PC-Neukauf - Tipps?
Thread poster: Zea_Mays

Zea_Mays  Identity Verified
Italy
Local time: 19:46
Member (2009)
English to German
+ ...
Jul 2, 2009

Hallo in die Runde,

ich muss leider meinen treuen alten Rechner ersetzen.


Welches Gerät könnt ihr mir empfehlen bzw. verwendet ihr?

Voraussetzungen:
- Laptop
- mattes (non-glare) + GUTES Display
- leise
- möglichst mit XP-Betriebssystem (inzwischen allerdings bei fast allen als Option dabei)
- für Bildbearbeitung und Video geeignet

Kurz: eine technologische eierlegende Wollmilchsau.

Angesichts der schieren Unmöglichkeit, einen Schlepptop mit mattem Display im Laden zu bekommen,
trage ich mich mit dem Gedanken, das Gerät übers Internet zu kaufen.
Vielleicht hat jemand auch darin schon Erfahrungen gesammelt?
Noch dazu soll im Herbst Window7 kommen...
Last but not least: Erfahrungen mit Macs?



Recht herzlichen Dank für eure Tipps!


Direct link Reply with quote
 

Fernando Toledo  Identity Verified
Germany
Local time: 19:46
German to Spanish
No doubt! Jul 2, 2009

Zea_Mays wrote:


- für Bildbearbeitung und Video geeignet


Last but not least: Erfahrungen mit Macs?



Recht herzlichen Dank für eure Tipps!


Ein iMac oder ein PRO wenn die Kasse stimmt. Du kannst auch XP installieren (ich benutze VMware dafür)

Aber für Bild und Video wirst du wohl nicht zum XP greifen Dass kann ich dir versichern.

Ich selber habe ein Macbook Pro (mit einem matten Display) und XP benutze ich nur für Trados. Ich bin auch Musiker + Fotograf und arbeite auch mit After Effects, für die Behandlung von "Farbe" und Audio gibt nichts besseres als Mac OSX.

Viele Grüße



Fernando


Direct link Reply with quote
 

Christel Zipfel  Identity Verified
Member (2004)
Italian to German
+ ...
Kann Dell eigentlich nur empfehlen Jul 2, 2009

Seit Jahren kaufe ich dort und war immer sehr zufrieden, nicht zuletzt auch mit dem Kundendienst, was ja auch wichtig ist.

Ich habe schon zwei Desktops und zwei Laptops dort erworben. Mein letzter Kauf war ein Laptop Inspiron 1525 im letzten Jahr. Ich glaube, dieses Modell gibt es jetzt nicht mehr und es wird bald mit dem Nachfolgermodell 1526 ersetzt. Deshalb nützt es wohl wenig, wenn ich hier die Vorzüge meines jüngsten Laptops preise (Bildschirm zwar nicht matt, aber so gut, daß er süchtig macht, leise im Betrieb, angenehme Tastatur, elegantes Aussehen, superschnell, leicht, bin rundum zurieden), und deshalb mache ich hier auch keine näheren Angaben. Ich habe mir Vista Ultimate bestellt und konnte damit auf XP downgraden.

Man kann den Rechner in gewissen Grenzen indivuiduell zusammenstellen und der Service ist perfekt. Nach einem ersten etwas nervigen Clinch auf der Bestellseite (nebenbei gesagt, die Angebote ändern sich sehr oft und es ist nicht immer leicht zu finden, was man will) wird man von einem Menschen am Telefon kontaktiert und dann ist alles einfacher.

Mit Mac habe ich keine Erfahrung. Habe allerdings gelesen, daß Dell nun seine PCs auch alternativ mit Linux ausrüsten will, nur zur Information.


Direct link Reply with quote
 

Olga Dmitrieva  Identity Verified
Germany
Local time: 19:46
German to Russian
+ ...
notebook.de Jul 3, 2009

Zea_Mays wrote:

Angesichts der schieren Unmöglichkeit, einen Schlepptop mit mattem Display im Laden zu bekommen, trage ich mich mit dem Gedanken, das Gerät übers Internet zu kaufen.


Ich kann die o.g. Seite nur wärmstens empfehlen. Habe dort im Laden (in Darmstadt) bereits 3 Notebooks gekauft und war vollkommen zufrieden. Die haben eine große Auswahl und bieten auch ältere Modelle mit matten Displays an. Manche Laptops kann man gleich ohne Aufpreis mit Win XP kaufen bzw. man lässt es beim Kauf umrüsten. Geht auch über Online-Bestellung.

Ich persönllich habe mich für Samsung entschieden und bin damit sehr glücklich, weil ich für wenig Geld genau das bekam, was ich wollte, ohne viel Schnickschnack. Man hört aber auch viel Gutes über Dell und Lenovo z.B.

Grüße
Olga


Direct link Reply with quote
 

Wolfgang Jörissen  Identity Verified
Belize
Member
Dutch to German
+ ...
Ich auch! Jul 3, 2009

Sorry Zea_Mays, aber ich häng mich dran an Deinen Thread. Mich würde zusätzlich noch interessieren, welche Laptops zurzeit am zuverlässigsten mit der Batterieleistung sind und am längsten durchhalten.

Mir ist aufgefallen, dass es auch beim selben Hersteller mitunter große Unterschiede gibt. 2006 habe ich einen Acer-Laptop gekauft, der mir in jeder Hinsicht gute Dienste geleistet hat. 2008 habe ich mir einen neuen Acer hinzu gekauft, dessen Batterie nach ca. 3 Monaten fast komplett versagte und der auch sonst wesentlich instabiler lief.

@Fernando: Wie ist die Leistung bei XP auf iMac bei arbeitsspeicherintensiven Anwendungen (wie z. B. bei manchen CATs)?


Direct link Reply with quote
 

Fernando Toledo  Identity Verified
Germany
Local time: 19:46
German to Spanish
No problem Jul 3, 2009

Wolfgang Jörissen wrote:



@Fernando: Wie ist die Leistung bei XP auf iMac bei arbeitsspeicherintensiven Anwendungen (wie z. B. bei manchen CATs)?


Ein Mac ist ein Mac.

http://www.apple.com/macosx/what-is-macosx/compatibility.html

Mein XP läuft besser hier, obwohl nur ein "Programm" mehr ist unter anderen, als in mein PC (benutze ich nicht mehr). Mit Space kann man einfach von einem Betriebsystem zu dem anderen wechseln ( http://www.apple.com/macosx/what-is-macosx/ ).

Ich benutze XP für Trados, für den Rest...

Wenn man mehr Leistung braucht, dann einfach mehr RAM kaufen, 4 GB gibt es schon ab 50-60 €, allerdings würde ich ein Mac mit wenig RAM kaufen und selber upgraden mit RAM aus "normale" Geschäfte (Snogard, Atelco, KM-Elektronic, etc.) denn der RAM bei Apple ist zu teurer.

Dell, Asus, etc. sind gute Maschine. Ein Fiat ist auch ein gutes Auto...


Wichtig! die iMacs werden sehr bald billiger werden!





[Edited at 2009-07-03 12:27 GMT]


Direct link Reply with quote
 
Franco Cappelletti
Local time: 19:46
English to German
+ ...
Marken sind unerheblich Jul 9, 2009

Ich lasse meine PCs seit Jahren von einem örtlichen PC-Händler bauen.

Was sich auf den ersten Blick vielleicht dekadent anhören mag, ist letztlich doch sehr sinnvoll: Ich sage dem Händler, was ich in einem PC brauche, und er baut mir entsprechend meinen Wünschen einen Computer zusammen, d.h., ohne Multimedia- oder Securityapplikationen, die ich nie benötige und die nur Speicherplatz beanspruchen und Ärger verursachen, sondern nur die Programme/Funktionen/Eigenschaften, die ich für meinen Beruf benötige.

Preislich kommt das nicht viel teurer als die einschlägigen Angebote der großen Ketten, und der Service ist auch noch erheblich besser, da direkter.


Direct link Reply with quote
 

Jerzy Czopik  Identity Verified
Germany
Local time: 19:46
Member (2003)
Polish to German
+ ...
Wenn du schon Mac kaufen willst, dann kannst du auch gleich.... Jul 10, 2009

in einen Sony Vaio investieren.
Von der Verarbeitung und Bildqualität deutlich über dem Mac gelegen, von der Leistung sicherlich auch nicht dahinter. Bis auf Macbook Air sind die Sony-Geräte leichter.
Die Mac/PC-Debatte ist halt Unsinn - man kauft das, was einem besser gefällt/passt/billiger kommt. So groß ist der Unterschied in der Zuverlässigkeit nicht.
Mac zu bedienen ist für einen Windows-Umsteiger vor allem auf einem Laptop eine Zumutung - da fehlt einfach der Rechtsklick. Einen Mac zu konfigurieren ist ebenfalls schwieriger, sofern man es eben nicht standardmäßig haben will.

Was Dell betrifft, so ist meine Laptop-Erfahrung eigentlich ernüchternd. Habe einen Vostro 1310, also ein Business-Laptop - Verarbeitungsqualität ist mäßig, Bildschirm ist katastrophal. Gut, das Ding hat mich die Hälfte von Vaio gekostet, aber ich bereue den Kauf. Habe den Dell tatsächlich wegen des Presies genommen, weil mir mein Vaio 17-Zoller zu schwer zum Hereumtragen wurde. Der Dell wiegt etwa die Hälfte, aber immer noch zu viel, da über 2 kg bei 13-Zoll-Bildschirm. Dazu ist das Gehäuse ganz aus Plastik - ein Vaio wiegt deutlich unter 2 kg und hat ein Magnesium-Gehäuse.


Direct link Reply with quote
 

Fernando Toledo  Identity Verified
Germany
Local time: 19:46
German to Spanish
Für Bild und Video Jul 10, 2009

Ich habe auf Mac aufmerksam gemacht weil gefragt würde über Bidbearbeitung.

Und dafür ist Mac OSX eindeutig besser als Windows.

Ein Vaio, gute Asus, Dell etc. sind auch sehr gute Maschinen. Und ein Sony Vaio is sogar schön!

Aber:

http://www.infoworld.com/d/hardware/macbook-pro-soars-new-heights-292?sr=hotnews


Grüße


Direct link Reply with quote
 

Fernando Toledo  Identity Verified
Germany
Local time: 19:46
German to Spanish
Bitte, Bitte Jul 10, 2009

Jerzy Czopik wrote:

in einen Sony Vaio investieren.
Von der Verarbeitung und Bildqualität deutlich über dem Mac gelegen, von der Leistung sicherlich auch nicht dahinter. Bis auf Macbook Air sind die Sony-Geräte leichter.


Aber mit Windows




Mac zu bedienen ist für einen Windows-Umsteiger vor allem auf einem Laptop eine Zumutung - da fehlt einfach der Rechtsklick. Einen Mac zu konfigurieren ist ebenfalls schwieriger, sofern man es eben nicht standardmäßig haben will.

Was sagst du da?
Es sieht so aus du hast schon lange kein Mac gehabt. Wir haben Multitouch Pads die man mit 1, 2 oder 3 Finger benutzen kann, ich brauche kein Maus mehr! Rechtklicken ist einfach einmal mit 2 Finger tippen, mit drei Finger kann man Seiten scrollen, man kann Zoomen mit 2 Finger wie in iPhone, etc.

Mein Keyboard wird beleuchtet wenn es dunkel wird, und die Helligkeit des Monitor passt sich an.
Der Stromstecker ist magnetisch, falls du über den Kabel stolperst passiert nichts denn es ist nicht fest fixiert wie in eine normalo Laptop. etc.


Grüße


Direct link Reply with quote
 


There is no moderator assigned specifically to this forum.
To report site rules violations or get help, please contact site staff »


PC-Neukauf - Tipps?

Advanced search






TM-Town
Manage your TMs and Terms ... and boost your translation business

Are you ready for something fresh in the industry? TM-Town is a unique new site for you -- the freelance translator -- to store, manage and share translation memories (TMs) and glossaries...and potentially meet new clients on the basis of your prior work.

More info »
Anycount & Translation Office 3000
Translation Office 3000

Translation Office 3000 is an advanced accounting tool for freelance translators and small agencies. TO3000 easily and seamlessly integrates with the business life of professional freelance translators.

More info »



Forums
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search