Zweifel bez. Rahmenvereinbarung mit Agentur
Thread poster: Simona R

Simona R
Germany
Local time: 17:11
German to Italian
+ ...
Jun 27, 2009

Guten Abend zusammen!

Ich bin vor ein paar Tagen von einer Agentur mit Sitz in der Schweiz kontaktiert worden (nicht über Proz).
Die Herrschaften rechnen mit dem baldigen Eingang einiger Aufträge in einem meiner Fachgebiete und würden gerne mit mir zusammenarbeiten. Der Eindruck ist gut. Wir haben ein nettes Telefongespräch und ich bekomme kurz darauf eine Rahmenvereinbarung, die ich unterschreiben soll.
Dort steht u.a.: "Der/die Übersetzer/in verpflichtet sich zur sorgfältigen und gewissenhaften Ausführung aller angenommenen Aufträge; [...] Sollte eine Übersetzung berechtigten Anlass zu Beanstandungen geben, behält sich XY das Recht vor, das Honorar zu kürzen oder zu verweigern".

Die Bedeutung der Formulierung "berechtigten Anlass zu Beanstandungen geben" (aus wessen Sicht und anhand welcher Elemente berechtigt?) wird nicht näher definiert. Nirgendwo wird außerderm erwähnt, dass der Übersetzer im Fall von Beanstandungen die erforderlichen Verbesserungen vorzunehmen hat.

Meine Frage an euch: Würdet ihr so eine Vereinbarung unterschreiben?

Ich warte gespannt auf eure Meinungen.

Schöne Grüße,
Simona


Direct link Reply with quote
 
Birgit Gläser
Germany
Local time: 17:11
English to German
+ ...
NEIN Jun 28, 2009

Der Rahmenvertrag ist ja quasi ein Freifahrtschein. Es sollte auf jeden Fall ein Recht auf Nachbesserung mit entsprechender Nachrfrist geben (am Besten in % der Lieferfrist mit einem Minimum von 1 Werktag für kleinere Aufträge). Auch sollte der Kunde eine einigermaßen detaillierte Mängelrüge liefern müssen. Ggf. für Dispute eine Schiedsperson/-stelle bestimmen (z.B. ein vereidigter/ermächtiger Übersetzer, dem beide zustimmen). Und erst wenn diese sagt, dass die Übersetzung nichts taugt/einige Fehler hat, darf gekürzt oder nicht gezahlt werden (ggf. sollte die Schiedsperson auch Höhe der Kürzung festlegen). Kosten für das Gutachten sollte der "Verlierer" tragen. Ggf. Überprüfung auf gewisse Seitenzahl beschränken (Kosten!) - die Seiten kann der Kunde aussuchen.

Verträge sind nicht in Stein gemeißelt. Ich arbeite für einen führenden Hersteller von Bankensoftware und wir haben recht umfassende Verträge - ich habe noch nie erlebt, dass ein Kunde einfach so unterschreibt. Da wird immer hin und her verhandelt. Und wenn man wirklich zusammen arbeiten will, findet man einen für beide akzeptablen Kompromiss.

Gruß

Birgit

[Edited at 2009-06-28 01:47 GMT]


Direct link Reply with quote
 
Laurent KRAULAND  Identity Verified
France
Local time: 17:11
French to German
+ ...
Gegenvorschlag Jun 28, 2009

Solchen Rahmenvereinbarungen haben laut meinen AGB keine oder nur eine geringfügige Wirkung:

Innerhalb einer Frist von 10 Werktagen ab Erhalt der übersetzten oder korrekturgelesenen Dokumente kann der Kunde sich schriftlich über mögliche Diskrepanzen bei der Qualität der Dienstleistung äußern. Nach dieser Frist wird die Dienstleistung als ordnungsgemäß ausgeführt angesehen.

Bei Uneinigkeit über verschiedene Punkte der Dienstleistung behält sich der Leistungserbringer das Recht vor, diese in Zusammenarbeit mit dem Kunden zu korrigieren.

Es sieht so aus, als ob dieser Rahmenvertrag direkt laut amerikanischen Verhältnissen erstellt wurde. Kein gutes Omen für europäische Übersetzer!

Laurent

PS: ich würde mir das BB oder ähnliche Ratings ansehen, bevor ich überhaupt mit einem potenziellen Kunden weiter mache - nett oder nicht nett ist mir eigentlich egal.;)

[Edited at 2009-06-28 07:23 GMT]


Direct link Reply with quote
 

RWSTranslation
Germany
Local time: 17:11
Member (2007)
German to English
+ ...
AGB Jun 28, 2009

ScottishWildCat wrote:

Solchen Rahmenvereinbarungen haben laut meinen AGB keine oder nur eine geringfügige Wirkung:

....



Hallo,

ich glaube nicht, dass man über AGBs Vereinbarungen in einem Rahmenvertrag aushebeln kann.

Viele Grüße

Hans


Direct link Reply with quote
 

Emmanuelle Riffault  Identity Verified
Germany
Local time: 17:11
Member (2004)
German to French
+ ...
Verhandeln Jun 29, 2009

Hallo Simona,
über einen solchen Vertrag kann man ja verhandeln. Wenn Formulierungen dir fragwürdig erscheinen, dann kannst du eine Alternative anbieten.

Emmanuelle


Direct link Reply with quote
 

Simona R
Germany
Local time: 17:11
German to Italian
+ ...
TOPIC STARTER
Problem gelöst Jun 30, 2009

Liebe Kollegen,
vielen Dank für eure Meldungen und Tipps.

Wie von euch vorgeschlagen, habe ich dem Kunden einen Gegenvorschlag unterbreitet, der auch problemlos akzeptiert wurde.

Ob der Kunde seriös ist oder nicht, wird sich ja mit der Zeit herausstellen. Die Tatsache, dass er bereit war, mit mir zu verhandeln, ist aber schon mal ein gutes Zeichen.

Nochmal vielen Dank!

Gruß,

Simona


Direct link Reply with quote
 

Simona R
Germany
Local time: 17:11
German to Italian
+ ...
TOPIC STARTER
Wenn der Kunde zu nett ist :-) Jun 30, 2009

ScottishWildCat wrote:


PS: ich würde mir das BB oder ähnliche Ratings ansehen, bevor ich überhaupt mit einem potenziellen Kunden weiter mache - nett oder nicht nett ist mir eigentlich egal.;)

[Edited at 2009-06-28 07:23 GMT]


Hallo Laurent,
dieser Kunde - wie eigentlich auch alle anderen Kunden, mit denen ich zusammen arbeite - hat nichts mit Proz zu tun, daher taucht er auch nicht im BB auf.

Ansonsten hast du vollkommen Recht: ob der Kunde nett ist oder nicht, sollte einem eigentlich relativ egal sein. Zwar heißt das nicht, dass ich Höflichkeit und Freundlichkeit nicht zu schätzen weiß. Im Gegenteil. Ich ärgere mich jedoch heute noch, wenn ich an meinen allerersten Kunden denke. Für die PM war ich nicht einfach Simona oder Frau R., sondern "Schatz", "Meine Liebe" u.s.w.. Bis meine allerletzte Rechnung beglichen wurde, durfte ich 7 Monate warten. Es ging um EUR 34. Da hieß es auch immer wieder "Schätzlein, ich leite das weiter"...

Gruß
Simona


Direct link Reply with quote
 
Laurent KRAULAND  Identity Verified
France
Local time: 17:11
French to German
+ ...
Eben Jul 13, 2009

DSC wrote:

Hallo,

ich glaube nicht, dass man über AGBs Vereinbarungen in einem Rahmenvertrag aushebeln kann.

Viele Grüße

Hans


Daher unterschreibe ich solche Verträge auch nicht, was bis heute auch nicht erforderlich war, und wende eben meine AGB an.

[Edited at 2009-07-13 17:09 GMT]


Direct link Reply with quote
 
holzner
Local time: 17:11
Spanish to German
+ ...
AGB Jul 14, 2009

ScottishWildCat wrote:

Solchen Rahmenvereinbarungen haben laut meinen AGB keine oder nur eine geringfügige Wirkung:




Damit deine AGB ein gewisses Maß an Rechtsgültigkeit haben, muss sie der Kunde allerdings gelesen und akzeptiert haben. Ich denke, das Argument "Das steht doch so in meinen AGB auf meiner Homepage" würde in diesem Fall nicht viel bringen. Es gilt immer nur das, was zwischen beiden Parteien vereinbart wurde. Ganz abgesehen davon, bin ich davon überzeugt, dass auch der Kunde entsprechende AGB haben wird, die er für die Zusammenarbeit mit freiberuflichen Übersetzern anwendet...

Aber um auf Simonas Frage zurückzukommen: Ich würde diese Klausel ebenfalls so ändern lassen, dass mein gesetzlich verankertes Recht auf Nachbesserung gewahrt bleibt.

LG,

Michi


Direct link Reply with quote
 
Laurent KRAULAND  Identity Verified
France
Local time: 17:11
French to German
+ ...
Kein Problem Jul 15, 2009

Hallo Michi,
meinerseits kein Problem: jeder potenzielle Kunde bekommt von mir die AGB sozusagen in die Hand gedrückt und soll sie unterschreiben.

Als Verkäufer obliegt es mir außerdem (von meinem Standpunkt aus gesehen, also rein subjektiv), den Kunden zu informieren, was er erwarten kann oder nicht. Wenn z.B. Kunden mir die Tür einrennen und sagen "Unsere Bedingungen lauten auf 0,03 EUR per Ausgangswort, minus den Abschlägen für Wiederholungen und unser Zahlungsziel liegt bei 60 Tagen", kann ich kaum zusagen. Meine AGB dienen mir auch als Richtlinien des Annehmbaren.

Auf jeden Fall freue ich mich, dass Simona in diesem Fall eine Lösung gefunden hat...

Laurent K.


Direct link Reply with quote
 

Helena Diaz del Real  Identity Verified
Germany
Local time: 17:11
German to Spanish
+ ...
Ich würde es auch nicht unterschreiben Jul 15, 2009

Hallo!
Um mich vorneweg nicht von anderen Meinungen beeinflüssen zu lassen, schreieb ich Dir was ich darüber denke:

Wenn Du diese Klausel unterschreibst, erlaubst Du die Agentur, schon beim Fehlen einer Komma, daß sie willkürlich entscheiden ob sie Dich bezahlen UND gegebenenfalls wieviel.

Ein Beispiel? Eine spanische Agentur kontaktierte mich für einen Eilauftrag ins spanischen. Dazu schickten sie mir eine Mitteilung des Kunden, die auf Deutsch verfasst war. "Nein," -sagten sie mir- "wir brauchen nicht wissen was drin steht. Nur Du halte Dich daran". Gesagt, getan. Fristgerecht schickte ich meine Übersetzung. Umgehend kam eine Korrektur mit einen dicken Strich, als Fehlermarkierung, alle 15 Wörter (grob berechnet) : Der Kunde wollte, daß ich das erste Wort jeder Zeile (und diese waren sehr kurz) großschreibe. Also das war ein so gravierendes Fehler für die spanische Agentur, daß sie nicht haben gelten lassen, daß es eben der unmißverständlichen Wunsch des Kunden war. Ansonsten hatte ich einmal die spanische Abkürzung für das Wort "Nummer" ("N.°") wohl ohne Punt gemacht. Noch heute warte ich auf die Bezahlung.

Unterschreibst du so eine Klausel, kann dich, meiner Meinung nach, so etwas immer wieder passieren.

Ich würde es nicht unterschrieben.

Wie immer Du dich dann auch entscheidest, viel Erfolg und Glück!

Helena


Direct link Reply with quote
 


There is no moderator assigned specifically to this forum.
To report site rules violations or get help, please contact site staff »


Zweifel bez. Rahmenvereinbarung mit Agentur

Advanced search






Anycount & Translation Office 3000
Translation Office 3000

Translation Office 3000 is an advanced accounting tool for freelance translators and small agencies. TO3000 easily and seamlessly integrates with the business life of professional freelance translators.

More info »
Déjà Vu X3
Try it, Love it

Find out why Déjà Vu is today the most flexible, customizable and user-friendly tool on the market. See the brand new features in action: *Completely redesigned user interface *Live Preview *Inline spell checking *Inline

More info »



Forums
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search