Sitzverlegung in anderes EU-Land
Thread poster: Noe Tessmann
Noe Tessmann  Identity Verified
Local time: 09:56
English to German
+ ...
Dec 3, 2009

Liebe KollegInnen,

hat jemand Erfahrung wie die Verlegung des Unternehmenssitzes von einem EU-Land in ein anderes, in meinem Fall von Belgien nach Deutschland, am besten zu bewerkstelligen ist.
Ich plane, meine Betriebs- und Geschäftsausstattung (Computer, Software usw.) am Ende das Jahres an mich selbst in Deutschland zu verkaufen. Somit muss ich in Belgien keine Mehrwertsteuer zurückzahlen, für alle Wirtschaftsgüter mit Restwert und bringe das in mein neues Unternehmen in Deutschland ein.

Nur stellt sich die Frage, ob ich mich schon vor dem 31. Dezember in Deutschland anmelde (dann muss ich wohl für einige Tage des Jahres 2009 einmal eine Steuererklärung machen) oder eben länger in Belgien angemeldet bleibe (dann muss ich für 2010 in Belgien nochmal eine Steuererklärung abgeben), damit der Transfer von einer Steuernummer zur anderen durchführbar ist.

Oder gibt es noch andere Vorgehensweisen, um den Übergang möglichst reibungslos über die Bühne zu bekommen.


DiV

Noe


Direct link Reply with quote
 

Heinrich Pesch  Identity Verified
Finland
Local time: 10:56
Member (2003)
Finnish to German
+ ...
"Fragen Sie Ihren Steuerbeamten" Dec 4, 2009

Ich habe zwar seit Jahrzehnten nichts mehr mit deutschen Steuerbeamten zu tun gehabt, glaube aber doch, dass sie einen nicht auffressen. Jeder will ja möglichst viele gute Steuerzahler haben, und Unternehmer und Freiberufler werden im allgemeinen gut beraten.

Viel Glück!
Heinrich


Direct link Reply with quote
 
Noe Tessmann  Identity Verified
Local time: 09:56
English to German
+ ...
TOPIC STARTER
Bald alle EU-Länder durch Dec 4, 2009

Hallo Heinrich,


Danke fur den Hinweis, nur ich bin eben noch in Belgien. und überlege mir, was wohl der beste Zeitpunkt wäre für den Übertritt. Mittlerweile bin ich zu dem Schluss gekommen, dass ich mich zuerst in Deutschland anmelde und dann erst meine Tätigkeit hier in Belgien einstelle. Eine gewisse Überlappung der Geschäftsjahre ist scheinbar unumgänglich.

Als ich meinen Sitz von Frankreich nach Belgien verlegt habe, war es einfacher. Ein Brief an das Finanzamt und noch eine Steuererklärung im Folgejahr und die Sache war geritzt.

Ich hoffe bald alle EU-Länder durchzuhaben.


LG

Noe


Direct link Reply with quote
 

Erik Hansson  Identity Verified
Germany
Member (2002)
Swedish
+ ...
Steuerstatus prüfen Dec 7, 2009

Noe Tessmann wrote:

Ich plane, meine Betriebs- und Geschäftsausstattung (Computer, Software usw.) am Ende das Jahres an mich selbst in Deutschland zu verkaufen. Somit muss ich in Belgien keine Mehrwertsteuer zurückzahlen, für alle Wirtschaftsgüter mit Restwert und bringe das in mein neues Unternehmen in Deutschland ein.



Zum Umzug etc. kann ich nicht viel beitragen, aber vielleicht solltest du im Vorfeld (in Belgien wie in Deutschland klären), ob deine Firma und du steuertechnisch gesehen wirklich als zwei Steuerzahler betrachtet werden. Zum Beispiel ist dies bei einem Einzelunternehmen nicht der Fall, und da sehe ich keinen Sinn, die Wirtschaftsgüter an dich selbst zu verkaufen. Die Firma würde ja auch auf einmal viel Gewinn machen, also würde die Steuerbelastung steigen.

Bei eine Kapitalgesellschaft (GmbH) ist die Trennung zwischen Firma und Privat ganz eindeutig, da die Firma als eine juristische Person betrachtet wird.

Ich schließe mich Heinrich an, und empfehle, daß du die Sache mit einem Steuerberater abklärst (mit einem aus Belgien und einem aus Deutschland). Vielleicht kan eine Auslands-Handelskammer (AHK) dir auch weiterhelfen.

Viel Erfolg!
Erik


Direct link Reply with quote
 
Noe Tessmann  Identity Verified
Local time: 09:56
English to German
+ ...
TOPIC STARTER
Überlappung Dec 7, 2009

Hallo Erik,

vielen Dank für Deine Antwort. Mein belgischer Steuerberater meinte, dass das geht, wenn ich in Deutschland schon eine Steuernummer habe. In gewisser Weise haben die zwei Firmen ja nichts miteinander zu tun, ich benötige nur eine gewisse Überlappung, um die Transaktion durchzuführen. Ob das rechtlich in Ordnung ist, weiß er wohl nicht.

Wenn ich das sagen wir im Januar durchführe, würde ich in Belgien zwar noch eine entsprechend höhere Steuererklärung für 2010 machen müssen, die aber auf das Jahr umgelegt nicht sehr hoch ausfallen dürfte. In Deutschland kann ich dann im ersten Jahr gleich meine eingebrachte/gekaufte BGA (so viel ist das ja nicht) abschreiben. Das ist dann wieder kostenneutral.

Das deutsche Finanzamt habe ich angerufen, die sind natürlich keine große Hilfe. Die sagen nur, sobald Sie in Deutschland wirtschaftlich tätig sind, sind Sie steuerpflichtig. Das wusste ich auch schon vorher.


Mir scheint das Verkaufsszenario einfacher als die Neuberechnung der Mehrwertsteuer in Belgien, weil die ja davon ausgehen, dass ich die fur mein Unternehmen gekauften Güter fortan "privat" nutze und dafür will der belgische Steuerzahler nicht aufkommen.



LG


Noe


Direct link Reply with quote
 


There is no moderator assigned specifically to this forum.
To report site rules violations or get help, please contact site staff »


Sitzverlegung in anderes EU-Land

Advanced search






Anycount & Translation Office 3000
Translation Office 3000

Translation Office 3000 is an advanced accounting tool for freelance translators and small agencies. TO3000 easily and seamlessly integrates with the business life of professional freelance translators.

More info »
Déjà Vu X3
Try it, Love it

Find out why Déjà Vu is today the most flexible, customizable and user-friendly tool on the market. See the brand new features in action: *Completely redesigned user interface *Live Preview *Inline spell checking *Inline

More info »



Forums
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search