Beglaubigte Übersetzung
Thread poster: Jutta Deichselberger

Jutta Deichselberger  Identity Verified
Local time: 05:14
Member (2004)
French to German
+ ...
Jul 20, 2009

Hallo allerseits,

ich habe von einem Büro, mit dem ich schon sehr lange zusammenarbeite und das absolut seriös ist, einen Auszug aus einem Familienstammbuch zum beglaubigten Übersetzen als PDF-Datei geschickt bekommen.

Meine Frage:
Würdet Ihr in diesem Fall in Eurem Beglaubigungssprüchlein schreiben, dass Euch das Original vorgelegen hat? (Die Mitarbeiterin aus dem Büro hat mir geschrieben, dass sie das Original eingescannt hat)

Oder, dass das Dokument als PDF-Datei vorgelegen hat?
Ist die beglaubigte Übersetzung in diesem Fall für den Endkunden überhaupt brauchbar??

Ich kann mich allerdings daran erinnern, dass ich für andere Büros - die ich nicht so gut kannte - immer mal wieder im Beglaubigungssprüchlein geschrieben habe, dass mir das Dokument als Telefax-Kopie vorlag.

Bin mir nicht so recht schlüssig...

Danke schön!!
Jutta


 

Ulrike Möller (X)  Identity Verified
Germany
Local time: 05:14
English to German
+ ...
Nein Jul 20, 2009

ich würde in keinem Fall angeben, dass dir das Original vorgelegen hat, wenn du es nicht selber gesehen hast.
Der Bestätigungsvermerk, der vom Landgericht vorgeschrieben ist (zumindest in Bayern), führt klar die Möglichkeiten an: "Vorstehende Übersetzung der mir im ... (Original, beglaubigter Abschrift, Fotokopie etc.) vorgelegten ...Urkunde" usw.
Da wüde ich mich in jedem Fall dran halten.
Beste Grüße!


 

Jutta Deichselberger  Identity Verified
Local time: 05:14
Member (2004)
French to German
+ ...
TOPIC STARTER
Danke, Ulrike! Jul 20, 2009

Das wäre dann in meinem Fall also wohl "...mir als Kopie vorgelegten Urkunde"!
Alles klar!

Jutta


 

hazmatgerman (X)
Local time: 05:14
English to German
Keinesfalls Jul 20, 2009

hat ein Original vorgelegen, also können Sie es auch nicht behaupten. Die Verläßlichkeit des Auftraggebers spielt keine Rolle, da kein objektivierbares Kriterium. Z.b. kann in einem Scan durchaus ein kleines Graphikdetail umkippen oder verschwinden.
Gruß


[Bearbeitet am 2009-07-20 12:33 GMT]


 

Derek Gill Franßen  Identity Verified
Germany
Local time: 05:14
German to English
+ ...
...als Kopie? Jul 20, 2009

Wieso nicht genau wie es war (oder wie du beschrieben hast), also "als Pdf-Datei vorgelegt" oder "der beigefügte Ausdruck einer mir gesendeten Pdf-Datei"?icon_wink.gif

[Edited at 2009-07-20 15:00 GMT]


 

RWSTranslation
Germany
Local time: 05:14
Member (2007)
German to English
+ ...
Original und Übersetzung verbinden Jul 20, 2009

Hallo,

Es bleibt Dir sowieso nichts anderes übrig als einen entsprechend eingrenzenden Vermerk zu machen, wenn Du Deinen Ausdruck der PDF mit der Übersetzung zusammenheftest. Da sieht man dann ja, dass es sich um kein Originaldokument handelt.

Viele Grüße

Hans


 

Birgit Richter  Identity Verified
Germany
Local time: 05:14
Member (2006)
English to German
+ ...
Original niemals mit Übersetzung verbinden Jul 20, 2009

Wenn mir die Originalurkunde vorliegt, fertige ich eine Kopie an und verbinde diese mit meiner Übersetzung. Die Person, der die Übersetzung vorgelegt wird, kann dann die mit der Übersetzung verbundene Kopie der Urkunde mit der Originalurkunde vergleichen. Niemals beschädige ich eine Originalurkunde indem ich sie mit meiner Übersetzung verbinde. Der einzige mir bekannte Fall einer derartigen Behandlung einer Urkunde (Beglaubigungsvermerk auf der Urkunde) ist die Überbeglaubigung der Unterschrift des Ausstellers der Urkunde, das heißt, die Apostille oder die Legalisation, vorgenommen durch die hierfür zuständigen Stellen.

Wenn mein Ausgangstest eine Kopie oder ein Scan ist, dann sage ich das auch in meinem Bestätigungsvermerk. Es gilt wieder, dass die Person, für die die Übersetzung bestimmt ist, überprüfen kann, ob mein Ausgangstext mit der Originalurkunde übereinstimmt.


 

RWSTranslation
Germany
Local time: 05:14
Member (2007)
German to English
+ ...
Prüfung Jul 21, 2009

Birgit Richter wrote:

...
Wenn mein Ausgangstest eine Kopie oder ein Scan ist, dann sage ich das auch in meinem Bestätigungsvermerk. Es gilt wieder, dass die Person, für die die Übersetzung bestimmt ist, überprüfen kann, ob mein Ausgangstext mit der Originalurkunde übereinstimmt.


Hallo,

aber die Dir vorliegende Vorlage für die Übersetzung heftest Du dann schon mit der Übersetzung zusammen?! Gibt es eigentlich verbindliche Vorgaben, wie denn nun eine beglaubigte Übersetzung konkret auszuführen ist (von der Form der Lieferung her). Es gibt immer mal wieder Fragen zu diesem Thema, aber jeder scheint es etwas anders zu machen.

Viele Grüße
Hans


 

Birgit Richter  Identity Verified
Germany
Local time: 05:14
Member (2006)
English to German
+ ...
bestätigte Übersetzung - Ausgangstext und Übersetzung immer verbinden Jul 21, 2009

"aber die Dir vorliegende Vorlage für die Übersetzung heftest Du dann schon mit der Übersetzung zusammen?! Gibt es eigentlich verbindliche Vorgaben, wie denn nun eine beglaubigte Übersetzung konkret auszuführen ist (von der Form der Lieferung her). Es gibt immer mal wieder Fragen zu diesem Thema, aber jeder scheint es etwas anders zu machen."
(Hans)

Ja, ich verbinde den Ausgangstext und die Übersetzung. Wenn mir eine Originalurkunde vorgelegt wird, mache ich von dieser eine Kopie und benutze diese. Wenn mir von vornherein nur eine Kopie oder ein Scan vorlag, mache ich das in meiner Bestätigung so kenntlich. Dazu bin ich laut dem für mich geltenden Dolmetscherrecht (Thüringen) verpflichtet.

Zur zweiten Frage: einheitlich verbindliche Vorgaben gibt es soweit ich weiß leider keine. Es stimmt, es gibt viele Unsicherheiten und das Beste, das mir da einfällt, ist ein Seminar für Urkundenübersetzer zu besuchen und den Referenten mit meinen Fragen zu löchern (das habe ich zumindest demnächst wieder vor - ich hatte schon einmal eins besucht, als ich frisch ermächtigt worden war). Ich würde aber zunächst beim Gericht, das mich beeidigt/bestellt/ermächtigt hat, nachfragen bzw in das relevante Dolmetschergesetz schauen.

[Edited at 2009-07-21 05:33 GMT]

[Edited at 2009-07-21 05:34 GMT]


 

Burkhard Ziegler  Identity Verified
Germany
Local time: 05:14
Russian to German
+ ...
Beglaubigte Übersetzung: Kopie Ausgangstext anheften, "vom Original übersetzt", wenn Original vorl Aug 7, 2009

Ein wenig spät:

Grundsätzlich gilt: Das Anheften einer Kopie des Ausgangstexts ist mittlerweile eine Art Branchenkonsens geworden. Auch wenn die Dolmetschergesetze & Co. dies nicht fordern.

Das Anheften einer Originalurkunde oder auch einer beglaubigten Abschrift sollte nur auf ausdrücklichen Wunsch des Kunden erfolgen.

Wird ein Ausgangstext nur als Scan übermittelt, würde ich keinesfalls die Übersetzung als "vom Original angefertigt", maximal von einer unbestätigten und unbeglaubigten Kopie / als Datei übermittelt bestätigen.


 

Jutta Deichselberger  Identity Verified
Local time: 05:14
Member (2004)
French to German
+ ...
TOPIC STARTER
Danke!!! Aug 7, 2009

Vielen Dank Euch allen.
Ich habe mal wieder dazugelernt...:-)))

Jutta


 


There is no moderator assigned specifically to this forum.
To report site rules violations or get help, please contact site staff »


Beglaubigte Übersetzung

Advanced search






Protemos translation business management system
Create your account in minutes, and start working! 3-month trial for agencies, and free for freelancers!

The system lets you keep client/vendor database, with contacts and rates, manage projects and assign jobs to vendors, issue invoices, track payments, store and manage project files, generate business reports on turnover profit per client/manager etc.

More info »
PerfectIt consistency checker
Faster Checking, Greater Accuracy

PerfectIt helps deliver error-free documents. It improves consistency, ensures quality and helps to enforce style guides. It’s a powerful tool for pro users, and comes with the assurance of a 30-day money back guarantee.

More info »



Forums
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search