Pages in topic:   [1 2] >
http://www.proz.com/job/34764 - Schon wieder so ein Schwachsinn
Thread poster: Steffen Pollex
Steffen Pollex  Identity Verified
Local time: 09:28
English to German
+ ...
Apr 9, 2003

2.000.000 Wörter a EUR 0.01 und ein (KOSTENLOSER) Probetext von 2.000 Wörtern. Dabei wird höchste Stilgenauigkeit verlangt.



Viel Spaß!



P.S.: Unlängst hat der gleiche Laden einen ähnlichen Job aus dem Russischen angeboten, komischerweise auch mit genau 2.000.000 Wörtern, aber zu einem ganz anderen Thema. Hier ist der Link zur Diskussion im russischen Forum:



http://www.proz.com/?sp=bb/viewtopic&topic_id=9073&forum_id=30

[ This Message was edited by: Steffen Pollex on 2003-04-09 13:03]


Direct link Reply with quote
 

Guenther Danzer  Identity Verified
Local time: 09:28
English to German
+ ...
Nichts für's Forum???? Apr 9, 2003

Obwohl wir uns ja hier im Forum zu solchen Dingen nicht auslassen sollen, wollte ich diesen Wahnsinnsjob gerade selbst posten.



Das Ding grenzt schon an Unverschämtheit:

Sollte man den ganzen Job machen, sind\'s in 18 Monaten bei 30 Arbeitstagen/Monat 3.700 Worte pro Tag. Leider kann man dann keinen anderen Job mehr annehmen. Das bedeutet: Weg vom Fenster.

Sollte der Job in Teilen á 300.000 Worte vergeben werden, sind\'s immer noch fast 3.600 Worte/Tag bei einer Arbeitszeit von 7 Tagen/Woche.

Das ist mehr als lächerlich, das ist einfach unseriös.



Warum werden solche Anbieter nicht gesperrt?



Aufgrund der gestellten Anforderungen hilft es auch nicht, wenn man in - wo kann man eigentlich mit 20.000,- Euro für 1 1/2 Jahre überleben - wohnt.



Ja Ralf, ich kenn\' Deine Antwort.



Günther



Direct link Reply with quote
 

Williamson  Identity Verified
United Kingdom
Local time: 08:28
Flemish to English
+ ...
Bids received : 0 Apr 9, 2003

Einfach nicht darauf reagieren und es als ein guter Witz betrachten.

Direct link Reply with quote
 
OlafK
United Kingdom
Local time: 08:28
English to German
+ ...
Ich hab mir mal die Website angeguckt Apr 9, 2003

Das sind wieder die, die behaupten, die Menschheitsgeschichte hätte erst letzte Woche angefangen. Wieso die dann vom Übersetzer Geschichtskenntnisse und Allgemeinbildung verlangen, ist mir schleierhaft. Die dürften doch bei der Übersetzung solcher \"historischen Werke\" eher stören. So skurril und amüsant solche Angebote auch sein mögen, sie tragen nicht gerade zum guten Ruf von ProZ bei. Also wenn ich hier was zu sagen hätte -- aber ich bin ja als Nichtzahler nur Zaungast -- ich würde nicht nur das Angebot flugs entfernen, sondern auch das Profil des Anbieters. Nur so eine Anregung...

Direct link Reply with quote
 

Ralf Lemster  Identity Verified
Germany
Local time: 09:28
English to German
+ ...
Herr Lehrer, ich weiß was... Apr 9, 2003

Wenn ich diese Threads lese, frage ich mich immer wieder, was das bringt. Wen willst du eigentlich warnen, Steffen - und wovor?



Eigentlich müsste doch jeder von uns in der Lage sein, zu beurteilen, ob das ein vernünftiger Vorschlag ist - das ist offensichtlich nicht der Fall. (Oder seht ihr diejenigen, die auf sowas anspringen, als eure Konkurrenz?)



Also kann ich mich dem Vorschlag von Williamson nur anschließen.



Zu Günthers und Olafs Hinweisen:

Quote:


Warum werden solche Anbieter nicht gesperrt?



[...] ich würde nicht nur das Angebot flugs entfernen, sondern auch das Profil des Anbieters.



Auf welcher Grundlage sollte ProZ.com den Anbieter ausschließen bzw. den Job löschen? Rein auf Basis des Preises? Das bringt uns wieder zum Lieblingsthema \"Mindestpreise\" - lässt sich alles sehr schön sagen, aber habt ihr euch mal Gedanken zum Thema \"illegale Preisabsprachen\" gemacht?



Ganz so einfach funktioniert\'s nämlich leider nicht - und unter anderem deswegen arbeiten wir schon länger an einer strukturellen Reform, als uns allen lieb ist. Aber wir arbeiten dran - konstruktive Vorschläge sind dabei hilfreicher als der erhobene Zeigefinger.



Gruß Ralf



Direct link Reply with quote
 
Steffen Pollex  Identity Verified
Local time: 09:28
English to German
+ ...
TOPIC STARTER
"Warnen" will ich überhaupt keinen, Apr 9, 2003

nur zum Nachdenken anregen. Deshalb ja auch keine Kommentare. Nur Fakten. Und von den \"Herrn Lehrer\" kannst Du steckenlassen.



Ihr als Moderatoren funkt einem auch jedesmal dazwischen, wenn Euch was nicht paßt.

[ This Message was edited by: Steffen Pollex on 2003-04-09 18:16]


Direct link Reply with quote
 

Uwe Kirmse  Identity Verified
Local time: 09:28
Polish to German
+ ...
Na ja,... Apr 9, 2003

...jedes unseriöse \"Angebot\" hier an den Pranger zu stellen, bringt sicher niemandem etwas. Andererseits denke ich, es schadet auch niemandem, nicht einaml diesen \"Anbietern\", denn es wäre schlimm, wenn irgendjemand noch diese Warnungen benötigte. Also was soll\'s, wenn Steffen unbedingt diese Sachen hier anbringen will. In der Überschrift steht, worum es geht, und keiner muss es lesen, der es nicht will.



Interessant fand ich dagegen den Job vom russischen Forum. Mir wurden zwar schon verschiedene böse Sachen zur Korrektur angeboten, aber maschinelle Übersetzungen wirklich noch nicht. Ich wäre gar nicht auf die Idee gekommen, dass jemand das versuchen kann. Man sollte also doch vorsichtig sein und nicht leichtfertig Korrekturaufträge annehmen.


Direct link Reply with quote
 

Steffen Walter  Identity Verified
Germany
Local time: 09:28
Member (2002)
English to German
+ ...
Dazwischenfunken u.a. Apr 9, 2003

Aber hallo, Herr Namensvetter,



ein bisschen mehr Sachlichkeit wäre schon angebracht. Ich habe mir wie Olaf auch die Website angesehen und denke, dass - wenn man 1 und 1 zusammenzählt (also etwas rechnet wie Günther) - eigentlich schnell auf den Trichter kommt, dass das nichts wirklich Seriöses und wirtschaftlich Tragfähiges sein kann.

Insofern: agree with Williamson.



Und: Auch wenn Du Dich weiterhin hier im Forum beklagst - wie Ralf schon sagte, sind wir noch nicht soweit mit den Verbesserungsvorschlägen für das Job-System, dass sie sofort umgesetzt werden können. Also bitte noch etwas Geduld...



Im übrigen: Die bis jetzt aufgelaufenen 8 Bids können ja genauso \"klare Ansagen\" von Mitgliedern sein, was sie von dem Angebot halten. Wäre vielleicht auch \'ne Möglichkeit, seinen Ärger in eine *etwas* sinnvollere Richtung zu kanalisieren.



Viele Grüße und nichts für ungut

Steffen


Direct link Reply with quote
 

Guenther Danzer  Identity Verified
Local time: 09:28
English to German
+ ...
Hi Ralf! Apr 9, 2003

Ich glaub\', hier geht\'s nicht um den Lehrer. Ich denke, eine Forum sollte, trotz aller Sachlichkeit, auch dazu dienen, mal Luft abzulassen. Und das hab\' ich mit meinem Kommentar getan - sonst nichts. Ich denke, bei Steffen war\'s ähnlich.



Grüße



Günther


Direct link Reply with quote
 
xxxMarc P  Identity Verified
Local time: 09:28
German to English
+ ...
An Uwe - und Steffen Apr 9, 2003

Quote:


Mir wurden zwar schon verschiedene böse Sachen zur Korrektur angeboten, aber maschinelle Übersetzungen wirklich noch nicht. Ich wäre gar nicht auf die Idee gekommen, dass jemand das versuchen kann.





Ist nur eine Frage der Zeit. Schau Dir das hier an:



http://www.intranetjournal.com/articles/200010/pic_10_11_00a.html



Wer sich hier auf ProZ Dumping-Angebote reinholt, der tut das in einem (hoffentlich) einergemassen aufgeklärten Umfeld. Auf die Leser obigen Beitrags trifft das wohl weit weniger zu! Nun, da in dem Beitrag von einem \"gut erzogenen Übersetzer\" (\"well-trained translator\") die Rede ist, würde ich sagen, DAS sei doch die richtige Aufgabe für Steffen! Los, \'ran an den bösen Mann! Braver Übersetzer! Beiss! Beiss!



Marc

Direct link Reply with quote
 

Harry Bornemann  Identity Verified
Mexico
English to German
+ ...
Spezialfall Apr 9, 2003

Wer sich die Website ansieht, kann erkennen, dass es dem Anbieter auf eine Zehnerpotenz mehr oder weniger nicht ankommt - die kann man doch einfach herbeischwafeln, notfalls mit einem kleinen Wunder, oder mit einem Zuschuss der Kollegen Raelianer. (Erzählen die wirklich noch mehr Unfug als die Bild-Zeitung, für deren Verlag wir doch sicher arbeiten würden?)



Andererseits bin ich mir ziehmlich sicher, dass in diesem Fall keine Vorkasse zustandekommen würde, obwohl sie hier absolut notwendig wäre, sogar bei einem vernünftigen Preis.



Im Übrigen finde ich, dass es durchaus in die Verantwortung von ProZ fällt, zumindest einen Warnhinweis an solchen \"Gefahrenstellen\" anzubringen, falls doch mal ein Hans-kuck-in-die-Luft vorbeikommen sollte

(Auf dem Bürgersteig würde man dafür ja auch eine Flatterleine ziehen.)



Insofern finde ich es gut, dass Steffen ersatzweise diesen Thread gestartet hat. Das ist offensichtlich eine der guten Seiten seiner mit \"..Lehrer..\" betitelten Art.



Und für ProZ sehe ich dabei auch keine rechtlichen Probleme, da dieses Angebot offensichtlich gegen \"die guten Sitten\" oder \"Treu und Glauben\" verstößt. Dieses Kriterium ist zwar nur schwer zu definieren und zu begründen, aber für manche Richter ist es das Lieblingskriterium, weil es das ganze formale Recht (und damit auch dessen Missbrauch) vom Tisch fegt

[ This Message was edited by: Harry_B on 2003-04-10 00:07]


Direct link Reply with quote
 
xxxSimplyMe
English to German
Wer will, soll's annehmen, wer nicht, der halt nicht. Apr 10, 2003

Habe fertig. )

Direct link Reply with quote
 
Steffen Pollex  Identity Verified
Local time: 09:28
English to German
+ ...
TOPIC STARTER
Mal an alle Apr 10, 2003

Wenn ich hier diese Sache kurz angerissen und den Querverweis auf das russische Forum gemacht habe, dann sicher nicht, um mich hervorzutun (von wegen \"Herr Lehrer\" usw.) oder irgendwelchen \"Dampf abzulassen\". Da bin ich lange drüber weg, habe auch gar keinen.



Ich denke einfach, daß auch noch jeden Tag ein paar Kollegen dazukommen, bei denen es nicht schaden kann, wenn sie ein bißchen Zusatzinfo kriegen und vergleichen können.



Schaden kann das nix (Danke, Uwe!), und ich weiß gar nicht, weshalb hier wieder so eine Diskussion vom Zaune gebrochen wird. Ich hatte erwartet, daß das gelesen wird (oder auch nicht) und sich jeder seine Gedanken macht, und Schluß. Wenn dieses ehrliche Ansinnen hier schon niedergemacht oder ins Lächerliche gezogen wird, muß man sich auch schon Gedanken machen.



Schließlich steckt unser aller Geld in Proz, da wird man wohl noch mal eine Meinung haben und sie äußern dürfen. Angegriffen habe ich schließlich keinen. Wir sind doch nicht bei der AOK.

[ This Message was edited by: Steffen Pollex on 2003-04-10 10:37]


Direct link Reply with quote
 

Ralf Lemster  Identity Verified
Germany
Local time: 09:28
English to German
+ ...
Konstruktive Diskussion Apr 10, 2003

Hallo an alle (und insbesondere an Steffen),



es geht wirklich nicht darum, Meinungsäußerungen einzuschränken oder zu unterdrücken. Nur frage ich mich halt, welchen Nutzen das bloße \"Anprangern\" von Jobs hat - denn die daraus entstehende Diskussion folgt in der Tat einem vorhersehbaren Muster, ohne wirklich was zu bringen. Was mir dabei fehlt, sind konstruktive Ansätze, wie sich Übersetzer so im Markt positionieren können, dass ihnen solche Angebote völlig egal sind. Vielleicht können wir dazu beim Berliner Powwow mal ins Detail gehen.



Zu den Forderungen nach Warnhinweisen, Mindestpreisen oder dem Sperren bestimmter Anbieter: wir sind unabhängige Dienstleister, die sich als selbstständige Unternehmer im Markt bewegen. Dazu gehört die laufende Prüfung der Geschäftspartner wie auch die autonome Einschätzung, ob ein bestimmtes Geschäft wirtschaftlich Sinn macht oder nicht. ProZ.com ist kein Beteiligter an den durch die (kostenfreie) Informationsvermittlung auf der Seite ggf. entstehenden Verträgen und steht auch somit nicht in der Verantwortung (siehe auch den klaren Hinweis in den FAQ). (Ausnahme sind InstantJobs, aber um die geht\'s hier ja nicht.)



Das Jobs-System in der derzeitigen Form ist sicherlich nicht befriedigend - nur bringen uns (mehr oder weniger) willkürliche Schnellschüsse wie das Löschen eines Jobs oder das Sperren eines Anbieters nicht weiter - nicht ohne Grund tauchen solche \"Angebote\" nicht nur auf ProZ.com auf, sondern auch auf anderen Portalen. Die Antwort darauf kann IMHO nicht in einem \"Abschotten\" liegen, sondern eher in einer vernünftigen Segmentierung mit bestimmten (Qualitäts-)Merkmalen auf beiden Seiten. Daran arbeiten inzwischen 5-10 Moderatoren in enger Abstimmung mit dem ProZ-Team.



Abschließend zum Thema \"persönliche Angriffe\": die Überschrift meines Postings wurde offensichtlich missverstanden, denn der Spruch \"Herr Lehrer, ich weiß was\" bezieht sich ja auf den sich meldenden \"Schüler\" und nicht auf den Lehrer. Wie auch immer: Steffen, falls du dich dadurch angegriffen gefühlt hast, möchte ich mich in aller Form dafür entschuldigen.

Ich würde mich allerdings auch freuen, wenn die Arbeit der Moderatoren nicht als \"dazwischen funken\" disqualifiziert wird - das habe ich nämlich als persönlichen Angriff empfunden.



Schöne Grüße an alle,

Ralf







Direct link Reply with quote
 
Steffen Pollex  Identity Verified
Local time: 09:28
English to German
+ ...
TOPIC STARTER
Danke, Ralf! Apr 10, 2003

Ich wiederhole nochmal, daß es mir auch nicht um einen persönlichen Angriff ging. Wenn das so angekommen sein sollte, möchte ich das auch gern mit einer Entschuldigung ausräumen.



Es wird wohl wirklich Zeit, daß wir uns in gößerem Kreise persönlich kennen lernen, anstatt immer wieder durch Mißverständnisse einen \"Sturm im Wasserglas\" zu entfachen.



Bis Berlin!



Steffen


Direct link Reply with quote
 
Pages in topic:   [1 2] >


There is no moderator assigned specifically to this forum.
To report site rules violations or get help, please contact site staff »


http://www.proz.com/job/34764 - Schon wieder so ein Schwachsinn

Advanced search






CafeTran Espresso
You've never met a CAT tool this clever!

Translate faster & easier, using a sophisticated CAT tool built by a translator / developer. Accept jobs from clients who use SDL Trados, MemoQ, Wordfast & major CAT tools. Download and start using CafeTran Espresso -- for free

More info »
PerfectIt consistency checker
Faster Checking, Greater Accuracy

PerfectIt helps deliver error-free documents. It improves consistency, ensures quality and helps to enforce style guides. It’s a powerful tool for pro users, and comes with the assurance of a 30-day money back guarantee.

More info »



Forums
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search