Working languages:
English to German

Andreas Berger
Academic Standard Translation Works

Goettingen, Niedersachsen, Germany
Local time: 04:20 CET (GMT+1)

Native in: German Native in German

Sample translations

English to German: MS Excel 'How-To'...
Source text - English
How to: Create an Excel 2000 PivotTable using Excel data.
Solution: In Excel 2000, open the workbook, and click the tab. On the 'Data' menu. click 'PivotTable and PivotChart Report'. Click the 'Microsoft Excel list or database' option button, and click the 'PivotTable' option button. Click 'Next', and follow the on-screen instructions.
Details: 1) Open the workbook containing the information on which you want to base the PivotTable, and click the worksheet tab.
2) On the 'Data' menu, click 'PivotTable and PivotChart Report'.
NOTE 1: If 'PivotTable and PivotChart Report' does not appear, click the down-arrow at the bottom of the 'Data' menu to expand the menu.
NOTE 2: The 'PivotTable and PivotChart Report' menu item will not be available if the workbook is shared.
3) In the 'Where is the data that you want to analyze?' group, select the 'Microsoft Excel list or database' option button.
'Microsoft Excel list or database' option button
4) In the 'What kind of report do you want to create?' group, click the 'PivotTable' option button.
5) Click 'Next'.
'PivotTable and PivotChart Wizard - Step 2 of 3' dialog box
6) In the 'Range' box, either type or select the range of cells you want to include in the PivotTable.
7) Click 'Next'.
'PivotTable and PivotChart Wizard - Step 3 of 3' dialog box
8) In the 'Where do you want to put the PivotTable?' group, do one of the following:
a) To create a new worksheet for the PivotTable, select the 'New worksheet' option button.

b) To place the PivotTable on the existing worksheet:

1] Click the 'Existing worksheet' option button.

2] In the range box, select the range to include in your PivotTable.

9) Click 'Layout'.
'Layout' button
10) Drag and drop the appropriate field buttons to the 'DATA', 'ROW', 'COLUMN', and/or 'PAGE' field(s).
NOTE: At least ONE field is required in the 'Data' section. All other sections are optional.
11) To close the 'PivotTable and PivotChart Wizard - Layout' dialog box, click 'OK'.
12) Click 'Finish'.
Translation - German
So geht’s: Mit Excel Daten einen Excel 2000 PivotTable erstellen.
Lösung: Öffnen Sie die Arbeitsmappe in Excel 2000 und klicken Sie auf das Arbeitsblatt. Klicken Sie im Menü ‚Daten‘ auf ‚PivotTable- und PivotChart-Bericht’. Klicken Sie auf die Schaltfläche ‚Microsoft Excel-Liste oder Datenbank’ und anschließend auf die Option 'PivotTable'. Klicken Sie auf ‚Weiter‘ und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.
Details: 1) Öffnen Sie die Arbeitsmappe mit den Informationen, auf welchen Sie den PivotTable aufbauen wollen, und klicken Sie auf die Registerkarte des Arbeitblattes.
2) Klicken Sie im Menü ‚Daten‘ auf ‚PivotTable- und PivotChart-Bericht’.
ANMERKUNG 1. Wenn ‚PivotTable- und PivotChart-Bericht’ nicht erscheint, klicken Sie am Ende des Menüs den Abwärts-Pfeil, um das Menü aufzuklappen.
ANMERKUNG 2. Wenn die Arbeitsmappe freigegeben ist, steht der Menüpunkt ‚PivotTable- und PivotChart-Bericht’ nicht zur Verfügung.
3) Wählen Sie unter ‚Wo befinden sich die zu analysierenden Daten?‘ die Option ‚Microsoft Excel-Liste oder Datenbank’ aus.
'Microsoft Excel list or database' option button (‚Microsoft Excel-Liste oder Datenbank’- Schaltfläche)
4) Klicken Sie unter ‚Welche Art von Bericht möchten Sie erstellen ?‘ auf die Schaltfläche ‚PivotTable‘.
5) Klicken Sie auf ‚Weiter‘.
'PivotTable and PivotChart Wizard - Step 2 of 3' dialog box (Dialogfeld 'PivotTable- und PivotChart-Assistent – Schritt 2 von 3')
6) In dem Feld ‚Bereich‘ können Sie den zu erfassenden Zellbereich entweder auswählen oder von Hand eingeben.
7) Klicken Sie auf ‚Weiter‘.
'PivotTable and PivotChart Wizard - Step 3 of 3' dialog box (Dialogfeld 'PivotTable- und PivotChart-Assistent – Schritt 3 von 3')
8) Unter ‚Wo möchten Sie den PivotTable ablegen ?‘ verfahren Sie wie folgt:
a) Um für den PivotTable ein neues Arbeitsblatt zu erstellen, wählen Sie die Option ‚Neues Arbeitsblatt‘ aus.
b) Um den PivotTable auf dem bestehenden Arbeitsblatt zu plazieren:
1] Klicken Sie auf die Schaltfläche ‚Bestehendes Arbeitsblatt‘.
2] Wählen Sie im Feld ‚Bereich‘ den zu erfassenden Bereich aus.
9) Klicken Sie auf ‚Layout‘.
'Layout' button (‘Layout’- Schaltfläche)
10) Ziehen Sie die entsprechenden Feldflächen mit der Maus auf die Felder ‚DATEN‘, ‚ZEILEN‘, ‚SPALTEN‘ und/oder ‚SEITE‘.
ANMERKUNG: Im Abschnitt ‚Daten‘ ist mindestens EIN Feld erforderlich. Alle anderen Abschnitte sind optional.
11) Um den Dialog 'PivotTable- und PivotChart-Assistent - Layout' zu schließen, klicken Sie auf ‘OK’.
12) Klicken Sie auf ‚Fertig‘.
English to German: Search Engine Marketig
Detailed field: Internet, e-Commerce
Source text - English
Executive Summary The common perception is that Europe follows the lead of the United States in online advertising. In many fields this is true, however in 2006 Europe actually leads the US market in one important aspect: Europe now spends more money on search engine advertising than on display ads. The rise of search engine advertising in Europe reflects the changing habits of European businesses and consumers. Europeans are increasingly being won over by the convenience of online shopping, and search plays a key role in driving those transactions. Internet research also plays an increasing role in the offline purchase of homes, vehicles and other high value items. Search engine advertising is becoming more mainstream in Europe as it is increasingly understood and adopted by advertisers. Marketers like search because the price is directly related to performance. The immediacy and testability of search engine marketing lowers the barriers for European advertisers to try the medium. Many European advertisers have taken their first steps on the Internet with search marketing. While we often speak of Europe as one market, it is in fact a collection of different markets - all at different levels of development. The UK online ad market rivals that of the US in sophistication and spending. In Hungary, advertisers purchase search engine keywords at a fixed price from one local search engine, reserving them for six months to a year. This report highlights the unique characteristics of search engine advertising in Europe, with a focus on the UK, France and Germany. We interviewed a number of European advertising industry figures including publishers, advertising agencies, creative agencies and the Interactive Advertising Bureau (IAB).
Translation - German
Kurzfassung In der allgemeinen Wahrnehmung folgt Europa bei der Onlinewerbung dem Vorbild der Vereinigten Staaten. Dies trifft in vielen Bereichen auch zu; tatsächlich jedoch ist Europa dem amerikanischen Markt in einem wichtigen Aspekt voraus. Europa gibt jetzt mehr Geld für Suchmaschinenwerbung als für Banneranzeigen-Werbung aus. Die Zunahme der Suchmaschinenwerbung in Europa spiegelt die veränderten Gewohnheiten von europäischen Unternehmen und Verbrauchern wider. Europäer werden zunehmend für die Annehmlichkeiten des online-shopping gewonnen, und die Suche spielt beim Antrieb solcher Transaktionen eine Schlüsselrolle. Eine ebenso zunehmende Rolle spielt die Internetsuche beim offline-Erwerb von Häusern, Fahrzeugen und anderen hochwertigen Gegenständen. Suchmaschinenwerbung etabliert sich in Europa weiter, weil sie von den Werbetreibenden zunehmend verstanden und angenommen wird. Verkäufer mögen die Suche, weil der Preis im direkten Verhältnis zur Leistung steht. Die Unmittelbarkeit und Überprüfbarkeit der Suchmaschinenwerbung senkt bei europäischen Werbekunden die Hemmschwelle, dieses Mittel auszuprobieren. Viele europäische Werbetreibende haben mit dem Suchmarketing ihre ersten Schritte ins Internet unternommen. Während wir von Europa oft als von einem Markt sprechen, ist es in Wirklichkeit eine Ansammlung verschiedener Märkte – alle mit einem unterschiedlichen Entwicklungsstand. Der englische Markt für Onlinewerbung ist in punkto Kultiviertheit und bei den Ausgaben eine Konkurrenz für den aus Amerika. In Ungarn kaufen Werbetreibende Schlagwörter bei einer lokalen Suchmaschine zum festen Preis und reservieren sie für ein halbes bis zu einem Jahr für sich. Dieser Bericht hebt die besonderen Eigenarten der Suchmaschinenwerbung in Europa hervor, mit einem Schwerpunkt auf England, Frankreich und Deutschland. Wir haben eine Anzahl von Repräsentanten aus der europäischen Werbeindustrie befragt, darunter Verlage, Werbeagenturen, Kreativagenturen und das Interactive Advertising Bureau (IAB).





More translators and interpreters: English to German   More language pairs



Your current localization setting

English

Select a language

All of ProZ.com
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search