KudoZ home » German to English » Education / Pedagogy

Bibliotheksoberinspektorin

English translation: Senior Librarian

Advertisement

Login or register (free and only takes a few minutes) to participate in this question.

You will also have access to many other tools and opportunities designed for those who have language-related jobs
(or are passionate about them). Participation is free and the site has a strict confidentiality policy.
GLOSSARY ENTRY (DERIVED FROM QUESTION BELOW)
German term or phrase:Bibliotheksoberinspektorin
English translation:Senior Librarian
Entered by: danilingua
Options:
- Contribute to this entry
- Include in personal glossary

09:32 Feb 24, 2006
German to English translations [PRO]
Bus/Financial - Education / Pedagogy / Zeugnisübersetzung
German term or phrase: Bibliotheksoberinspektorin
Guten Morgen, jetzt kommt's:

Wie könnte ich das denn nur umschreiben?

Frau Bibliotheksoberinspektorin -------, geb. am -------- in Düsseldorf, ist seit dem ---------- an der Universitätsbibliothek --------------- als Diplom-Bibliothekarin beschäftigt.


Vielen Dank für die Hilfe durch den deutschen Berufsdschungel.

Daniela
danilingua
Germany
Local time: 11:45
Senior Librarian
Explanation:
Der Titel "Oberinspektor" gehört zum gehobenen Dienst des deutschen Beamtentums und ist eigentlich nicht übersetzbar - siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Gehobener_Dienst und http://www.proz.com/kudoz/301508 ("(civil/public service executive level/grade").

Das Beamtentum ist in den einfachen, mittleren, gehobenen und höheren Dienst gegliedert, wobei der gehobene Dienst i.d.R. mit FH-Absolventen (z.B. einer Dipl.-Bibliothekarin FH) und der höhere Dienst mit Uni-Absolventen besetzt wird.

Ich würde für die eigentliche Tätigkeitsbezeichnung "Diplom-Bibliothekarin" die obige Annäherung "Senior Librarian" verwenden und die deutsche Beamtenbezeichnung unverändert (vielleicht kursiv gestellt) und mit dem in Klammern dahinter gesetzten Kommentar "executive grade of German civil service" stehenlassen. "Chief Inspector" halte ich für ungeeignet, da sofort die Assoziation "Kriminalpolizei" entsteht.
Selected response from:

Steffen Walter
Germany
Local time: 11:45
Grading comment
vielen Dank Steffen!
4 KudoZ points were awarded for this answer

Advertisement


Summary of answers provided
4 +1Senior Librarian
Steffen Walter
4kurze Erklärung, ohne Punkte
Barbara Wiegel
4s. unten
Giselle Chaumien
4chief inspector of library, library chief inspector
Gad Harel
3s.u.Riesling


Discussion entries: 1





  

Answers


6 mins   confidence: Answerer confidence 4/5Answerer confidence 4/5
bibliotheksoberinspektorin
s. unten


Explanation:
Madame xxx, inspecteur en chef de la bibliothèque..., née le ...
"inspectrice" ist m.E. nicht so üblich, aber eine Alternative für die feministisch orientierten Damen... ;-)

--------------------------------------------------
Note added at 7 mins (2006-02-24 09:40:34 GMT)
--------------------------------------------------

äääääh, ich sehe gerade, dass wohl gar nicht die Antwort auf F gesucht wird... Falsche Sprachkombi???

Giselle Chaumien
Germany
Local time: 11:45
Works in field
Native speaker of: Native in GermanGerman, Native in FrenchFrench
Login to enter a peer comment (or grade)

13 mins   confidence: Answerer confidence 4/5Answerer confidence 4/5
chief inspector of library, library chief inspector


Explanation:
chief inspector of library, library chief inspector

Gad Harel
Israel
Local time: 12:45
Native speaker of: Native in GermanGerman, Native in EnglishEnglish
Login to enter a peer comment (or grade)

28 mins   confidence: Answerer confidence 4/5Answerer confidence 4/5 peer agreement (net): +1
Senior Librarian


Explanation:
Der Titel "Oberinspektor" gehört zum gehobenen Dienst des deutschen Beamtentums und ist eigentlich nicht übersetzbar - siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Gehobener_Dienst und http://www.proz.com/kudoz/301508 ("(civil/public service executive level/grade").

Das Beamtentum ist in den einfachen, mittleren, gehobenen und höheren Dienst gegliedert, wobei der gehobene Dienst i.d.R. mit FH-Absolventen (z.B. einer Dipl.-Bibliothekarin FH) und der höhere Dienst mit Uni-Absolventen besetzt wird.

Ich würde für die eigentliche Tätigkeitsbezeichnung "Diplom-Bibliothekarin" die obige Annäherung "Senior Librarian" verwenden und die deutsche Beamtenbezeichnung unverändert (vielleicht kursiv gestellt) und mit dem in Klammern dahinter gesetzten Kommentar "executive grade of German civil service" stehenlassen. "Chief Inspector" halte ich für ungeeignet, da sofort die Assoziation "Kriminalpolizei" entsteht.

Steffen Walter
Germany
Local time: 11:45
Native speaker of: Native in GermanGerman
PRO pts in category: 220
Grading comment
vielen Dank Steffen!

Peer comments on this answer (and responses from the answerer)
agree  Barbara Wiegel: Ja, so machen wir es im Auswärtigen Amt auch - dt. Bezeichnung stehen lassen und in Klammern evtl. das intl. Äquivalent bzw. Erläuterung zur Laufbahn angeben. Wer weiss schon, was Vortragende Legationsräte, Konsulatssekretäre und Oberamtsräte sind..
41 mins
  -> Eben, das sind ja z.T. Bezeichnungen von anno dazumal.
Login to enter a peer comment (or grade)

1 hr   confidence: Answerer confidence 3/5Answerer confidence 3/5
s.u.


Explanation:
"Oberinspektorin" bezeichnet den Dienstgrad bzw. die Gehaltsklasse im Beamtenrecht, vielleicht lässt sich bei irgendeiner Bundesbehörde eine offizielle Übersetzungsempfehlung finden? Vorausgesetzt, dass es für den Zweck der Übersetzung überhaupt erforderlich ist, das wiederzugeben.

Die Einstiegsklasse im gehobenen Dienst (Abi + Ausbildung) sind die Inspektoren (Gehaltsklasse A9, wenn ich mich recht entsinne), danach kommen die Oberinspektoren (A10), dann kommen die Amtfrauen/männer (A11). Diesen oder einen höheren "Dienstgrad" hätte vermutlich der Leiter der Bibliothek. Bei Gehältern ab A12 oder A13 beginnt das Terrain des höheren Diensts (Studium als Einstellungsvoraussetzung).

Riesling

Peer comments on this answer (and responses from the answerer)
neutral  Steffen Walter: Ein *FH*-Studium ist i. d. R. auch schon Voraussetzung für den gehobenen Dienst, für den höheren Dienst ist dagegen ein abgeschlossenes *Uni*-Studium erforderlich.
10 mins
  -> Stimmt, die "Ausbildung" besteht aus dem FH-Studium und tw. auch Praktika in der jeweiligen Behörde/Einrichtung
Login to enter a peer comment (or grade)

2 hrs   confidence: Answerer confidence 4/5Answerer confidence 4/5
kurze Erklärung, ohne Punkte


Explanation:
Ich würde so, wie von Steffen Walter vorgeschlagen, verfahren

Ich arbeite im Auswärtigen Amt und bei uns gibt es eine Dienstanweisung, die uns sogar verbietet, die internen Amtsbezeichnungen (der verbeamteten Kollegen) zu übersetzen, da diese zu spezifisch sind, um sie überhaupt in eine andere Sprache übertragen zu können. Außerdem sagen sie (ihre wörtliche Bedeutung) auch überhaupt nichts über den tatsächlichen Rang bzw. die tatsächliche Aktivität der Beamten aus.

Einige Beispiele aus dem Auswärtigen Amt (unsere Dienstbezeichnungen sind anders als die anderer oberster Bundesbehörden):

Mitarbeiter des einfachen Dienstes sind z.B.
Amtsmeister/in
Oberamtsmeister/in

Mitarbeiter des mittleren Dienstes sind z.B.
Regierungssekretär/in
Regierungsobersekretär/in
Regierungshauptsekretär/in
Amtsinspektor/in

Mitarbeiter des gehobenen Dienstes sind:
Konsulatssekretär/in
Konsulatssekretär/in I. Klasse
Regierungsamtmann/-frau
Amtsrat/-rätin
Oberamtsrat/-rätin

Mitarbeiter des höheren Dienstes sind:
Legationssekretär/in
Legationsrat/-rätin
Legationsrat/-rätin I. Klasse
Vortragende/r Legationsrat/-rätin
Vortragende/r Legationsrat/-rätin I. Klasse
Ministerialdirigent/-in oder Gesandte/r
Ministerialdirektor/-in
Botschafter/in

Diese Bezeichnungen - vielleicht gar wörtlich - zu übersetzen, ist so gut wie unmöglich, da sie sich bereits im Deutschen antiquiert anhören und zumeist aus längst vergangenen Zeiten stammen.
Man behilft sich in unserem Falle damit, die Kolleg/inn/en auf Englisch so zu bezeichnen, wie sie im Ausland zur Diplomaten- bzw. Konsularliste angemeldet werden, also z.B. als Archivsekretär (Secretary-Archivist), Attache (=Attache); 1., 2. oder 3. Sekretär (=1st, 2nd or 3rd Secretary); Botschaftsrat (Counsellor); Botschaftsrat I. Klasse (First Counsellor); Gesandter (Minister-Plenipotentiary) oder außerordentlicher und bevollmächtigter Botschafter (Ambassador Extraordinary and Plenipotentiary). Für diese Bezeichnungen gibt es auch in anderen Sprachen feste Übersetzungen (wen's interessiert, ich habe eine Liste).

Sollte dies nicht ausreichend bzw. im Text unpassend sein, beschreibt man die Tätigkeit, nennt sie dann also zusammengefasst "Bürosachbearbeiter" (mittlerer Dienst), Sachbearbeiter (gehobener Dienst) oder Referent (höherer Dienst). Da werden dann Ausdrücke wie "office/clerical assistant" für Bürosachbearbeiter, "assistant desk officer" für Sachbearbeiter und "desk officer" für Referent verwendet. Gerne werden auch noch die Tätigkeitsfelder hinzugefügt also "culture section", "press section", "office administration", "economic section", "political section" etc.

Wie es andere Ministerien halten, ist mir nicht bekannt. Aber mit ziemlicher Sicherheit übersetzen diese auch nicht wörtlich, sondern umschreiben eher (siehe Steffens Vorschlag). Chief inspector für Oberinspektorin würde ich also nicht nehmen, da sich dies tatsächlich zu sehr nach Polizei und Kriminalistik anhört.

Barbara Wiegel
Germany
Local time: 11:45
Native speaker of: German
Login to enter a peer comment (or grade)




Return to KudoZ list


Changes made by editors
Feb 24, 2006 - Changes made by xxxTradesca:
Language pairEnglish to German » German to English


KudoZ™ translation help
The KudoZ network provides a framework for translators and others to assist each other with translations or explanations of terms and short phrases.



See also:



Term search
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search