Schutz im Internet
Thread poster: Aniello Scognamiglio

Aniello Scognamiglio  Identity Verified
Germany
Local time: 08:33
English to German
+ ...
Mar 8, 2009

Wichtiges Thema, interessantes Interview:
http://www.computerwoche.de/knowledge_center/security/1889290/


 

Eric Hahn (X)  Identity Verified
France
Local time: 08:33
French to German
+ ...
Online-Banking Mar 8, 2009

Die armen Hacker werden sich nach einem anderen Betätitgungsfeld umschauen müssen, bei den Banken ist nämlich nicht mehr viel zu holen ...


[Edited at 2009-03-08 13:51 GMT]


 

Aniello Scognamiglio  Identity Verified
Germany
Local time: 08:33
English to German
+ ...
TOPIC STARTER
Kein Banküberfall Mar 8, 2009

Eric Hahn wrote:

Die armen Hacker werden sich nach einem anderen Betätitgungsfeld umschauen müssen, bei den Banken ist nämlich nicht mehr viel zu holen ...


[Edited at 2009-03-08 13:51 GMT]


Virtuelles Geld schon. Außerdem gibt es da noch die vielen Steuerzahlermilliarden.


 

Doreen Schoon-Hammermann  Identity Verified
Germany
Local time: 08:33
Member (2007)
English to German
+ ...
Hilflosigkeit Mar 8, 2009

Danke Aniello, interessantes Thema, an das mal immer mal wieder erinnert werden sollte. Die Frage ist allerdings nun, was ich machen kann, um mich zu schützen. Realbanking (oder wie heißt das Gegenteil von Onlinebanking?) kann es ja wohl auch nicht mehr sein ...

Viele Grüße und noch einen schönen Sonntag
Doreen


 

lisa23
Germany
Local time: 08:33
English to German
+ ...
Hallo Doreen Mar 9, 2009

hättest du den Artikel ganz gelesen, wüsstest du, dass auch der gute Herr Porada letztendlich das macht, was ihm die Bank vorgibt:

"CW: Was macht Herr Porada, um für sich Online-Banking sicher zu machen?

Porada: Ehrlich gesagt mache ich genau das, was meine Bank mir sagt. Ich achte auf die Zertifikate. Ich habe meine Konten allerdings auch im Ausland, weil ich dort lebe. In der Schweiz gibt es andere Verfahren, die ein Stück weit sicherer sind als die in Deutschland."

Ich betrachte solche Artikel und Beiträge immer mit einer gewissen Skepsis. Ja, Vorsicht ist angebracht, aber diese ständige Panikmache finde ich übertrieben und macht es nicht besser.

Im konkreten Fall bezüglich Online-Banking (nutze ich seit mehr als 10 Jahren, anders nicht vorstellbar) ist es neben der Verwendung einer Chipkarte wohl eine gute Vorsichtsmaßnahme, den Höchstbetrag zu begrenzen. Sprich, du sagst deiner Bank, dass eine Online-Transaktion maximal xxx Euro betragen darf. Bis zu dieser Grenze wird sie ausgeführt, sagen wir mal 1000 Euro. Und wenn sich wirklich mal jemand an deinem Konto vergeht, dann sind maximal 1000 Euro weg. Aber man sollte die Grenze auch nicht zu niedrig wählen, sonst muss man immer mehrere Aufträge eingeben, um z. B. 3.500 Euro zu überweisen.

Seit es das Internet gibt, nutze ich es mit Begeisterung (und Vorsicht). Mittlerweile sind wohl Lebensmittel und Möbel das einzige, was ich nicht im Internet kaufe (obwohl ich im Zentrum von München wohne). Allein das Rückgaberecht von 2 Wochen oder manchmal 1 Monat, Lieferung ins Haus, die riesige Auswahl, etc. bieten m. E. immense Vorteile gegenüber dem Kauf im Geschäft.

Ganz ruhig bleiben, kein Grund zur Hilfslosigkeit, sondern einfach prüfen, was man wo, wie und in welchem Umfang macht!!!


 

Aniello Scognamiglio  Identity Verified
Germany
Local time: 08:33
English to German
+ ...
TOPIC STARTER
Von Panikmache keine Spur Mar 9, 2009

lisa23 wrote:

Ich betrachte solche Artikel und Beiträge immer mit einer gewissen Skepsis. Ja, Vorsicht ist angebracht, aber diese ständige Panikmache finde ich übertrieben und macht es nicht besser...
Ganz ruhig bleiben, kein Grund zur Hilfslosigkeit, sondern einfach prüfen, was man wo, wie und in welchem Umfang macht!!!


Panikmache kann ich nicht erkennen. Man kann heutzutage gar nicht vorsichtig genug sein. So richtig sensibel wird man erst, wenn man eine negative Erfahrung gemacht hat.
Das ist auch kein Artikel über Online-Banking.


 

Aniello Scognamiglio  Identity Verified
Germany
Local time: 08:33
English to German
+ ...
TOPIC STARTER
100% Sicherheit gibt es nicht Mar 9, 2009

Doreen Schoon wrote:

Danke Aniello, interessantes Thema, an das mal immer mal wieder erinnert werden sollte. Die Frage ist allerdings nun, was ich machen kann, um mich zu schützen. Realbanking (oder wie heißt das Gegenteil von Onlinebanking?) kann es ja wohl auch nicht mehr sein ...

Viele Grüße und noch einen schönen Sonntag
Doreen


...aber es kann fatal sein, sich zu sicher zu fühlen.
Realbanking wäre nicht schlecht. Wird das noch angeboten?


 

hazmatgerman (X)
Local time: 08:33
English to German
körperliche Bank (kein Denglisch) Mar 10, 2009

Ja, das gibt es noch wo wir leben. Filiale mit kompetentem Personal um die Ecke. Bankomat nachvollziehbar manipulationssicher.
Gruß


 


There is no moderator assigned specifically to this forum.
To report site rules violations or get help, please contact site staff »


Schutz im Internet

Advanced search






Anycount & Translation Office 3000
Translation Office 3000

Translation Office 3000 is an advanced accounting tool for freelance translators and small agencies. TO3000 easily and seamlessly integrates with the business life of professional freelance translators.

More info »
BaccS – Business Accounting Software
Modern desktop project management for freelance translators

BaccS makes it easy for translators to manage their projects, schedule tasks, create invoices, and view highly customizable reports. User-friendly, ProZ.com integration, community-driven development – a few reasons BaccS is trusted by translators!

More info »



Forums
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search