Übersetzungsdilemma
Thread poster: Geneviève von Levetzow

Geneviève von Levetzow  Identity Verified
Local time: 09:14
Member (2002)
French to German
+ ...
Jul 14, 2003

Hallo,

ich übersetze gerade zwei Texte ins Deutsche; es geht um neue Operationsverfahren. Die Autoren sind Ärzte, das Ganze richtet sich auch an ein med. Publikum.

Meine Frage: soll ich konsequent bei der lat. Bezeichnung bleiben oder nicht?
Paukenhöhle vs. Cavum tympani
Das Material, das ich bekommen habe, ist da nicht immer konsequent...

Danke

Geneviève


Direct link Reply with quote
 

Harry Bornemann  Identity Verified
Mexico
English to German
+ ...
Der optimale Kompromiss hängt von den Umständen ab. Jul 14, 2003

Wenn es kein Marketing-Text ist, würde ich etwas Eleganz der Klarheit opfern, indem ich den deutschen Ausdruck schreibe, wo ich kann, und dahinter den lateinischen Fachausdruck in Klammern setze. (Wissenschaftliche Texte sind nicht immer die Hübschesten.)

Wenn es aber auch ein Marketing-Text ist, würde ich beim Schreiben den Lerneffekt des Lesers berücksichtigen und nicht mehr Wiederholungen vorkommen lassen, als es mir zur Unterstützung des Gedächtnisses angemessen erscheint.


Direct link Reply with quote
 

schmurr  Identity Verified
Local time: 09:14
Italian to German
+ ...
keine Klammern! Jul 14, 2003

auch von mir wollten Mitarbeiter, dass ich die dt. bzw. orig. Bezeichnung in Klammern dahintersetzte (nicht-med. Text), aber ich habe mich geweigert, denn m. E. fühlen sich Fachleute damit schulmeisterlich behandelt. Soviel ich weiß, benutzen Ärzte unter sich die lat. Namen und die dt. mehr gegenüber Patienten, deswegen würde ich alles auf lat. machen.
Ciao!
Martin

[Edited at 2003-07-14 12:58]

[Edited at 2003-07-14 15:44]


Direct link Reply with quote
 

nettranslatorde
Russian to German
+ ...
Keine Klammern! Jul 14, 2003

Martin Schmurr wrote:
... m. E. fühlen sich Fachleute damit schulmeisterlich behandelt. Soviel ich weiß, benutzen Ärzte unter sich die lat. Namen und die dt. mehr gegenüber Patienten...


Genau so isses: Bei Texten für Fachleute immer so viel Berufslatein wie möglich - bei Patienteninfo maximal einmal in Klammern hinter dem deutschen Begriff.

So halte ich es in der Regel und bin bisher sehr gut damit gefahren.

Gruß,
Kerstin


Direct link Reply with quote
 
Sonja Tomaskovic  Identity Verified
Germany
Local time: 09:14
English to German
+ ...
Kommt drauf an Jul 14, 2003

Es kommt eigentlich auf die einzelnen Begriffe drauf an. Es werden nicht immer lat. Begriffe verwendet. So wird der Brustkorb eigentlich durchgehend als Thorax bezeichnet, während die Bauchspeicheldrüse häufig auf einfach so heißt (auch unter Ärzten wird das Ding nicht immer Pankreas genannt).
Geht es aber um anatomische Lokalisationen, so würde ich beim lat. Begriff bleiben, zum einen, weil das einfacher zu übersetzen ist (ist schlichtweg ätzend, wenn ich mir zu jedem Begriff die deutsche Übersetzung überlegen müsste, wie z.B. Puncta lacrimalia; wer weiß schon, was die Tränenpünktchen sind?), zum anderen orientieren sich Operateure eigentlich immer an den lat. Begriffen, weil diese so auch in den anatomischen Atlanten o.ä. verwendet werden.

Da es sich bei Deinen Texten offensichtlich um Operationsverfahren handelt, würde ich doch eher bei den lat. Begriffen bleiben. Damit bist Du auf der sicheren Seite.

Gruß,

Sonja


Direct link Reply with quote
 

Guenther Danzer  Identity Verified
Local time: 09:14
English to German
+ ...
Puncta lacrimalia Jul 15, 2003

oder Tränenpünktchen???

Ich weiß weder auf Latein noch auf Deutsch wo die sich befinden!



Direct link Reply with quote
 

Geneviève von Levetzow  Identity Verified
Local time: 09:14
Member (2002)
French to German
+ ...
TOPIC STARTER
Vielen Dank Jul 18, 2003

... an Alle für Euere Beiträge.
Und Günther, falls es Dich beruhigt ich komme mit der Übersetzung zu Recht, indem ich anatomische Schautafeln im Fr. und De. vergleiche.
Das menschliche Ohr besteht aber doch aus vielen vielen Teilen. Und z.T. ist es noch ein wenig unerforscht.

Geneviève


Direct link Reply with quote
 

RWSTranslation
Germany
Local time: 09:14
Member (2007)
German to English
+ ...
unerforscht ! Jul 21, 2003

Hallo,

insb. das Phänomen des selektiven Hörens ist wirklich spannend und sollte dringend besser erforscht werden (als leidvoll geprüfter Vater).

Hans


Direct link Reply with quote
 


There is no moderator assigned specifically to this forum.
To report site rules violations or get help, please contact site staff »


Übersetzungsdilemma

Advanced search






WordFinder
The words you want Anywhere, Anytime

WordFinder is the market's fastest and easiest way of finding the right word, term, translation or synonym in one or more dictionaries. In our assortment you can choose among more than 120 dictionaries in 15 languages from leading publishers.

More info »
PerfectIt consistency checker
Faster Checking, Greater Accuracy

PerfectIt helps deliver error-free documents. It improves consistency, ensures quality and helps to enforce style guides. It’s a powerful tool for pro users, and comes with the assurance of a 30-day money back guarantee.

More info »



Forums
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search