Mein Rechner fährt nicht mehr herunter
Thread poster: Christel Zipfel

Christel Zipfel  Identity Verified
Member (2004)
Italian to German
+ ...
Dec 13, 2009

Seit einiger Zeit ignoriert mein Laptop den Befehl herunterzufahren (und evtl. danach neu zu starten) völlig. Er bleibt nicht hängen oder friert ein, es passiert einfach überhaupt nichts, und ich kann ganz normal weiterarbeiten. Standby funktioniert allerdings immer einwandfrei.

Wenn ich den Computer herunterfahren will, muss ich ein Programm nach dem anderen von Hand schließen und ihn dann manuell ausschalten und eventuell neu hochfahren.

Das ist zwar etwas zeitraubend, wäre aber allein nicht weiter schlimm, denn ich schalte meinen Laptop normalerweise immer nur ins Standby, bevor ich ihn dann gelegentlich wieder mal ganz herunterfahre.

Dumm ist es nur bei den Windows-Updates, die so zwar heruntergeladen, aber dann nicht installiert werden.

Ich habe auch schon versucht, nach dem Schließen eines jeden Programms erneut den Windows-Befehl zu betätigen, um zu sehen, ob es vielleicht an einem bestimmten Programm liegt, aber selbst, wenn alle Programme geschlossen sind, wird der Befehl weiterhin ignoriert.

Wer weiß Rat? Ich arbeite mit Windows XP.


 

Robert Tucker (X)
United Kingdom
Local time: 17:25
German to English
+ ...
Shutdown Dec 13, 2009

Haben Sie mit "shutdown" versucht.

http://www.computerhope.com/shutdown.htm


 

Zea_Mays  Identity Verified
Italy
Local time: 18:25
Member (2009)
English to German
+ ...
Some idea... Dec 14, 2009

Einmal hier (mehrere Möglichkeiten):
http://www.windows-tweaks.info/html/shutdownguide.html


An anderer Stelle wird Norton dafür verantwortlich gemacht. Evlt. deinstallieren.
http://forum.chip.de/windows-xp/windows-laesst-herunterfahren-385264.html

Und etwas drastischer:
http://www.computerhilfen.de/hilfen-5-137845-0.html



HTH
icon_wink.gif


 

Christel Zipfel  Identity Verified
Member (2004)
Italian to German
+ ...
TOPIC STARTER
Problem gelöst!:-) Jan 7, 2010

Vielen Dank für Euer Kopfzerbrechen!

Natürlich hatte ich mich auch schon vorher im Web und bei einschlägigen Gurus kundig gemacht, aber nichts hat mir geholfen.

Mittlerweile habe ich auch den Kundendienst von Dell, dem Hersteller, angerufen. Nachdem sie festgestellt hatten, daß kein Hardware-Fehler vorlag, bekam ich den üblichen Rat, den sie beim IT-Support anscheinend über alles lieben: Windows neu aufsetzen! Es sei wahrscheinlich irgendwas schiefgelaufen mit einem Windows-Update. Dabei sind sie aber wenigstens auch noch sehr hilfsbereit: "Haben Sie alle Daten gesichert und die Windows-CD zur Hand? Dann können wir das gleich zusammen machen! Oder rufen Sie zurück, wenn Sie soweit sind!" Kunststück, das System neu aufspielen kann ich auch alleine, das Drama kommt ja immer erst hinterhericon_biggrin.gif (Wenn man denn alles gesichert hätte.)

Bei dieser Art von Vorschlägen frage ich mich immer, ob wohl ihre Kunden den PC nur zum Spielen benutzen und deshalb vom Fleck weg jederzeit bereit sind, die Festplatte neu zu formatieren. Wenn es so einfach und schmerzlos wäre, würden wir das doch mindestens einmal pro Woche auch machen, oder?icon_rolleyes.gif

Ich habe natürlich dieses Angebot dankend ausgeschlagen und wollte es wenigstens mit einer Systemwiederherstellung versuchen.

Dann fiel mir aber noch ein, daß ich irgendwann, über alle Maßen genervt und gereizt durch die mit penetranter Hartnäckigkeit immer wieder aufpoppende Meldung, daß zwecks Installation der heruntergeladenen Windows-Updates der PC in 14, 13, 12.... Minuten neu gestartet würde, diese Zeit verlängert habe. Ich war gerade im Stress und hatte einfach keinen Nerv, ständig dieses blöde Fenster wegzuklicken, und noch viel weniger, die Updates gleich installieren zu lassen. Also stellte ich die Zeit kurzerhand auf 500 Minuten und hatte fortan Ruhe.

Nun ja, vielleicht waren 500 Minuten etwas zuviel des Guten, und Tatsache ist, Windows hat es mir anscheinend übelgenommen.

Denn ich habe nun einfach mal auf Verdacht diese Einstellung wieder zurückgenommen, und siehe da, der Laptop fährt wieder brav herunter, wie eh und je. Ohne Neuformatierung und ohne Systemwiederherstellung. Und die Updates wurden auch installiert.

Tja, so einfach kann es manchmal sein:-)

Vielleicht hilft es ja mal jemandem.



[Bearbeitet am 2010-01-07 22:18 GMT]


 

Ljapunov
Local time: 18:25
Italian to German
+ ...
Danke Jan 7, 2010

für diese amüsante Geschichteicon_smile.gif)

 


There is no moderator assigned specifically to this forum.
To report site rules violations or get help, please contact site staff »


Mein Rechner fährt nicht mehr herunter

Advanced search






memoQ translator pro
Kilgray's memoQ is the world's fastest developing integrated localization & translation environment rendering you more productive and efficient.

With our advanced file filters, unlimited language and advanced file support, memoQ translator pro has been designed for translators and reviewers who work on their own, with other translators or in team-based translation projects.

More info »
Wordfast Pro
Translation Memory Software for Any Platform

Exclusive discount for ProZ.com users! Save over 13% when purchasing Wordfast Pro through ProZ.com. Wordfast is the world's #1 provider of platform-independent Translation Memory software. Consistently ranked the most user-friendly and highest value

More info »



Forums
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search