KudoZ home » German to English » Law/Patents

Wesentlichkeitsgrenze

English translation: exceeds the set norm for significance

Advertisement

Login or register (free and only takes a few minutes) to participate in this question.

You will also have access to many other tools and opportunities designed for those who have language-related jobs
(or are passionate about them). Participation is free and the site has a strict confidentiality policy.
23:27 Mar 17, 2002
German to English translations [PRO]
Law/Patents / UWG
German term or phrase: Wesentlichkeitsgrenze
Das Powershopping in der angegriffenen Version weist einerseits stark aleatorische Elemente und andererseits Elemente einer besonderen Form der Wertreklame auf.....Auch die Wesentlichkeitsgrenze des
Akemi.T
Local time: 17:51
English translation:exceeds the set norm for significance
Explanation:
This is a legal term. You may find some help on this site:


http://www.jura.uni-duesseldorf.de/Lehre/bepa/schlehofer/BT/...

A. Straftaten gegen die körperliche Unversehrtheit

I. Fahrlässige Körperverletzung (§ 229 StGB) und vorsätzliche (einfache) Körperverletzung (§ 223 StGB)

1. Die Körperverletzungserfolge der körperlichen Mißhandlung und der Gesundheitsschädigung

a) Die Erheblichkeitsgrenze des verfassungsrechtlichen Übermaßverbotes

Fall 1: K entdeckt bei ihrem Freund F die ersten grauen Haare und möchte sie ihm herausziehen. Weil F damit nicht einverstanden ist, tut sie das, während er schläft.

Problem: Hat K den F körperlich mißhandelt oder an der Gesundheit beschädigt, obwohl die Beeinträchtigung nur geringfügig ist?

Das verfassungsrechtliche Übermaßverbot verlangt, daß die Handlungsmerkmale so ausgelegt werden, daß die Strafdrohung verhältnismäßig ist. Das ist sie aber nur, wenn die Tat, die mit Strafe bedroht ist, so schwer wiegt, daß sie Strafe „verdient“. Unerhebliche Beeinträchtigungen wie das Herausreißen weniger einzelner Haare dürfen deshalb weder als körperliche Mißhandlung noch als Gesundheitsschädigung gewertet werden. Die h.M. berücksichtigt dies in ihrer Definition der körperlichen Mißhandlung: „Eine üble, unangemessene Behandlung, durch die das Opfer in seinem körperlichen Wohlbefinden, wenn auch nicht unbedingt durch Zufügung von Schmerzen, so doch in mehr als nur unerheblichem Grade beeinträchtigt wird“ (Eser, in: Schönke/Schröder, § 223 Rdn.3).


That's the idea...
Selected response from:

Ursula Peter-Czichi
United States
Local time: 04:51
Grading comment
Thank you for your help. All three answers are equally helpful. I choose this one to thank the time you needed to explain.
4 KudoZ points were awarded for this answer

Advertisement


Summary of answers provided
4 +2exceeds the set norm for significance
Ursula Peter-Czichi
4 +1materiality criterium /criterion
Eva Blanar
4limits of materialityBeth Kantus


  

Answers


29 mins   confidence: Answerer confidence 4/5Answerer confidence 4/5
limits of materiality


Explanation:
of definition of materiality

HTH!

Beth Kantus
United States
Local time: 04:51
Native speaker of: English
PRO pts in pair: 924
Login to enter a peer comment (or grade)

50 mins   confidence: Answerer confidence 4/5Answerer confidence 4/5 peer agreement (net): +1
materiality criterium /criterion


Explanation:
i.e. the assessment of importance

Eva Blanar
Hungary
Local time: 10:51
Native speaker of: Hungarian
PRO pts in pair: 247

Peer comments on this answer (and responses from the answerer)
agree  gangels: It also violates the materiality criteria of...
5 mins
  -> Thanks, actually I couldn't have come up with an example myself...
Login to enter a peer comment (or grade)

1 hr   confidence: Answerer confidence 4/5Answerer confidence 4/5 peer agreement (net): +2
exceeds the set norm for significance


Explanation:
This is a legal term. You may find some help on this site:


http://www.jura.uni-duesseldorf.de/Lehre/bepa/schlehofer/BT/...

A. Straftaten gegen die körperliche Unversehrtheit

I. Fahrlässige Körperverletzung (§ 229 StGB) und vorsätzliche (einfache) Körperverletzung (§ 223 StGB)

1. Die Körperverletzungserfolge der körperlichen Mißhandlung und der Gesundheitsschädigung

a) Die Erheblichkeitsgrenze des verfassungsrechtlichen Übermaßverbotes

Fall 1: K entdeckt bei ihrem Freund F die ersten grauen Haare und möchte sie ihm herausziehen. Weil F damit nicht einverstanden ist, tut sie das, während er schläft.

Problem: Hat K den F körperlich mißhandelt oder an der Gesundheit beschädigt, obwohl die Beeinträchtigung nur geringfügig ist?

Das verfassungsrechtliche Übermaßverbot verlangt, daß die Handlungsmerkmale so ausgelegt werden, daß die Strafdrohung verhältnismäßig ist. Das ist sie aber nur, wenn die Tat, die mit Strafe bedroht ist, so schwer wiegt, daß sie Strafe „verdient“. Unerhebliche Beeinträchtigungen wie das Herausreißen weniger einzelner Haare dürfen deshalb weder als körperliche Mißhandlung noch als Gesundheitsschädigung gewertet werden. Die h.M. berücksichtigt dies in ihrer Definition der körperlichen Mißhandlung: „Eine üble, unangemessene Behandlung, durch die das Opfer in seinem körperlichen Wohlbefinden, wenn auch nicht unbedingt durch Zufügung von Schmerzen, so doch in mehr als nur unerheblichem Grade beeinträchtigt wird“ (Eser, in: Schönke/Schröder, § 223 Rdn.3).


That's the idea...


Ursula Peter-Czichi
United States
Local time: 04:51
PRO pts in pair: 242
Grading comment
Thank you for your help. All three answers are equally helpful. I choose this one to thank the time you needed to explain.

Peer comments on this answer (and responses from the answerer)
agree  Ulla Haufe
6 hrs
  -> Thank You!

agree  Dr Janine Manuel BSc BHB MBChB
11 hrs
  -> Thanks!
Login to enter a peer comment (or grade)




Return to KudoZ list


KudoZ™ translation help
The KudoZ network provides a framework for translators and others to assist each other with translations or explanations of terms and short phrases.



See also:



Term search
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search