assist each other with translations or explanations of terms and short phrases.



See also:



Term search
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search