Angebot f√ľr eine √úbersetzung im Quell-Acces-Format
Thread poster: Geneviève von Levetzow

Genevi√®ve von Levetzow  Identity Verified
Local time: 21:15
Member (2002)
French to German
+ ...
Aug 11, 2003

Hallo,

ich muss eben ein Angebot f√ľr eine √úbersetzung im Quell-Acces-Format machen. ca.60.000 W√∂rter(40% Wiederholungen); ob ich das direkt mit SDLX (wie HTLM, xls und pp) machen kann, muss ich noch ergr√ľnden.
Meine Frage lautet: kann ich meinen √ľblichen Satz anwenden und muss ich eine andere Kalkulation zugrunde legen?

Vielen Dankicon_smile.gif

Geneviève


 

T_Herrmann (X)  Identity Verified
Local time: 21:15
German to English
+ ...
W√ľrde in jedem Fall den (fast) vollen Satz berechnen Aug 12, 2003

Wenn ich Dich richtig verstehe reden wir √ľber den Quellcode einer *.mdb Datei? Richtig?

Bei √úbersetzung von Code nutze ich SDLX recht ungern, da einfach zuviel "Format-Paint" damit verbunden ist. Also selbst wenn Du 40% √úbereinstimmung hast wirst Du trotzdem jeden einzelne Zeile nachbearbeiten m√ľssen. Auch tendiert SDLX bei der Aufteilung von Code in Segmente dazu, diese zu gross (zu viele Zeilen die dann widerum Format-Paint ben√∂tigen) anzulegen, was dann auch wieder Zeit kostet. Von daher w√ľrde ich aus Kulanz dem Kunden gegen√ľber sicherlich einen kleinen Nachlass gew√§hren, allerdings nicht in dem Masse, wie ich es bei einem 100% Match in TRADOS tun w√ľrde.


 

Genevi√®ve von Levetzow  Identity Verified
Local time: 21:15
Member (2002)
French to German
+ ...
TOPIC STARTER
Quellcode einer *.mdb Datei Aug 12, 2003

Richtig... vielen Dank.

Jetzt habe ich noch 2 Fragen:

1) Wie machst Du das in SDLX, um solche Dateien zu √ľbersetzen? ich habe gestern bei der SdLX-Gruppe gefragt, bekam Antworten wie in Word oder Excel konvertieren und dann mit SDLX √ľbersetzen, was ich nicht so gerne t√§te. Bei 60 000 W√∂rternicon_wink.gif

2) W√ľrde sich bei einem solchen Projekt lohnen, mit einem anderen CAT zu arbeiten (langfristig denke ich an DV; Trados m√∂chte ich nicht)?

Vielen Dankicon_smile.gif

Geneviève


 

Harry Bornemann  Identity Verified
Mexico
English to German
+ ...
Geht es wirklich um Code?? Aug 12, 2003

..oder doch nur um Text? Unter "Code" w√ľrde ich hier Access-VBA oder -SQL verstehen, was ein Thema f√ľr sich w√§re.

Mir scheint es aber um den Text aus Access-Tabellen zu gehen und ich frage mich, was da noch zu formatieren ist? (Oder ist das getaggter Text aus irgend einer anderen Anwendung/Formatierungssprache?)

Bei Text in Memo-Feldern muss man aufpassen, ob er manuelle Zeilenumbr√ľche enth√§lt, die die Segmentierung durcheinander bringen k√∂nnen (Work-Around: manuelle Zeilenumbr√ľche nach dem Exportieren aus Access und vor dem Zur√ľck-Importieren mithilfe von Word durch spezielle Zeichen ersetzen, z.B. ###), aber sonst kann das problemlos als Text exportiert und importiert werden.

Leider weigert sich mein DVX, .txt-Dateien zu importieren (Bug?), deshalb kopiere ich den exportieren Text in eine Word-Datei, um ihn dann (nach dem Speichern) in DVX öffnen zu können.

60000 W√∂rter w√§ren ca. 200 Seiten - so eine Word-Datei w√ľrde kaum noch funktionieren - aber mit 10 x 20 Seiten w√ľrde es gehen.

Andererseits wäre das eine gute Gelegenheit mit DVX anzufangen. Das hätte den Vorteil, dass es leicht und effizient zu importieren und exportieren geht und die "Assemble from Portions"-Funktion von Déjà Vu sehr angenehm ist: sie verwandelt schlechte Fuzzy-Matches gute.

DVX ist zwar teuer, lie√üe sich aber mit diesem Projekt schon finanzieren; ich w√ľrde aber vielleicht die Anschaffung davon abh√§ngig machen, ob ich in Zukunft weitere Access-Dateien erwarte.

Und zum Rabatt: bei 40% an 100%-igen Wiederholungen finde ich einen Rabatt angebracht (der Gewinn kommt dann aus den Fuzzies). Aber auch nicht zu gro√üz√ľgig, wenn du dir extra DVX daf√ľr kaufst. Kurz gesagt w√ľrde ich einen freundlich kalkulierten Pauschalpreis machen.

Good Speed,
Harry


 

T_Herrmann (X)  Identity Verified
Local time: 21:15
German to English
+ ...
Das hängt wiederum davon ab... Aug 13, 2003

Wenn es sich "nur" um eine Ansammlung von Daten handelt, dann w√§re nat√ľrlich nur Text gemeint und nicht Code. In diesem Fall w√§re zu √ľberlegen diesen der Einfachheit halber √ľber SQL in eine Textdatei zu exportieren.

Alleine die Gr√∂sse l√§sst jedoch vermuten, dass es sich um eine semi-eigenst√§ndige Anwendung handelt, die vermutlich als Zusatzprodukt zu einer anderen Software angeboten wird, in diesem Falle m√ľssen nat√ľrlich auch Funktionen, Bindungen, und Code √úbersetzt werden. Ist das Ganze dann auch noch evtl. in eine *.exe Datei kompiliert, kann das recht problematisch werden.

Leider hab ich nicht viel Erfahrung mit DVX, hab nur mal die Trial Version ausprobiert. Da DVX allerdings selbst auf Access-Technologie basiert, w√ľrde ich aus dem Bauch raus sagen, dass es mit solchen Daten vermutlich besser umgeht. Auf der anderen Seite steht aber die Lernkurve. Wenn das Projekt selbst schon recht "demanding" ist, weis ich nicht ob es unbedingt ratsam ist auch noch ein neues, recht komplexes CAT Tool zu verwenden dessen Funktionen man vielleicht noch nicht in vollem Masse auszusch√∂pfen weis.

Zusammenfassend h√§ngt es also davon ab, ob reine Felddaten, oder auch evtl. Funktionen etc. √ľbersetzt werden m√ľssen. Wenn es nur um Felddaten geht, ist die letzte Notl√∂sung immer der Export in eine Komma-delimitierte *.csv Datei, diese kann dann wie eine Standard Textdatei behandelt werden, und nach dem √úbersetzen durch Access selbst R√ľckimportiert werden.

Ich hoffe das hilft wenigstens ein Bisschen weitericon_wink.gif

Muss mich korrigieren, wenn es bereits eine *.mdb Datei ist sind Funktionen und Bindungen nat√ľrlich auch nichts anderes als weitere Tabellen innerhalb dieser Datei. Mich hat der "Quellcode" da etwas tiefer in die Programmierung geleitet als *.mdb eigentlich ist.

[Edited at 2003-08-13 02:45]


 


There is no moderator assigned specifically to this forum.
To report site rules violations or get help, please contact site staff »


Angebot f√ľr eine √úbersetzung im Quell-Acces-Format

Advanced search






Anycount & Translation Office 3000
Translation Office 3000

Translation Office 3000 is an advanced accounting tool for freelance translators and small agencies. TO3000 easily and seamlessly integrates with the business life of professional freelance translators.

More info »
BaccS ‚Äď Business Accounting Software
Modern desktop project management for freelance translators

BaccS makes it easy for translators to manage their projects, schedule tasks, create invoices, and view highly customizable reports. User-friendly, ProZ.com integration, community-driven development ‚Äď a few reasons BaccS is trusted by translators!

More info »



Forums
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search