Pages in topic:   [1 2] >
Off topic: 20 Jahre Mauerfall
Thread poster: Sergio Paris

Sergio Paris  Identity Verified
Italy
Local time: 09:03
German to Italian
+ ...
Nov 9, 2009

Hallo zusammen,

heute wird der 20. Jahrestag des Mauerfalls gefeiert. Wie alt wart ihr am 09. November 1989? Wo wart ihr damals? Wie habt ihr dieses aufregende Ereignis erlebt?

Ich war fast 13 Jahre alt und war noch weit entfernt von meiner aktuellen Leidenschaft für die deutsche Sprache und Kultur...ich sprach immer noch kein einziges Wort auf Deutsch. Ich erinnere mich daran nur, dass viele Menschen erfreulicherweise eine Mauer zerstörten...im Jahre 1992 war meine erste Deutschstunde und in meinem Lernbuch wurde immer noch von BRD und DDR gesprochen...

Ich hoffe, dass dieses OT-Thema für einige von euch interessant sein kann…nur zum Gedenken dieses wichtigen deutschen bzw. weltweiten Ereignisses !!!

Liebe Grüße

Sergio


[Edited at 2009-11-09 15:08 GMT]


Direct link Reply with quote
 

Ralf Lemster  Identity Verified
Germany
Local time: 09:03
English to German
+ ...
Zuhause, beim Bügeln... Nov 9, 2009

Hallo Sergio,
den Moment habe ich noch genau im Gedächtnis.

Ich arbeitete damals in London und war abends ganz brav zuhause, Hemden bügeln, als ich im Fernsehen die Bilder sah und mich erst mal setzen musste. Ein paar Tage vorher hatte ich mich noch mit Kollegen an der Londoner Terminbörse unterhalten und den Fall der Mauer auf "vielleicht in fünf Jahren" datiert. Es waren dann fünf Tage... unglaublich.

LG Ralf


Direct link Reply with quote
 

Jerzy Czopik  Identity Verified
Germany
Local time: 09:03
Member (2003)
Polish to German
+ ...
Zusammengekauert, erschrocken Nov 9, 2009

1986 sind wir (meine Frau und ich) nach Deutschland aus Polen gekommen.
In meinen damaligen Vorstellungen waren die Ereignisse einfach unmöglich und so wartete ich auf den großen Knall, mehr oder weniger.
Aber daran, was ich genau damals getan habe, erinnere ich mich nicht mehr.
Wohl aber daran, dass wir kurze Zeit später (Frühjahr 1990) wieder nach Polen fahren konnten. Zwar mit einer Heidenangst im Gepäck (was wird, wenn man uns nicht wieder zurück lässt) usw., aber wir waren gefahren. Und kamen nach DE zurück. Ab dann ging es nur noch aufwärts mit dem "Osten".
Gott sei Dank, kann ich dazu nur sagen. Und das ist schon 20 Jahre her, unglaublich.


Direct link Reply with quote
 
Nicole Snoek  Identity Verified
Netherlands
Local time: 09:03
German to Dutch
+ ...
Zuhause, vorm Fernseher Nov 9, 2009

Ich kann mich noch gut dran erinnern. Ich weiß dass ich vorm Fernseher saß und einfach nicht glauben konnte was ich sah. Ich war 18 und wohnte gerade 6 Jahre in den Niederlanden. War in meinem Abiturjahr und ein halbes Jahr davor waren wir noch mit der gesammten Deutsch-Klasse auf DDR-Reise gewesen.

Ich kannte die DDR schon ein wenig da meine Mutter früher dort Freunde hatte. Wenn wir sie besuchten brachten wir immer viele Sachen mit, für die Freunde, die Nachbarn usw. Als Kind konnte ich einfach nicht vestehen warum die Leute dort sich so über Seife, Nylonstrümpfe, Kaffee, Obst und dergleichen freuten.
Als ich dann mit meiner Klasse einige Jahre später ganz bewußt durch die DDR reiste, wurde mir das von früher erst klar.

Am Ende der Woche sind wir über Checkpoint Charlie nach West-Berlin gereist. An der Westseite haben wir dann alle noch auf die Mauer geschrieben.

Tja, und 6 Monate später sitze ich vorm Fernseher und sehe all diese Menschen vom Osten in den Westen laufen. Das war wirklich überwältigend.

Gr,
Nicole


Direct link Reply with quote
 

Steffen Walter  Identity Verified
Germany
Local time: 09:03
Member (2002)
English to German
+ ...
In Dresden Nov 9, 2009

Ich habe den Mauerfall auf der DDR-Seite in Dresden erlebt - ich studierte damals dort Informatik und war bei vielen vorhergehenden Demonstrationen im Oktober/November 1989 dabei. Am 9. November (wenn ich mich richtig erinnere ein Donnerstag) war ich auf dem Weg ins Wochenende nach Schwedt an der Oder - http://de.wikipedia.org/wiki/Schwedt/Oder -, der Stadt, in der ich aufgewachsen bin. Dort bekam ich abends im Fernsehen alles mit und konnte es nicht fassen - Aufregung, Freude, "was für eine Riesenchance", "hoffentlich gibt es kein Zurück" waren meine Gedanken (mit 22 war ich genau im richtigen Alter, um neu durchzustarten). Erst am darauffolgenden Wochenende fuhr ich dann nach West-Berlin, um mir selbst einen Eindruck zu verschaffen.

Steffen


Direct link Reply with quote
 
Laurent KRAULAND  Identity Verified
France
Local time: 09:03
French to German
+ ...
Beim Militär... Nov 9, 2009

Ich habe damals meinen letzten Monat als Rekrut der französischen Armee an der Militärschule in Straßburg abgeklopft. Die Bilder, die wir im Fernsehen sahen, waren schier unglaublich. Was? Das? Ich glaube, manche haben sogar geweint (na ja, als Soldat soll man keine Gefühle zeigen - aber das war einfach überwältigend)... Und irgendwie kam das Gefühl auf "Es gibt kein Zurück"!

[Edited at 2009-11-09 17:26 GMT]


Direct link Reply with quote
 

Martina Simon  Identity Verified
France
Local time: 09:03
Member (2006)
French to German
+ ...
In den Straßen von Westberlin Nov 9, 2009

Ich bin in Westberlin geboren und aufgewachsen und habe den Mauerfall zunächst ungläubig im Fernsehen und dann in den Straßen von Berlin erlebt. Es war eine fantastische Stimmung, die Menschen sprachen miteinander in den öffentlichen Verkehrsmitteln, alle waren aufgekratzt. Allerdings habe ich mich zunächst nur vorsichtig an die Mauer und dann in den Osten vorgetastet. Ich hatte viele negative kindliche Erlebnisse an der Grenze gehabt und so war mir der Osten suspekt. Außerdem fehlte mir ja im Westen nichts, mit der Mauer war ich aufgewachsen, sie schien ein umumstößliches Naturereignis.
Später wurde mir auch klar, dass ich gewissermaßen auf einer behüteten Insel aufgewachsen bin, denn durch die Mauer waren die Grenzen abgeschottet und es kamen auch keine Leute aus dem Umland wie sonst bei großen Städten.


Direct link Reply with quote
 
Laurent KRAULAND  Identity Verified
France
Local time: 09:03
French to German
+ ...
Und da (bei mir) nichts ohne Musik geht... Nov 9, 2009

Pink Floyd - A Great Day For Freedom http://www.youtube.com/watch?v=3vozW8yPYhw

Direct link Reply with quote
 

Dragana Molnar M.A.  Identity Verified
Italy
Local time: 09:03
Member (2007)
Italian to German
+ ...
16 und im Wilden Süden vor dem Fernseher... Nov 9, 2009

Ich war 16 Jahre alt und ich verfolgte die Entwicklungen zu Hause in Mannheim vor dem Fernseher - zuerst ungläubig und mit angehaltenem Atem (denn dass der Abend friedlich zu Ende gehen würde, war durchaus nicht selbstverständlich), später dann ungläubig und ge- und berührt, weniger von der lautstarken als von der stillen Freude einger Menschen an der Mauer.

Ungläubigkeit, Rührung und Freude, das waren auch die Gefühle der darauffolgenden Tage, als man auch im Südwesten immer mehr Trabis zu sehen bekam. Ich kann mich noch an das erste Wochenende nach dem 9. November erinnern: Wir waren auf der Autobahn unterwegs und freuten uns wie die Kinder über jedes Auto mit DDR-Kennzeichen, das uns begegnet ist...

Ende der 11. Klasse, im Sommer 1991, ging es dann auf Klassenfahrt nach Berlin: Die Mauer war mittlerweile weitestgehend aus dem Straßenbild verschwunden, doch es genügte, den Blick auf die Straße unter meinen Füßen zu richten, um die Narben zu sehen, die sie auf dem Straßenbelag hinterlassen hat. Und ich konnte nur eineinhalb Jahre nach dem Fall der Mauer einfach so von West nach Ost gehen, indem ich die Straßenseite wechselte...das war damals mein persönlicher Mauerfall-Wow-Moment...

Dragana

[Edited at 2009-11-09 19:40 GMT (wegen vorzeitiger Demenz...süße 16 war ich und nicht 17!]

[Edited at 2009-11-09 19:41 GMT]


Direct link Reply with quote
 

Giuliana Buscaglione  Identity Verified
Austria
Local time: 09:03
Member (2001)
German to Italian
+ ...
Gleichaltrig Nov 9, 2009

Hallo Sergio,

die Mauer und ich wurden am selben Tag geboren .... bin froh sie überlebt zu haben

.. und ich kann weder Mauer noch geschlossene Türen oder Fenster ausstehen. 1981 stand ich das erste Mal West und Ost vor der Mauer und konnte mir die Stadt als Ganzes gar nicht vorstellen, so unterschiedlich beide Hälften waren.

Ihr Tod feierte ich erstaunt in Wien vorm Fernseher und konnte lange weder meinen Augen noch meinen Ohren glauben.

Giuliana

[Edited at 2009-11-09 21:12 GMT]


Direct link Reply with quote
 

Marinus Vesseur  Identity Verified
Canada
Local time: 00:03
English to Dutch
+ ...
Wow Nov 9, 2009

Giuliana Buscaglione wrote:

die Mauer und ich wurden am selben Tag geboren .... bin froh sie überlebt zu haben



Das ist etwas Besonderes! Ich stamme aus dem gleichen Jahr, aber bin einen Monat älter als du.

Es dauert nicht mehr so lange, dann wird es die Mauer 28 Jahre nicht mehr gegeben haben, also so lange wie Sie stand. Unglaublich.


Direct link Reply with quote
 

KSL Berlin  Identity Verified
Portugal
Local time: 08:03
Member (2003)
German to English
+ ...
Geweint habe ich auch... Nov 9, 2009

... vor Erleichterung, dass die politische Situation wohl endlich und endgültig eine bessere Richtung genommen hatte und dass ich mich wieder im Osten frei bewegen konnte, aber jetzt ohne Druck und Angst. Bedauert habe ich nur, dass ich auf einem anderen Kontinent wohnte und nicht vor Ort mitfeiern konnte. Erst 12 Jahre später habe ich die Reise nach Berlin gewagt, und alles war so sehr anders. Auch ohne blühende Landschaften ein unbeschreiblich großer Segen. Auch wenn "Das Internationale Buch" jetzt verschwunden ist.

Direct link Reply with quote
 

Johanna Timm, PhD  Identity Verified
Canada
Local time: 00:03
Member (2002)
English to German
+ ...
aus der Ferne Nov 10, 2009

1989 waren wir schon 4 Jahre in Kanada und lebten mit vorerst zwei Kindern, aber ohne Fernseher in einem ganz alten Haus im portugiesischen Viertel in Toronto. Vom Mauerfall erfuhr ich so ganz nebenbei űber den Gartenzaun in sehr gebrochenem Englisch von unseren portugiesischen Nachbarn...und habe dann sofort meine Eltern in Deutschland angerufen um mich zu vergewissern, dass ich alles richtig verstanden hatte! Damals lebten noch einige unserer Verwandten in Ostberlin und es gab wohl viele Wiedersehensfeiern, die ich leider nur aus der Ferne miterlebt habe. Erst ungefähr 10 Jahre später bin ich dann zum ersten Mal zurűck nach Berlin geflogen und konnte es kaum fassen, wie sich die Stadt verändert hatte...

Direct link Reply with quote
 

Sabine Voigt  Identity Verified
United States
Local time: 03:03
Member (2008)
English to German
+ ...
In Berlin Nov 10, 2009

Ich war im Ostteil der Stadt, wo ich geboren und aufgewachsen bin, und habe den historischen Moment verschlafen. Fernseher und Radio waren ausgeschaltet und ein Telefon hatte ich natürlich nicht. Nach einem Abend mit Freunden in der Eckkneipe, wo wie immer die aktuelle politische Lage erörtert wurde, zog ich mich desillusioniert in meine Hinterhofwohnung zurück, legte Mozarts Requiem auf und hörte mir die Platte die halbe Nacht lang an. Erst am nächsten Morgen erfuhr ich aus dem Radio vom Fall der Mauer, bin dann zur Uni geradelt und glatt in einer endlos langen Trabi-Lawine stecken geblieben. Ich war 22 Jahre alt und mitten im Biochemiestudium – die Biologische Fakultät der Humboldt-Uni war nur einen Steinwurf von der Mauer entfernt. Noch am selben Tag bin ich dann durch West-Berlin spaziert – ungläubig und überwältigt von den Eindrücken.

Direct link Reply with quote
 
xxxBrandis
Local time: 09:03
English to German
+ ...
ich war vor dem Fernseher.. Nov 10, 2009

Gruss!

Ich war noch Student an der TU-Berlin und bin zu Fuß nach Hause unterwegs bei Hi-Fi Studio bei Wertheim auf dem Kurfürstendamm die Nachricht gesehen. Zunächst hatte ich die Sendung gar nicht für Wahr angenommen. Später saßen ich und ein paar Freunde vor dem Fern. Erst am nächten Morgen liefen zum Reichtag und hatten den ganzen Tag dort gegessen. Brandis


Direct link Reply with quote
 
Pages in topic:   [1 2] >


There is no moderator assigned specifically to this forum.
To report site rules violations or get help, please contact site staff »


20 Jahre Mauerfall

Advanced search






Protemos translation business management system
Create your account in minutes, and start working! 3-month trial for agencies, and free for freelancers!

The system lets you keep client/vendor database, with contacts and rates, manage projects and assign jobs to vendors, issue invoices, track payments, store and manage project files, generate business reports on turnover profit per client/manager etc.

More info »
WordFinder
The words you want Anywhere, Anytime

WordFinder is the market's fastest and easiest way of finding the right word, term, translation or synonym in one or more dictionaries. In our assortment you can choose among more than 120 dictionaries in 15 languages from leading publishers.

More info »



Forums
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search