KudoZ home » Italian to German » Mechanics / Mech Engineering

preadesivizzati in cuoio e derivati o a solvente

German translation: s.u.

Advertisement

Login or register (free and only takes a few minutes) to participate in this question.

You will also have access to many other tools and opportunities designed for those who have language-related jobs
(or are passionate about them). Participation is free and the site has a strict confidentiality policy.
17:59 May 23, 2005
Italian to German translations [PRO]
Tech/Engineering - Mechanics / Mech Engineering / Garbasperoni a 2 posti
Italian term or phrase: preadesivizzati in cuoio e derivati o a solvente
Il modello “3200” é una macchina adibita a lavorazioni a caldo per qualsiasi tipo di tomaia. La macchina è particolarmente indicata per contrafforti *preadesivizzati in cuoio e derivati o a solvente.*
Befanetta81
Italy
German translation:s.u.
Explanation:
Hallo Befanetta,

ich liefere Dir jetzt einfch mal ein paar Bruchstück - vielleicht kommt mir ja irgendwann noch die Erleuchtung (sofern Du das Problem nicht bereits selbst gelöst hast...)

preadesivizzati - vorgeklebt

"Mit der Zementiermaschine Modell A/4 werden vorgeformte Hinterkappen komplett mit Klebstoff benetzt. Dabei übernimmt die Maschine die Hinterkappen aus einem großen Trichter und gibt sie in einen Metallkorb. Dieser taucht in ein Klebstoffbad, so dass die Kappen allseitig mit Klebstoff beschichtet werden. Nach dem Verlassen des Klebstoffbades werden die Kappen gedreht und können abtropfen. Eine Bedienungsperson regelt die einzelnen Zeiten, damit das gewünschte Ergebnis erzielt wird. Unter dem Klebstoffbad befindet sich ein Klebstofftank, von dem aus eine elektrische Pumpe den Klebstoff nachfüllt. Alle Teile, die mit dem Klebstoff in Berührung kommen, bestehen aus rostfreiem Stahl, der leicht gereinigt werden kann. Der gesamte Arbeitsablauf geschieht vollautomatisch und wird elektronisch überwacht.
Die getauchten Hinterkappen werden automatisch auf dem Förderband eines Trocknungstunnels abgelegt (Modell A/5), den sie am anderen Ende völlig trocken wieder verlassen. Am Ende des Trocknungstunnels kann eine Schneidmaschine angeordnet werden, welche von einer Rolle Nylonfolie Stücke abschneidet, deren Länge vorher eingestellt wurde. In diese Folie werden die Hinterkappen eingewickelt, fertig zum Versand."

in cuoio e derivati o a solvente - hier hängt es m.M. nach an den derivati - mittlerweile bin ich bei Lefa (=Lederfaser) angelangt, was wohl eine Art recyceltes Leder ist.

So, fehlt nur noch "a solvente" - da denke ich noch ein wenig drüber nach :-)

Eine gute Nacht,

Gruß, A.


--------------------------------------------------
Note added at 1 day 2 hrs 52 mins (2005-05-24 20:51:32 GMT)
--------------------------------------------------

Der Link war leider schon wieder zu lang...
hier die Fortsetzung:
=248&backPID=248&begin_at=270&tt_news=700

--------------------------------------------------
Note added at 2 days 4 hrs 21 mins (2005-05-25 22:21:09 GMT)
--------------------------------------------------

Ich weiß zwar nicht, weshalb mir diese Hinterkappen keine Ruhe geben, aber egal...

Hier das letzte Bruchstück (a solvente), womit ich dann mit meiner Weisheit allerdings am Ende wäre !!!

Auf der untenstehenden Homepage geht es um zwei Verwendungsmöglichkeiten nach dem Kleben:

\"Die Blancotex-Hinter- oder Vorderkappen werden in das Lösemittel gegeben (eintauchen und herausnehmen), bis sie vollständig benetzt sind. Nach dem Nässen des Produkts existieren je nach Herstellungsprozess des Schuhs zwei Verwendungsmöglichkeiten:

1.- Die Hinterkappen werden danach nicht in Formmaschinen geformt.
In diesem Fall sind die Lösemittel 3 und 4 der untenstehenden Liste zu verwenden und die Hinterkappe muss unmittelbar nach ihrer Benetzung mit dem Lösemittel in den Schuh eingeführt werden.

Das könnte \"a solvente\" sein...

2.- Die Hinterkappen werden danach in Warmformmaschinen geformt.
Für diesen Fall empfehlen wir die weiter unten aufgeführten Lösemittel 2 und 3.Die Hinterkappen müssen nach der Befeuchtung mit dem Lösemittel auf einem Rost ausgebreitet werden, bis das Lösemittel auf der Oberfläche der Hinterkappe verdampft ist und diese berührtrocken ist.Danach werden die Hinterkappen in den Schuhschnitt eigeführt und es wird mit ihrer Formung bei einer Temperatur von 60º C und mit einem Druck von 3kg/cm2 begonnen.Die Härtungszeit der Hinterkappe entspricht der Verdampfungszeit des Lösemittels.Deshalb muss ein Lösemittel gewählt werden, das der Zeit angepasst ist, die der jeweilige Fabrikant für den Herstellungsprozess bis abschlieb enden Herausnahme des Schuhs aus der Schuhform benötigt.

Das könnte die vorgeklebte Variante sein (preadesivizzati)...

Je nachdem würde ich im Deutschen versuchen, den Vorgang zu umschreiben oder eine entsprechende Anmerkung machen.

Hier noch der Link
http://www.inescop.es/MIRO/a1blacotex.htm


Soweit für heute.

Gruß, A.
Selected response from:

Andrejana
Local time: 05:13
Grading comment
Danke
4 KudoZ points were awarded for this answer

Advertisement


Summary of answers provided
3s.u.Andrejana


  

Answers


1 day2 hrs   confidence: Answerer confidence 3/5Answerer confidence 3/5
s.u.


Explanation:
Hallo Befanetta,

ich liefere Dir jetzt einfch mal ein paar Bruchstück - vielleicht kommt mir ja irgendwann noch die Erleuchtung (sofern Du das Problem nicht bereits selbst gelöst hast...)

preadesivizzati - vorgeklebt

"Mit der Zementiermaschine Modell A/4 werden vorgeformte Hinterkappen komplett mit Klebstoff benetzt. Dabei übernimmt die Maschine die Hinterkappen aus einem großen Trichter und gibt sie in einen Metallkorb. Dieser taucht in ein Klebstoffbad, so dass die Kappen allseitig mit Klebstoff beschichtet werden. Nach dem Verlassen des Klebstoffbades werden die Kappen gedreht und können abtropfen. Eine Bedienungsperson regelt die einzelnen Zeiten, damit das gewünschte Ergebnis erzielt wird. Unter dem Klebstoffbad befindet sich ein Klebstofftank, von dem aus eine elektrische Pumpe den Klebstoff nachfüllt. Alle Teile, die mit dem Klebstoff in Berührung kommen, bestehen aus rostfreiem Stahl, der leicht gereinigt werden kann. Der gesamte Arbeitsablauf geschieht vollautomatisch und wird elektronisch überwacht.
Die getauchten Hinterkappen werden automatisch auf dem Förderband eines Trocknungstunnels abgelegt (Modell A/5), den sie am anderen Ende völlig trocken wieder verlassen. Am Ende des Trocknungstunnels kann eine Schneidmaschine angeordnet werden, welche von einer Rolle Nylonfolie Stücke abschneidet, deren Länge vorher eingestellt wurde. In diese Folie werden die Hinterkappen eingewickelt, fertig zum Versand."

in cuoio e derivati o a solvente - hier hängt es m.M. nach an den derivati - mittlerweile bin ich bei Lefa (=Lederfaser) angelangt, was wohl eine Art recyceltes Leder ist.

So, fehlt nur noch "a solvente" - da denke ich noch ein wenig drüber nach :-)

Eine gute Nacht,

Gruß, A.


--------------------------------------------------
Note added at 1 day 2 hrs 52 mins (2005-05-24 20:51:32 GMT)
--------------------------------------------------

Der Link war leider schon wieder zu lang...
hier die Fortsetzung:
=248&backPID=248&begin_at=270&tt_news=700

--------------------------------------------------
Note added at 2 days 4 hrs 21 mins (2005-05-25 22:21:09 GMT)
--------------------------------------------------

Ich weiß zwar nicht, weshalb mir diese Hinterkappen keine Ruhe geben, aber egal...

Hier das letzte Bruchstück (a solvente), womit ich dann mit meiner Weisheit allerdings am Ende wäre !!!

Auf der untenstehenden Homepage geht es um zwei Verwendungsmöglichkeiten nach dem Kleben:

\"Die Blancotex-Hinter- oder Vorderkappen werden in das Lösemittel gegeben (eintauchen und herausnehmen), bis sie vollständig benetzt sind. Nach dem Nässen des Produkts existieren je nach Herstellungsprozess des Schuhs zwei Verwendungsmöglichkeiten:

1.- Die Hinterkappen werden danach nicht in Formmaschinen geformt.
In diesem Fall sind die Lösemittel 3 und 4 der untenstehenden Liste zu verwenden und die Hinterkappe muss unmittelbar nach ihrer Benetzung mit dem Lösemittel in den Schuh eingeführt werden.

Das könnte \"a solvente\" sein...

2.- Die Hinterkappen werden danach in Warmformmaschinen geformt.
Für diesen Fall empfehlen wir die weiter unten aufgeführten Lösemittel 2 und 3.Die Hinterkappen müssen nach der Befeuchtung mit dem Lösemittel auf einem Rost ausgebreitet werden, bis das Lösemittel auf der Oberfläche der Hinterkappe verdampft ist und diese berührtrocken ist.Danach werden die Hinterkappen in den Schuhschnitt eigeführt und es wird mit ihrer Formung bei einer Temperatur von 60º C und mit einem Druck von 3kg/cm2 begonnen.Die Härtungszeit der Hinterkappe entspricht der Verdampfungszeit des Lösemittels.Deshalb muss ein Lösemittel gewählt werden, das der Zeit angepasst ist, die der jeweilige Fabrikant für den Herstellungsprozess bis abschlieb enden Herausnahme des Schuhs aus der Schuhform benötigt.

Das könnte die vorgeklebte Variante sein (preadesivizzati)...

Je nachdem würde ich im Deutschen versuchen, den Vorgang zu umschreiben oder eine entsprechende Anmerkung machen.

Hier noch der Link
http://www.inescop.es/MIRO/a1blacotex.htm


Soweit für heute.

Gruß, A.


    Reference: http://www.pfi-pirmasens.de/typo3/index.php?id=248&backPID=2...
Andrejana
Local time: 05:13
Specializes in field
Native speaker of: Native in GermanGerman
PRO pts in category: 31
Grading comment
Danke
Login to enter a peer comment (or grade)




Return to KudoZ list


KudoZ™ translation help
The KudoZ network provides a framework for translators and others to assist each other with translations or explanations of terms and short phrases.



See also:



Term search
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search